Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 'Die Magische Woche', der natürliche Rhythmus. Monatliches, einwöchiges Fasten mit abnehmendem Mond

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )

am 10.05.2020 um 09:37 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1722

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 10.05.2020 um 09:56 Uhr ]

Zitat:

Liora schrieb:
Übrigens kenne Ich das auch, dass man manchmal Gewohnheiten entwickelt oder LebensAspekte von anderen übernimmt, um "Ruhe zu haben". Das lustige ist daran: der/die anderen haben dann IHRE Ruhe und in einem selbst brodelt es irgendwann, fühlt sich dann nicht mehr richtig an.



Moin,
ja genau.
Wenn man fair bleibt, darf man aber nicht ausschließen, dass es den anderen mit einem selbst genau so geht. (kratz kratz) 🙃


Zum heutigen fasten:
Tag 3, ich habe kaum Durst und trinke deswegen auch kaum was. Beschwerden habe ich dadurch keine. Durch die Erfahrung mit Trockenfasten weiß ich, dass Körperfett zu Energie, Kohlendioxid und Wasser umsetzt wird. Darum auch trotzdem der regelmäßige Toilettengang.
Ich mag eigentlich überhaupt nichts trinken, heute wäre Sauerkrautsaft dran und ich schiebe das so vor mich her.
- Ist wahrscheinlich auch nicht so wichtig. Ich achte auf die Bedürfnisse meines Körpers, vertraue meiner Wahrnehmung.
Es war auf jeden Fall genau richtig, den Orangensaft weg zu lassen. No sugar, please.

Psychisch wird es gerade interessant. Hunger oder Appetit hab ich ja nicht, dafür hat sich so ne Art Fernweh eingestellt. Ich wäre gerne an der französischen Nordseeküste, wo ich zuletzt war, um dort lange Strandwanderungen zu unternehmen. Und zwar so sehr, dass ich am überlegen bin, wie ich das umsetzen kann. 🌞

Mal schauen ...

Grüße

Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.05.2020 um 12:29 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

Hallöchen!

Heute wieder 0-er Tag - gestern hab ich meinen "Plan" umgesetzt und nach dem Spätdienst gegessen (Tortellini mit Tomate/Mozzarella füllung plus Karottensalat plus recht viel roggenbaguette) - naja abends essen hat schon auch was, nach erledigtem Tag. Weiss nicht, ob man das dann generell als "nur Belohnung" ansehen kann (glaube du meintest, dass das essen da teilweise zu "verkommt"). Andererseits hmm ich frage mich ob essen nicht vielleicht zwangsläufig AUCH (nicht "nur" die Funktion zur lebenserhaltung hat) so einen zwangsläufigen Belohnungs-Charakter hat - denn jeder fühlt sich doch nach einem guten Essen und währenddessen "ruhiger", man entspannt sich, schaltet aber. BRAUCHT es dann im besten fall auch körperlich.
Natürlich kann man das alles bei etlichen anderen Aktivitäten (entspannen) doch essen muss man ja auch öfter mal und warum es dann leugnen, es zu hmm genießen, ja es auch etwas als Belohnung ansehen.
Die Gedanken habe ich aber auch eher erst aktuell, sie erscheinen mir ganz natürlich.

Und ja, absolut, ich bin mir ebenfalls recht sicher, dass man seine Mitmenschen genauso oft (manchmal weniger, manchmal mehr) nervt, wie sie einen selbst.
"Nerven" ist so ein böses Wort, na sagen wir "mit den eigenen inneren Geschehnissen bewusst & unbewusst bzw dem daraus resultierenden handeln und Reden" ..konfrontiert, sie an andere heranträgt, oft auch belastet. Gut, wer es da schafit, eigene Grenzen zu setzen und zu wahren. In beide Richtungen.

Hier ist es noch schön sonnig, irgendein tief soll aber heute und morgen im Anmarsch sein.
Also schnell raus und sonne tanken.

Ich wünsche einen tollen Sonntag

Ps: fernweh, du scheinst echt aktuell in derselben "lage" wie ich, hab vorgestern beim Kaffee bzw im Telefonat noch zu einer guten Freundin gesagt, dass es in mir am arbeiten ist, Wann und wohin es irgendwie dieses jahr noch miT dem Kind gehen könnte. Von mir aus auch erst Mitte August oder in den Herbstferien des Kindes (wobei durch Corona ja eh im neuen Schuljahr weiterehin andere "Präsenzzeiten" für unterricht herrschen werden denke ich), aber Hauptsache mal einen. ..Ausblick schaffen.
Ich hoffe es macht bald KLICK wie bei dir.
Wobei auch mir das Meer wieder gefallen würde oder irgendwo in die Berge (hätte das Kind auch gerne).

Bis dann

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 10.05.2020 um 19:24 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1289

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Hellen am 10.05.2020 um 19:25 Uhr ]

Hallo Georgie,

warst Du schon auf dem Fernwanderweg an der bretonischen Kueste? Das wollte ich in diesem Jahr machen, aber durch Corona habe ich das verschoben. Wenn ja, gibt es Strecken, die Du besonders empfehlen wuerdest? Ich hatte mir nach Buchlesen einige Etappen ausgesucht, aber Erfahrungen sind immer besser als ein Buch.
Liebe Gruesse Euch beiden Hellen

--
Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt, gehoert dir die ganze Welt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 10.05.2020 um 19:46 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1722

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 10.05.2020 um 19:52 Uhr ]

Hallo Hellen,
ich bin dort gewandert, wo wir mit dem Auto ankamen und anschließend übernachtet haben. Jeden Tag woanders. Interessant und schön, die verschiedenen Landschaften, anfangs Sandstrand, dann Steinstrand, also nur Kiesel, soweit das Auge schaut, dann Felsblöcke über viele Km und letztendlich nur noch Steilküste. Ich habe mir eben den Strand der Bretagne im Internet angeschaut, der ist wieder ganz anders. Sehr schön …
Soweit südlich waren wir aber nicht.
Ja so richtig wandern ohne Auto dabei, wäre wohl noch schöner. So hat man ständig Sorgen, dass mit dem abgestellten Auto was passiert, wenn man es irgendwo länger steht.

Und das ich mich jetzt so sehr daran erinnert habe, heute, liegt wohl daran, dass ich dort auch gefastet habe.


Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.05.2020 um 14:47 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1722

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 11.05.2020 um 14:53 Uhr ]

Fastentag 4 nun und ich bin
im fastentypischen Aufräummodus angekommmen.
Heute morgen habe ich die alten Betonzaunpfähle und anderen Beton - Bauschutt weggefahren und gerade eben mein Zimmer ausgemistet und aufgeräumt. Draussen ist es ziemlich kühl heute, man muss sich warm arbeiten.
Fastentechnisch ist alles in Ordung, das Hungergefühl ist da, stört aber nicht. Ein alter Bekannter wohl ... Ich werde so lange fasten, bis die Symptome verschwunden sind. Hauptsächlich habe ich Schwierigkeiten mit meinen Händen, der Mittelfinger der linken Hand lässt sich kaum noch beugen, zumindest aus der Ruhe heraus. Wenn ich eine Zeitlang was getan habe, wird's besser. Ich habe das monatelang ignoriert, obwohl es mich beunruhigt hat. - Was muss, das muss. - Die Arbeit hat Vorfahrt. Aber damit ist es nun vorbei. Also, erst wenn es damit besser wird, kann ich wieder an Arbeit denken.
Das bisschen was ich hier noch mache, geht in Ordnung.

Ich schau mal weiter.

Nachtrag: Die Tage sind so lang, die Zeit vergeht langsam, ganz anders, als die Zeit vor dem fasten.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.05.2020 um 19:19 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1722

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 12.05.2020 um 20:55 Uhr ]

Moin,
11 - 15 Mai: Die Eisheiligen.
Das Wetter ist heute dementsprechend kühl und ungemütlich.

Genau so fühle ich mich auch. Nicht mal im Bett wird mir warm.

Kein so schöner Tag also. Im Moment läuft nichts.

Fastentief durch kaltes Wetter.

Rückenschmerzen.

Bald wird es wieder wärmer.

Nachtrag: Nun habe ich doch wieder die Heizung angemacht.


Grüße

Georgie



--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.05.2020 um 20:24 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1722

Moin moin.
der heutige war stimmungsmäßig gemischt, anfangs heute morgen bis zum frühen Nachmittag habe ich mich nicht sonderlich wohl gefühlt.
- Die Zeit vergeht halt unwahrscheinlich langsam aber ich bin kaum müde gewesen über den Tag.
Seit dem späten Nachmittag bis jetzt hingegen bin ich heiter und zuversichtlich, mal ohne Sorgen hinsichtlich der Zukunft usw. Und damit verspüre ich auch mehr Kraft, während ich davor in dieser eher negativen Stimmung keine Kraft und keinen Antrieb zu irgendetwas verspürt habe. Der Hunger, falls überhaupt vorhanden ist kein Problem. Von mir aus kann es so gerne weiter gehen.
Meine gärtnerischen Tätigkeiten der vergangenen 1 1/3 Jahren gefallen mir eigentlich ganz gut. Jetzt im Fastenmodus denke ich aber an eine andere Art der Betätigung, weg von körperlicher Arbeit. Und da fällt mir im Moment noch nichts ein. Ich könnte noch den LKW - Führerschein machen und dann ein paar Jahre durch die Gegend fahren ... was mir aber eigentlich auch noch zu grobmateriell ist. Ursprünglich habe ich mal fast bis zum Chemieingenieur gelernt, das wäre aber heute nicht meine Richtung. Nur das war eben auch keine grobmaterielle Arbeit. Mal schauen, diese Fastenrunde wird es viell. klären. Fastenrunden sind erfahrungsgemäß für vieles gut, das beweist die Vergangenheit.

Grüße

Georgie
(Voll im Fastenmodus)


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.05.2020 um 21:25 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1722

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 14.05.2020 um 21:56 Uhr ]

Heute ist dann der 7. Fastentag. Er verging genau wie die letzten Tage sehr langsam, was ich eigentlich gut finde. Das vorhandene Hungergefühl nehme völlig unterschiedlich war, mal als ziehen, was mich überhaupt nicht stört oder sogar interessant und angenehm ist, dann aber auch als anstrengend , verunsichernd (kann es nicht anders beschreiben) empfinde ... Der Blick auf das Fasten ist anders als sonst, intensiver, analytischer, weiter.
Die Unsicherheit bzw. das Gefühl der Unsicherheit ist zeitweilig schon sehr anstrengend, hervorgerufen dadurch, dass ich mich bewusst resette, dabei alles in Frage stelle und nun auf eine Lösung hin arbeiten muss. In dem Sinne befinde ich mich auch noch am Anfang der Fastenrunde und es ist noch kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen.
Darum achte ich darauf, immer wieder zur Ruhe, zur Mitte zu kommen, alles Denken zur Ruhe kommen zu lassen. Jetzt erinnere ich mich wieder an die Meditations - und Atemübungen der vergangenen Jahre , an die Erfahrungen, die ich gemacht habe.

Praktisch : Morgen gibt's wieder Sauerkrautsaft.
Ansonsten abwarten.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.05.2020 um 18:39 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1722

Müde, antriebslos: Fastentief.
Tag 8

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.05.2020 um 22:50 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1722

Heute Abend war ich noch mit dem Kater draussen vor der Tür und habe frische Luft geatmet, bin im Wald gewesen. Dieser Tag hatte es in sich, um 5.30 aufgewacht und zu nix Lust. Dann meditiert , weiter geschlafen, gelesen, Internet. Endlose Stunden. Auch mal unterwegs gewesen, was zur Post gebracht, nix eingekauft. Abends mit Mitbewohner - Freund unterhalten.
Das Wetter bleibt wohl ziemlich bedeckt, leider. Obwohl, eben waren die Sterne zu sehen ...

Morgen geht's weiter.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum