Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Schreib dich frei

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

am 18.10.2017 um 14:58 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

Der zweite Anlauf dieses Jahr
Es ist mal wieder soweit die negativ Punkte häufen sich an:
Viel Kopfschmerz und Migräne, schlechte Haut, schnell fettende Haare, schlecht Laune, gereiztheit und zu guter letzt der wachsende Bauch....
Dabei habe ich nach den letzten 10 Fastentagen so viele gute Vorsätze gehabt und diese auch lange gehalten, nur wiesi fällt man nur immer wieder in diesen alten futtertrott

Beim letzten mal habe ich mich schriftlich nicht grade viel betätigt, dieses mal jedoch will ich mich "frei schreiben".
Ich glaube es tut gut seine Gedanken niederzulegen und den Verlauf der Tage, Gefühle oder Gedanken schwarz auf weiß festzuhalten. Das hat ja aich irgendwas befreiendes.
Es ist nicht schlimm wenn es hier zu keinem regen Austausch kommt, freuen würde ich mich Aufjedenfall darüber auch von anderen Erfahrungen, Gefühlen oder sonstigem zu lesen. Da fühlt man sich nicht ganz allein und es motiviert vielleicht auch gleichzeitig

Ich bin heute im zweiten Fastentag angekommen und fühle mich erstaunlicherweise schon ziemlich gut. In meinem letzten Fasten Satz habe ich mich die ersten drei Tage ganz grausam gefühlt und mich dieses Mal schon darauf eingestellt dass es sicherlich genauso sein wird. Umso mehr freue ich mich darüber dass ich keinerlei Übelkeit und Hunger verspüre, nur eine kleine Lust aufessen von der ich mich aber gut ablenken kann.

Ich bin gespannt wie es weiter geht
Bis dahin liebe Mitfaster wünsche ich einen schönen Tag


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.10.2017 um 23:29 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

Hallole,
Bin noch nicht am fasten aber in der geistigen vorbereitung dafür.
Werde also eifrig mitlesen und hoffe, dass es mir so den letzten schubs gibt....
Mir geht es ähnlich wie dir. Beim letzten fasten lief es gut und ich dachte echt, dieses mal hab ich entgültig die kurve gekriegt. Aber dann holt einen das leben ein... mit seinen ganzen belastungen! Ich bin ein echter frust fresser, musst du wissen...
Also, ich drück dir die daumen, dass es weiter so gut geht!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 19.10.2017 um 04:15 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1732

Hallo Sabi,
genau, man ist mal wieder so weit.
Ich lese auf jeden Fall mit und wünsche dir viel Erfolg.


Georgie

--
Es geht nicht darum
zu essen,
oder nicht zu essen,
es geht darum,
die freie Wahl zu haben.
(Jasmuheen)

Trockenfasten – Yogawiki :
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 19.10.2017 um 11:16 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

Hallo ihr beiden es freut mich von euch zu lesen
Wie lange bereitest du dich denn inzwischen schon aufs fasten vor? Und hast du schon eine Idee wie lange Du gerne möchtest?

Mein Tag drei, ist heute alles andere als gut gestartet. Ich bin schweißnass aufgewacht mit Hals und Ohrenschmerzen und als ich aufgestanden bin war mein Kreislauf überall aber nicht da wo er sein sollte... ich fühle mich heute auch ziemlich schwach und wackelig auf den Beinen. Und habe mich heute morgen schon gefragt wie ich wohl den Morgenspaziergang mit 15 kg Rücken Gepäck ( meine Tochter) überstehen soll jetzt komme ich gerade aus dem Wald und bin total erledigt, ich muss mich erstmal abduschen und dann gleich auch schon zur Arbeit. In der Hoffnung dass mir die darum stehenden Süßigkeiten und belegten Brötchen ( die da jeden Tag in der Küche auf einen warten) nicht allzusehr zu lachen.

Mein Training heute Abend werde ich dann wohl auch an den Nagel hängen und früh zu Bett gehen um dem Körper Zeit zur Erholung zugönnen. Eigentlich mache ich das sehr ungerne, weil mir das Training wichtig ist aber wer weiß was das sonst vielleicht für Auswirkungen haben könnte

Euch wünsche ich einen schönen erholsamen Tag und hoffe bald noch mal von euch zu lesen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.10.2017 um 19:17 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

Hallöchen da draußen.
Heute ist Tag 4 und ich muss sagen ich hatte gestern Abend und heute über den ganzen Tag verteilt ziemlich schlechte Laune. Etwas gereizt war ich heute auch. Nun stellt sich mir die Frage wo denn das eigentlich herrühren könnte. Ist es vielleicht der Gewichtsverlust wodurch wir etwas von unserem äußeren Schutz hergeben und vielleicht empfindlicher sind für Außenreize? Oder ist es ein Zeichen der Entgiftung welcher vielleicht auch auf die Psyche einwirkt? Weil eigentlich müsste ich doch gut gelaunt sein. Die Kilos schwinden langsam, der Körper entgiftet merklich, eigentlich müsste doch alles gut sein. Zum Essen hingezogen fühle ich mich auch nicht gerade doll. Ich habe den Nachmittag bei meinen Eltern verbracht und sie haben in meinem Beisein zu Abend gegessen, das hat mich nicht mal gestört. Vielleicht ist es doch das Unbewusste verlangen etwas zu kauen und zu schlucken, was dann doch für schlechte Laune bei mir Sorgt.
Dazu muss man sagen dass ich essen wirklich Liebe. Und auch in sämtlichen Situation dazu neige einfach mal was rein zu schieben, ob es jetzt durch Stress oder aus Langeweile oder durch äußere Reize hervorgerufen wird
Ich hoffe jedenfalls dass die nächsten Tage wieder besser werden was meine Stimmung betrifft.

Meine Halsschmerzen haben sich jetzt auf der linken Seite verfestigt, dort sind ein paar Lymphknoten angeschwollen die auch mit aufs Ohr drücken auch nicht gerade schön aber das beeinträchtigt mich zum Glück nicht allzu sehr.

Was ganz positiv zu berichten ist, ist dass ich weiterhin keinerlei großartiger Nebenwirkungen verspüre, außer heute noch ein wenig Schwäche in den Beinen und im Rücken.

Das war es was mich heute sehr beschäftigt hat, ich wünsche allen zusammen noch einen angenehmen ruhigen Abend


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.10.2017 um 12:30 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

Hallo zusammen, gestern hatte ich irgendwie nicht das Bedürfnis mich frei zu schreiben. Der Tag plätscherte einfach so vor sich hin, meine Laune war zum Glück schon etwas aufgehellter als die Tage davor.
Heute fühle ich mich wieder sehr schlapp, meine Tochter kommt mir vor als hätte sie Ziegelsteine im Popo, so schwer kommt sie mir vor wenn ich sie trage. Mein Gewicht flutscht gottseidank ziemlich gut von den Hüften bzw dem Bauch ich hoffe natürlich dass ich das nach dem Fasten auch halten kann. Vor allem weil ich Ende November eine OP an einer Vene im rechten Bein habe und da ist es natürlich besser ein paar Kilo weniger mit sich rum zu tragen.

Heute Nachmittag geht es noch zu meinen Schwiegereltern, das wird eine schwierige Zeit für mich. Da gibt es imme reichlich und leckeres Essen und auch das Verständnis Ihrerseits für mein Fasten ist nicht wirklich da. Das macht es für mich doch etwas anstrengend. Aber auch diesen Nachmittag werde ich überstehen. Dann ist es theoretisch auch nur noch der Montag und ich habe mein Mindestziel von 7 Tagen schon erreicht. Dieses Mal lief die Zeit echt ziemlich schnell von dannen, was ja eigentlich auch nur für eine angenehme Fastenzeit spricht. Ich werde dann von Tag zu Tag gucken ob ich noch einen weiteren Tag dranhängen Komma je nachdem wie es mir geht und was mein Gewicht sagt. 2 Kilo hätte ich nämlich schon gerne noch runter.

So viel von mir, gerne darf sich auch noch jemand anderes hier frei schreiben. Ich würde mich freuen ein bisschen was zulesen zu haben

Liebste Grüße an alle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.10.2017 um 22:39 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1864

Hallo Sabi,

hoffentlich geht es dir jetzt wieder ein wenig besser! So eine Ohrenentzündung und ein kleines Kind dabei, das kommt nicht so gut, tut ja auch gemein weh. Hoffen wir mal, dass es nicht soweit kommt und die Fastenzeit deine Selbstheilung aktiviert hat!

Wenn es seelisch nicht so fluppt beim Heilfasten, könnte das auch mit der Darmpflege zu tun haben. Ich mache immer mal einen Einlauf mit körperwarmem Kräutertee, wenn es mehr als zwei Tage nicht spontan klappt, danach fühle ich mich leer und innerlich sauber, ein tolles Gefühl. Und auf die Psyche schlägt das auch immer erhellend durch. Wie gehst du denn mit der Entleerung um?

Du hast ja schon einiges geschafft in diesem Jahr und hälst es auch super! Dickes Schulterklopfen! Ich bin im Intervallfasten und faste dazwischen zu Vollmond die klassische Buchingerwoche. Nicht länger oder mehr, weil ich für mich eigentlich mein Zielgewicht erreicht habe, aber gewisse ungesunde Essmuster durchbrechen möchte. Wenn du mal was darüber lesen möchtest, darfst du gerne rüberkommen!

Weiterhin eine schöne Fasten- und Aufbauzeit! Liebe Grüße

Christiane

--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.10.2017 um 22:58 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

Hallo Regenwurm, schön von dir zu lesen
Dieses mal klappt das mit der Darmentleerung nicht so gut.... Bzw ich muss immer einen Einlauf machen, nur kommt so gut wie nichts dabei rum Nur etwas "schleimartiges"
Das ist schon etwas komisch, ich kanns mir nicht so ganz erklären.
Hast du vielleicht eine Idee woran das liegen könnte?

Ich hatte nach dem letzten mal auch eigentlich zwei intervallfasten tage geplant, dann wurde daraus nur noch einer, bis auch der verfallen ist . So ein Mist, das will ich diesmal versuchen besser zu machen!!!!

Zumal der Besuch bei meinen Schwiegereltern nicht grade zuträglich war... Ich hatte Gedanken das ich nach morgen Aufjedenfall aufhöre, obwohl ich so guter Dinge war. Ich hoffe morgen ist dieses Gefühl wieder weg!

Ich schaue gerne mal da "drüben" rein, vielen Dank 🤗


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.10.2017 um 20:19 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

Einen schönen guten abend allerseits. Heute ging mir den ganzen Tag durch den Kopf ob ich morgen das Fastenbrechen soll ja oder nein... Immer wieder der gleiche Gedanke es nervt mich schon selber wieso kann ich es nicht einfach laufen lassen und schauen wie es die nächsten Tage so klappt. Dazu kam das auf der arbeit meine Patienten mich ständig fragt ob ich krank sei, oder dass ich sehr blass aussehe ob alles ok sei, das motiviert nicht gerade wirklich na ja vielleicht motiviert mich das Ergebnis auf der Waage morgen früh, das wäre schön! Wenn überhaupt würde ich erst morgen Abend das Fastenbrechen mit einer Kaki oder einer Mango. Ich muss aber auch ehrlich zugeben dass ich mir Sorgen mache dass mein Gewicht schnell wieder die Leiter hoch krabbelt weil ich doch gerne noch zwei Kilo weniger haben würde

Wie man liest war heute nicht mein emotionalstes bester Tag
Aber immerhin hatte ich heute nur wenig schlechte Laune das ist ja auch schon mal was

Einen ausgewogenen und ruhigen Abend an euch alle!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.10.2017 um 21:28 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

Hi sabi, das ist ganz normal! Sobald man nicht mehr wild entschlossen ist, fängt das hirn an, seine spielchen zu treiben!
Ich faste meist 7 tage. Nur 1x hab ich 10 geschafft aber nur, weil ich mir nicht eine bestimmte tageszahl vorgenommen hatte, sondern weil ich gesagt hatte, ich faste so lange, bis ich 4 kg abgenommen habe...
Viel kraft fürs erreichen deines zieles!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum