Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 'Die Magische Woche', der natürliche Rhythmus. Monatliches, einwöchiges Fasten mit abnehmendem Mond

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 )

am 17.07.2022 um 18:58 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 17.07.2022 um 19:02 Uhr ]

Den heutigen Tag habe ich trocken gefastet, also nicht gegessen und nichts getrunken, nachmittags im Garten Sonne getankt. Nachher mache ich noch einen Weg durch den Wald. Habe keinen Durst, aber mal ein einen Kaffee gedacht. Morgen fängt die Woche an, ich will morgen mal aufs Fahrrad, vll. auch einfach zufuss gehen, das trockene, nicht zu heiße Wetter ist sehr angenehm und lädt dazu ein. Das war also Tag 4.
Morgen vielleicht auch trocken Fasten, mal schauen. Weiß noch nicht.
Keine neuen Erkenntnisse.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.07.2022 um 12:51 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 18.07.2022 um 14:51 Uhr ]

Hallo Fastenfreunde,
ich habe heute morgen in der Frühe (ca. 2 Uhr) 3 Schluck Wasser getrunken, mehr nicht. Später habe ich den Versuch aufrecht sitzend zu meditieren aufgegeben wegen vieler unangenehmer Gefühle in der Lenden - und Brustwirbelsäule. Das kommt spontan, immer mal wieder, geht auch wieder und irgendwann wird es damit ganz vorbei. Ansonsten geht's gut voran, Hunger habe ich nicht und Durst auch nicht. Dafür immer noch ein hohes Ruhebedürfnis, wie bei einer Krankheit. Ich bin sehr zufrieden und habe Frieden. Wenn ich an die letzten Wochen und Monate denke . Was habe ich gemacht? Körperlich gearbeitet, mehr als 4 oder 5 Stunden im Stück eh nicht geschafft. Ich war morgens gerade eben wieder fit genug, um weiter arbeiten zu können. So fasten zu können wie jetzt, ich habe es so vermisst, vielleicht habe ich es mir einfach nur nicht getraut? Saftfasten ging und Früchtefasten zuletzt ging ja auch. Aber das war immer nur ein kurzes Aufatmen für den Körper. Ich weiß, dass ich nicht der Körper bin, aber bin ja trotzdem verantwortlich und alles drumherum, der Emotionalkörper, die anderen Ebenen und Schichten, alles hängt miteinander zusammen.
Warum hat das mit der Rohkost nicht auf Dauer funktioniert. Ich habe gerade einen Tipp bekommen, von einer Frau (Facebook), die sich seit langer Zeit mit Darmsanierung beschäftigt und seit vielen Jahren Menschen weiter hilft. Sie meinte, wenn ich Rohkost nicht dauernd halten kann, ist da noch alter Dreck im Darm, was ich nach so vielen Fastenkuren einfach nicht glauben wollte. Jetzt glaube ich das schon eher. Sie arbeitet mit verschiedenen Darmreinigungsmethoden Einläufen, Hydro- Colon und neuerdings mit einem speziell entwickelten Gerät für den Hausgebrauch. Ich dachte anfangs, sie wollte mir nur Schnickschnack verkaufen, aber thematisch, inhaltlich hatte sie recht, das ging mir später auf. Trotzdem würde ich mir jetzt nicht ein fast 500 Euro teures Gerät leisten wollen, aber auf Einläufe habe ich seitdem ich auf dem Land wohne, also seit 7 Jahren, verzichtet. Früher in Hamburg gehörten die dazu. Das besondere, was ich noch nicht kannte, war eine Abbildung des ganzen Darmes mit Zuordnung der einzelnen Darmabschnitte zu verschiedenen Gesundheitsstörungen, Bereichen des Körper, Krankheiten. Wo auch immer im Darm sich Ablagerungen gebildet haben, Einkapselungen vll. sogar, die vor sich hin gammeln, in dem Bereich und der dazu gehörigen Körpersektion gibt's Schwierigkeiten, Krankheiten usw. . So kann man anders herum von einer Schwierigkeit im Körper, einer Gesundheitsstörung, Erkrankung, auf den Bereich im Darm schließen, der verkrustet, verdreckt, krank ist, weil der nicht mehr er richtig funktionieren kann, in dem dazugehörigen Bereich. Kompliziert zu schreiben, aber eigentlich ganz einfach. So bewahrheitet sich der Spruch, Gesundheit ist im Darm zuhause, oder jede Krankheit beginnt im Darm! Ganz logisch also.
Zur Zeit führe ich gar nicht ab, was ja eigentlich gar nicht geht... aber ich will so natürlich wie möglich, also nur trinken, wenn der Körper das signalisiert, nicht wie vorgeschrieben 2 bis 3 oder mehr Liter Wasser am Tag. Ich bin eben ein Querulant, so hat man mich früher auch betitelt, das ein oder andere mal. Hahaha. Was ich jetzt erstmal angehe, ich könnte mal wieder einen Kaffee trinken, genau das ... und das lasse ich jetzt, bis sich das gegeben hat. Ich kann mir ja viel erzählen, ich wäre nicht kaffeesüchtig, aber der Druck im Kopf mit einem vielleicht - Hauch von einem Hauch Kopfschmerz, irgendwo, irgendwie, irgendwann... , also lasse ich das mal. Ach so, Thema Abführen. Also ich wollte jetzt keinen Sauerkrautsaft trinken, Wasser nur, wenn's der Körper wirklich fordert. Aber ich beobachte das alles genau.

Das wars fürs erste.

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 19.07.2022 um 21:21 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

Somit bin ich heute bei Tag 6 und die 'magische Woche' ist bald vorbei. Und weils so schön ist, mache magische 2 Wochen daraus. Danach ist es definitiv vorbei mit dem abnehmenden Mond. Aber weiter will ich noch gar nicht denken. Ich genieße die Zeit, keine (körperliche) Arbeit mehr, hurra hurra und das Fasten läuft rund. Gestern mal so im vorbeigehen auf die Waage gestellt, mehr als 5 kg sind schon runter. Ich trinke immer noch Wasser, heute Mittag einen Kaffee für den kleinen Genuss. Gestern Abend muss ich gestehen, ich habe den Kater Felix rausgebracht und Mutter Natur hielt mir nicht weit vom Haus entfernt, eine große Menge reifer Himbeeren vor die Nase. Diese Einladung konnte ich nicht ablehnen, jetzt sind die in Massen vorhanden, bald ist es damit wieder vorbei. Aber heute, gleich, wenn Felix - Time ist, lasse ich das mal. Hab auch keinen Janker odgl.
Trockenfasten ist wieder in Planung, alles kein Problem. Einen Tag habe ich ja schon und ein paar mehr werden es noch werden. Ich vermisse die Arbeit nicht. Meine lieben Pferde und die anderen Tiere schon... aber ich weiß dass es ihnen gut geht. Also lasse ich es mir auch gut gehen. Hihihi. Die sind ganz auf meiner Seite. Wahrscheinlich vermissen sie mich ein wenig, so wie ich sie, leben aber im Hier und Jetzt, was mir auch immer mehr gelingt. So muss das sein.

So Feeeeelix! Da ist er. Wir gehen raus.

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 20.07.2022 um 15:28 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 20.07.2022 um 18:29 Uhr ]

Tag 7, heute morgen gab es einen Kaffee, sonst wie immer nur Wasser. Ich hatte Strecken mit dem Auto zu bewältigen. Sehr heiss heute, brauche ich gar nicht. Heute morgen mal richtig lange meditiert. Die Körperkraft bei diesem Wetter + Fasten ist ziemlich unten. Was möglich wäre, ich muss es nicht wissen und bleibe bei der Ruhe.

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.07.2022 um 20:54 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 20.07.2022 um 22:04 Uhr ]

Hier das Bild, was die Zusammenhänge zwischen Darmabschnitt oder - bereich und den dazugehörigen Körperregionen bzw. den Gesundheitsstörungen, die dort auftreten können. Dieses Bild wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt.





--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.07.2022 um 10:46 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 22.07.2022 um 11:07 Uhr ]

Und da ich gerade schreibe, schreibe ich gleich weiter heute Tag 8 und die magische Woche ist vorbei. Trotzdem ist der Mond noch eine weitere Woche abnehmend, bis wir dann am 28.7. Neumond haben. Neumond im Krebs übrigens. 🌑🦀♋ . Neumond, etwas neues beginnt und vollendet sich im nächsten Vollmond. So erstmal.
Ich faste natürlich weiter. Habe gestern Abend mit Felix unterwegs ein paar Himbeeren genascht und das war ein großer Spass für mich und meinen Körper, der nach den paar Himbeeren immer noch satt ist. Haha. Das macht Spass. Ansonsten weiter Wasser trinken, vll. mal einen Kaffee. Demnächst habe ich vielleicht einiges für eine Bekannte/Freundin zu erledigen, da werde ich wohl was essen müssen vorher, kein Problem, danach wird weiter gefastet, völlig stresslos, mühelos, problemlos.
Ja, mit der körperlichen Arbeit bin ich auch mein Problem los geworden und ich werde mir zukünftig was anders einfallen lassen.
Mein Hauptthema fastentechnisch ist jetzt Darmreinigung. Ich habe die ganze Fastenwoche nicht ein einziges mal abgeführt und fühle mich pudelwohl. Trotzdem muss es ein mal gründlich sein ... Sauerkrautsaft und Rizinusöl stehen bereit. Einläufe sind auch möglich. Ich warte auf den Impuls, oder eine Schwierigkeit, es heißt ja “never change a running system“ und das beherzige ich mal, weil es gerade so gut läuft, im Gleichgewicht ist.
Heute morgen hat's schon geregnet, auch wichtig für's Gleichgewicht. Gewicht? Ich schaue nach den 2 Wochen Abnehmender Mond, also am 28.7. mal danach. Mein Wunschgewicht jetzt : 79 kg / 1,85 m . Übrigens, man kann auch noch wachsen wenn man ausgewachsen ist. Bekannt ist, dass man wenn man älter wird, schrumpft, kommt davon, dass die Bandscheiben schrumpfen, so kann man tatsächlich einige Zentimeter kleiner werden. Aber auch das Gegenteil ist möglich, nämlich zu wachsen, durch Heilfasten, Darmreinigung, beste Ernährung die Bandscheiben noch besser werden zu lassen, als sie je waren. All das ist möglich. Es gibt nichts Natürlicheres, als gesund zu werden.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.07.2022 um 10:54 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

😀 Mein neuer Forenname:

Harmonic Georgie

weil alles so harmonisch ist gerade und alles der Harmonie zustrebt. 😀

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.07.2022 um 09:28 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 22.07.2022 um 17:06 Uhr ]

Guten Morgen liebe Sonne auch wenn's gerade bedeckt ist und es schon ein wenig geregnet hat. Die ganze Natur braucht den Regen. Der Regen ist der Segen.
Der heutige Tag ist der Darmreinigung und - hygene gewidmet. Gleich werde ich meinen Sauerkrautsaft trinken. Nichts drängt mich dazu, aber da ich die ganze Woche nichts unternommen habe, die Sache aber doch wichtig ist, mache ich das heute einfach einmal. Mein Magen fühlt sich irgendwie nicht so gut an, sei es das nur sporadisch auftretende Hungergefühl, jetzt nach dem Kaffee aber auch so eine leichte, verdeckte Übelkeit die sich bemerkbar macht. Da die Meditationsübung darauf ausgerichtet ist, alles in die Stille zu bringen, kann ich diese auch auf dieses Symptom anwenden, was ich auch schon des öfteren getan habe. Letztendlich ist es die Stille, die alles heilt, aber den Kaffee weg lassen wäre ja auch eine Möglichkeit. Die Darm Reinigung räumt ja mit vielem auf, mit Emotionen, der ganzen Denkebene dazu, genau so wie mit konkreten Baustellen im physischen Körper. Die Woche war schon gut, aber warum nicht noch besser? Die obige Abbildung aus dem früheren Beitrag zeigt deutlich Möglichkeiten der Verbesserung auf, wenn man sich das Bild mal auf sich wirken lässt.
Darum schreit ich jetzt zur Tat.
PROST!
Schmeckt sogar recht gut, frisch auf jeden Fall. Dieses mal die Marke "Eden", leider nicht Bio, aber 0,75 l ! Etwas schwierig zu trinken die Menge, aber geht schon.
Einen schönen Tag allen!

Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.07.2022 um 17:13 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 22.07.2022 um 17:26 Uhr ]

Hier das Bild noch einmal:





Darauf richtet sich mein Augenmerk ab jetzt für die kommenden Wochen.
Ich schreibe hier gerade 'in Echtzeit', weil ich nichts besseres zu tun habe , komme gerade von Buxtehude zurück, habe das Tablet reparieren lassen und mich ein wenig dort umgesehen. Da ich eineinhalb Stunden Wartezeit hatte, habe ich mir eine kleine Dose Vitamalz genehmigt. Körperlich habe ich kaum noch Energie, darum. Das Navi hat auf dem Rückweg total rumgesponnen. Jetzt werde ich gleich noch ein zweites mal Sauerkrautsaft trinken, so 0,5 - 1,0 Liter. Morgen werde ich mich dann mal an das Einlauf - Thema heranwagen.

Das war's erstmal.

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.07.2022 um 12:38 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 23.07.2022 um 12:43 Uhr ]

Hallo allen Fastenden, Mitlesenden und ein schönes, erholsames Wochenende!
Ich habe gerade die nächste 0,75 l - Flasche Sauerkrautsaft gelehrt (muss ich nachher unbedingt nachkaufen). Der Erfolg (von Abführen) seit gestern morgen ist enorm, ein Urlaubsgefühl der Entspannung hat sich eingestellt. 🌞Ich will mal so ein bisschen berichten. Bei mir tut sich enorm viel. Das Fasten funktioniert und ich fühle mich jetzt wie ein Heilfasten - Meister. Ich habe 0 null Hungergefühle, Gelüste auf irgend etwas. Von meinem Kurztrip gestern nach Buxtehude, habe ich eine kleine Steige roter Johannesbeeren mitgebracht, die gab es dort für sehr günstige 2,99 €, und ich habe die mitgenommen. - Ich verlasse mich da immer ganz auf meine Intuition und wenn etwas mein Herz erfreut, weiß ich, dass das 100% richtig ist. - Davon, also den Johannisbeeren, habe ich gestern Abend ein paar gegessen, nicht viel. Es ist diese genießen des Geschmacks, diese Freude daran, die der Körper und die Sinne, das Herz auch, brauchen. Ansonsten ist die innere Stille immens wichtig. Dazu habe ich die alte Yoga -Meditationstechnik von früher, plus Atemtechnik (Pranayama) und ... eine neue Meditation, die ich erst vor einigen Wochen gelernt habe. Diese Technik ist speziell darauf ausgerichtet, die tiefe Ruhe/Stille aus der Meditation in die Aktivität einfließen zu lassen und zu lernen, diese Ruhe/Stille immer aufrecht zu halten, letztendlich nicht mehr zu verlieren. Eigentlich keine neue Sache, Kosmisches Bewusstsein, aber die Technik ist neu, beruht aber auch auf den alten Yogasutras.
Technik ist Technik, da ist nur eins wichtig, funktioniert es, oder funktioniert es nicht.
Es gibt viele Meditationstechniken, oft ist es gleiche Bild. Die Übenden bleiben auf einer gewissen STufe hängen, stecken und das Ziel der Sache wird nach vorne verschoben: 'Ein paar Jahren wird es wohl noch dauern, oder Jahrzehnte, oder gar im nächsten Leben erst. Unser Meditationsleiter nennt das Belagerungsmethoden'.

Das Heilfasten unterstützt diese Technik haargenau, oder anderes herum, das Heilfasten unterstützt diese Technik haargenau. So noch richtiger, aber ich habe ja auch noch das Glück, nicht mehr arbeiten zu müssen. Zuerst war das ''Katastrophe'', hat sich aber letztendlich schon als Segen herausgestellt.
Ich kümmere mich jetzt erstmal um Sauerkrautsaft.

Grüße

Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum