<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
03.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 11 Tagen
Neumond in 26 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare
 

Warum ist Natron eines der nützlichsten Hausmittel?

Natron ...
» neutralisiert Säuren
» beseitigt schlechte Gerüche
» kann gegen Juckreiz helfen
» hilft gegen Karies & Parodontose
» bekämpft Pilzerkrankungen
» eignet sich zum Backen
» macht Blähgemüse verträglicher
» Wichtige Hinweise zur Einnahme
» als Shampoo-Ersatz
» hilft gegen starken Ameisenbefall
» Wo kann man Natron kaufen?
» Wie wird Natron hergestellt?

Natron (Natriumhydrogencarbonat - NaHCO3) ist ein sehr günstiges und ausgesprochen vielseitig einsetzbares altes Hausmittel, das schon seit Jahren ein fester Bestandteil unserer Hausapotheke ist.

Das weiße Pulver kann unserer Gesundheit auf die Sprünge helfen, lässt sich hervorragend zu kosmetischen Zwecken und als Haushaltsreiniger verwenden. Du kannst außerdem mit Hilfe von Natron backen oder lästige Ameisen vertreiben.

Die Liste der Anwendungsmöglichkeiten ist unglaublich lang.

Natron neutralisiert Säuren

Die wohl bekannteste therapeutische Wirkung des Natron ist sein neutralisierender Effekt auf Säuren. Natron hat einen sehr hohen PH-Wert, wirkt daher basisch und hilft somit bei fast allen Wehwehchen, die durch eine Übersäuerung hervorgerufen werden können, zum Beispiel:

Kaiser Natron® in Pulverform
Kaiser Natron®
in Pulverform


  • Sodbrennen
  • Völlegefühl
  • Aufstoßen
  • Juckreiz (bedingt durch Ekzeme, Hautreizungen, Nesselsucht, Neurodermitis, etc.)
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Gliederschmerzen
  • Übelkeit
  • Gicht, Rheuma
  • Osteoporose
  • Pilzerkrankungen
  • Cellulite
  • frühzeitige Faltenbildung
  • Krebserkrankungen

Durch seine basische Wirkung lässt sich beispielsweise mit nur einer Messerspitze Natron innerhalb weniger Minuten ein unangenehmes Sodbrennen oder ein Völlgefühl auf rasche Art und Weise besänftigen. Die allgemeine Empfehlung bei Übersäuerungs-Problemen lautet, dass man hierfür 1 TL Natron in 500 ml Wasser verrührt. Mir persönlich schmeckt das leicht salzig-seifige Wasser nicht besonders gut. Daher nehme ich das Natron bei Bedarf einfach pur mit einem kleinen Schluck Wasser und trinke dann anschließend die entsprechende Menge an klarem Wasser hinterher. Auf die Art und Weise ist der etwas unangenehme Geschmack sofort wieder neutralisiert. Und aus eigener Erfahrung weiß ich zu berichten, dass eine Messerspitze Natron meist schon ausreichend ist und man nicht unbedingt gleich einen ganzen Teelöffel Natron benötigt.

Gerade beim Fasten kann es besonders in den ersten Tagen der Fastenkur zu einer stärkeren Übersäuerung des Organismus kommen - besonders wenn man bereits im Alltag durch einen unausgewogenen Lebensstil zur Übersäuerung neigt. Beim Fasten zeigt sich die Übersäuerung dann nicht selten durch plötzliche Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen, Aufstoßen oder Hautirritationen.

Es ist folglich speziell beim Fasten durchaus ratsam, reines Natron griffbereit zu haben - beispielsweise in Form von Bullrich-Salz® oder Kaiser-Natron®.


Natron neutralisiert schlechte Gerüche

Natron ist ein natürliches Deodorant. Es neutralisiert relativ fix die übelsten Gerüche. Du kannst es tatsächlich als Deo-Ersatz benutzen, indem du deine Achseln mit Natron puderst. Auch Schweißfüße lassen sich mit Hilfe von Natron vom Gestank befreien. Hierfür ist ein Fußbad mit Natron besonders geeignet.

Zu verdanken haben wir diesen neutralisierenden Effekt der antibakteriellen Wirkung des Natron.

Mief bildet sich für gewöhnlich dort, wo Bakterien ihr Unwesen treiben. Besonders gerne macht sich dieser unangenehme Gestank mit der Zeit auch in Küchenmülleimern oder auch in der Mülltonne vor dem Haus breit. Ein bloßes Auswaschen mit Spüli oder Seife hilft hier meist nicht weiter - besonders wenn sich der unangenehme Geruch schon regelrecht in einen Kunststoffeimer hineingefressen hat. Streut man aber im Anschluss an die Reinigung ein wenig Natron in den trockenen Mülleimer, ist vom Gestank ganz rasch nichts mehr zu erschnüffeln.

Der geruchshemmende Effekt hält für gewöhnlich sogar mehrere Wochen an. Hängt der Gestank bereits im Holz deines Küchen-Unterschrankes, kannst du das Natron einfach ein paar Tage lose in den Schrank streuen oder regelmäßig ein Schälchen mit Natron in den Schrank stellen. Ebenso lässt sich mit Hilfe von Natron ein möglicherweise penetranter Gestank aus Tierkäfigen oder Katzenklos beseitigen. Stinkt ein Auto nach nassem Hund, kann ebenfalls verstreutes Natron auf den Polstern den unangenehmen Duft neutralisieren. Einsatzgebiete gibt es hier noch jede Menge: stinkende Abflussrohre, Kühlschrank-Mief, Gestank in der Spülmaschine, stinkende Aschenbecher, stinkende Babyflaschen, etc. ... Auch penetrant haftende Küchengerüche an den Händen - wie nach dem Schneiden von Zwiebeln oder Fisch - lassen sich mit ein wenig Natron gut und schnell beseitigen.

Natron - ein magisches Pulver Das Milieu ist alles von Christine Wahler
Natron - ein magisches Pulver
Das Milieu ist alles
von Christine Wahler


Aus meiner eigenen Erfahrung heraus funktioniert der geruchshemmende Effekt von Natron am besten auf absolut trockenen Flächen. Im trockenen Zustand lässt sich das Pulver auch leichter wieder wegsaugen, z.B. auf stinkenden Teppichen, Polstermöbeln oder Autositzen.

Wer unter Schweißfüßen leidet, hat in der Folge auch häufig mit stinkenden Schuhen zu kämpfen. Denn genauso wie sich der durch Bakterien verursachte Mief in Kleidungsstücken festsetzt, setzt er sich halt bei Schweißfüßen mit der Zeit auch in den Schuhen fest. Auch hier ist Natron ein wahrer Segen. Du streust einfach einen Teelöffel Natron in die Schuhe, schüttelst sie ordentlich durch und lässt das Pulver seine Wirkung entfalten - am besten gleich ein paar Stunden oder Tage. Diese Anwendung lässt sich natürlich beliebig oft mit frischem Natron wiederholen. Du kannst das Pulver auch einfach als deodorierendes Mittel in deinen Schuhen lassen, während du die Schuhe trägst.

Wenn deine Kleidung oder auch deine Strümpfe so extrem nach Schweiß riechen, dass selbst ein normaler Waschgang den Gestank nicht restlos zu beseitigen vermag, kannst du dem letzten Spülgang deiner Waschmaschine einfach einen Esslöffel Natron hinzufügen. Das hilft!

Auch Mundgeruch lässt sich durch Gurgeln mit Natron-Wasser kurzzeitig beseitigen. Generell ist es aber natürlich besser, wenn du in diesem Fall die Ursache für immer wiederkehrenden Mundgeruch abklären lässt, mehr zu diesem Thema habe ich auf meiner Seite Mundgeruch  zusammengeschrieben.

Natron kann Juckreiz lindern

Natron im 1-Kilo-Eimer Natriumhydrogencarbonat
Natron im 1-Kilo-Eimer
Natriumhydrogencarbonat


Wenn dein Juckreiz ausgelöst wird durch Histamine und Säuren - wie es bei Allergien, Nesselfieber (Nesselsucht) oder Insektenstichen (Mückenstichen, Ameisenbissen) der Fall ist - kann Natron tatsächlich juckreizlindernd wirken.

Um diesen juckreizstillenden Effekt zu erzielen kannst du entweder aus Wasser und Natron eine Paste anrühren und diese auf die juckenden Hautstellen auftragen oder du schüttest 150-200 Gramm Natron in ein nicht zu heißes Vollbad und setzt dich komplett 20 Minuten hinein. Auch die Einnahme von Natron kann Juckreiz verschwinden lassen.

Die juckreizlindernde Wirkung des Natron hängt übrigens auch wieder mit dem Neutralisieren von Säuren zusammen. Wird im Körper zu viel Histamin ausgeschüttet, ist zusätzlich auch häufig der Säure-Basen-Haushalt leicht aus dem Ruder gekippt. Wird der Säureüberschuss durch Natron wieder ausgeglichen, kann der Juckreiz nachlassen.

Natron hilft gegen Karies, Zahnbelag und Parodontose

Natron ist ein tolles Mittel zum Zähneputzen und Gurgeln. Es hilft nämlich ganz famos gegen Karies, Zahnbelag und Parodontose (Zahnfleischschwund). Warum? Auch hier kommen wieder die beiden therapeutischen Wirkungen des Natron ins Spiel: Natron wirkt auch im Mund säurehemmend und bakterienabtötend und verbessert auf diese Weise die Pufferkapazität des Speichels.

Zahncreme parodontax® mit Natriumhydrogencarbonat ohne Fluorid
Zahncreme parodontax®
mit Natriumhydrogencarbonat
ohne Fluorid


Viele Zahnpasten enthalten aus genau diesem Grund bereits Natriumhydrogencarbonat, z.B. parodontax®, elmex®, Colgate-baking Soda von Colgate®, Swissdent® oder Mentadent®.

Du kannst aber auch einfach gelegentlich eine Messerspitze Natron auf deine nasse Zahnbürste geben und dir damit die Zähne putzen.

Öko-Zahnbürsten aus Bambus im 12er-Set
Öko-Zahnbürsten
aus Bambus
im 12er-Set


Auf der anderen Seite sollte man allerdings auch nicht unerwähnt lassen, dass die Meinungen zur Nutzung von Natron zum Zähneputzen unter den Zahnärzten weit auseinander driften. Auf der einen Seite gibt es Zahnärzte, die aus genannten Gründen selbst Natron für die Zahnpflege empfehlen. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch Zähnärzte, die der Meinung sind, dass Natron auf Dauer den Zahnschmelz beschädigen kann. Möglicherweise liegen die Bedenken hier jedoch eher in einer Verwechslung von Natron und Backpulver. Backpulver enthält schließlich obendrein ein Säuerungsmittel und Säure ist ja tatsächlich bekannt dafür, dass sie den Zahnschmelz angreifen kann - ebenso wie säurehaltige Getränke - ganz besonders Cola oder Energy-Drinks.

Um zunächst einen eventuell im Mund vorhandenen Säure-Überschuss zu neutralisieren, kann es jedoch durchaus sinnvoll sein, vor dem Zähneputzen zunächst eine basische Mundspülung aus einem TL Natron gemischt mit 0,25 Liter Wasser zu verwenden.

Natron hilft gegen Pilzerkrankungen

Eine weitere nützliche therapeutische Eigenschaft des Natron ist seine pilzhemmende Wirkung. So lässt sich Natron erfolgreich gegen Fußpilz und Nagelpilz einsetzen, hilft aber auch beim Abheilen eines Scheidenpilzes und kann zudem die lästige Pilzerkrankung Candida albicans bekämpfen. Um Fußpilze oder Pilze an den Zehennägeln los zu werden, streut man einfach Natron in die Socken und macht regelmäßig 2-3 x am Tag ein Fußbad mit Natron. Bei einem Scheidenpilz hilft Natron innerlich und äußerlich. Durch ein Sitzbad mit Natron-Zugabe kann der Juckreiz gelindert werden und gleichzeitig wird durch eine Natron-Trinkkur der Pilz von innen bekämpft.

Natürlich verschwinden die Pilze auch mit einer Natron-Behandlung nicht wie von Zauberhand mal eben über Nacht. Das funktioniert mit Natron genauso wenig wie mit allen anderen Medikamenten. Ein bisschen Geduld sollte man schon mitbringen und ein paar weitere Änderungen im Lebensstil sind meist auch dringend erforderlich, um Pilzerkrankungen erfolgreich loszuwerden, aber Natron unterstützt durch seine fungiziden Fähigkeiten den Prozess durchaus.

Ebenso hilft Natron als Fungizid erfolgreich bei der Bekämpfung von Mehltau oder Graufäule im Garten. Ein bewährte Mischung für ein entsprechendes Spritzmittel sieht wie folgt aus:

  • 1 Esslöffel Natron
  • 2 Esslöffel Öl (z.B. Rapsöl)
  • 5 Liter Wasser
Drücksprühgerät von Gloria - sehr praktisch zum Aufbringen von Spritzmittel im Garten
Drücksprühgerät von Gloria - sehr praktisch zum Aufbringen von Spritzmittel im Garten

Die Natron-Mischung sollte am besten abends gespritzt werden und nicht bei prallem Sonnenschein. Das Öl dient dem Zwecke, dass die Natron-Mischung nicht gleich mit dem nächsten Morgentau wieder weggespült wird, sondern auf den Blättern haften bleibt. Je nach Befall kann man den Spritzvorgang alle 2-3 Tage wiederholen bis vom Mehltau oder anderen nicht gewollten Erscheinungen nichts mehr zu sehen ist.

Backen mit Natron

Natron von Dr. Oetker
Natron von Dr. Oetker

Natron ist einer der wichtigsten Bestandteile von Backpulver, weil es in Verbindung mit einer Säure im Gebäckteig Kohlenstoffdioxid freisetzt. Dieses Gas wiederum lässt den Teig durch Feuchtigkeit und Einwirkung von Hitze aufgehen.

Man kann Natron also ebenso als Backtriebmittel einsetzen wie Hefe. Im Backpulver ist jedoch praktischerweise direkt ein Säuerungsmittel mit unter das Natron gemischt, so dass man beim Backen keine weiteren Gedanken an eine eventuell noch notwendige Menge an Säure zu verschwenden braucht.

Aber ... damit das Backpulver seine Triebkraft erst beim Backen aktiviert und nicht schon vorher, enthalten manche Backpulver aluminiumhaltige Säureträger. Aluminium ist jedoch äußerst giftig. Wer es regelmäßig und in größeren Mengen verzehrt, riskiert ernsthafte gesundheitliche Beschwerden. Ein weiterer nicht ungefährlicher Inhaltsstoff, der gerne in Backpulvern als Säureträger eingesetzt wird, ist Phosphat.

Ich persönlich verwende beim Backen generell nicht gerne Backpulver, da ich das Gefühl stumpfer Zähne, das sich bereits während des Verzehrs backpulverhaltiger Gebäckstücke einstellt, überhaupt nicht leiden kann. Dass an diesem Effekt auch das Phosphat im Backpulver beteiligt ist, habe ich erst durch meine Recherchen zu diesem Artikel herausgefunden.

Für mich ist dies ein Grund mehr künftig gänzlich auf Backpulver zu verzichten und stattdessen lieber Natron zu verwenden. Wenn in einem Teig ohnehin schon eine säuernde Komponente enthalten ist, z.B. Zitronensaft, Buttermilch, Joghurt, Saure Sahne oder Creme fraiche, dann kannst du ohnehin problemlos auch einfach direkt Natron zum Backen verwenden und erzielst damit den gleichen Effekt wie mit Backpulver.

Und wenn keine säuernden Zutaten im Teig enthalten sind, kannst du einfach kurz vorm Backen Essig unter den Teig rühren.  Man nimmt in der Regel auf 500 Gramm Mehl 5 Gramm Natron und gibt zum Schluss 6 Esslöffel Essig hinzu. Keine Bange ... der Essig-Geruch und auch der Essig-Geschmack verfliegen beim Backen. Du solltest allerdings nicht gerade einen Essig mit starkem Eigengeschmack verwenden wie z.B. Balsamico-Essig. Ideal ist Apfelessig oder eine andere Obstessigsorte. Und den Essig solltest du wirklich erst unmittelbar vor dem Backen hinzufügen, sonst schäumt bereits im Vorfeld der Teig zu stark.

Kochen mit Natron

Natron ist dafür bekannt, dass es das Wasser enthärtet. Man benutzt es daher gerne bei besonders kalkhaltigem, hartem Wasser in kleinen Prisen zum Kaffee-Kochen oder auch im Teewasser, da sich zu hartes Wasser negativ auf den Geschmack von Tee oder Kaffee auswirken kann. Man sollte es aber auch wirklich bei einer Prise belassen ... sonst schmeckt der Kaffee oder der Tee schnell leicht salzig, was dem Geschmack dann wiederum auch nicht unbedingt zuträglich ist.

Leckere Erbsen aus dem eigenen Garten Sorte: Flavora
Leckere Erbsen
aus dem eigenen Garten
Sorte: Flavora


Prima bewährt hat sich Natron auch beim Kochen von blähfreudigem Gemüse wie Erbsen, Bohnen, Linsen oder Kohl. Durch 1 TL Natron pro Liter Kochwasser wird das Gemüse schneller weich und ist dann auch leichter bekömmlich. Natron im Kochwasser (1 TL auf 1 Liter Wasser) hat außerdem den netten Nebeneffekt, dass grünes Gemüse wie Spinat, Wirsing, Grüne Bohnen oder Grünkohl ihre Farbe beim blanchieren oder dämpfen noch besser behalten. Beim Rotkohl solltest du allerdings beachten, dass aus dem Rotkohl ganz rasch ein Blaukraut werden kann, wenn du es mit Natron zubereitest. Möchtest du bei dieser Kohlart die rote Farbe erhalten, solltest du das Natron lieber weglassen und stattdessen mit Hilfe von Essig die rote Farbe verstärken.

Auch Gurkensalat ist übrigens leichter bekömmlich, wenn du ihm eine Prise Natron beifügst.

Was gibt es bei der Einnahme von Natron zu beachten?

Natron sollte bei einer längerfristigen Anwendung (1 TL pro Tag oder 1-2 Tabletten am Tag) nicht unmittelbar vor dem Essen oder sogar mitsamt dem Essen eingenommen werden, da ansonsten eine zu große Menge an Magensäure durch das Natron gebunden werden kann. Dies wiederum kann zur Folge haben, dass die Verdauungsprozesse nicht optimal ablaufen. Eine gesunde Verdauung ist jedoch das A&O. Das Natron sollte also besser erst eine Weile nach dem Essen eingenommen werden.

Natron sollte auch nicht dauerhaft täglich eingenommen werden, sondern wirklich nur bei Bedarf oder kurmäßig für eine begrenzte Zeit.

Bullrichs Salz® Magentabletten gegen Sodbrennen Wirkstoff: Natriumhydrogencarbonat
Bullrichs Salz®
Magentabletten gegen Sodbrennen
Wirkstoff: Natriumhydrogencarbonat


Es ist nicht zielführend, sein Sodbrennen oder andere gesundheitliche Probleme durch die Einnahme von Natron quasi unter den Tisch zu kehren. Sodbrennen & Co. haben in der Regel eine Ursache, die es zu beseitigen gilt. In fast allen Fällen ist der Lebensstil Schuld an übersäuerungsbedingten Gesundheitsproblemen. Natron kann zwar kurzfristig helfen und ist dann sicherlich auch nicht mit derart vielen Nebenwirkungen behaftet wie andere chemische Medikamente, aber eine Dauerlösung ist Natron hier selbstverständlich eigentlich auch nicht. Vielmehr sollte ein gesunder Lebensstil angestrebt werden:

  • Abbau von Übergewicht und Stress
  • ausreichend Bewegung
  • eine abwechslungsreiche gesunde Ernährung
  • wenig Fleisch
  • viel Gemüse und Salat
  • keine Zigaretten
  • keine Drogen
  • keine großen Mengen an Alkohol ...

Haare waschen mit Natron

Leere Glasflaschen für DIY-Kosmetika
Leere Glasflaschen
für DIY-Kosmetika


Wer eine besonders empfindliche Kopfhaut hat, kommt mit gewöhnlichen Shampoos selten zurecht. Der Chemie-Cocktail, der in fast allen Shampoos enthalten ist, führt nicht selten zu einem unangenehmen Juckreiz, trockener Kopfhaut und Schuppenbildung.

Mit Hilfe von Natron lässt sich ein simples und gut verträgliches Shampoo herstellen. Du benötigst dafür nur:

  • 1 EL Natron
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 kleine Flasche mit Deckel

Natron und Wasser werden in die Flasche gefüllt und kräftig geschüttelt ... fertig ist das Shampoo, das du sofort verwenden kannst. Du solltest es ca. 2-5 Minuten einwirken lassen. Die Haare werden dadurch wunderbar sauber und weich.

Damit sich die Schuppenschicht der Haare nach dem Waschen wieder gut schließt, ist es wichtig, dass du die Haare nach dem Waschen mit kaltem Wasser abspülst. Ein kalter Guss am Ende der Dusche ist generell sehr gesund - nicht nur für die Haare, sondern auch für die Haut und für die Durchblutung.

Natron hilft gegen Ameisen

Grundsätzlich vertrete ich ja die Ansicht: Leben und leben lassen ... Tiere - auch Ameisen - gehören im Garten halt dazu und sind ja in den meisten Fällen eher nützlich und wenn sie als Futter für die vielen Vögelchen dienen. Wenn mir aber wahre Heerscharen von Ameisen im großen Stil die Terrassensteine untergraben oder die Ameisen unglaublich viele Läuse in meinen Bäumen züchten, bin ich nicht mehr ganz so gnädig mit den kleinen Viechern.

Und hier kommt dann auch wieder das äußerst nützliche Natron ins Spiel. Ich streue es großzügig - vermischt mit Puderzucker - auf die Ameisenstraßen und kehre es in die Ameisenlöcher.

Natron alleine bewirkt leider nicht ganz so viel, denn Ameisen finden weißes Pulver (auch Kreide) generell erst mal doof und suchen sich Wege um das Pulver herum. Vermischt man es jedoch mit Puderzucker, kann man die Ameisen regelrecht zum Naschen verführen. Und dann fressen sie nicht nur den Puderzucker, sondern auch das Natron. Nehmen die kleinen Ameisen immer wieder Natron in größeren Mengen auf, verändert sich ihr Säure-und-Basenhaushalt so stark ins Basische, dass sie daran zugrunde gehen. Die überlebenden Ameisen sind dann hoffentlich so schlau, dass sie sich eine andere Buddelstelle suchen, an der sie mich nicht weiter stören.

Freundlicher ist es natürlich, wenn man mit den kleinen Krabbeltieren etwas mehr Geduld aufbringt. Schließlich lassen sie sich auch umsiedeln oder mit bestimmten Düften (Zimt, Teebaumöl, Nelken oder Ampfer) vergraulen. Eine kurze kleine mdr-Reportage hierzu habe ich auf youtube.com entdeckt. Sehr interessant ist auch die deutlich längere Ameisen-Reportage mit dem Titel "Ameisen - die heimliche Weltmacht" - ein Film von Wolfgang Thaler und Bert Hölldober aus dem Jahre 2008.

Wo kann man Natron kaufen?

Natron findet man im Supermarkt, im Drogeriemarkt oder online im Internet unter den folgenden Namen:

  • Kaiser Natron®
  • Bullrich Salz®
  • Speisenatron
  • Speisesoda
  • Backsoda
  • Natriumhydrogencarbonat
  • Natriumbicarbonat

Du kannst Natron auch in der Apotheke kaufen. Wenn du gerne einmal Apotheken-Online-Preise für Natron vergleichen möchtest, findest du übrigens in dieser Übersicht eine lange Liste mit ganz vielen verschiedenen großen Online-Apotheken.

Je kleiner die Tüte, desto teurer das Natron. Möchtest du das Natron tatsächlich zum Beispiel zum Reinigen von Teppichen verwenden, macht es durchaus Sinn, wenn du gleich ein größeres Gebinde in Form von 5-Kilo-Eimern bestellst. Das Natriumhydrogencarbonat in kleinen Tüten mit jeweils 25 Gramm ist nicht besser als das Natriumhydrogencarbonat in 5-Kilo-Eimern. Für gewöhnlich kommt man aber im üblichen Rahmen zum Beispiel mit den 250-Gramm-Paketen von Holste (Kaiser-Natron®) schon ziemlich lange aus.

Wer viel Natron verbraucht (z.B. zum Baden, Putzen oder Waschen), kann bedenkenlos Großpackungen kaufen, denn Natron hält sich praktisch ewig - so lange es immer schön trocken gelagert wird. Auf den Packungen findest du zwar auch immer ein Ablaufdatum, aber die Haltbarkeit ist meist viel viel länger gegeben.

Wie wird Natron hergestellt?

Um Natron (Natronhydrogencarbonat) zu erhalten, das auch innerlich angewendet werden kann, werden in einem speziellen chemischen Verfahren die folgenden Stoffe miteinander verbunden:

  • Waschsoda (Natriumcarbonat Na2CO3)
  • Kohlenstoffdioxid (CO2) und
  • Wasser (H2O)

Die Zusammensetzungsformel für Natron (Natronhydrogencarbonat) lautet daher wie folgt:

Na2CO3 + CO2 + H2O= NaHCO3

 



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste




0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: zehn + neun =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]