Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 3 Wochen Heilfasten ab 23.09.2016

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 29.09.2016 um 19:39 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1290

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Hellen am 29.09.2016 um 19:46 Uhr ]

Guten Abend alle zusammen,

nun ist meine erste Woche geschafft. Und mir geht es gut. Die Watte ist heute auf den Augen, im Kopf geht es wieder, aber ich sehe gerade schlechter. Ansonsten geht es mir prima. Gefühlt geht es mir super und ich raffe mich auf zu neuen Taten - Ordnung ist angesagt. Das heißt, ich bringe mein Mobilfunk, mein Internet zusammen. Und habe mir ein Smartphone gekauft. Der Verkäufer war sehr nett, ein junges Bürschel, dem ich gesagt habe, was ich brauche, er hat noch etwas nachgefragt und dann hat er mir ein Gerät für 99 Euro verkauft. Da ich kaum telefoniere, wenig whats up und Internet nutze reicht mir das. Nun werde ich über die 3 freien Tage meine Abende damit verbringen, zu lernen wie das Teil funktioniert. Aber wenn ich mich damit beschäftige, bekomme ich das auch geregelt.

Lynx, in der Küche könnte ich auch nicht arbeiten. Das Essen der anderen stört mich nicht, aber ich würde vielleicht unbewußt etwas kosten ...

Sabs: ich wünsche Euch viel Freude beim Fastenbrechen und einen erfolgreichen Aufbau.

Ich hoffe, die Shoppingtour war problemlos? Laß doch bitte von Dir hören Kavra.

Nun wünsche ich uns allen einen schönen Abend - ich mache mir jetzt Brühe warm - und kommt gut durch die Nacht.
Liebe Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.09.2016 um 00:38 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Abend liebe Fastengemeinde

Spät schreibe ich heute, ich musste noch ein paar Schreibarbeiten erledigen und bin inzwischen ziemlich müde. Ich kann mir meine Arbeit einteilen, wie ich es möchte, aber ab und zu kommt etwas Dringendes, das sofort erledigt werden muss.

Juhuuuuu, heute ist eine Woche vorbei, geschafft . Und heute war ein 6*-Tag! Nach dem Laufen: Sisalhanf-Massage, Wechseldusche und Traubenzucker, das alles hat mich auf Vorderfrau gebracht. Meine Fahrt in die Stadt verlief problemlos, die Rückfahrt ebenso. Meine Befürchtungen haben sich GsD nicht bestätigt. Nach den MUSS-Einkäufen habe ich mir ein T-Shirt gekauft mit der Aufschrift "every Day is a new Beginning". Ich trage sonst keine Kleider mit Aufschriften, aber das Motto passt doch so gut zu unseren Fastentagen, und die Farbe (aubergine) hat mir auch gefallen. Kurz, es ging und geht mir heute ausgezeichnet. Ein kleines Problemchen hatte ich, bei der Brot- und Käsetheke musste ich meinen Kopf wegdrehen .

Lynx: Gartenarbeit ist für mich Hochleistungssport, und schön, dass Du Dich wieder mal gemeldet hast.

Sabs: Gute Besserung deinem Zahnfleisch, ich kann Dir nachfühlen. In meinem Garten gibt es nur noch Zucchini, viele Kräuter, Granatäpfel und sehr, sehr viel Unkraut. Jetzt weiss ich, was ich beim Einkaufen vergessen habe: Salatsetzlinge (die Letzten haben bis auf einen die Schnecken gefressen) und Samen. Meldest Du Dich auch während der Aufbautage wieder mal? Ich wünsche Dir einen schönen harmonischen Urlaub und frohes, genussvolles Fastenbrechen.

Hellen: das Schlechtsehen ist nicht schlimmer geworden, nur muss ich sogar vor dem PC meine Sehbrille zusätzlich zu den Kontaktlinsen anziehen. Dir wünsche ich viel Spass beim Bedienungsanleitungslesen Schönes Wort, nicht?). Das ist etwas, das mir immer riesigen Spass macht . Deshalb lasse ich es meist, learning by doing, sag ich mir, und trotzdem muss man mal auf eine Anleitung zurückgreifen. Ich habe mein neues Smartphone immer noch nicht ganz im Griff.

So, genug für heute, ich vertippe mich ständig. Ich wünsche uns Allen eine gute, erholsame Nacht und für morgen einen sooo guten Tag, wie ich ihn heute hatte.
Träumt süss
Kavra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 30.09.2016 um 10:08 Uhr
... hat sabs4u2 geschrieben:
sabs4u2
sabs4u2
... ist OFFLINE

Beiträge: 82

Guten Morgen alle zusammen!!

Hallo Lynx! Schön, dass Du noch da bist und alles so gut läuft bei Dir! Gartenarbeit ist definitiv Sport!! Das haben wir gestern gemerkt. Ohne kleine Päuschen hier und da, die auch zum Trinken notwendig waren, wäre es nicht gegangen. Und dann noch alles putzen, schnibbeln, einfrieren. Und die Gerüche waren eine Herausforderung, so wie Nichts abschmecken zu können (habe schon Kräuterquark und Fruchtjoghurt für die kommenden Tage vorbereitet) oder mal eben die Finger ablecken .

Hellen, ich bin immer wieder begeistert, wenn Menschen in Deinem Alter (nicht bös gemeint) sich an Neues heranwagen. Mein Vater verweigert leider sehr stark alles was mit Internet, Smartohones etc. zu tun hat und das macht mich immer traurig. Nicht weil ich mit ihm chatten will oder sonst was, sondern weil ich denke, dass ein bisschen mit der Zeit zu gehen, den Kopf jung hält und damit die Lebenserwartung einfach steigt. Also viel Spass mit Deinem neuen Smartphone!

kavra, Du hast Granatäpfel im Garten???? Jetzt bin ich sehr neidisch! Ich dachte, die wachsen nur in extrem südlichen Gefilden. Ich muss die Dinger (und ich esse sie täglich, wenn ich sie bekomme) für ziemlich teures Geld einkaufen. Zuletzt gab es beim E***A total verschrumpelte heruntergsetzt für 2,- das Stück. Da hab nicht mal ich zugegriffen. Die sind auch meisten nicht so gut, wie die vom türkischen Supermarkt. Also: Wo bekomm ich so einen Baum her?
Meine Zucchini und Kürbisse wollten dieses Jahr gar nicht, sind gewachsen und haben geblüht wie sau, aber nicht eine Frucht Überhaupt war dieses Gartenjahr am Anfang einfach zu kalt und feucht und zum Ende viel zu trocken. Konnte die Sachen erst super spät raus bringen und dann kam die grosse Hitze und vieles ist eingegangen. Die Paprika hat sich erst im September entschieden zu blühen Chilis gar nicht), jetzt hängt da eine kleine grüne Frucht dran und tausend Blüten... Dazu eine Unkraut- und Schneckenplage, sodass es auch keine Salate und Kohlsorten geschafft haben. Da muss ich mir nächstes Jahr was einfallen lassen. Wir wollen diesen Herbst noch das ein oder andere Hochbeet anlegen. Vielleicht sogar mit Glasklappe, so als Mini-Gewächshaus. Das wäre toll! Einzig Obst, Beeren, Kräuter und ein paar hartnäckigeren Gemüsesorten haben es geschafft. Aber auch die sind nur sehr klein geblieben. Fenchel und Spinat schiessen immer nur und wollen einfach keinen Ertrag bringen. Ich züchte mir hier aus den Samen immer nur schöne Pflänzchen und hab aber nachher nix zum Essen Naja, wir stehen noch ganz am Anfang der "Selbstversorgung" und müsse halt noch viel lernen, wie es aussieht.

Ein 6*-Tag ist auf jeden Fall neu, oder? Schön, zu lesen! Und das T-Shirt passt tatsächlich gut zum Fasten!

Ich wünsche Euch allen, dass es so unbeschwert bei Euch weiter geht. Wir für unseren Teil sind durch. Und da es uns beiden gut geht und keiner in einer Fastenkrise steckt, ist das jetzt auch der richtige Zeitpunkt aufzuhören, denke ich. Jetzt kommt erstmal der Riesen-Einkauf und dann heute Mittag ein gedünsteter Apfel aus dem eigenen Garten mit Zimt (s. Foto). Die beiden Äpfel haben wir uns gestern ausgesucht, bevor wir den Rest eingelagert haben. Ich freu mich schon so!

Ich lass mich sicher hier nochmal blicken. Vielleicht heute abend oder Morgen früh nochmal. Morgen Nachmittag fahren wir dann allerdings in die Eifel. Bis Donnerstag, also vielleicht melde ich mich dann erst wieder danach und berichte mal ein bisschen, wie der Aufbau "im Bulli on the road" geklappt hat. Da bin ich sehr gespannt, denn ich kann ja nicht auf meine üblichen Einkaufsmöglichkeiten zurück greifen. Freu mich aber schon sehr, denn da wo wir hinfahren gibt es eine Ziegenfarm und da werde ich mir erstmal einen schönen Ziegenkäse besorgen für den 4. oder 5. Aufbautag! Hmmm...

Also bis dahin Euch allen fröhliches Weiterfasten!

Liebe Grüsse
Sabs



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 30.09.2016 um 21:16 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1290

Guten Abend Ihr Lieben,

nach aufregenden Smartphonestunden melde ich mich heute auch noch. Fastentechnisch alles gut, heute nach dem Heimkommen hatte ich die Balkontür auf und es duftete sehr gut nach Essen, wirklich sehr gut ... da habe ich wieder zu gemacht und auf der anderen Seite geöffnet. Ich bin ja kein Masochist! Ansonsten geht es mir gut, alles im grünen Bereich, keine Beschwerden.
In der Bedienungsanleitung, für die ich mir die Handarbeitslupe geholt habe, stand nicht viel. Der Rest oder eigentlich die Hauptsache ist "lörning bei duing" , aber: ich brauche vielleicht etwas länger, als mit 16 ... ... aber ich kriege auch alles raus, was ich brauche, so das es jetzt schon gut eingerichtet ist.
Die Paprika, Peperoni und Chili für Balkonien ziehe ich im Haus vor, sonst wurde es bei mir auch zu spät. Mein Fenchel hat leider dieses Jahr auch keine Knolle gebildet. Schnecken habe ich zum Glück nicht, meine Balkone (5 ) sind im 2. und 3. Stcok. Man muß ausprobieren, mit den Jahren lernt man was wie wächst, oder eben nicht Ich habe jetzt meine Rosen weggeworfen, sie werden auf Balkonien einfach nicht. Nachden mir das auch jemand mit einer Dachterasse bestätigt hat, habe ich sie schweren Herzens entsorgt. Manches geht, manches wird eben nichts. Ich werde über die 3 kommenden Tage auch abernten und einkochen, einlegen und einfrosten. Bei uns sollen nächste Woche dauerhaft die Nächte unter 10 Grad gehen, da wird es auch Zeit mit dem Einräumen zu beginnen. Stevia tut sehr schnell dumm. Wir scheinen ja auch alle zu gärtnern.

Ich wünsche allen eine gute Nacht.
Liebe Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.09.2016 um 22:32 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Abend liebe Faster/innen und Gärtner/innen

Gestern versuchte ich die Darmtätigkeit mit 10 g Vitamin C-Pulver anzuregen. Auf den Darm hatte es keine Wirkung aber andere Folgen. Ich war um 3 h morgens immer noch überdreht und wach, leider nur physisch , auf jeden Fall zu keiner Arbeit mehr fähig. Noch fünf Stunden Schlaf bin ich aufgestanden, um die Arbeit von gestern fertig zu machen. Heute hatte der Wind gedreht, von O/NO auf Süd. Schon im "normalen" Leben habe ich Mühe mit diesem Wind: Empfindlichkeit, Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit und Schwere in den Gliedern. So gesehen ging es mir heute eigentlich sogar besser als sonst, mindestens Kopfschmerzen hatte ich keine. Ich habe mich zum Laufen aufgerafft, und das hat richtig gut getan. Der Einlauf und die gestern frischgekochte Brühe haben meine Stimmung noch weiter gehoben.

Gartenarbeit finde ich auch toll, wegen des Rückens kann ich nicht so lange arbeiten, wie ich möchte, die grosse Arbeit erledigt mein Mann, der kommt aber erst in zwei Wochen wieder .

Sabs: im Winter bin ich in den Bergen, im Sommer und Herbst die meiste Zeit im Süden, an der Adria. Deshalb die Granatäpfel, Feigen, Trauben, Quitten und Weinbergpfirsiche. Gegen deine wunderschönen ÄPFEL würde ich gerne ein paar Granatäpfel eintauschen. Ich hatte dieses Jahr eine richtige Zucchinischwemme. Was ich nicht essen und verschenken konnte, habe ich eingekocht. Die Tomaten sind leider gestorben, als wir im Sommer eine Zeit lang weg waren und die Bewässerung gestreikt hat. Mit Paprika hatte ich nie Glück, letztes Jahr aber so viel Peperoncini, die reichen noch bis heute. Dieses Jahr müssen wir vermutlich ohne diese feinen, scharfen Dinger den Winter überleben. Einen Teil der Granatäpfel muss ich nächste Woche ernten, ich werde Saft daraus machen, vielleicht auch Gelee, aber ich mag diese Arbeit nicht so sehr, vor allem das Entkernen, das gibt immer eine Riesensauerei. Dann kommen auch noch die Quitten, da hoffe ich, dass mein Mann mir bei der Verarbeitung helfen kann. Letztes Jahr habe ich einen ganz feinen nicht allzu süssen Liqueur daraus gemacht.

Hellen: schön, dass bei Dir alles so gut läuft, und ich glaube aus Deinen Zeilen zu entnehmen, dass Du das Handy schon fast ganz im Griff hast. Gemüse auf dem Balkon, sind das die speziellen, kleinen Gemüse, oder züchtest Du normal grosses Gemüse? Schade um die Rosen, mir tut es immer weh, wenn ich eine Pflanze entsorgen muss.

Ich werde mir jetzt noch einen Film ansehen und hoffe, dass nicht allzu viel gegessen, getrunken und geraucht wird, denn heute kämpfe ich auch mehr mit Gelüsten als in den vergangenen Tagen.

Ich wünsche Euch Allen ein schönes Wochenende und Sabs nochmals schöne Ferien
Gute Nacht
Ruth


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.10.2016 um 06:51 Uhr
... hat Lynx geschrieben:
Lynx
Lynx
... ist OFFLINE

Beiträge: 116

Guten Morgen,
heute bin ich ausnahmsweise mal früh dran.
Sohnemann ist schon weg Richtung Freizeitpark und meine Frau musste auch früh los.

Laut Wetterbericht soll es heute noch recht gutes Wetter geben. Ab morgen ist Regen angesagt. Also gilt es das heute zu nutzen. Und sei es nur im Garten zu sitzen und Zeitung zu lesen.

Heute ist der 16. Tag. Im Grunde genommen geht es mir sehr gut.
Außergewöhnlich ist, dass das Gewicht seit ca. 5 Tagen stagniert.
2-3 Tage konstant oder eventuell einen leichten Anstieg hatte ich schon öfters.
Ich denke nachher kommt ausnahmsweise Bittersalz zur Anwendung.

Tagsüber ist der Hunger kaum spürbar, was auch an der ständigen Ablenkung liegt.
Abends zuhause schon eher.
Gestern in der Wirtschaft auf dem -leider immer wieder nötigen- Weg durch die Küche hat mich der Flammkuchenduft doch ins Grübeln gebracht
Da gilt es halt standhaft zu bleiben.

Sport ? Na ja, Brennholzbriketts in den Keller tragen und 5 Stunden Service.
Das lass ich mal als ausreichend durchgehen

In den letzten Tag werde ich oft gefragt wie lange ich noch weitermachen möchte.
Nun ja, das weiß ich nicht. Die erste Woche war -wie immer- zeitweise schwer.
Ab dann tritt eine gewisse Leichtigkeit ein, die unterschiedlich lange anhält. Irgendwann kippt dann das Wohlbefinden und die psychische Verfassung. Dann ist es Zeit aufzuhören. Da das noch nicht in Sicht ist geht es einfach weiter. Von meinem mir selbst gestellten Gewichtslimit beim Fasten bin ich immer noch ein gutes Stück entfernt.

@ Hellen
Nimmst du die Steviablätter zum süßen ?
Für den Schwarztee nehm ich so kleine Steviatabletten.
Selbstgezogene Blätter wären eventuell eine Alternative.

Euch einen schönen Tag
Lynx


--
Es geschieht oft, daß ein universaler Glaube, ein Glaube, von dem niemand frei war oder von dem sich niemand ohne eine außerordentliche Anstrengung von Vorstellungskraft oder Mut befreien konnte, in einem späteren Zeitalter so greifbar zur Absurdität wird, daß die einzige Schwierigkeit darin besteht, zu verstehen, wie eine solche Idee jemals glaubwürdig erscheinen konnte.
John Stuart Mill (1806 - 1873)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.10.2016 um 15:38 Uhr
... hat sabs4u2 geschrieben:
sabs4u2
sabs4u2
... ist OFFLINE

Beiträge: 82

Ein (vorerst) letztes grosses HALLO in die Runde!

Das Fastenbrechen ist geschafft und es geht mir/uns prima! Alle Leckereien für den Aufbau sind gekauft, vorbereitet, geschnipselt und verstaut. Jetzt muss ich gleich noch meine Tasche packen und dann geht die Fahrt los in die schöne aber leider verregnete Eifel. Das macht mir alles gar nichts! Diese Leichtigkeit nach dem Fasten, da perlt alles an einem ab.

kavra: im Winter in den Bergen, im Sommer/Herbst an der Adria.... jetzt bin ich noch viiiiiiiiel neidischer Du machst das genau richtig. Ich vermisse die Berge so sehr, seit wir aus der Schweiz (vom Bodensse) wieder nach D (an den Niederrhein) gezogen sind. Da gibt's noch sowas wie Jahreszeiten

Ja die Äpfel, die waren der Hit! Wir wissen leider nicht welche Sorte es ist, ist auch schwierig herauszufinden. vermutlich eine ziemlich alte deutsche... Die sind teilweise richtig violett, bis ins Fruchtfleisch und haben einen ganz süssen und unverkennlichen Geschmack, den ich von keinem anderen Apfel kenne. Ich hoffe, das Bäumchen hält noch lange stand.

Tut mir leid, dass das Vitamin C bei Dir diese Wirkung hatte hab's ja leider auch noch nie ausprobiert.

Wieder interessant, dass wir offenbar alle was fürs Gärtnern übrig haben. Rosen mag ich allerdings gar nicht, das ist für mich das schlimmste Unkraut, dass es gibt. Unsere Vorbesitzer warne Rosenfans. Der ganze Garten ist voll mit dem Zeug. Dauern pikst man sich. Und hat man es ausgebuddelt, kommts im nächsten Jahr trotzdem wieder Komisch, dass die auf dem Balkon nicht wollen?! Bei usn wollen die überall.

Ich ziehe auch alles vor. Ab Februar geben sich die Anzuchtschälchen auf meinen Fensterbänken die Klinke in die Hand. Von das aus, wenn's wärmer ist, erst ins Gewächshaus zum aklimatisieren und dann raus in Beet oder grosse Töpfe, je nachdem. Aber ich glaube, das dauerte dieses Jahr den meisten einfach zu lange. Es wollte ja nicht so richtig warm werden bis Juni/Juli hier bei uns.

Das Wiederessen (gestern nach dem Apfel gab's nachmttags noch Apfel-Möhren-Rohkost und abends Kürbissuppe, heute zum Frühstück Obst und gerade selbst gebackenes Knäckebrot mit selbst gemachtem Kräuterquark und Gemüse) drückt mein Magen schon sehr, obwohl ich sehr auf mein Hungergefühl achte. Wenn ich im Nachbarthread etwas von rohem Fleisch und blutigem Steak zum Fastenbrechen lese, dann kann ich nur grosse Augen machen
Ihr Lieben Carnivoren, falls ihr das hier lest: ist nicht bös gemeint! Nur wie funktioniert das denn?

Mein Magen, der braucht auf jeden Fall kleine Portiönchen und viel Ruhe nach dem Essen. Vermutlich kaue ich auch nicht genug (Zahnfleischentzündung besser sich, aber Knäcke ist ne echte Herausforderung ) Das ist auch der Grund, warum ich gerade noch Zeit finde, hier zu schreiben. Denn nach dem Essen muss ich mich immer erst ein bisschen hinlegen, bis der Magen nicht mehr zwickt.

Ansonsten ist die Laune grossartig und ich könnte Bäume ausreissen! Habe heute Morgen mehr geschafft als in der ganzen Woche. Schade, dass ich beim Fasten nicht diese Leichtigkeit habe (wie die meisten).

In diesem Sinne, werde ich dann mal warme und regenfeste Kleidung raus suchen und dann los!

Ich sage mal, bis Donnerstag oder Freitag und wünsche Euch bis dahin weiterhin eine schöne Fastenzeit!

Liebe Grüsse
Sabs


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.10.2016 um 16:59 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1290

Hallo Ihr Lieben,

Fasten geht gut, heute am Morgen war mir etwas mulmig, flau ... nach einem kleinen Glas Obstsaft alles Paletti.
Auf Balkonien viel geschafft, jetzt hat es etwas geregnet und gleich koche ich meine Chili, Peperoni und die restlichen Paprika in Öl. Das nehme ich dann über den Winter für Gemüsepfannen oder zum Fleisch braten. Das mache ich seit 4 Jahren geht prima und spart Salz komplett ein (bei mir als Nierenkranken).
Lynx ich nehme die Blätter für den Tee, für alles andere koche ich einen Sud. Der Sud kommt in den Kühlschrank - Konsistenz wie Sirup, und geht für alles außer Backen, da nehme ich Zucker. Der Sud hält ein paar Monate und dann mache ich neuen. Die Pflanze treibt auch im Winter ein wenig, weil es in meiner Galerie nicht ganz so kalt ist. In den Keller will ich die Pflanzen aber nicht schaffen, wegen der Menge und dem Versorgen .
Ruth ich habe ganz normale Pflanzen auf dem Balkon. Die Früchte z.B. bei Paprika werden nur nicht so groß. Die Rosen haben mir auch leid getan, aber ich habe sie im Frühjahr noch einmal umgetopft und gedüngt, aber sie blühen immer nur am Saisonbeginn und dann sieht es einfach nicht mehr schön aus, auch hatte ich schon 2 Jahre Rost und das ganze Laub geht dann ab, dann kommt neues, aber keine Blumen mehr. Meine Bekannte sagt, die wollen nicht in Töpfen - auch wenn die Töpfe sehr groß waren. Naja, ein Balkon ist kein Garten - hat Vorteile: Schnecken, aber auch Nachteile: es geht nicht alles.
Sabs gute Reise und viel Spaß.

Jetzt werde ich die Ernte verarbeiten und dann mache ich es mir gemütlich, mit Brühe, Tee und Decke ... jetzt ist es doch etwas fröstelig.

Ich wünsche uns allen einen schönen Abend und kommt gut durch die Nacht.
Viele Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.10.2016 um 18:47 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Abend Ihr Lieben

Heute morgen hatte ich leider einen Migräne-Anfall, und aus jahrelanger Erfahrung weiss ich, dass ich, wenn ich den nicht sofort unterbreche, drei Tage flach liege. Also habe ich halt ein Medikament genommen . Ich bin dann trotzdem mehr oder weniger den ganzen Tag reduziert und brenne auf Sparflamme. Im Grossen und Ganzen war es ein guter Tag, weniger gelaufen als sonst, mehr ausgeruht und Granatäpfel ausgepresst, ca. 7 dl .

Morgen werde ich auch abführen müssen, ich mache zwar regelmässig Einläufe, aber die reinigen halt nur den untersten Teil des Darmes. Glauber- und Bittersalz sowie Rizinusöl stehen zur Auswahl. Ach, wie freu ich mich auf diesen Genuss...

Hellen, hast Du eine Kunstgalerie? Und wenn ja, was stellst Du aus?

Bald gibt es Gemüsebrühe und vorher zum Apero Granatapfelsaft, da freue ich mich drauf.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend, eine geruhsame Nacht und einen angenehmen Sonntag.
Kavra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.10.2016 um 20:00 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1290

Guten Abend Ihr Lieben,

heute hatte ich um die Mittagszeit unheimliche Kreislaufprobleme. Ich hatte in der Sonne gestanden und die Pflanzen zum Reinholen fertig gemacht. Die Sonne war vermutlich zuviel ... Sofa und viel Trinken ... dann ging es wieder besser.
Ansonsten keinen Hunger keine Essensgelüste und kalt ... naja wird es nun leider. Heute war Tag 10, da ich nur 21 Tage faste, ist morgen Halbzeit. Im Herbst habe ich mehr Probleme beim Fasten, im Frühjahr geht es besser. Die 6 Wochen vor Ostern laufen bei mir problemloser, als die Tage im Herbst.
Ich war heute noch bei meinen Eltern, da kommt dann der Satz: Hungerst Du noch?, aber ansonsten akzeptieren sie es auch. Sonntags spielen wir immer Karten, daß kann meine Mutter noch, ansonsten hat bei ihr leider "das große Vergessen" schon Fortschritte gemacht. So lange es geht werde ich mich um sie kümmern, sie waren ja früher auch für uns da.
Ruth, ich habe leider keine Galerie. Ich wohne in einer Galeriewohnung. D.h. vom Flur geht eine normale Treppe eine Etage höher und oben ist alles ein Raum und offen, also keine Zimmertür oder so. Der Raum ist offen bis in den First, hat aber eine relativ niedrige Trempelhöhe, und damit viel Dachschräge. Da ich aber das halbe Haus oben habe, ist es trotzdem geräumig. Ich habe eine Ecke hinter dem Treppenhaus, da stehen Kisten etc., ein Teil ist das Schlafzimmer, hinter dem Kleiderschrank, der mittig steht wegen der Höhe, ist Büro, und in einem Teil ist die Yogamatte und der Crosstrainer. An den Trempel habe ich Regale gebaut und meine vielen, vielen Bücher einsortiert. Für eine Mietwohnung wohne ich traumhaft, mit unverbauter Fernsicht, gegenüber vom Feld, in einer Sackgasse ... hoffentlich bleibt es so. Durch die Schrägen, die schon in Küche und Wohnzimmer beginnen, zahle ich für ca 30m² keine Miete. Da ich auf dem Dorf wohne, ist es auch bezahlbar.
Jetzt gibt es noch heiße Brühe und die Sofadecke, vielleicht eine DVD - Fernsehanschluß habe ich keinen, will ich auch nicht - Rosamunde Pilcher, ja das kommt heute gut, eine Schnulze in schöner Landschaft ...

Ich wünsche uns allen einen schönen Abend und kommt gut durch die Nacht.
Liebe Fatengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum