Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Buchingerfasten vom 18.02. - 28.03.2019

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 )

am 06.03.2019 um 09:39 Uhr
... hat BeLie geschrieben:
BeLie
BeLie
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Hallo an alle,

Liora, das ging mir auch schon mal so. Da hatte ich so viel geschrieben und dann war es weg.

Mein Tag fängt genauso voll an, wie gestern. Es funktioniert einfach nichts.

Alle Mittelchen, die mir so einfallen, habe ich schon ausprobiert....
Morgen früh muss ich handeln.

Der warme Zimtbrei hat mir übrigens überhaupt nicht geschmeckt. Ich hatte es schon mal, aber etwas anders von den Zutaten her. Wahrscheinlich ist mein Geschmack immer noch anders.

Mäuse-Klick

Ich muss gleich zum Arzt.

Liebe Grüße
Bettina

--
Your future is created by what you do today, not tomorrow.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2019 um 13:23 Uhr
... hat Ronda geschrieben:
Ronda
Ronda
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Hallo zusammen,
gibt jetzt ein lchf-Rezepte Thread... unter gesunder Ernährung. Würde mich sehr über tolle Rezepte Von euch freuen!
Den Milchreis probiere ich mal aus, danke.

Als Nudel oder Reisersatz mit low carb kenne ich nur diese Konjaknudeln, die es auch als Reis gibt. Sonst habe ich mal von Sellerie oder Blumenkohl als Kartoffelersatz z.B. für falschen Kartoffelsalat gehört.

Wenn es mit der Verdauung immer noch nicht klappt, würde ich vielleicht mal ne Mahlzeit mit ordentlich Sauerkraut machen, das hilft mir immer ungemein. Übrigens schmeckt Sauerkraut mit Curry oder Schafskäse oder beidem super!

Die Waage war heite Morgen wieder sehr nett zu mir! Und das bei einem fetten Omlett aus 2 Eiern und viel Käse und Pilzen gestern Abend!

VG Ronda


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 06.03.2019 um 14:18 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Liora am 06.03.2019 um 14:21 Uhr ]

So ihr Lieben. Zweiter Versuch.

Innerhalb von wenigen Stunden habe ich mich bei 4 Menschen unbeliebt gemacht. Davon ist mir eine, naja fast 2, vollständig egal.
Woran liegt so ein Stimmungstief, obwohl bald die 3.Woche rum ist? Liegt es einfach mal an einer grauenhaften NachT?
Als ich gegen 0 Uhr eingeschlafen bin, kam kurz darauf das Kind rüber. Ich konnte nicht mehr zurück in den Schlaf, hab bis halb 5 an die Decke gestarrt (es gab aber Raumwechsel, immerhin). Und als ich dann wieder einschlief, mussten wir um halb 6 wieder aufstehen - Kind super ausgeruht, es sei ihm gegönnt.
Vormittags kann ich nicht mehr schlafen, mittags werde ich manchmal Dämmerig.
IcH War vorhin einen Milchkaffee in Begleitung trinken und jetzt ist die Katze aus dem Sack, habe gesagt dass ich faste. Die Situation war gerade da, aber mein Tonfall einfach nur lächerlich provozierend, als ob ich ihr dadurch eins auswischen würde oder das fasten sofort verteidigen müsste.
Für euch isT es ja Standard es mit nahen Angehörigen, Freunden ect zu teilen. Ich hab darüber aber noch nie mit jemandem geredet.(ausser über das Thema an sich mal mit meinem Vater/Stiefmutter beiläufig,OHNE meine Teilnahme daran zu bekunden. Oder mal paar Sätze zu meiner Mutter).
Und das Blöde, eigentlich war meine Freundin garnicht wie erwartet abwertend, nur "vorsichtig" eingestellt, und trotzdem bin ich verbal heute nicht ich selbst. Mir sind einfach die Worte entglitten und als sie zur Arbeit ist, war ich froh und wütend auf mich selbst.
daheim ging es direkt weiter mit absolut bescheuertem Verhalten meinerseits. Der Vater meines kindes hat mir ein Bild von einem Spiel geschickt, was er fürs Kind gekauft hat. Ich habe es mir angeguckt und war sofort spöttisch und ironisch (Sprachnachricht) und hab es ihm "versaut", gesagt dass das ein Spiel für Kleinkinder ist, stünde ja auch drauf "3- .. " und "ERSTE Spiele", nix für unseren grossen jungen.
kurz telefoniert.Ich Wieder wütend auf mich selbst.
folgen noch 2 Beispiele, aber die beziehen sich auf Menschen die mir egal sind (anmaßende Nachbarn), deshalb lass ich das jetzt weg.

Ich frag mich nur : was reitet einen da manchmal. Oder nur mich. Ich kann einfach so unendlich abgehoben und überheblich, rundum dämlich sein. Tagelang die Ruhe selbst und vernünftig, ja sogar sachlich und diplomatisch und dann erkenne ich mich von der Art her nicht wieder.
Sicher sind dann nur winzige Beispiele, man darf nichts überbewerten. Allerdings ist es auch nicht wunderschön, sich selbst am liebsten mal gerade ne Ohrfeige geben zu wollen

Manchmal denke ich, ich sammel still und heimlich diese (in einem Buch wurde das mal beschrieben, ich Weiss nicht mehr wie das hieß), diese ..Rabattmarken oder Bonuspunkte und irgendwann meine ich dann "jetzt darf ich die einlösen, jetzt hab ich länger mal Kleinigkeiten eingesteckt und nun zahle ich mal was zurück". Ach iCh kann es nicht beschreiben. Weiss also eh keiner was ich meine.
Ich MÖCHTE aber keine schlechte Stimmung machen und so eine provokante eigene Art ertrage ich selber kaum. Die kombiniert sich dann gerne mit einer gewissen Form der "Paranoia", dass ich meine zu wissen, was andere denken KÖNNTEN. So in etwa "Meint sie jetzt dass sie es besser Weiss wegen ihren 11 Jahren mehr LebensErfahrung?" oder "Ach, der denkt einfach nicht mit, sonSt würde er nicht dies oder das tun"

Es ist einer der Tage, an denen mir absolut klar ist : "Lass deine schlechte Laune und die Müdigkeit nicht an anderen aus, sei nicht so, wie du es bei anderen nicht magst" und trotzdem kann ich mich nicht ganz zusammenreissen.

Wenn man müde ist, dann habe ich VOR dem fasten schon mal gedacht (und es auch praktiziert) dass man diese fehlende Energie mal kurzfristig durch etwas mehr Essen ausgleichen kann. Das geht jetzt natürlich nicht.

Ich hab schon überlegt, jetzt doch direkt am Wochenende aufzuhören zu fasten, weil iCh plötzlich dachte "nicht dass ich jetzt so unangenehm bleibe" und " warum faste ich überhaupt, mich nervt jetzt alles".
Dabei nervt ja garnicht das fasten, es ist einfach ein tag, an dem man sich selber nervt und dadurch mit Sicherheit auch andere. Gerade zum Beispiel nerve ich bestimmt auch euch

Nein es gibt wichtigeres. Trotzdem kann man sich ja auch nicht den ganzen tag nur mit den Super wichtigen Sachen beschäftigen, das ist anstrengend.
Mein Arbeitsbuch, es erscheint mir heute unmöglich es aufzuschlagen, obwohl es Sinn und Zweck ist, es JEDEN Tag zu machen.

Wisst ihr. Was mich so garnicht loslässt. bei uns auf der Arbeit bzw in einer "Nachbarfiliale", da gehe ich immer mit meiner Freundin kaffee trinken und auch gerne ausserhalb des fastens essen. Im Restaurant/Café. Und da arbeitet eine Mitarbeiterin mit Down-Syndrom. Vor hmmm so etwa eineinhalb Wochen hatte sie Pause und haT Spaghetti am Tisch gegessen und hatte dabei dicke Kopfhörer zum Musik hören auf. Natürlich sieht man diese Form der "Beeinträchtigung", die Gesichtszüge sind ja sehr "markant". auch das Verhalten. Ich Weiss allerdings kaum was über die verschiedenen Grade der Ausprägungen und die soziale Komponente. Und sie saß da und wir an einem anderen Tisch. Sie arbeitet wohl in der Küche oder im Restaurant, davor sah ich sie da rumwuseln, Tische abräumen. Und sie sieht so jung aus und irgendwie hab ich sie bewundert, ja, weil ich diese Vorstellung von ihr hatte, dass sie trotz ihrer Beeinträchtigung arbeiten geht und irgendwie "Anschluss" ans leben gefunden hat. Ich Weiss nicht ob ich sie angestarrt hab, sie hat aber nix gemerkt, sie war so sehr in ihre Spaghetti vertieft und hat sie Wie ein kleines Kind gegessen. Gabel hochgehalten, Spaghetti von oben nach unten in den Mund,viele Nudeln immer daneben gegangen. Das hat irgendwas in mir berührt, dieses ..Kindliche. Vielleicht weil ich ein eigenes Kind hab, "Mutterinsinkt"? Wobei sie bestimmt in meinem alter ist.
Seitdem denke ich ständig daran und Weiss überhaupt nicht wieso. In meiner Familie gibt es keine geistigen/körperlichen Behinderungen, eher eben solche"seelischen Verletzungen".
Ich Weiss auch nicht. Manchmal schwanke ich so stark hin und her. Manchmal diese wunderbare Ruhe und das Gefühl Alles Regeln und handhaben zu können. Total zufrieden und glücklich zu sein.
Dann so Tage, wo ich sehr dünnhäutig bin und irgendwelche knöpfe in meinem inneren gedrückt werden, von denen ich nichts genaues Weiss.
Und dann so Tage Wie heute an denen ich mich selbst als unerträglich empfinde.

Das War jetzt ein kleiner Monolog, Da runter-schreiben, weg-schreiben hilft mir immer irgendwie.

zu euch nun.

Anja: diese teeschorle sah total lecker aus!! Ja man sieht eben doch, es reicht auch,mal nur was schönes zu trinken.
Wobei ich selbst auch sehr gerne mitesse, wenn wir mal richtig schön auswärts essen; nicht nur frühstücken

Ronda und Bettina,ich finde es ganz toll, dass ihr beiden schon über einen längeren zeitraum eine für euch passende Ernährung gefunden habt. Das klingt alles so wahnsinnig lecker, aber auch kontrolliert, wohlüberlegt, besonnen! Da hat man fast Lust mitzumachen nach dem fasten. Aber ich bin im Grunde schon sehr zufrieden mit meiner ernährungsform.

kavra, Sehr gerne hören wir dir zu und es ist wichtig, dass du dich -egal auf welchem Weg - mitteilen kannst. Egal welches Thema. Im Aufbau-Thread werde iCh auch später wieder mitlesen und es ist gut dich dann dort finden zu können
Ich werde nebenbei noch ein bisschen bei Tonia mitschreiben,das macht mir auch so spass und motiviert mich. Ein zusätzlicher Fasten-Anker. Nicht dass ihr mir nicht reicht, ihr seid echt eine der standhaftesten fastenGruppen Ich muss aber ehrlich zugeben..Wenn ich könnte..würde iCh euch heimlich, still und leise etwas Energie stibitzen. seid mir nicht böse

So ich hab gleich Nachhilfe, der rhythmus muss sich ja nun auch meinem Arbeitsleben anpassen. Und ich verspreche mir selbst hier und auf diesem Weg, zumindest zu meiner kleinen Schülerin besonders nett heute zu sein. Es ist noch nicht zu spät mein doofes verhalten heute jetzt sein zu lassen und wiEder anders zu sein.

Nachtrag: Bettina, trink mal ein Gläschen Aroniasaft (100 ml), bisschen Orangensaft dazu oder TraubenSaft oder Grapefruitsaft (50 ml) und das wird deine Verdauung definitiv anregen.
Versuch es auf natürlichem Wege

Grüsse an Tag 19.

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 06.03.2019 um 20:01 Uhr
... hat Bunny28 geschrieben:
Bunny28
Bunny28
... ist OFFLINE

Beiträge: 320

Huhu
@liebe Liora: das dünne Nervengerüst kenne ich und meisg ist es bei mir der Grund warum ich aufhöre. Denn ich bin dann nicht mehr ich selbst und ich glaub da fehlen bei mir die Glückshormone durch Gummibären
Solche Tage sind hart aber Augen zu und durch. Nützt ja nix. Entweder ists morgen besser oder du musst gucken warum es so ist. ‚Krone richten und weiter gehts‘ - wir Ladys dürfen auch mal zickig sein

Ich liege auf der Couch und bin ziemlich platt.
Mein Tag heute:
Früh Taxi für die Schulkinder, dann Baumarkt Erde und Pflanzkübel kaufen, dann mit meinem Bruder zu Ikea ( hab zurückgewunken ) herrlich Kaffee geschlürft und Kleinzeug geshoppt, dann die 2 Kleinen von der Schule und Kita geholt. Dann gabs Tee und für die Familie Kuchen zum Kaffee. Schatzi hatte den Arbeitstransporter mitgebracht und wir haben den Keller ausgemistet. Hatten auch noch Reststoffe von Gartenbau, was man nicht mehr brauch, aufgehoben.... und so Zeugs, wo man sich erstmal nicht trennt, aber was man nicht mehr brauch.
Somit wurde heute stark ausgeräumt und man fühlt sich danach so mega. Da es aber noch nicht genug war hats mich geritten und ich zog die Laufschuhe an - traumhaft. War ich eine Stunde laufen, nach 11 km happy wie Sau. Das Wetter war genial bei uns und ich hatte auch das erste Mal die kurze Hose draussen an

Morgen werd ich dann auch mit Essen beginnen, ich finde es zwar gerade unnötig und auch die Energie ist der Wahnsinn aber ich möchte aufhören wenn es am Schönsten ist. Ich mag es gern so in Erinnerung behalten und ich denke auch, es wird nicht lange auf sich warten lassen bis es mir ne mehr so toll geht. Ich bin ja diesmal fast komplett ‚Beschwerdefrei‘ durchgekommen und das 20 Tage.
Ich mag einfach nicht warten bis dieser ungemütliche Punkt kommt.
Auch durch den Sport verlange ich meinem Körper ziemlich viel ab und da werd ich Eiweiss zuführen. Wenn möglich keine Kohlenhydrate weiter.
Mein Bauch sagt mir, es ist genug und ich bin ein Bauchmensch. Ich entscheide wenig nach Vernunft - sondern nach Bauch. Ich fand es hier auch sehr toll und danke Euch für alles. Ich werd natürlich weiter hier reinschauen, da spricht ja nix dagegen.

Jetzt werd ich bissel chillen und nix tun.
Lg, Anja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2019 um 21:14 Uhr
... hat Hellen geschrieben:
Hellen
Hellen
... ist OFFLINE

Beiträge: 1287

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Hellen am 06.03.2019 um 21:23 Uhr ]

Guten Abend Mädels,

mir geht es gut, ausser das mich nun der Frost einholt. Ich ziehe ständig mit Strickjacke durch die Gegend.
Nachdem ich mir Sauerkrautsaft geholt habe, konnte ich heute wieder von selbst zur Toilette ... das hatte ich auch noch nicht, daß ich so lange ohne Hilfsmittel gehen konnte.
Loira, ich habe auch manchmal so Tage, da schnauzt man jemanden an, oder gibt eine total bekloppte Antwort und denkt dann: musste das jetzt sein? Ich gehe dann auf Arbeit zu dem jeweiligen hin und entschuldige mich, dass kommt immer gut an. Auch wenn es nicht oft ist, niemand ist perfekt oder immer gut drauf. Man darf sich auch mal "dämlich" geben!
Anja, dann wünsche ich Dir auch lecker Aufbau.
Kavra meine Mutter erkennt uns alle noch, sie läuft auch noch nicht weg. Aber sie weiß nicht mehr was vor 5 Minuten war, ob sie schon gegessen hat, und wenn ja was. Sie schliesst die Tür ab, oder lässt sie bis hinten auf usw. Das meiste fängt mein Vater noch ab, aber er ist 85. Sie sind 63 Jahre verheiratet, er denkt jetzt für sie mit, sie sind wie eine Einheit.
Meine Haut wird besser, vorallem auf dem Kopf sind die Stellen (sicher auch durch mein Januarvorfasten) gut verheilt. Da werde ich nächste Woche vielleicht mal wieder Haare schneiden gehen. Farbe bringe ich danach selbst auf. Mir geht es insgesamt noch gut, auch die Gelüste halten sich noch in Grenzen, so daß ich noch weiter Fasten werde.
Ich wünsche uns allen eine gute Nacht. Liebe Grüße Hellen

--
Gestern ist vorbei und morgen ist noch weit. Aber heute, nur heute will ich gut zu mir sein und gut für mich sorgen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2019 um 10:17 Uhr
... hat BeLie geschrieben:
BeLie
BeLie
... ist OFFLINE

Beiträge: 83

Hallo an alle,

Mensch Hellen und Bunny, ich bewundere euch!!!
Das ist echt eine Leistung (auch alle anderen, die noch fasten). Ich sehne jetzt schon wieder das Fasten herbei, weil es mir zunehmend schlechter geht. Mir fehlt auch echt die Ablenkung durch die Arbeit.
Der Sauerkrautsaft hat heute bei mir auch gewirkt, aber seitdem habe ich Bauchschmerzen. Es ist immer wieder das selbe Theater, essen, Bauchschmerzen, essen, Bauchschmerzen...

Ich hatte übrigens gestern Kohlrabispaghetti + Carbonara, welche richtig lecker waren. Ich hatte sonst immer nur Zucchininudeln, die ich auch für mein Leben gern esse. Leider habe ich wahrscheinlich zu viel gegessen. Ich hoffe, dass sich mein Essverhalten noch reguliert.

Mäuse-Klick

Liora, solche Momente kenne ich auch zur Genüge. Hinterher gehe ich diese Gespräche unendlich oft durch, kann sie aber nicht mehr ändern. Da hilft wirklich nur entschuldigen - wenigstens im Geist.

Für heute habe ich noch keine Idee. Weder was essen angeht, noch wie der Tag aussehen soll. Aber ich finde schon etwas!

Liebe Grüße
Bettina



--
Your future is created by what you do today, not tomorrow.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2019 um 11:54 Uhr
... hat kavra geschrieben:
kavra
kavra
... ist OFFLINE

Beiträge: 103

Guten Tag ihr Lieben

Ich sehne mich nach der Fastenzeit zurück, nach leerem Darm und Magen, nach der Leichtigkeit, nach der Energie, nach dem allgemeinen Wohlbefinden. Es geht mir zunehmend schlechter, so habe ich das in der Aufbauzeit noch nie erlebt. Gestern Abend war es ganz schlimm: Magen- und Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit. Nichts hat geholfen, keine Bettflasche, keine Heilerde, kein Fenchel-Kümmel-Anis-Ingwertee, erst als ich eine grössere Portion Natron geschluckt hatte, gings besser, ich musste mich übergeben. Das hat mich einigermassen erlöst. Geschlafen habe ich gut. Gegessen hatte ich Salat, Papaya-Huhn mit einem EL Thai-Reis, danach einen EL Himbeeren mit Magerquark. Alles in Mini-Mengen. Weil ich keine Kokosmilch hatte, habe ich Kokospulver mit Buttermilch angerührt und zum Huhn mit Gemüse gegen. Ob das wohl der Auslöser war????

Ich habe mich während der Fastenzeit - und auch gestern wieder - Gästen gegenüber unwirsch, undiplomatisch, unfreundlich verhalten, und mich dann aber entschuldigt. Liora, ich glaube, dass das wegen des dünnen, durchlässigen Nervengerüstes der Fall ist. Ich konnte auch nicht dagegen ankommen, der patzige Ton kommt wie von selbst, spontan, ohne Nachzudenken.

Heute werde ich mittags nur eine leichte Gemüsesuppe essen, abends Salat und Shrimps mit Blattspinat.

Mein Treuhandtermin für die Buchhaltungsabschlüsse wurde um eine Woche vorverlegt, jetzt muss ich mich wieder an die Arbeit machen.

Einen guten Tag ohne Übelkeit, mit viel Energie und stabilem Nervengerüst wünsche ich euch.
Kavra


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2019 um 13:46 Uhr
... hat Bunny28 geschrieben:
Bunny28
Bunny28
... ist OFFLINE

Beiträge: 320

Hallo zusammen.
Nun bin ich wieder unter den Essenden, heute morgen gab es Joghurt mit Granatapfelkernen. Ich liebe es.

Dann war ich vormittag beim Sport und es lief auch ganz gut.
Dann einkaufen, Wäsche machen und nun lauf ich gleich zu Schule und hole die Prinzessin ab. Schatzi bringt die Jungs mit und später haben wir Kieferorthopäde mit dem Grossen ( es wird sich entscheiden ob die Spange bleibt oder demnächst abgemacht wird)
und noch Fussballtraining gegen abend.
Abends werden wir Salat mit Huhn essen, mal gucken wie mir das bekommt.

Mein Fazit ist bis jetzt:
Gewicht 5 kg verloren, etwas mehr wäre es evtl geworden aber ich denke, durch den vielen Sport hat es evtl Muskeln aufgebaut - also so hoffe ich es.
Wie es jetzt beim Aufbau weitergeht wird sich zeigen. Erstaunlich finde ich aber die Umfang-Maße:
Taille: von 74cm auf 71cm
Oberschenkel: von 54cm auf 52cm
Po: von 94cm auf 88cm

Ich wollt das nur mal anbringen weil viele ja immer sagen bzw schreiben, dass die Kilos zu langsam purzeln oder gar nicht.
Ich habe ja jetzt für die 20 Tage gut 5 kg verloren, bin aber im Gesamten durch den Sport ‚nicht mehr so schwammig‘ wenn man das so sagen darf. Evtl sollten einige dann doch eher mal Körpermaße nehmen um ihren Reinigungserfolg zu sehen, denn ich habe schon das Gefühl dass mein Gewebe ‚sauberer‘ ist.

Meine Haut hat es mir gedankt und das war mein Anliegen. Ich habe noch 2 kleine Hautstellen am Hals aber die bekomme ich noch weg.
Ich werde nach den Aufbautagen berichten, wie es mir geht und das Essen echt langsam angehen.

Ich wünsche allen einen tollen Tag.
Lg, Anja


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2019 um 14:28 Uhr
... hat Ronda geschrieben:
Ronda
Ronda
... ist OFFLINE

Beiträge: 396

Hallo zusammen,
Toller Erfolg, Anja! Aber du warst bzw. bist ja megafleißig beim Sport. Ich versuche, mindestens 3 Stunden in der Woche intensiv zu sporteln. Und das mit dem Umfangmessen hab ich ja jetzt leider erst nach dem Fasten, auch angefangen. Bin mal gespannt, was die nächste Messung ergibt. Ich fühle mich auf jeden Fall anders, schmaler und leichter und lockerer, auch wenn ja nur 4 kg runter sind. Aber vielleicht hab ich durch den Sport etwas an Muskeln aufgebaut. Schön wär es.

Allen, denen der Wiedereinstieg nicht so gut bekommt, ganz liebe Wünsche. Solche Probleme hatte ich noch nie und es hört sich sehr frustrierend an, was ihr berichtet, aber man kann ja nicht ewig Fasten.

Nun, fast eine Woche nach dem Fasten kann ich endlich wieder besser schlafen, brauche nur so 5 bis 6 Stunden, um erholt zu sein.

Lchf läuft bei mir eigentlich ganz gut, gestern Abend hab ich leider fettmäßig über die Stränge geschlagen, aber heute läuft's wieder ganz gut.

VG Ronda


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2019 um 19:37 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 948

Ihr Lieben.

ganz Kurz: Anja, dir einen genauso tollen Aufbau wie die Zeit des Fastens. Du warst/bist echt das genaue Gegenteil von mir beim Fasten - energiegeladen und nur am schaffen.
Hellen genauso.

Jetzt sind fast 20 Tage rum. Ich hab mich eher schlapp gefastet. Klar gibt/gab es Ausbrüche an Euphorie und innerer Ruhe.
Ich mache auch weiter. Allein schon als Vorsorge, allein schon, Um mich "sicherer" zu fühlen, nicht (oder nicht so schnell) an Krebs zu erkranken. An den ganzen Sorten.
Danach ist dann für mich erstmal ein paar Monate Schluss. Ich denke mit/nach einem echten Langzeitfasten und der weiteren bewussten Ernährung danach, muss es dann erstmal gut sein.

Dieses schlechte bzw aktuell fast garnicht schlafen ertrage ich jetzt schon nur sehr schlecht.
am Anfang des Fastens guter Schlaf. Dann schlechter. Dann wieder guter.
Jetzt einfach garkeiner bis auf 2 oder 3 Stunden gestückelt.
Mein Gereizt-sein hält an, aber ich habe es heute zumindest nicht nochmal an anderen ausgelassen.

Ich versuche jetzt zu schlafen.

Gute Nacht euch.

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum