Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 'Die Magische Woche', der natürliche Rhythmus. Monatliches, einwöchiges Fasten mit abnehmendem Mond

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )

am 27.09.2018 um 19:59 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 27.09.2018 um 20:04 Uhr ]

Moin, Moin Georgie und wer noch alles so hier ist.
Die Zeit rast. So ein Fasten habe ich noch nie erlebt. Scheinbar passt diesmal alles wie die berühmte Faust aufs Auge. Das Wetter, die Stimmung, die gewählte Fastenform Besonders der Haferschleim scheint mir gut zu tun. Ich habe erst heute davon gelesen, welche positiven gesundheitlichen Eigenscchaften dem Hafer zugeschrieben werden. Bei längeren Nachdenken hätte ich mich auch an das Wissen meiner Ahnen erinnern können... vor knapp einem halben Jahrhundert gehörte auch der Anbau von Getreide zur Großelterlichen Landwirtschaft. Es war nach heutigen Maßstäben ein kleiner Hof mit Kühen, Schweinen, Hühnern und was noch so auf Gottes weiter Erde lebt und gedeiht. Tief im Osten Deutschlands gelegen, war aber immer genügend frische Nahrung für alle da. Hat zudem - den Erzählungen und Erinnerungen nach- auch zum Tauschen in schwierigen Zeiten gereicht.
Manchmal braucht es nur den Tierarztbesuch eines Katers, um solche Erinnerungen loszutreten
Mit meiner Ernährung außerhalb von Fastenzeiten muss ich mich auch intensiver auseinandersetzen. Einiges habe ich in den letzten Jahren schon geschafft ... einiges ist noch zu tun... ein Gedanke schwirrt mir da noch im Hinterkopf... aber den muss ich erst überschlafen und die benötigten Zutaten vor Ort genauer unter die Lupe nehmen. Ich liiiiiebe Leinöl, dass bisher hier erhältliche schmeckt mir aber nicht. Wobei man ja in Bayern schon froh sein muss, überhaupt welches im Einzelhandel zu bekommen.
Gute Nacht
Karin


--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein. Je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.09.2018 um 00:56 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1741

Hallo Georgie, hallo Karin,
ich bin noch dabei. Mir ist nicht kalt, ich habe heute noch mal dieses wunderbare Herbstwetter auf dem Balkon genossen. Ich habe das Gefühl, ich sauge die Sonne auf, in Gedanken daran, dass es bald vorbei ist. Ich bin ein absoluter Frühlings-Sommermensch. Aber die Teekerzen werden schon langsam angemacht, es ist ja um 20 Uhr schon wieder dunkel. Ich habe auch keinen Appetit, keinen Hunger, habe zwar einen kleinen Magerjoghurt gegessen, einfach des Geschmacks wegen. Durch meine starke Erkältung bin ich relativ faul, weil sogar das Radfahren für mich anstrengend ist. Aber die Erkältung geht ja auch wieder vorbei. Sauna hab ich diese Woche ausfallen lassen.
Tiere waren für mich auch immer sehr wichtig gewesen, mich haben immer Hunde oder Katzen begleitet, Vögel, Meerschweinchen, Hasen, Schildkröten, ich hab immer alles angeschleppt als Kind schon und als Erwachsene hat es nicht aufgehört. Meine Katze war noch nie beim Tierarzt, ich habe sie jetzt 6 Jahre. Sie ist aber auch eine Indoorkatze und sehr entspannt, Verletzungen sind nicht ausgeschlossen, aber sehr unwahrscheinlich.
Ich denke, ich werde auf jeden Fall bis Sonntag beim Fasten bleiben und dann wieder im Intervallen sein.
Bis dann
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 28.09.2018 um 22:36 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 28.09.2018 um 23:11 Uhr ]

Hallo Fastenrunde, der heutige Tag war eigentlich ganz gut, Gartenarbeit strengt körperlich zunehmend mehr an, Hecke schneiden war dran, nachmittags wurde es schon wieder kühler. Abends hatte ich Krämpfe in den Fingern, unangenehm, aber lange nicht so wie Wadenkrämpfe z.B. Psychisch bin ich schon im November 🎃, aber der Bio Rote Beete Saft schmeckt. An Nahrung habe ich heute kaum gedacht. Dieses hohle Gefühl in der Magengegend aber erzeugt so eine gewisse Unruhe, die bis tief in die Psyche hinein wirkt. Was sich damit alles verbindet an Gedanken, emotionaler Unruhe, im einzelnen, ich möchte es mir ersparen, das hier aufzuschreibend. Geht auch wieder vorüber. Aber friedliche Gedanken geht anders.
Das war also der 5. Tag.
Jedes Fasten ist anders.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben " (Leo Tolstoi)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 29.09.2018 um 01:32 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1741

Ein Hallo gerade an Georgie....
mein Fasten ist im Moment Verzicht auf Nahrung, ich esse einfach nicht, es ist überhaupt kein euphorisches Gefühl, ich habe auch keinen Hunger, so als wäre mein innerer Schweinehund (Hugo) einfach in seine Hütte gegangen. Ich fühle mich nicht wohl dabei, mache mir auch meine Gedanken darüber. Es gibt Menschen, die sagen, wie kannst Du einfach nichts essen? Ja - kann ich. Aber da ich gerade sowieso in einer sehr großen Grüblerphase bin, frage ich mich natürlich, ist das der richtige Weg?
Georgie, Du hast geschrieben, dass Du psychisch schon im November bist. Mich würde es sehr interessieren, wie Du das meinst. November und Dezember sind meine Horrormonate seit 8 Jahren. Ich bin immer froh, wenn diese beiden Monate rum sind. Ab Januar gehts dann wieder aufwärts mit mir.
Ja, ich kann Dir nur Recht geben... jedes Fasten ist anders, bei mir ist es einfach nicht essen ohne irgendwelche emotionale Gefühle. Ich hab aber auch keine Motivation für großartige Bewegungen, kämpfe immer noch ein wenig mit meiner Erkältung, fühle mich nicht direkt schlapp, aber nicht voller Elan. Ich habe auch heute Außenarbeiten gemacht - Garten hab ich nicht, aber mein Eingangsbereich mußte mal wieder von Laub und "Unkraut" befreit werden. Ich genieße noch sehr die letzten sommerlichen Sonnenstrahlen......
Ciao
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.09.2018 um 04:19 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 29.09.2018 um 05:25 Uhr ]

Guten Morgen zusammen,
Georgie, auch ich fange gleich mit Dir an. Was Du an körperlichen Problemen angedeutet hast rief bei mir Erinnerungen wach... Hör auf solche Dinge als halb so schlimm wie.... zu bezeichnen. Hast Du in den vergangenen Jahren wenigstens mal die Ursachen Ärztlich abklären lassen? (Orthopäde, Neurologe) Mit Naturheilkundlichen Maßnahmen allein kommst Du da leider nicht weiter. So wie ich es aus älteren Beiträgen von Dir rausgelesen habe besteht zudem eine LWS-Problematik. Netter Ausdruck für den ganzen Sch.... Bei bestimmten Orthopädischen/ Neurologischen Krankheitsbildern übenehmen die gesetzlichen Krankenkassen inzwischen auch die Kosten für Zusatzbehandlungen wie Akupunktur. Aber dazu musst Du dich zum Arzt bewegen. Auch Schmerzkliniken wären denkbar. Heilung meistens auch nicht möglich. Aber wenigstens etwas Linderung. Ja die Erinnerungen auch hier. Mein vor 4 Jahren verstorbener Mann hatte das Halbe Spektrum der Orthopädie (incl. LWS und Neurologie) an der Backe. Die Psyche ist bei solchen Sachen auch nicht grade stabil. Du hast Anfang der Woche auch geschrieben, dass Du im Moment noch andere Probleme hast. Wenn es Dir nichts ausmacht diese hier öffentlich anzusprechen - schreibs auf. Vielleicht können wir hier wenigstens Lösungsansätze finden oder helfen. Mein gestriger Fastentag verlief wie die vorherigen. Der Putzfimmel hat mich immer noch nicht heimgesucht. Aber unbedingt vermissen tue ich den Kumpel auch nicht. Solange ich raus kann - das Wetter hier ist golden und mild - gehe ich raus. Mein Gleichgewichtssinn lässt grade ein paar längere Spaziergänge zu.
Aqui ist bei Dir vor 8 Jahren etwas passiert, was Du nicht aufarbeiten/ vergessen kannst? Ich befürchte ja, wenn grade die "stade" (stille) Zeit zum Horrortrip geworden ist.
So, das wars für den Moment
Karin


--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein. Je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.09.2018 um 15:37 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 29.09.2018 um 15:40 Uhr ]

Hallo Fastenfreunde,
hallo Aqui, Verzicht auf Nahrung, genau so empfinde ich das für mich auch. Kein Hunger, keinen großartigen Appetit auf irgend etwas. Also von daher ist diese Runde schon recht angenehm. Und der Kater schmeißt mich morgens schon relativ früh aus dem Bett, sodass ich nicht im Bett versacke. Anschließend, wenn er versorgt ist, trinke ich einen Kaffee und dann bin ich eh wach.
Meine Nervosität ließ sich in einigermaßen kreative Tätigkeit umsetzen. Die Vogelfutterstation vor meinem Fenster hat ein Dach bekommen, das war unbedingt nötig, damit der Kasten nicht mehr voll läuft, wenn es mal wieder mehr regnet.
Es ist kein Kunstwerk geworden, aber das Dach (aus Holz) ist mit wasserdichter Teerpappe abgedeckt. Ich habe noch dunkelgrüne Lasur im Keller entdeckt, also wird der ganze Kasten auch noch grün angestrichen.
Die Temperaturen heute sind ja erträglich, T - Shirt ist zwar vorbei, aber noch was Leichtes drüber und man kann sich gut draußen aufhalten. Die kommende Woche soll es hier wohl überwiegend bewölkt werden, na mal abwarten.
Hi Karin, Danke für dein Mitgefühl. Mit dem was ich so habe an gesundheitlichen Schwächen, habe ich gelernt, umzugehen. Die Rückenschmerzen können schon allein dadurch auftreten, dass ich zu körperlich wenig mache, nur auf dem Sofa rumliege, oder stundenlang im halben Lotussitz auf dem Boden sitze, am PC. Oder in der gleichen Haltung längere Zeit Bass spiele, oder Gitarre. Ich sitze gerne im Yogasitz auf dem Boden, frei, mit geradem Rücken, schon seit Jahrzehnten.
Heute ist also der 6. Tag, keine Kreislaufprobleme und wichtig: Ich nehme ab. Manche Leute wundern sich gerne, wieviel sie in 21 Tagen abnehmen können, ich dagegen, was ich in 21 Tagen zunehmen kann.


Bis dann.

Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben " (Leo Tolstoi)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.09.2018 um 21:53 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

Georgie, ich gebe Dir Recht. Aber auch nur teilweise. Fest steht: Du bist der Typ der Eigendiagnosen. Kommt mir verdammt bekannt vor. Hast Du davon mehr Geld oder Gesundheit.. Der Yogasitz(egal welcher) nebst stundenlanger Meditation ist bei einigen Rücken-LWS Erkrankungen allerdings nicht grade gesund. Da solltest Du Dir schleunigst was anderes einfallen lassen. Auch zur Dauer der anderen Beschäftigungen. Was die Bewegung angeht. Also Gartenarbeit, Fahrradfahren, Spazierengehen, Schwitzhütten bauen usw. so wenig ist das wahrhaftig nicht...im Gegenteil.
So, das war mein Wort zum Samstagabend.

--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein. Je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.09.2018 um 14:00 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1741

Hallo Karin, hallo Georgie,
ja, ich bin da so ähnlich mit der Ferndiagnose bei mir.... glaube an meine Selbstheilungskräfte, gehe nur zum Arzt, wenn es nicht mehr geht, habe auch Rückenprobleme, die ich sehr gut angehen könnte mit all meinen mir angeschaffenen Utensilien nach dem Reha-Sport. Aber ich hab ja nix mehr, also bleibt alles gut geschont. Erst wenn das Kind wieder in den Brunnen gefallen ist, fange ich an meinen Gymnastikball zu benutzen, meine Yogamatte, meine Hanteln, Seilchen, Trimmrad..... ach ja.... Hugo, der innere Schweinehund
Georgie... Gartenarbeit ist ja der Horror für den Rücken. Ich hatte auch mal einen großen Garten....... ich hab gerne Gartenarbeit gemacht, aber abends konnte ich mich nicht mehr rühren. Vogelfutterstation hört sich gut an. Ich habe auch ein großes Vogelhaus bei mir auf dem Balkon, nicht selbstgebaut, haben meine Söhne und ich mal meiner Mama geschenkt und ich hab es in Erinnerung behalten. Dieses Jahr hat mir die Nahrung der gefiederten Freunde zu einer wunderbaren Sonnenblume verholfen, leider nur zu einer. Ich liebe Sonnenblumen, Mohnblumen, Kornblumen und Pfingstrosen.

Ok kommen wir zum Fasten zurück - ich werde wohl morgen und Dienstag noch dabei sein, dann bin ich wieder beim Thema Intervallen, schaue aber immer nach links und nach rechts in anderen Threads.
Karin, was macht Dein Gleichgewichtssinn, ist er eigentlich auch wetterabhängig? Die Lebensgefährtin meines Sohnen kann das Wetter voraussagen, sie ist total wetterfühlig, aber sie hat ja eine andere Erkrankung als Du. Wie lange hattest Du noch vor zu fasten und fühlst Du Dich gut dabei?
Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende mit genauso viel Sonnenschein wie hier. Ich werde gleich radeln, hab ein Ziel und das ist gut so - denn ohne Ziel bin ich im Moment sehr unmotiviert - sprich FAUL!
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.09.2018 um 15:41 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 30.09.2018 um 22:44 Uhr ]

Hi,
heute ist erst Tag 6 für mich und morgen erst der 7. Habe mich da etwas verrechnet, die letzten Tage.
Okay, das mit dem Rücken habe ich schon seit 1988/89. Ich bin einfach damit morgens aufgewacht. Die ersten Jahre war das immerhin so schlimm, dass ich zwar gehen konnte aber nicht gut stehen, an einer roten Ampel z.B., oder an der Kasse. Ich habe es darum vermieden, bin immer bei roter Fußgängerampel rüber, oder quer über die Straße, wo keine Ampel war. Ging nicht anders. Die Diagnose damals war der 5. Lendenwirbel, dort kaum noch Bandscheibe, der Arzt hat mir keine Hoffnung gemacht und mich so wie ich war nach Hause geschickt. Später dann mal beim Chiropraktiker, der hat einmal kräftig zugedrückt, ich habe vor Schmerz gebrüllt, worauf er meinte, das würde er lieber nicht noch mal machen. Das war's. Eine Reha hat auch nicht viel gebracht. Ab 1992 habe ich dann einige Jahre lang richtig schwer körperlich gearbeitet, im Hamburger Hafen, dort habe ich einiges an Muskeln entwickelt und es wurde besser. Später war ich dann handwerklich tätig, auch das hat den Rücken stabilisiert.
Gartenarbeit ist wirklich sehr anstrengend, und wenn man dann noch auf die Idee kommt, mit Findlingen und Feldsteinen zu basteln, wird es richtig gefährlich für den Rücken. Einmal im Jahr war es dann soweit, dass ich mir an einem größeren Brocken den Rücken ramponiert habe. Aber das ist alles nicht so schlimm. Am schlimmsten ist für den Rücken das, was ich im liebste im Garten machen wollte, nämlich eigenes Gemüse anbauen. Da war ich dann auf die Mithilfe meiner Mitbewohner angewiesen und dieses Jahr haben wir erst mal gar nichts angebaut. Aber: "Unkraut" jäten, da ist Schluss , ist schlimmer als alles andere für den Rücken. Ansonsten, Werkzeuge mit Stiel dran, das geht alles.
Im vorvorletzten Jahr hatten wir eine Sonnenblume auf dem Dach. Das war wohl ein Dankeschön von Mutter Natur, für die Unterstützung der Wildvögel. Und dieses Jahr hatten wir einige Sonnenblumen auf unserem Grundstück und der Nachbar hat auch welche abbekommen.
Soweit davon. Dieser Fastentag war bisher ohne Hunger oder Appetit auf irgend etwas, der Rote Beete Saft tut gut und schmeckt inzwischen vorzüglich. Morgen dann wieder Sauerkrautsaft, 1 l muss es schon sein. Kein Problem.
@Aqui: Du schreibst:
"Die Lebensgefährtin meines Sohnen kann das Wetter voraussagen, sie ist total wetterfühlig, aber sie hat ja eine andere Erkrankung als Du".
Ich frage mich, ob solche 'Fähigkeiten' immer mit einer Erkrankung einher gehen müssen …

Grüße an alle

Georgie



--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben " (Leo Tolstoi)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.10.2018 um 17:59 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

Hallo Aqui, hallo Geogie
Georgie, ich musste gestern erstmal sacken lassen. Mit der Diagnose noch in den Hafen schuften gehen. Na wenigstens bist Du inzwischen so einsichtig, dass einiges an Tätigkeiten und Hobbys leider in Kategorie no go fält Du musst in dieser Sache aber weiter an Dir arbeiten... aber ich erzähle Dir da garantiert nichts neues... Deine "Ersterzählung" über die eventuellen Ursachen von LWS und anderen Problemen fiel in die Kategorie Wunderkind. Ich hatte nämlich mal eins.. Der wollte mir auch immer einreden, dass alles nur halb so schlimm ist. War ja nur eine kaputte LWS (körperliche Schwerstarbeit), verengte HWS und noch einige Neurologische Erkrankungen, Das Schlimmste war allerdings - wie bei Dir- als dann nicht mal mehr die Hobbys (auch Garten) gingen.
Aqui, wetterfühlig bin ich nicht. Ich sehe das wie Georgie. Man muss nicht krank sein bzw. bestimmte Krankheiten haben, die besondere Fähigkeiten auslösen. Ich sag immer: Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die glaubst Du erst dann wenn sie passiert sind. Ich bin Spezialist für Todesnachrichten... Träume bzw. Vorahnungen. Am Todestag meines Mannes (der war in der Klinik) bin ich fast auf die Todesminute genau aufgewacht und wusste es war so weit. Angerufen hatte mich zu diesem Zeitpunkt noch niemand.. So gibt es einiges, was nicht mit Krankheit zusammenhängt.
Fasten werde ich noch bis morgen. Eine Fasteneuphorie hatte ich auch nicht aber auch keine Fastenkrise. War alles ganz normal. Irgendwie ein Nichtessen Das Wetter war herrlich, kein Putzteufel in Sicht
Georgie, wunderschöne Bilder und Gedanken zu Mutter Natur
Ciao
Karin

--
Ich bin nur 1,50 m groß oder klein. Je nachdem aus welcher Richtung man es sieht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum