Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Intervallfasten als Neustart

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )

am 03.03.2019 um 12:29 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallo ihr lieben Jecken oder nicht Jecken,
Mittwoch ist Aschermitwoch für religiöse Menschen die Fastenzeit - für Dich Silberdistel auch, hat es einen religiösen Grund bei Dir? Für mich im Moment weder die richtige Karnevalszeit (auch ich bin kein Jecke) aber auch noch keine Fastenzeit, denn dafür habe ich meinen Kühlschrank noch zu voll, besonders mein Käsefach sowie mein Gemüsefach. Obst ist auch noch genügend da.
Gestern habe ich zwar an einem Kinderkarneval teilgenommen, war auch sehr nett, aber bei mir ist es bei Cowboyhut geblieben, den ich jedes Jahr entstaube. Bei meinem Sohn geht nur halt der Zug an der Haustür vorbei und sein Sohn hat Spaß, da haben doch auch wir Erwachsene Spaß mit Kinderpunsch und Glühwein.

Bei mir wird es bestimmt nur einen Intervalltag geben, in der folgenden Woche, weil ich einfach Resteessen machen muß, bevor ich es wegschmeisse. Mein Hund hilft mir aber schon dabei, das ist sehr gut. Aber gewisse Dinge sind nichts für Hunde, das muß ich selber essen.
Silberdistel zwei Kindergeburtstage innerhalb eines Monats hab ich auch. Leider beide im Dezember, einer kurz vor Weihnachten. Das mit dem "Planen" klappt nicht immer so , naja.... wenn ich mir auch ein Mai-Kind wünsche und dieses läßt bis Dezember auf sich warten.... Das Leben ist kein Wunschkonzert.

Es ist ein sehr verregneter Tag heute und ich mache Indoorarbeiten. Aber mein Hund sorgt natürlich dafür, dass ich an die frische Luft komme, das ist gut so!

Theechen, danke für Deine Glückwünsche und ich freue mich mit Dir über jeden schmerzfreien Tag, den Du haben darfst, gerade auch was Migräne betrifft. Kenne ich ja nicht von mir. Ich habe ja nie Kopfschmerzen. Bei mir ist es eher der Rücken, der mir ab und zu Probs bereitet oder mein Darm, der mich an manche Aktivitäten hindert, weil dieser zu aktiv ist , aber da forsche ich ja noch, wogegen er protestiert. Ansonsten geht es mir ja immer gut. Aber auch Christiane kann ja beim Thema Migräne mitreden und weiß was für Schmerzen das sind.

Bei mir ist eine Woche fasten ab 21.3. geplant mit Entlasten, denn ab dann ist abnehmender Mond. Zum Frühlingsanfang sich darüber Gedanken zu machen passt ja hervorragend (bei mir) weil meine Beweggründe nicht religiös sind. Ich finde es aber sehr gut, wenn man davon überzeugt ist und vielleicht sogar 6 Wochen lang auf gewisse Dinge verzichtet. Ich bin kein Typ dafür, weil ich diese Disziplin nicht besitze(n) will. Hat ganz persönliche Gründe.

Ich habe heute einen Gedenktag, der mir dieses Jahr wieder bewußter ist als in anderen Jahren. Mein verstorbener Mann hätte heute Geburtstag gehabt, ich habe ihm eine Kerze angemacht und bin gedanklich bei ihm, aber ohne schwermütig zu sein. Es ist wie es ist......

So nun werde ich mal im Haushalt aktiv, das muß auch mal sein, dabei werde ich schauen, was ich mir heute Abend zu essen mache (ich bin ja die Abendesserin) wahrscheinlich Gemüseomelette mit geriebenen Käse.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, vielleicht nicht ganz so verregnet wie hier.
LG Aqui






Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.03.2019 um 21:30 Uhr
... hat Silberdistel geschrieben:
Silberdistel
Silberdistel
... ist OFFLINE

Beiträge: 16

Hallo ihr Lieben,

bald geht es los und ich stehe in den Startlöchern.

Liebe Aqui, mein Fasten hat keine religiösen Gründe.
Bei mir in der Firma arbeiten viele Nationen mit unterschiedlichen Religionen und das Fasten ist oft Thema.

Ich bin immer wieder fasziniert mit wieviel Disziplin meine muslimischen Kolleginnen ihnen Ramadan begehen. Meine serbisch-orthodoxen Kolleginnen fasten zeitlich versetzt zu den Katholiken. Orthodoxes Fasten bedeutet vegan zu essen. Es gibt eine große Fülle an Rezepten dafür und natürlich gibt es auch Kuchen.

Ich habe lange überlegt was ich nun tun soll. Es gibt viele Varianten und ich habe mich für Basenfasten entschieden.

Beim Intervallfasten werde ich bleiben. Ich habe mir die Bücher über Basenfasten von Elisabeth Fischer besorgt und bin begeistert.

Zusätzlich werde ich mein Meditationskissen entstauben und falls meine Yogamatte noch nicht zerbröselt ist, wede ich sie wieder mal ausrollen.

Das Ziel meiner Fastenzeit ist es wieder vegan zu werden.
Vor Jahren war ich es und ich bereue, dass ich damit aufgehört habe.


Euch Allen eine gute Nacht.

LG Ann


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 04.03.2019 um 15:05 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 04.03.2019 um 15:08 Uhr ]

Liebe Intervallerinnen, ihr fehlt mir schon! Ich freue mich stets nach dem Fasten auf den Wiederbeginn des Intervalls.
Heute war mein erster Arbeitstag, 5 einhalb Stunden, ich bin sehr froh, sogar unendlich, wieder ein..Intervall ( ) : Arbeit - Kind - Freizeit leben zu können. Ja für manche ist diese Stundenanzahl bestimmt wenig. Bei mir sind es immer "nur" 5-6 Stunden, 4 Tage die Woche, viele samstage frei.
Mir hat die Arbeit Viel Spass gemacht, aber (fast schon als müsste ich mich schämen) auch sehr angestrengt. Ich War bis auf eine halbe Stunde nur in der mir zugeteilten Abteilung und bin Es garnicht mehr gewohnt, dass ständig "jemand" was von einem will, etwas sucht, fragt, Beratung möchte. Noch dazu Weiss ich schlichtweg nicht alles, um ehrlich zu sein nur die Hälfte. Sobald ein Kollege diese Woche aber auch wieder dazukommt,sodass wir zu dritt sind, soll er mir einige spazifische Dinge erklären (Bestellung/Infos/Suche an den Pcs).
Naja ist natürlich gut mehr zu Wissen, dann ist man kompetenter. Hätte aber auch nichts dagegen ruhig auch ein paar Tage die Woche nur an der Kasse zu sein
Naja. Ich überlege, ganz ganz ganz grob, ob das jetzt, weil ich eh schon dabei bin, vielleicht mein allererstes richtig ..langes Langzeitfasten werden könnte. Eigentlich war heute "End-Datum" und ich hatte das Thema Langzeit für mich abgehakt.
Aber wann werde ich sonst schon nochmal die Möglichkeit dazu haben? Im April wenn das Studium zusätzlich beginnt, bestimmt nicht mehr. Vielleicht fehlen mir da die nerven. Wobei die mir teilweise auch jetzt in der dritten Woche schon teilweise fehlen. Manchmal bin ich komplett bei mir, geordnet und ruhig und dann wiederum voller Zweifel und sogar im Inneren regelrecht aggressiv. Zwar nur Sekunden, aber trotzdem. Ach ich Weiss nicht.

Wie geht es euch allen, also Christiane und Aqui, ihr wollt ja diese Woche wieder ins Intervall bzw Christiane noch paar tage mit dem Mann fasten. Ist doch cool dass er mitmacht!

Theechen, bist du zufrieden mit deinem Essverhalten und bist du noch im homeoffice?
Du fehlst mir hier auch besonders! Mit dir hab ich so viel gemeinsam, "fühle ich irgendwie.

Ich hab hier leider nicht alles gelesen
und liege seitdem ich daheim bin gerade auf dem Bett rum und das Kind knetet mir mal wieder leckeres essen. Ich bin irgendwie platt. ohne Hunger oder Gelüste, aber dennoch.

darf ich euch alle mal was fragen? Habt ihr, also habt ihr eher so 5 Jahres-Pläne oder gar 10- Jahrespläne? Wie weit versucht ihr in die Zukunft zu planen? Ich meine jetzt unabhängig von Ereignissen, auf die man keinen Einfluss haT.
Ich habe nur Pläne/Vorstellungen für dieses und nächstes Jahr. Es kommt mir "zu wenig" vor. Ich denke Viel nach.

seid gedrückt.

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 04.03.2019 um 16:41 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1815

Hallo ihr Lieben, ein besonderes Hallo an Liora,

Du hattest endlich den ersehnten ersten Tag auf der Arbeit. Nun beginnt für Dich wieder ein ganz normales Arbeitsleben. Nun muß es sich wieder zeitlich einspielen mit Deinem Sohnemann. Der erste Tag ist ja immer besonders aufregend kann ich mir vorstellen.
Aber Du kennst ja schon viele, Du hast ja jetzt eine Festanstellung da bekommen, wo Du vorher gearbeitet hast oder?

Zu Deiner Frage bezüglich Lebensplanung: Ich habe mal früher in großen Jahresschritten geplant, sogar schon, was mal sein könnte nach der Rente, Vorstellungen, Ziele, ein ganz langsames Dahinarbeiten mit der Familie, mit Eigenheim, so ganz "spießig" (überhaupt nicht negativ gemeint, damit meine ich Häuschen bauen und was ist, wenn die Kinder aus dem Haus sind......)

Meine Lebenserfahrung hat mir persönlich gezeigt, dass man vieles nicht planen kann. Ein gewisses Planen sollte sein, denn wer mit 30 nicht an die Altersvorsorge denkt, schaut mit 66 dumm aus der Wäsche.
Ich plane weiterhin, aber nur noch in höchstens 5 Jahresschritten, das ist meine Devise, womit ich klar komme.

Das größte Ziel ist gesund zu bleiben, das ist aber leider nicht planbar, auch da wird man immer wieder umgeschmissen, wie schnell es doch anders kommen kann. Herzinfarkt, Schlaganfall, Unfall, schwere Erkrankung. Es kommt wie es kommt und wir müssen umplanen. Deshalb ist meine Devise: Plan A zu verfolgen, wenn es nicht mehr geht, muß Plan B inkraft treten, leider auch oft Plan C und manchmal haben wir nicht mehr die Gelegenheit für Pläne.
Ich möchte jetzt nicht, dass es sich negativ anhört, sondern eher realistisch aus meiner Erfahrung. Ich persönlich habe mal ganz andere Ziele gehabt, die lassen sich aber nicht mehr verwirklichen, also muß ich umdisponieren.

Liora, Du bist noch sehr jung, hast aber auch schon viel Lebenserfahrung erfahren müssen, die nicht immer so rosarot war.
Plane einfach, soweit Du glaubst, wie es für Dich planbar ist.
Meine Kinder sind in Deinem Alter und sie planen auch, sorgen für ihre Altersvorsorge, bauen Häuschen, sind Familienväter geworden. Gezielt Familie planen ist eigentlich sehr schön, aber auch da kommen schon mal die Pläne anders als erwartet .

Ich selber habe erst mal in den letzten 9 Jahren - nach einem sehr großen Einschnitt in meinem Leben - bis zur Rente geplant, weil ich einen sehr starken Überlebenstrieb habe - auch finanziell. Unabhängigkeit ist mir sehr wichtig. Diese Planung hat geklappt, ich bin nun in Rente und nun lasse ich mich erst mal treiben, ohne gezielte Planungen. Dadurch, dass ich mir bewußt und gezielt einen Hund angeschafft habe, über den ich sehr glücklich bin, sind auch meine Urlaubsplanungen anders als gedacht. Keine Fernreisen, außer ich finde jemanden, der sich liebevoll um meinen Hund während der Zeit kümmert, eher Reisen, die ich mit Hund machen kann, also Zug nicht Flugzeug, aber schon in den Süden, ich liebe Sonne, Strand und Meer, ohne viel Tourismus, wo sich Mensch und Tier wohl fühlen können.
Kleine Pläne, Jahrespläne ab jetzt.

Theechen, was macht Dein homeoffice? Wie geht es Dir?

Silberdistel, meine Yogamatte sollte ich auch mal wieder ausrollen und mein Trimmrad entstaube ich regelmäßig, mein Gymnastikball würde auch mal gerne wieder bewegt werden....
Du hast Dich wohl gefühlt bei veganer Ernährung? Ich gehe auch gerne vegan essen und es schmeckt mir sehr gut. Ich selber habe für mich aber nicht das Ziel, vegan zu leben, weil ich dafür zu gerne Käse, Eier und sonstige Milchprodukte esse. Fleisch und Wurst esse ich nicht, aber Fisch zwischendurch. Mir persönlich wäre ein veranes Leben zu anstrengend. Denn entweder ganz oder gar nicht - ich habe das mal in anderer Beziehung ausprobiert, indem ich absolut vollwertig, absolut bio und keine Produkte mit Tierversuchen zu mir genommen habe, das war schon sehr anstrengend und meine Familie hat geknurrt..... Absolut überzeugt vegan zu leben, heißt für mich noch einen Schritt weiter zu gehen. Nichts wo ein Tier eine Rolle spielt, auch nicht, wenn es nicht leiden mußte (Eier von freilaufenden Hühnern, Honig von glücklichen Bienen, Milchprodukte von Weidekühen).
Ich finde es sehr konsequent, wenn Menschen danach leben, aber gehört nicht zu mir, ich habe für mich selber einen Kompromiss geschlossen nachdem ich vieles ausprobiert habe.

Ich denke, nächste Woche bin ich beim Intervallen wieder dabei, werde jetzt die ganzen Reste essen, weil ich nicht gerne was wegschmeisse und ich hab noch zuviel an Obst, Gemüse, Milchprodukten. Vom Gefühl her (gewichtsmäßig) würde ich schon gerne wieder fasten auf jeden Fall intervallen 5 : 2, aber das passt im Moment nicht.

Es ist aber schön, dass wir uns immer wieder hier einfinden, die/der eine fastet, die/der andere ißt normal und einige sind ja auch immer wieder hier im Thread zu finden, wenn sie intervallen.

So heute noch mal ein stürmischer Rosenmontag, für viele Jecken fiel er ins Wasser, bzw. der Sturm hat dazu beigetragen, dass er ausfiel. Für einige beginnt dann Aschermittwoch die Fastenzeit - zum Teil auch das Langzeitfasten, wie bei Tonia.
Bei allem was ihr so macht wünsche ich euch einen inneren Frieden und Freude daran.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2019 um 18:33 Uhr
... hat Silberdistel geschrieben:
Silberdistel
Silberdistel
... ist OFFLINE

Beiträge: 16

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Silberdistel am 05.03.2019 um 18:40 Uhr ]

Hallo, ihr Lieben.

@ Aqui, vegan zu essen bringt eine große Leichtigkeit und ich erinnere mich daran, daß die Portionen erstaunlicherweise immer kleiner wurden.

Es fällt mir auch nicht schwer, die Kinder sind aus dem Haus und mein Mann kümmert sich essentechnisch gesehen. All die Jahre habe ich immer gekocht was der Mann und die Kinder wollten. Jetzt mit 59 Jahren WILL ich endlich MEIN DING machen.

Morgen ist es soweit. Habe heute Kaffee getrunken, als gäbe es nie wieder welchen. Ich habe immer geglaubt Süßkram würde mir fehlen. Aber davon bin ich gut weg. Aber KAFFEE.....

Einen guten Start Euch allen.

LG Ann


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2019 um 19:53 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 06.03.2019 um 19:55 Uhr ]

Liebe Aqui.
Danke für deine Erfahrungen, die du miT mir geteilt hast.
Ja im Endeffekt muss wohl jeder so weit planen, wie es sich machbar und richtig anfühlt. Den einen motivieren eher Etappen-Ziele, kleine überschaubare und manch anderer denkt auf sehr lange Sicht. Ich sehe mich in beiden "Gruppen", ich kann gut und gerne Monatelang auf eine Sache hinarbeiten und Weiss dann auch, dass ich es schaffe und bekomme, was ich will (ausser es tritt wirklich etwas Unvorhergesehenes ein. Wie du schon sagst und ich auch: Krankheit, Unfälle, ect).
Was ich halt nur wahnsinnig schwierig, aber auch reizvoll finde: es gibt SOOOO viele Möglichkeiten, so viele denkbare und machbare neue Realitäten. Millionen .Und wir können uns jederzeit eine aussuchen. Natürlich hat man die nicht von jetzt auf gleich bzw jeder kleine Schrift befördert einen mehr zum gewünschten Glück.
Ich lese gerade ein Buch, das Hellen empfohlen hat. "Motiviere dich selbst, sonst manipulieren dich andere". Richtig gut.
Ich finde halt, man kann auf enorm viele Arten Glücklich werden. Manche sehen vielleicht ihren Weg ganz klar vor sich und der muss so oder so aussehen. Für mich war immer klar, dass etliche Wege zum persönlichen Glück führen können. Früher war mein Traum, auf einer Farm zu leben und zu arbeiten und meine ruhe zu haben.
Natur, Abgeschiedenheit bis zu einem gewissen Maße, Freiheit ect- das lässt sich natürlich auch auf anderen wegen finden.
Ich denke so vor mich hin.
So oder so, fürs Alter vorsorgen müssen wir alle, egal auf welchem Pfad.

Ich finde es sehr schön mich mit euch allen auszutauschen. Sehr bereichernd.
Sollte das jetzt wirklich ein Langzeit-Fasten werden, muss ich danach natürlich fastentrchnisch pausieren. Für ein paar Monate. Und dann werde ich mich wohl auch erstmal aus dem Forum zurückziehen. Alles hat ja seine Zeit.
Und zu fastenzeiten bin ich - gefühlt, für mich selbst - auch einfach zu oft mit Internet beschäftigt und recherchiere dies und das und schreibe ja auch viel. Das wird ohne fasten und im Frühling/Sommer noch dazu, mit Arbeit jetzt, studium im April, Unternehmungen, freundin, Kind, ect erstmsl zwangsläufig ein Ende haben.

Seid lieb gedrückt. Dauert ja noch "etwas" bis dahin.

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2019 um 18:31 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

Ihr Lieben, entschuldigt, wenn ich gerade abtauche. Die Woche war anstrengend und ich konnte die Arbeit und was sonst noch war nicht gut bewältigen. Heute war ein erfolgreicher Intervalltag und die nächsten zwei Tage bin ich auf Fortbildung. Nächste Woche habe ich sicher mehr Zeit, da ich nach einer Behandlung mit Narkose eknige Tage ruhen soll. Da melde ich mich dann ausführlich.

Euer Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.03.2019 um 19:21 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1976

Hallo zusammen,

ich hatte ziemlich viel Input die letzte Zeit, habe mich daher hier höchstens mal lesend eingeklinkt. Belastendes und Schönes hielten sich aber letztlich gut die Waage, und mir ist sogar gelungen, nur am Abend zu essen. Prompt habe ich ein wenig abgenommen. Geht doch!

Sollte es etwa damit zu tun haben, dass ich häufiger zu dieser gefährlichen Kokosschokolade greife, wenn ich Stress habe und nicht abgelenkt bin? Ablenken kann etwas Kreatives schaffen sein, oder die gezielte Beschäftigung mit schönen Dingen, das Graben in Erde oder Pflanzen von Blumen beispielsweise, die Zubereitung leckerer und gesunder Speisen oder schlicht bewußtes Bewegen im Einklang mit meiner Leistungsfähigkeit. Gerade unter Stress neige ich aber dazu, mich zu überfordern...

Nun bricht bald eine neue Woche an, in der ich nur an zwei Tagen arbeiten werde, und so wird es weitergehen bis zum Ende des Monats. Ich werde also Muße haben, mich den oben genannten Ablenkungen hinzugeben und Belastendem auszuweichen. Hoffe ich.

Liora, du bist wieder eingestiegen, und ich kann dich gut verstehen, dass du dich mit Fasten erden möchtest, aber achte auf dich. Fasten kann auch die konzentration mindern und alles verlangsamen, kann sein, dass das deinem Arbeitgeber vielleicht nicht so gut gefällt. Und du möchtest ja sicher auch im April in voller Kraft mit dieser Doppelbelastung einsteigen und nicht etwa geschwächt. Fasten kann beides - stärken und schwächen, und ich will dir gar nichts ausreden, nur an eine besondere Achtsamkeit erinnern.

Theechen, dir geht es gerade in deiner körperlichen Vefassung gar nicht so gut, musst aber schon wieder "Eingriffe" über dich ergehen lassen, kommst dabei also wieder nicht zur Ruhe. Schade, genau die bräuchtest du ja - ich wünsche dir, dass du tief in dir drin ganz klare Prioritäten hast - nur von deiner Haltung her. Ich wünsche dir nun erstmal, dass diese Eingriffe den erwünschten Erfolg bringen... Das würde deiner Seele sicher viel Kraft schenken! Ich drück euch die Daumen!

Morgen geht es wieder mit einem Intervalltag los, mal schauen, wie weit ich damit komme. Ansonsten nähern wir uns dem nächsten Märzmond, und da wollten Aqui und ich ja auch wieder Fasten!

Silberdistel, du wirst hier bleiben in deinem Fasten? Ich freu mich über deine Beiträge und darauf, dann nächste Woche mit einzusteigen. Bei dir soll es ein langes Fasten werden, bei mir nur ein kürzeres, mal sehen, zwei Wochen denke ich. Ich habe ja viel frei und darf es entspannter angehen!

Euch allen einen frühlingsleichten Einstieg und viel Erfolg bei euren Vorhaben!

Christiane

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.03.2019 um 07:39 Uhr
... hat Theechen geschrieben:
Theechen
Theechen
... ist OFFLINE

Beiträge: 271

Hallo ihr Lieben, vor allem dir Christiane heute einen guten Intervalltag. Ich bin auch mit dabei, darf ja vor der Narkose heute Mittag eh nichts essen oder trinken. Nicht trinken fällt mir da am schwersten. Je nachdem wie es mir danach geht, esse ich dann aber nachmittags oder abends etwas.

Ich freue mich mit dir Christiane, dass du trotz der vielen Aufgaben und Tätigkeiten Ausgewogenheit erleben durftest. Und endlich nimmt die Belastung auf er Arbeit ab, das ist sicher eine große Entlastung.

Liora, dir wünsche ich ebenfalls eine gute Arbeitswoche und dass du die nötige Energie für dein Tun hast.

Silberdistel, dir einen guten Start mit dem Fasten. Dass dir der Einstieg federleicht gelingt.

Aqui, hast du deine Vorräte minimieren können? Dann stößt du diese Woche wieder zu uns? Ich freue mich auf den Austausch mit dir.

Ich bin ziemlich kaputt und körperlich belastet und habe gestern den Tag auf dem Sofa verbracht. Ehrlich gesagt freue ich mich auf die paar Tage Auszeit diese Woche und dass ich es ruhig angehen lassen kann. So langsam bräuchte ich mal einen kleinen Urlaub. Ja, Christiane, ich hoffe auch, dass wir den gewünschten Erfolg haben. Und was die inneren Prioritäten angeht, die sind glasklar und inzwischen kann ich das auch ohne das geringste schlechte Gewissen vor mir vertreten.

Euch allen einen richtig guten Intervall-, Fasten- oder Esstag.

Theechen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.03.2019 um 11:25 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

huhu ihr lieben, hier nur ganz kurz:

Theechen, meldest du dich dann heute abend oder spätestens morgens früh nochmal, ob alles heute gut gelaufen ist wegen Narkose ect?
Also nur wenn es geht..Wäre gut.
Ich denke auf jeden Fall heute paarmal an dich und ich Grüsse euch alle erstmal.

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum