Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten im abnehmenden Mond, zweimal jährlich (vor Ostern/ November) 7 Tage++

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )

am 10.11.2021 um 18:22 Uhr
... hat Omabea geschrieben:
Omabea
Omabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 63

Hallo alle miteinander,
ich habe hiermit einen neuen Beitrag eröffnet, den man immer wieder, wenn es so weit ist, hochholen kann.
Ich faste jetzt schon seit 4 Jahren immer im abnehmenden Mond in der Vorosterzeit mindestes 7 Tage (dieses Jahr waren es 10 ) und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Jetzt habe ich mir vorgenommen, noch eine Runde im Herbst zu machen. Ich bin gespannt, ob es diesmal auch so gut klappt.
Mein Plan sieht folgendermaßen aus:
Am Montag 15.11. werde ich als erstes den Kaffee weg lassen. Ich bin eine absolute Kaffeetante und neige beim Entzug zu fürchterlichen Kopfschmerzen. Wenn ich das schon ein paar Tage vor dem Fasten mache, kann ich problemlos mit Schmerztabletten entgegenwirken
Ab Mittwoch gehe ich in die Entlastung. Ich habe vor einen Reistag und einen Obsttag einzulegen.
Am Freitag ist dann Vollmond und eigentlich hatte ich vor, an diesem Tag zu starten, aber leider müssen wir an diesem Tag mein Ex-Schwiegervater beerdigen und ich bin fast den ganzen Tag unterwegs.
Also fällt Tag 1 auf Samstag den 20.11. ich freue mich schon sehr darauf
Ich würde mich freuen, wenn sich noch ein paar Mitstreiter finden. Der Austausch hier im Forum hat mir in den letzten Jahren immer sehr gut getan.
Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Restwoche
Bea

--
Aus der Rolle fallen kann manchmal absolut hilfreich sein um aus der Falle zu rollen. ( der kleine Yogi <3 )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.11.2021 um 18:53 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

Hallo Omabea!

Schade, ich bin gerade fertig - aber trotzdem wünsche ich dir eine schöne und intensive Fastenzeit!

lieben Gruß
Regenwurm

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.11.2021 um 18:46 Uhr
... hat Simon1959 geschrieben:
Simon1959
Simon1959
... ist OFFLINE

Beiträge: 23

Hallo liebe Bea, guten Abend!
ich plane auch, am Ende der Woche mit dem Fasten zu beginnen. Das wäre dann auch mein zweites Mal dieses Jahr, vor Osten habe ich ganz klassisch ab Aschermittwoch 16 Tage gefastet. Das war bislang das Längste, was ich geschafft habe. Sonst sind es meistens mit Frühjahr so 7-10 Tage. Meine Motivation ist in erster Linie ein paar Kilos zu schmeißen, außerdem geht es mir beim Fasten immer sehr gut und ich denke, dass ich meinem Körper etwas gutes tue. Einfach mal alles auf NULL fahren und dann wieder neu starten.
Ich habe für mich eine abgewandelte Form des Buchingerfastens gefunden. Morgens eine Tasse Kaffee und 125 ml Buttermich. Mittags Obstsaft und abends eine Brühe, mit etwas Salz. Dazwischen viel Wasser und Tee. Falls mal nötig mit einem Löffel Honig.
Ich hoffe, dass ich jetzt eine Woche schaffe, das wäre toll vor der Advents- und Weihnachtszeit.
Nach der Mondphase habe ich mich nie gerichtet, kannst du mir dazu etwas erzählen?
Ic freue mich auf einen Regen Austausch.
Viele Grüße, Jutta


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 17.11.2021 um 18:20 Uhr
... hat Omabea geschrieben:
Omabea
Omabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 63

Hallo Jutta,
schön das du mit dabei bist. Wow 16 Tage sind eine tolle Leistung, Hut ab!
Ich faste in erster Linie um den berühmten Reset-Knopf zu drücken, meinen Darm und auch meine anderen Organe zu entlasten und auch um den Zivilisationskrankheiten wie Herz/Kreislauf, Diabetes usw. vorzubeugen. Ich habe auch öfter mal Gelenkbeschwerden in Knie und Schulter und das Fasten hilft mir auch da. UND natürlich möchte ich auch weiter abnehmen. Anfang 2018 hatte ich noch 115 kg und bin jetzt bei 90 kg. Das Fasten hat mir da sehr dabei geholfen, aber nicht nur. Es gab ein paar Veränderungen in meinem Leben und jedes mal sind ein paar Kilos verschwunden. Das fühlt sich soooo gut an. Ich sage immer: "Das Gesamtpaket macht's" , und da gehört das Fasten defintiv mit dazu
Ich faste ziemlich genau nach Buchinger. Das Buch von Dr. Lützner ist meine Bibel
Gestern habe ich ja schon den Kaffee weggelassen und hatte wie erwartet höllische Kopfschmerzen, trotz Tabletten.
Heute waren sie nur noch ganz leicht. Ich lasse den Kaffee hauptsächlich wegen meiner Blase weg, denn Kaffee reizt die Blasenschleimhaut und bei meinem Konsum habe ich da schon leichte Probleme....
Heute ist auch mein erster Entlastungstag. Zum Frühstück habe ich mir einen Dinkel-Frischkorn-Brei (Habermus) mit Früchten gekocht. Und am Nachmittag gab es Pellkartoffeln mit Möhren /Pastinakengemüse und Salat, den ich noch im Kühlschrank hatte. Morgen ist ein Obsttag, das ist praktisch, weil ich den ganzen Tag unterwegs bin.
Ab Freitag habe ich dann Urlaub bis einschließlich Dienstag. So habe ich genug Zeit um in einen stabilen Fastenmodus zu kommen. Ab Mittwoch muss ich dann wieder in Frühschicht arbeiten. Das habe ich schon zweimal so gemacht und es hat prima geklappt.
Über die Mondphasen erzähle ich dir ein anderes mal Ich freue mich auf jeden Fall auf einen regen Austausch mit dir (und vielleicht noch ein paar anderen?)
Ich wünsche dir und allen Mitlesern noch einen schönen Abend
Grüßle Bea

--
Aus der Rolle fallen kann manchmal absolut hilfreich sein um aus der Falle zu rollen. ( der kleine Yogi <3 )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.11.2021 um 16:44 Uhr
... hat Simon1959 geschrieben:
Simon1959
Simon1959
... ist OFFLINE

Beiträge: 23

Hallo Bea,
der Start heute hat nicht geklappt, also geht es morgen los. Mit den Entlastungstagen bin ich ziemlich nachlässig, ich esse normal bis es losgeht. Morgen werde ich dann vormittags mit Glaubersalz abführen. Das ist zwar ekelig, aber klappt immer gut. Danach ist bei mir dann auch das Hungergefühl fast ganz verschwunden. Mir geht es beim Fasten immer sehr gut, ich habe auch schon ganz normal gearbeitet während des Fastens, war kein Problem. Viele sagen immer „Fasten, das könnte ich nicht!“
Ich bin gespannt, ob es wieder so problemlos geht.
Ich wünsche uns einen guten Start morgen.
Grüße, Jutta


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.11.2021 um 17:40 Uhr
... hat Omabea geschrieben:
Omabea
Omabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 63

Hallo Jutta, das ist ja super, dann starten wir ja absolut synchron
Ich werde morgen früh auch Glaubern. In welcher Dosierung nimmst du es ein? Ich habe gerade nochmal nachgelesen und werde 2 EL auf 500 ml + Saft von 1/2 Zitrone (verbessert den Geschmack ein wenig) einnehmen und noch 500 ml Wasser nachtrinken.
Im Frühjahr war ich mit der Dosierung vorsichtiger und hatte dann keinen Erfolg.

Das mit der Entlastung nehme ich schon sehr ernst, es ist für mich das Einstimmen auf die bevorstehende Zeit. Ich esse eigtl nicht viel weniger, aber leichter.
Jetzt werde ich noch meine Suppe kochen und einen Teller davon mit Gemüse als meine letzte Mahlzeit essen.
Ich freue mich schon auf die kommende Woche und wünsche uns ein gutes gelingen.
Herzliche Grüße
Beate

--
Aus der Rolle fallen kann manchmal absolut hilfreich sein um aus der Falle zu rollen.
( der kleine Yogi <3 )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.11.2021 um 18:23 Uhr
... hat Omabea geschrieben:
Omabea
Omabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 63

Hallo Jutta,
wie war dein erster Tag?
Bei mir war alles sehr entspannt. Das Glaubern hat diesmal gut geklappt. Gegen Mittag habe ich ein Glas frisch gepresste Orange / Grape Fruit getrunken und eben einen Teller Brühe geschlürft. Ansonsten viel Wasser und Tee. Mir geht es gut, bin aber jetzt schon hundemüde und auch ein bisschen verfroren. Darum kuschel ich mich jetzt auf der Couch ein und werde noch einen Film schauen.
Ich hoffe du hattest auch einen guten Einstieg.
Ich wünsche eine gute Nacht, bis morgen
Grüßle Bea


--
Aus der Rolle fallen kann manchmal absolut hilfreich sein um aus der Falle zu rollen.
( der kleine Yogi <3 )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.11.2021 um 20:07 Uhr
... hat Simon1959 geschrieben:
Simon1959
Simon1959
... ist OFFLINE

Beiträge: 23

Hallo Bea,
der Tag war so lala…. Nach dem Glaubern heute Vormittag ( 500 ml Wasser mit 30g) war mir fast den ganzen Tag übel. Jetzt geht es so langsam. Heute Abend gab es Tomatensaft mit Kräutern (heiß als Suppe), das war lecker. Jetzt mit Kräutertee und Decke auf‘s Sofa.
Welches Buch von Lützner meinst du? Ich habe mal geguckt, da gibt es ja mehrere von ihm.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Ich hoffe, dass ich eine Woche schaffe. Ich habe meistens keine körperlichen Beschwerden, aber der Kopf sagt dann „Nö, ich habe keine Lust mehr auf Fasten“.
Ich wünsche dir einen schönen Abend und einen guten zweiten Tag!
Liebe Grüße, Jutta


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.11.2021 um 07:33 Uhr
... hat Reset2020 geschrieben:
Reset2020
Reset2020
... ist OFFLINE

Beiträge: 20

Hallo in die Runde!

Ich starte auch mit Fasten...
War eigentlich fix geplant für dieses Wochenende, dann wollte ich es schon verschieben, weil die Zeit gerade so anstrengend ist mit erneutem Lockdown und die ersten Fastentage doch auch immer anstrengend sind, doch mein Freund hat mich dann doch wieder dazu motiviert.
Gestern habe ich dann also spontan entlastet mit Gemüse. Und heute start ich mit Glaubersalz. Allerdings erst am Nachmittag, da ich bis dahin unterwegs bin und das dann etwas unvorteilhaft wäre

Also ich bin gespannt, wie es mir damit gehen wird, weil ich sonst auch immer gleich in der Früh abgeführt habe.

Wie lange ich fasten werde, weiß ich noch nicht, eine Woche möchte ich mindestens, vielleicht auch 10 Tage.
Oder es wird nur ganz kurz, denn ich habe mir vorgenommen, gut auf mich zu hören, wie es mir tatsächlich damit geht. Wenn ich nach 2 Tagen das Gefühl habe, der Zeitpunkt passt doch nicht, dann ist es auch okay, quälen will ich mich auch nicht damit und auch nicht meine Mitmenschen ggg

Warum ich faste? Weil es mir hilft, mein Gewicht zu halten, weil es mir immer hilft, mich wieder ausgewogener und bewusster zu ernähren, weil ich die viele Zeit beim Fasten genieße und nicht täglich überlegen brauch wegen einkaufen und essen, weil ich das Körpergefühl während des Fastens genieße.

Unterstützt ihr euren Darm nach dem Fasten irgendwie, um seine Darmflora wieder aufzubauen?

Freue mich, hier manchmal von euch zu lesen und auch meine Gemütszustände und Gedanken teilen zu können!

Liebe Grüße
Kathi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.11.2021 um 10:44 Uhr
... hat Simon1959 geschrieben:
Simon1959
Simon1959
... ist OFFLINE

Beiträge: 23

Hallo Kathi,
schön, dass du dabei bist. Dass das Fasten passen muss, kenne ich. Letztes Jahr habe ich auch Anfang Dezember versucht zu fasten, nach drei Tagen dann abgebrochen. Irgendwie ging es gar nicht, ich habe mich immer gefragt, warum ich mir das antue. Im März waren es dann mühelos 16 Tage!
Heute geht es mir gut, keinen Hunger, keine Probleme und voller „Putz-Enthusiasmus“.
Heute Nachmittag haben wir Besuch, Kaffeetafel für den Geburtstag meiner Enkelin….. Aber das macht mir nichts aus, ich werde die Gäste bewirten!
Euch einen schönen Tag,
Grüße Jutta


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum