Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitfasten - Molke, Obstsäfte

» Forum: Spezielle Fragen zum Heilfasten

am 28.04.2019 um 12:45 Uhr
... hat Schneehase geschrieben:
Schneehase
Schneehase
... ist OFFLINE

Beiträge: 64

Hallo Ihr Lieben

Ich habe mich nun entschlossen, dass ich heute auch mit einer längeren Fastenzeit beginne. Das Bauchfett muss verschwinden und hoffentlich schaffe ich es Muskelmasse aufzubauen, was aufgrund meiner langen Krankheitsphase extrem schwierig ist. Die Innervation zu den Muskeln fehlen

Aber egal. Ich habe noch Obst und Gemüse bei mir zu Hause und möchte v.a. meine Orangen gerne auspressen. Darf man das Fruchtfleisch mit essen oder nicht?

Und was kann ich tun, dass ich meine Muskeln aufbauen kann? Da sollte man ja Proteine zu sich nehmen, daher dachte ich Molke ist doch super. Aber ich bekomme einfach keine Molke her. Das einzige was ich bekomme ist Molke-Pulver. Habt Ihr Erfahrung damit?

Der Plan ist, dass ich in der ersten Woche mineralhaltiges Mineralwasser und Tee trinke. In der zweiten Woche dann ab und zu mal ein Gemüsesaft verdünnt (leider gekauft, kriege es nicht anders hin) und Instant-Brühe. Obwohl ich mir denke, dass ich vielleicht doch eher probiere die Brühe selber herzustellen. Ich hab Angst, dass ich dann die tolle Wirkung vom Fasten nicht bekomme. Möchte gerne etwas weniger Arthrose-Schmerzen haben und meinen Körper vor allem entgiften. Ja und einfach wieder fit werden und etwas sportlicher. Naja das wird leider noch sehr lange dauern. Aber ich bin am Ball. Dank Physiotherapie.

Gibt es sonst noch Möglichkeiten mit Kräutern usw. den Fettstoffwechsel anzuregen. Mit Sport geht es leider nicht. Bin gerade froh, wenn ich 15 min auf den Hometrainer 2x die Woche schaffe, ohne danach extreme Schmerzen zu haben.

So jetzt habe ich extrem viel geschrieben und würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich unterstützt und helfen könnt.

Vielen Dank schon mal
LG Schneehase


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.04.2019 um 14:53 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1802

Hallo Schneehase,
fasten UND Muskelaufbau, das wird wahrscheinlich nicht klappen.
Aber durch das Fasten und der damit einhergehenden Gewichtsabnahme (ein Bestandteil des Reinigungs - und Selbstheilungsprozesses des Körpers), wird es auch mit den Gelenken besser und dann erst wird Sport sinnvoll.

Gelingen und viel Erfolg.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke : Mäuse-Klick



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 02.05.2019 um 16:53 Uhr
... hat gine geschrieben:
gine
gine
... ist OFFLINE

Beiträge: 22

Hallo Schneehase,
wenn Dir Bewegung und leichter Sport möglich ist, ist das wohl gut. Ob damit Muskeln beim Fasten aufgebaut werden können, glaub ich nicht, wohl aber, dass sie sonst verschwinden können.
Ich war die ersten Fastentage - hab am 26.4. angefangen - sehr faul und bin mit Rücken- und Gelenkschmerzen belohnt worden. Bisschen Yoga, Rückengymnastik, Spazierengehen oder Fahrradfahren ist sicherlich immer sinnvoll.

Wenn ich kein Salz zu mir nehme geht es auch schlechter. Hier ein Rezept für Gemüsebrühe-Paste. Die kann man vorbereiten und kann dann während des Fastens immer einen großen Löffel mit ca. einem Viertelliter Wasser zehn Minuten kochen - bzw. wie es einem schmeckt. Fertig.

3 Karotten, 4 Stangen Staudensellerie, 1 Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 1 Lauch, 1 kl. Bund Petersilie , Salz
Gemüse klein schneiden und noch kleiner hacken, dann wiegen:
12 g Salz je 100g Gemüse zufügen

Gemüse salzen, ziehen lassen, mit Pürierstab zu Paste mixen - in sterilisierten Gläsern aufbewahren - mach ich im Kühlschrank - hält wirklich ewig und lässt sich später für jede Suppe verwenden.

Viele Grüße

Gine




Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 02.05.2019 um 21:39 Uhr
... hat Bella81 geschrieben:
Bella81
Bella81
... ist OFFLINE

Beiträge: 84

Hallo Schneehase,

Tees, die das Abnehmen beschleunigen, sind u.a. Oolong Tee, Ingwer Tee, Johanniskraut. Wenn es sie nicht bei Dir in der Nähe gibt, dann vielleicht bei diesem amerikanischen Internetkaufhaus, das mittlerweile alles hat und mit a anfängt.

Grüner Tee und Mate Tee putschen quasi auf.

So wie Du es beschreibst, bist Du bereits auf einem guten Weg und ich wünsche Dir, dass Deine Arthrose Schmerzen bald weniger werden.

GLG,
Bella


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.05.2019 um 09:11 Uhr
... hat Schneehase geschrieben:
Schneehase
Schneehase
... ist OFFLINE

Beiträge: 64

Vielen Dank für die lieben Antworten

Das mit der Gemüsepaste werde ich auf alle Fälle probieren. Hab jetzt auch alles eingekauft. Wärmflasche, Basentee, Ingwer etc. und sogar konzentrierte flüssige Molke habe ich bekommen
Heute gönne ich mir noch einen Entlastungstag mit grünen Spargel und Gurkensalat und morgen geht es los. Ich hoffe mein Kreislauf macht das mit.

Lg und vielen Dank
Schneehase


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.05.2019 um 15:26 Uhr
... hat gine geschrieben:
gine
gine
... ist OFFLINE

Beiträge: 22

Hallo Schneehase,
dann viel Erfolg! Gelenkschmerzen reduzieren sich beim fasten ja tatsächlich.
Mal sehen ob heute mein letzter Fastentag ist. Erst wollte ich noch die nächste Woche durchhalten, dann hatte ich überhaupt keine Lust mehr, heute gehts eigentlich wieder.
Nur Wasser und Tee zu trinken hab ich mich noch nie getraut, würde ich gern in einer Fastengruppe mit ärztlicher oder zumindest erfahrener Begleitung mal versuchen, am besten in einem Fastenurlaub Hatte immer sowohl süße (Apfelsaft, Pflaumensaft) als auch salzige (Gemüsesaft, Sauerkrautsaft) Säfte dabei, Brühe, Honig im Tee oder Zitronensaft. Diesmal erstmals auch Milchkaffee, zufälligerweise mit Sojamilch (weil die noch da war).
Bauch grummelt manchmal, Pfunde verschwinden nicht so schnell, aber es tut nichts noch zusätzlich weh
Also gutes Gelingen, halte durch und lass dich hier von den Mitfastenden unterstützen und motivieren.
Viele Grüße
Gine


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Spezielle Fragen zum Heilfasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum