Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 3 Wochen Heilfasten ab 23.09.2016

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 10.10.2016 um 21:44 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1295

Guten Abend Ihr Lieben,

mir geht es sehr gut. Leider haben die Essensgelüste zugenommen, so daß ich mich doch sehr auf Donnerstagabend freue, wo es dann wieder etwas zu beißen gibt.
Am Wochenende hatte mich die Aufräumlust gepackt und ich habe die Bücherregale aufgeräumt, und einige "Kleinstellen", die auch schon lange fällig waren, angepackt. Ich bin also rundherum zufrieden. Heute habe ich das Kochstück für Dinkelbaguettes angesetzt, so daß ich ab Freitag auch Brot essen kann. Roggen geht ja bei mir nicht und Weizen nicht wirklich, aber bei Dinkel habe ich keine Probleme.
Ansonsten fröstel ich so vor mich hin und kann sagen, daß auch die verhältnismäßig kurze Fastenzeit sichtbare Verbesserungen für meine Haut gebracht hat - und das war ja das Hauptziel.

Ich wünsche uns allen eine gute Nacht - morgen ist wieder Yoga.

Liebe Fastengrüße
Hellen



--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.10.2016 um 22:40 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Abend liebe Leute

mir geht es auch sehr gut, wie immer am Morgen leichte Kreislaufschwäche, die sich aber bald wieder legt. Heute waren die Essensgelüste besonders stark, vielleicht, weil ich weiss, dass die Fastenzeit bald beendet ist. Ich glaube, ich schleiche mich langsam raus, heute Abend habe ich mir die Gemüsebrühe mit frischen Kräutern zubereitet. Die Aufräumlust hat mich noch nicht gepackt, ich war mit Stricken beschäftigt, die neue Kappe gefällt mir sehr gut.
Als nächstes werde ich den Poncho in Angriff nehmen.

Knäckebrot habe ich heute gebacken, darauf freue ich mich. Und dann kommt für mich die schwierigere Zeit: das Aufbauen. Wenn ich so im Forum lese, scheitern viele Faster/innen daran, und auch mir gelang es während all der Fastenzeiten nicht immer zu meiner Zufriedenheit. Ich versuche mir das Zitat von G.B Shaw vor Augen zu halten: "Jeder Dumme kann fasten, aber nur ein Weiser kann das Fasten richtig abbrechen."

Die Entscheidung abzubrechen scheint mir richtig zu sein. Ich habe mich seit Ende der ersten Fastenwoche nicht mehr gewogen, aber da stand schon fest, dass ich in den untergewichtigen Bereich rutsche, der BMI lag bei 19.3. Ein bisschen nehme ich beim Aufbauen immer zu, mit Ausnahme der HFK im Frühling, das Gewicht ist bis zu Beginn der jetzigen Fastenwochen mehr oder weniger gleich geblieben. Ich werde mich erst wieder am Mittwoch auf die Waage stellen und Mass nehmen. Ich hoffe, mein Bauchumfang hat ein wenig abgenommen. Müsste eigentlich so sein.

Nun wünsche ich allen eine ruhige, warme und erholsame Nacht.
Kavra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 11.10.2016 um 19:35 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1295

Guten Abend,

heute war mir beim Yoga bei einer Übung doch etwas flau. Ansonsten geht es mir gut.

Kavra: Stricklust habe ich auch, und Wolle ist auch noch da. Jetzt habe ich noch ein paar andere Dinge im Plan, aber spätestens im Advent werde ich auch wieder die "Nadeln wetzen". Ich habe eine längere Strickjacke im Visier.
Der Aufbau gelingt mir mit jeder Fastenzeit besser, wobei ich mir irgendwann angewöhnt habe, generell Essenspläne für mich zu schreiben. Da lachen viele d`rüber, aber als Single kaufe ich dadurch nur das, was "im Plan" steht. Die größten Essenssünden hatte ich immer, wenn ich nicht wußte, was ich zu Essen machen soll, oder einfach nichts vorbereitet war. Seit ich "geplant" koche und einkaufe, esse ich wesentlich abwechslungsreicher und gesünder.

Jetzt gibt es noch eine große Tasse Brühe und dann geht es gemütlich auf`s Sofa.

Ich wünsche uns allen einen schönen Abend und kommt gut durch die Nacht.
Liebe Fastengrüße
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 13.10.2016 um 00:02 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Abend liebe Hellen (ich glaube, wir sind nur noch zu zweit)

Es geht mir weiterhin ausgezeichnet, viel Energie, gute Stimmung, kreative Ideen, motiviert und ausgeglichen.

ich kann erst am Freitag zum Einkaufen gehen, so musste ich mit dem vorlieb nehmen, was noch da war/ist.

1. Aufbau- oder Nachfastentag:
morgens: fasten, Sauerkrautsaft
mittags: 1 Glas verdünnter Fruchtsaft (hohes C rot)
nachmittags: 1/2 gedämpfter Apfel mit wenig Zimt, Ingwer und Zitronengras
abends: dünne Kürbissuppe, zubereitet mit Zwiebel, Knoblauch und Ingwer. Normalerweise wäre das eine passierte Gemüsesuppe gewesen)
mit einer winzigen Ecke selbstgebackenem Käckebrot

Trotz der kleinen Portionen bekam ich heftige Blähungen (ob das wohl die Zwiebeln waren?), die ich mit Kümmel/Anis/Fencheltee zu bekämpfen versuchte. Ausserdem tagsüber viel Kräutertee.

Am 2. Tag werde ich den K/F/A-Tee gleich nach dem "Essen" trinken, die Blähungen können ganz schön quälen.

Morgen werde ich einen Dinkelsauerteig ansetzen, damit ich am Samstag oder Sonntag Brot im Steinbackofen backen kann.

Mit den besten Vorsätzen für morgen grüsse ich herzlich
Kavra





Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.10.2016 um 20:29 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1295

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Hellen am 13.10.2016 um 20:35 Uhr ]

Guten Abend Kavra,

ich habe heute planmäßig zu Abend gegessen. Bei mir gab es eine Gemüsepfanne aus einem Stück Zucchini, etwas Paprika und ein wenig Fenchelkraut. Darüber ein paar Sonnenblumenkerne und etwas gebröselter Feta. Anfangs reicht ja von allem nur eine kleine Menge. Morgen früh gibt es einen Apfel mit ein paar Haferflocken. Für tagsüber nehme ich 2 Bananen und einen Apfel mit. Abends will ich Gemüsesuppe mit Gemüse kochen. Ich war heute einkaufen - mit Zettel, sonst hätte ich wieder viel mehr gekauft, als ich dann tatsächlich essen kann. Mir fällt der Essenseinstieg sehr leicht. Ich würde vermutlich alles vertragen - mit dem Magen, nur nicht mit der Haut.
Zusammenfassend war diese Fastenzeit relativ locker, ohne richtige Krise. Wahrscheinlich ist das auch dem geschuldet, daß ich in der Vergangenheit immer länger gefastet habe, und so die Zeit von vorn herein sehr überschaubar war. Tendenziell ist das Herbstfasten für mich schwieriger, als das Frühjahr.

Liebe Kavra, ich danke Dir für die nette Begleitung, auch Sabs und Lynx für ein gemeinsames Stück Fastenweg. Meine nächste Fastenzeit werden 6 Wochen vor Ostern sein. Vielleicht lesen wir uns ja einmal wieder, daß würde mich sehr freuen - richtige Durchhalter sind hier auch nicht so zahlreich. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit, viel Freude wenn Dein Mann kommt und gutes Gelingen beim Aufbau.

Viele liebe Grüße an alle Faster, Leser und Esser
Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.10.2016 um 22:39 Uhr
... hat Lynx geschrieben:
Lynx
Lynx
... ist OFFLINE

Beiträge: 116

Guten Abend,
die letzten Tage habe ich ab und zu mal bei euch reingeschaut und möchte mich abschließend nochmals melden.

Schön zu lesen dass ihr auch die Zeit positiv erlebt habt.
Ich finde wir hatten eine schöne gemeinsame Zeit.

Weil ich ja etwas früher angefangen habe bin ich seit einer Woche wieder unter den Essenden.
Größere Komplikationen gab es glücklicherweise nicht. Am 3. Tag hab ich einen Teelöffel Sahne zum Kuchen probiert, da gab es gleich Magenschmerzen. War eh zu früh dafür

Der Kreislauf hat auch die Blutspende am Dienstag gut weggesteckt.
Der weitgehende Verzicht auf Kohlenhydrate am Abend fällt uns noch schwer.
Hoffentlich gewöhnen wir uns daran.

Bei uns in der Gegend geht gerade ein grippaler Infekt um.
Die Familie ist schon durch, bei mir scheint es gerade loszugehen. Zum Glück schlägt gerade das Wetter um. Morgen endlich Föhn statt dem kalten Ostwind, den wir schon über eine Woche haben. Das sollte helfen.

Aus der Fastenzeit ist mir noch eine gewisse Gelassenheit geblieben die in vielen Situationen weiterhilft. Hoffentlich bleibt die noch längere Zeit erhalten.

Euch nochmals vielen Dank für den interessanten Austausch.
Nächstes Jahr in der Zeit vor Ostern werde ich wieder mit dabei sein.

Lynx



--
Es geschieht oft, daß ein universaler Glaube, ein Glaube, von dem niemand frei war oder von dem sich niemand ohne eine außerordentliche Anstrengung von Vorstellungskraft oder Mut befreien konnte, in einem späteren Zeitalter so greifbar zur Absurdität wird, daß die einzige Schwierigkeit darin besteht, zu verstehen, wie eine solche Idee jemals glaubwürdig erscheinen konnte.
John Stuart Mill (1806 - 1873)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.10.2016 um 23:40 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Abend Hellen und Lynx

2. Aufbautag
Ob das wohl am Wetterumschlag liegt, oder ob ich heute eine "Aufbaukrise" hatte, oder ich mich in den letzten Tagen körperlich überfordert habe, oder alles zusammen, weiss ich nicht. Ich habe Mühe gehabt beim Laufen und war auch danach müde und vorerst fast antriebslos. Mein Körper steckt das Wiederessen nicht so einfach weg, das weiss ich aber aus langer Fastenerfahrung. Ich muss mich sehr vorsichtig herantasten, was ich auch tue. Heute dieselben Menues wie gestern, nur habe ich am Nachmittag vergessen, den Verdauungstee sofort einzunehmen. Das hat sich wieder mit Blähungen gerächt. Danach hat mich dann aber endlich die Aufräumlust gepackt, der Erfolg hat mir einen Höhenflug beschieden.

Morgen ist Einkaufstag, eine Liste habe ich gemacht, und morgen wird mein Mann kommen, ich muss aber weiterhin sehr vorsichtig mit dem Essen umgehen. Vor allem Gemüse und Früchte, aber auch Fisch und Fleisch steht auf dem Plan. Während des Fastens habe ich viele Rezeptideen gesammelt ich freue mich aufs Kochen.

Ich möchte mich auch bei Allen bedanken, die mich während der HFK begleitet haben. Es ist einfach unglaublich motivierend, wenn man Mitstreiter/innen hat und sich austauschen und von Erfahrungen profitieren kann. Es war wirklich eine gute Zeit . Ich habe meine Frühjahrs-Fastenkur auch auf jeden Fall vor Ostern geplant, weiss allerdings noch nicht, wann ich beginnen
werde.

Habt alle ein superschönes Wochenende,
lieb Grüsse
Kavra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum