Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Einmal resetten bitte!

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )

am 08.07.2016 um 06:21 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1864

Guten Morgen Eelfe, guten Morgen Mara!

...und da waren es nur noch 3... wie Gine wohl die Aufbauwoche überstanden hat? Ich hätte mir gewünscht, dass sie uns doch noch ein bissel begleitet und berichtet...

Ja, die große Angst, meine drei Müskelchen auch noch zu verlieren, die habe ich schon. Ich werde das Gefühl nicht los, dass mein Gewicht zu schnell in den Keller sackt und sich der Verlust dabei aus der Muskulatur speist. Jeden Tag 6 km joggen, Mara, das ist einfach toll und wahrscheinlich das einzige, was den Muskelabbau stoppen kann. Ich erinnere mich, dass mir das während einem Fasten auch mal gelungen ist, es war ein absolutes Hochgefühl - da bin ich aber auch vorher und nachher regelmäßig gejoggt. Irgendwann habe ich das wieder verloren, irgendwelche Zipperlein meines Hundes waren die Ursache. Dann bin ich auf´s Radeln zur Arbeit gekommen - auch nicht schlecht, aber allzu oft funkt mir der Dienstplan oder auch das Wetter dazwischen, und mit Außenterminen brauche ich das Auto.

Ich wünsche dir heute morgen einen sensationellen Blick über Berlin! In den frühen Morgenstunden ist das Licht so toll, so weich und warm! Getragen von diesen Eindrücken startest du bestimmt schön energetisiert in den Tag! Eine tolle Idee (du hast ja dauernd sowas! ), mal sehen, ob ich mir nicht morgen früh auch so ein Highlight in den Tag einbauen kann!

Ansonsten hänge ich im Loch, mein Energielevel ist nach wie vor sehr niederig. Das Fußballspiel gestern hat nicht zur Aufmunderung beigetragen, obwohl ich mit dem Ergebnis zufrieden bin. Die Besseren sollen gewinnen - und beim Fußball geht es auch nicht unerheblich um die Chancenverwertung.

Nur im Fußball?

Aha, meldet sich da doch endlich mal die philosophische Seite des Fastens? Ein Denkansatz, den ich im Laufe des Tages mal ein wenig in meinem Gehirn hin und her bewegen möchte...

Eelfe, wie hast du deinen elften Tag verbracht? Gibt es bei dir keine Hänger, keine Höhenflüge? Vielleicht hält dich dein Glückskind ja auf Kurs und Endorphinwolke 7?

Tag 12 läuft, die kleineren Sommerhosen passen schon wieder bequem, Kreislauf hoppelt etwas und meine Augen sind weiterhin schlecht.

Uns allen einen schönen hellen Fastentag!

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.07.2016 um 21:02 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1864

Hallo zusammen, wo seid ihr denn alle?

ich komme gerade aus dem Garten... überall Obst und Gemüse, erntereif, die Himbeeren schon am Fallen, Erdbeeren, die nachgereift sind, Jostabeeren, die frühen Sorten der Johannisbeeren, Sauerkirschen, Rote Beeten, Kohlrabi, Fenchel, Blumenkohl, Erbsen, Bohnen, die ersten Zucchinis, natürlich Salate...

Ich werde morgen wohl das Abschlusswiegen machen und dann vielleicht mit einem grünen Smoothie Fastenbrechen - um dann drei Tage aufzubauen und anschließend in ein 1:0 Intervallen überzugehen. Zwei Seelen ach in meiner Brust - wie jedes Mal freu ich mich einerseits auf gesundes gutes Schlemmen, und wie jedes Mal möchte ich diese leichten, entlasteten Tage hinauszögern.

Ich melde mich morgen früh nochmal - und ihr könnt ja entscheiden, ob ihr meine Aufbauzeit noch aushalten möchtet oder mich lieber nicht mehr lesen mögt.

Liebe Grüße

Christiane


--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 08.07.2016 um 22:58 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Also, ich würde mich auf jeden Fall freuen, von deinen Aufbautagen weiter zu lesen!

Und ja, heute Morgen zum Fernsehturm zu wandern, war eine großartige Idee! Die Aussicht war super, das Wetter schön und ich habe noch ein paar mir völlig unbekannte Ecken Berlins entdeckt. Insgesamt bin ich gut 12km gelaufen.

Heute war bei mir Tag 6, schnelles Aufstehen sollte ich weiterhin vermeiden, aber ansonsten fühle ich mich eher leicht als kraftlos. Jetzt habe ich ein bisschen Muskelkater in den Waden, aber das ist schon okay.

Ich habe noch immer kleinere Anflüge von "Hunger" und rumorendem Bauch, aber absolut gut erträglich. Insgesamt ist das glaube ich bisher mein unproblematischstes Fasten.

Ich jogge nicht jeden Tag, Christiane, eher so jeden zweiten. Aber ich versuche, mich jeden Tag ordentlich zu bewegen. Morgen zum Beispiel gehe ich wieder ins Yoga und in die Sauna. Außerdem bin ich zu einer Kräuterteeverkostung eingeladen.

Ich werde berichten!

Ich bin ja auch schon sehr gespannt, wie es dir geht, wenn du jeden zweiten Tag fastest! Das kann ich mir schwer vorstellen... Ich habe aber schon oft gehört, dass solche oder ähnliche Modelle sehr gesund sein sollen. Vielleicht probiere ich mal aus, einen Fastentag in der Woche einzulegen oder so ähnlich...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 09.07.2016 um 07:23 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1864

Guten Morgen Mara und Eelfe,

mein Entschluss, heute aufzuhören, wankt schon wieder. Ich habe gestern im Garten Eden gestanden und sah die Früchte meiner Arbeit vergammeln, weil ich momentan den Garten etwas gemieden habe wegen der Verlockungen. Nun muss ich jeden Tag rein zum Gießen, das ist hard core. Mein Gewicht läuft absolut im grünen Bereich - ist sehr verträglich runter gegangen, und ich hätte noch gut 5 kg Luft nach unten. Ich bin ziemlich klein- 165 - und möchte weder als Röllchen durch die Gegend laufen, noch als Kleiderständer. Mein absolutes Wohlfühlgewicht liegt bei 57 - 58 kg, da darf es ruhig am Ende stehen. Durch das Intervallen geht es aber auch noch runter, eher schneller als im totalen Fasten. Dafür bleiben leider die Psychoeffekte aus.

Intervallfasten hat bei mir damals bewirkt, dass ich sehr bewußt genossen habe, sehr wenig brauchte, um nachhaltig satt zu werden, und meinen Stoffwechsel trotzdem langsam hochgefahren habe. Der Körper stellt sich sehr schnell um - tut er ja schon bei regelmäßigen Kuren im Jahr - er scheint sich besser zu erinnern. Die ganz großen Hungerattacken und anderen unangenehmen Einstiegserscheinungen bleiben bei wiederholten Fastenkuren und auch beim Intervallen aus. Odin hatte das damals super erklärt - ihr findet den thread auf der Seite zwei der Fastenforen.

Eine Alternative wäre das, was LuChia macht (ich fürchte nur, mein innerer Schweinehund Hugo und mein Mann hätten was dagegen...): ein oder zwei Wochen Fasten im Monat. Für die nachhaltige Gewichtsreduktion ist das der Königsweg.

Ich habe gestern so ganz nebenbei mein Fastengeschenk für diesmal bekommen: Der Gedanke an die Chancenverwertung. Ein Impuls, den ich in der nächsten Zeit verfolgen möchte...

Du bist mir mit deiner positiven Einstellung und hellen Stimmung gerade ein schöner Halt, Mara - für mich wäre es sicher besser, erst ab Montag aufzubauen, weil mir dabei nicht ständig Knüppel in Form dilettantischer Vorträge zwischen die Füße geschmissen werden. Mein Mann geht mir gerade mit den hartnäckigen Anfeindungen meiner "Hungerei" fürchterlich auf die Nerven. Normalerweise ist er unter der Woche an seiner Arbeitsstelle, aber durch die Op hängt er hier daheim rum. "Kranke" Männer sind unerträglich, schlimmer als Kleinkinder!

Die Beeren werde ich in Smoothie-Portionen einfrieren, das Gemüse sichere ich auch. Und ein bisschen was kann ich ja an meinen Mann verfüttern.

Also, das Wochenende faste ich noch weiter! Und nun laufe ich mit den Hunden und genieße das weiche Morgenlicht!

Liebe Grüße

Christiane





--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.07.2016 um 16:31 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Liebe Christiane,

schön, dass du doch noch weiter machst! "Chancenverwertung" ist ein gutes Stichwort, ich versuche auch mal, mich ein bisschen daran abzuarbeiten.

Bei mir ist heute Tag 7. Heute Nacht habe ich meine Regel bekommen, die ist bei mir meistens ziemlich stark und vor allem mit starken Schmerzen verbunden. Ich nehme so gut wie immer Schmerzmittel, weil das Gemeine ist, dass wenn man zu lange abwartet, auch die nicht mehr helfen. Heute habe ich nur eine halbe Ibuprofen genommen und die Schmerzen halten sich in Grenzen. Allerdings merke ich, dass ich doch etwas geschwächt bin.

Trotzdem war ich heute Früh im Yoga, und das tat wie immer sehr gut. Mein Gewicht ist in den letzten beiden Tagen fast gar nicht runtergegangen, aber ich schiebe das jetzt mal auf meine Regel. Bin mir sicher, dass es in den nächsten Tagen purzeln wird, ich esse ja nichts und bewege mich viel und mein Körper kann ja nicht zaubern.

Ja, kranke Männer sind schlimm. Ich kenne ehrlich gesagt auch kaum einen, der da anders wäre. Wobei ich auch nicht besonders leidlich bin, wenn ich krank bin.

Jetzt freue ich mich erstmal auf die Sauna. Das ist soooo schön entspannend! Werde mich beim Aufguss aber lieber in die untere Reihe setzen, ich bin nämlich auch schon mal umgekippt, als ich fastend in der Sauna war und es zu hart habe angehen lassen. Das war nicht so schön.

Hoffentlich schaut Eelfe auch mal wieder vorbei!

Hab(t) einen schönen Fastentag,
Mara


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.07.2016 um 16:39 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1864

Ach, Mara, ich glaube, Eelfe hat sich leise verabschiedet. Schade...

Ich habe heute morgen das Fasten gebrochen - wieder ein Süßkirschenbaum auf der Gassirunde, der kam Hugo gerade recht! Ich war immer noch wankelmütig, und da ist es um mich geschehen.

Normalerweise habe ich das Fastenbrechen mit einem Apfel zelebriert - der hat schon tags zuvor auf einem Tellerchen auf mich gewartet und die Zimmer mit seinem süß-säuerlichen Apfelduft erfüllt. Heute das erste Mal mit Süßkirschen - es war sensationell! Bestimmt drei Hände voll... Aber ich war danach supersatt. wir sind auch lange gelaufen, es war heute morgen wunderschön draußen! Und eben im Garten kamen noch ein paar schwarze Johannisbeeren dazu. Aus und vorbei. Ich bin wieder unter den Essenden.

Meinem Magen ist das sehr gut bekommen. Dem Kuchen von Lore, der Oma im Haushalt von dem Hund meiner Freundin, den ich jetzt am Wochenende mitnehme, konnte ich widerstehen, denn obwohl sie sehr gut backt - wir wollen es ja nicht übertreiben! Immer schön langsam, und was Süßes nach Möglichkeit nicht vor nächstem Monat. Im Juli gibt es auch auf der Arbeit bei uns keine Ausstände und Geburtstage - alle Verlockungen unter Kontrolle.

Mein Mann hat sich gefreut, dass ich wieder esse, aber auch, dass er Lore´s Kuchen noch für sich alleine hatte... Dann schmiedete er für morgen Grillpläne und hat ganz enttäuscht zur Kenntnis genommen, dass ich nach zwei Wochen Fasten kein Steak mit ihm essen werde! Eigenltich müßte er das langsam wissen...

So, jetzt ist es erstmal vorbei... Ich bleibe noch ein bisschen hier bei dir - vielleicht fange ich ja auch hier schon mit dem Intervallen an. aber erstmal Aufbauen und die Darmflora anfüttern!



--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.07.2016 um 11:59 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1864

Guten Morgen an meinem zweiten Aufbautag!

Mir hat gestern am Abend meine vertraute Fastenbrühe gut gemundet und mich angenehm durchgewärmt. Gegen Abend wurde ich sehr müde, fast schon erschöpft, vielleicht war das die hinzugekommene Verdauungsarbeit.

Heute morgen durfte ich dann im Garten nach Herzenslust an den Himbeeren naschen, und ich habe es sooo genossen! Mein Mann hat sich auf unser gemeinsames Frühstück gefreut und mir ein Ei mit gekocht, dass war genau das, wonach ich hungerte: Eiweiß! Und schön, dass mein Körper mir wieder zeigen kann, was ihm fehlt!

Jetzt, wo er sanft und nicht zu krass wieder ein wenig Brenn- und Baustoffe zugeführt bekommt, bekomme ich auch mehr Energie. Heute morgen ein wunderschöner sehr langer Spaziergang im frühmorgendlichen Wald, danach im Garten, wieder einen Eimer Arbeit mit heimgenommen und bereits die Puff-Bohnen gepuhlt. Die werde ich heute "mittag" (ist bei uns die warme Mahlzeit gegen 17 Uhr) zubereiten, mein Mann wünscht sich ein Steak dazu, und ich freue mich auf eine Rohkostplatte. Fenchel, Rote Beete, Möhren, Salatgurke, zarte junge Zucchini und Frühlingszwiebeln habe ich neben Salaten aus dem Garten mitgebracht. Ich lebe im Garten Eden!

Nun möchte ich dir aber nicht die Nase lang machen mit meiner Vorfreude. Morgen ist der 3. Aufbautag, vielleicht aber auch schon der erste Intervallfastentag. Ich spüre keinerlei Wechselschwierigkeiten. Mal sehen, wie ich mich morgen fühle...

Einen schönen Fastentag wünsche ich dir - die erste Woche hast du ja nun überstanden! Wielange wolltest du fasten?

Liebe Grüße

Christiane

--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.07.2016 um 22:06 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Liebe Christiane,

heute war bei mir Tag 8 von 10. Also auch schon bald vorbei!
Aufgewacht bin ich mit Muskelkater und mäßiger Laune, aber als ich meinen "Kaffeetee" (Espresso mit heißem Wasser) auf dem Balkon getrunken hatte, war ich bester Dinge. Ich beschloss, trotzdem Laufen zu gehen, es war schon ziemlich heiß, aber als ich loslief, merkte ich sofort, dass das eine gute Entscheidung war. Ging viel besser als am Donnerstag.

Und heute Mittag bin ich dann mit Freunden zur Krummen Lanke baden gefahren, das war wunderbar. Fühle mich noch immer ganz durchsonnt.

Auch körperlich fühle ich mich heute deutlich kräftiger als in den letzten Tagen. Ich muss noch immer langsam aufstehen und merke meine Oberschenkel beim Treppen steigen, aber die Leichtigkeit überwiegt. Und ich bin schon fast ein bisschen wehmütig, dass nur noch 2 Fastentage vor mir liegen!

Wenn du von deinem leckeren Essen erzählst, das macht mir gar nichts! Ich denke beim Fasten immer gern an Essen und rieche es sogar sehr gern, ohne das Gefühl, verzichten zu müssen. Und dein Garten scheint ja wirklich ein kleines Paradies zu sein. Toll!

Bei mir ist es übrigens auch immer so, dass ich in den ersten Aufbautagen ziemlich erschöpft bin. Der Körper muss sich ja schon wieder ziemlich umstellen und eben wieder mehr arbeiten, das spürt man.

Im Moment freue ich mich am meisten auf den ersten Apfel und auf Rote Bete. Aber zuerst mal auf noch zwei schöne Fastentage. Dir weiter gutes Aufbauen!

Liebe Grüße,
Mara


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.07.2016 um 05:47 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1864

Guten Morgen Mara,

heute ist mein dritter Aufbautag, und ab morgen werde ich Intervallfasten.

Mein Stoffwechsel hat sich super umgestellt, keine Kreislaufprobleme mehr trotz der Hitze, und ich habe Energie ohne Ende. Gestern gab es einen großen gemischten Salat quer durch den Garten, sooo lecker! Und dazu lauwarme Puffbohnen mit Zwiebelchen, frisch gepuhlt, kleine neue Kartöffelchen, die erste Probeschürfung (mit der Ernte werde ich noch ein wenig warten) mit einem Klecks Kräuterquark. Ein Genuss!

Der Garten ist mein Eden, aber eben auch ein Dschungel nach den vielen Niederschlägen. Die einjährigen Rittersporne stehen übermannshoch einfach überall (wohin ihr Samen letztes Jahr gepflogen ist), und auch die Nutzpflanzen bilden sehr viel mehr Biomasse als üblich. Da wirken selbst Disteln wie Skulpturen der Lebenskraft, und wenn ich nicht wüsste, welch große Rolle sie für die Insekten spielen, würde ich verzweifeln. Selbst hier auf dem Land bewirtschaftet nicht jeder mehr seinen Garten, weil die Jungen nicht mehr wollen (es ist ja viel bequemer, im Discounter zu kaufen) und die Älteren nicht mehr können. Ich bin umgeben von nicht mehr bewirtschafteten Gärten, die nun voller mannshoher Disteln und Gräser stehen, gerade in voller Blüte, und ich werde dem einwandernden Wildwuchs kaum noch Herr. Aber so ist das eben: alles hat seinen Preis. Ich ernte trotzdem noch vielfach mehr als ich essen kann, die Truhen sind schnell voll, und was zuviel ist, geht "kaputt", also auf den Kompost und damit wieder in den Kreislauf. Alles ist ein Kreislauf... The wheel of life... Nur die alten Dorfbewohner schütteln über meinen Dschungel den Kopf...

Dieses Kurzzeitfasten ist mir gut bekommen, auch ohne die ganz große Fastenerkenntnis. Ich werde darüber nachdenken, welche Chance mein Tag mir heute schenkt, und diese dann mit beiden Händen ergreifen. Heute werde ich alleine sein, geschenkte Zeit - mein Mann verbringt einen Tag in seiner Dienstwohnung.

Dein Wochenende hört sich total toll an, Mara, so richtig nach dem prallen puren Sommer! Oh, dann bist du ja bald auch in der Aufbauphase, vielleicht dürfen wir uns da noch ein wenig begleiten. Im Aufbau mache ich immer die meisten Fehler und bin für Anregungen und Alternativ-Ideen immer sehr dankbar. Auch, um nicht gleich wieder in den Trott zu rutschen...

Einen guten Start in die Woche wünsche ich dir!

Christiane


--
Ziele sind Träume mit Termin!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.07.2016 um 12:40 Uhr
... hat MaraMaria geschrieben:
MaraMaria
MaraMaria
... ist OFFLINE

Beiträge: 151

Liebe Christiane,

das klingt doch alles sehr gut, superlecker dein Essen und so viel Energie – sehr schön!
Bei mir ist heute Tag 9, der vorletzte Tag schon! Ich bin schon fast ein bisschen wehmütig, aber ich freue mich auch schon auf das Gefühl von Kraft im Tank, auf die vielen Geschmäcker und dass der eklige Belag auf der Zunge weg ist.

Heute werkle ich ganz viel in meiner Wohnung herum, miste aus, räume um, putze. Das fällt mir während des Fastens leichter. Abends werde ich ins Yoga gehen und evtl. auf ein Konzert. Und ich denke, dass ich mir nachher schon mein Äpfelchen für Mittwoch früh kaufen werde, weil ich morgen arbeiten muss und nicht so gut dazu kommen werde.

Ich bin wirklich erstaunt, wie problemlos das Fasten diesmal verläuft. Ich habe den Eindruck, dass der Körper das Programm schon so gut kennt, dass er sich immer besser hinein fügt. Ein bisschen wie beim Marathon, da ist das auch so. Natürlich muss man noch trainieren, aber viele der inneren Widerstände werden von Mal zu Mal weniger.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Intervallfasten und bin sehr gespannt, was du berichtest. Ich bleibe gern noch ein bisschen hier, aber ich fahre am Donnerstag mit Freunden ins Erzgebirge, ohne Computer natürlich, also nicht wundern, wenn ich dann weg bin. Gerne schaue ich aber nächste Woche nochmal vorbei.

Im Erzgebirge wird es natürlich allerhand nicht aufbautaugliche Köstlichkeiten geben, aber ich habe mir vorgenommen, davon nur eine Kleinigkeit zu probieren und gut auf das Sättigungsgefühl zu hören. Außerdem hab ich mich auch angeboten zu kochen, da hab ich mehr Kontrolle.

Ich mache hier mal weiter und wünsche dir einen schönen Tag,
Mara


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum