Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Herbstfasten 2019 - Langzeit - Der Gesundheit zuliebe

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 15.09.2019 um 19:35 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 16.09.2019 um 11:28 Uhr ]

Tag 1 von ...
... mindestens 42 Tagen. Oder sollte ich lieber sagen: Und erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...
Nach einigen Wochen im 1: 0 Rhythmus wollte ich ursprünglich schon am Wochenanfang mit einem längeren durchgängigen Fasten starten, hatte aber die gesellschaftlichen Wochenendtermine am Freitag nicht präsent.
Das kurzfristige Reinspringen in den Nahrungsverzicht klappt glücklicherweise problemlos und besser als eine langwierige Vorbereitung. Essenvorräte darf ich allerdings keine im Hause haben.
Ziel der Fastenrunde: Gesundheitliche Stabiisierung (Gleichgewicht, Stoffwechsel)
Fastenmethode Ein Mix im Wochenwechsel aus Buchinger, Mayr und zum Abschluss ein paar Tage trocken.
Fastengetränke heute:
Je ein Liter Brennessel- und Ingwertee sowie Leitungswasser..

Karin


--


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.09.2019 um 14:30 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

Fastentag 2 von ...
... der Fastenalltag hat mich schnell wieder in seinen Bann gezogen.
Nach dem Aufstehen gab es ein Schnapsglas Sauerkrautsaft, anschließend knapp eine halbe Stunde Frühsport und danach 2 Tassen Ingwertee zum Frühstück.
Vormittags habe ich mir ein Basenbad gegönnt und anschließend einen Leberwickel vor der Mittagsmahlzeit welche wiederum aus 2 Tassen Tee bestand.
Für den heutigen Nachmittag und Abend sind neben einer halben Stunde Entspannung (Qigongübungen) nur noch Ruhe und vermutlich mehrere Dutzend Toilettengänge angesagt Der viele Tee und zusätzlich noch Wasser in größeren Mengen sorgen für ausreichend Bewegung und verhindern auch, daß ich die Wohnung außerhalb der Sichtweite des Klos verlasse.

--


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 16.09.2019 um 17:45 Uhr
... hat MeLLi 86 geschrieben:
MeLLi 86
MeLLi 86
... ist OFFLINE

Beiträge: 18
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo

Ich bin Melli, 33 Jahre jung und koche gerade meine Fastenbrühe Morgen geht es bei mir los. Schön das noch jemand zur gleichen Zeit fastet! Ich bin allerdings noch nicht so erfahren, es ist erst mein zweites Fasten ( nach Buchinger ) und ich habe mir erstmal ca 1 Woche als Ziel gesetzt. Dann schaue ich wie und ob es weiter geht willst du wirklich 42 Tage am Stück fasten? Fastest du auch nach Buchinger, also quasi nur flüssig? Ich wünsch dir noch n schönen Abend.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 16.09.2019 um 18:41 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536



Hallo Melli,
herzlich Willkommen im Club der Fastenden. Ja, ich habe mir in dieser Fastenrunde durchgängig 42 Tage - also ein echtes Langzeitfasten- vorgenommen, da für mich der gesundheitliche Aspekt im Vordergrund steht. Die erste Fastenwoche werde ich nach den Prinzipien des Buchingerfastens gestalten.
In den letzten Jahren habe ich verschiedene Fastenformen mit unterschiedlicher Zeitdauer praktiziert. Im Winter/ Frühjahr diesen Jahres war es u.a. ein längeres Saftfasten von knapp 3 Monaten.
Ich finde es super, dass du erstmal mit 8 Tagen anfangen willst. In dieser Zeit siehst du am besten wie Körper und Geist auf das Fasten reagieren und es ein für Anfänger überschaubarer Zeitraum. Mein erstes durchgängiges Fasten vor einigen Jahren dauerte auch etwa eine Woche.
Altersmäßig gehöre ich zur Fortgeschrittenenklasse Ich bin 62 Jahre alt oder jung.
Ich wünsche dir einen guten Fastenstart und einen schönen Abend
Karin


--


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.09.2019 um 08:40 Uhr
... hat Glücksklee geschrieben:
Glücksklee
Glücksklee
... ist OFFLINE

Beiträge: 12
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Ihr beiden,

wenn ich darf, würde ich gerne bei Euch mitschreiben.
Mein Name ist Nicole, bin 49 und habe ca. 6 Mal gefastet.

Mein Ziel sind 10 Tage. Was allerdings viel wichtiger für mich ist, ist ein langer Aufbau, wobei ich Dich Karin natürlich wahnsinnig bewundere, dass Du 42 Tage durchhalten möchtest. Respekt!!!

Ach ja, heute ist mein erster Tag...
LG Nicole


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.09.2019 um 15:26 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Dikra am 22.09.2019 um 19:17 Uhr ]


3. Fastentag
Ein herzliches Willkommen auch an Nicole. Klar darfst Du hier mitmachen/ mitschreiben. Ein Austausch ist immer schön und bringt auch für einen selbst neue Erkenntnisse und Motivation.
Weitere Mitfaster - auch für einen Tei der Wegstrecke- jederzeit willkommen.
Nach dem Morgenritual: Abführen mit Sauerkrautsaft, Morgengymnastik und Frühstück mit 2 Tassen Ingwertee
habe ich erstmal das Maßband zur Hand genommen und meine aktuellen Umfänge gemessen: Die "Wasserwaage" allein ist mir zu unzuverlässig um die gewichtmäßigen und körperlichen Veränderungen anzuzeigen.

Gewicht: 53,0 kg
Hüftumfang: 86 cm
Taille 80 cm
Brustumfang 90 cm
Bauchumfang 84 cm
Fast Idealmaße, aber eben nur fast Ich bin nur 1,50 m groß und wie eine schmale Taille aussieht kann ich nur erahnen/ vermuten. Ist bei mir seit jeher etwa eine Linie. Mein Gewicht und die obigen Umfänge konnte ich allerdings in den letzten 6 Jahren erheblich reduzieren.
Gewicht um mehr als 30 kg, die einzelnen Umfänge jeweils um mehr als 20 bis 25 cm. Obwohl eine weitere größere Gewichtsreduktion / Verminderung der Körperproportionen bei mir nicht mehr Schwerpunkt ist, habe ich mal eine Messung vorgenommen um rauszubekommen in welchem Zeitraum in etwa die Veränderungen stattfinden. Bewußt sichtbar waren und sind die Veränderungen ansonsten oft erst sehr zeitverzögert...wenn man Kleidung anprobiert, die entweder viel zu groß geworden ist oder mal viel zu klein gekauft wurde und Jahren wie neu im Schrank aufbewahrt wurde
Allen einen schönen Tag bzw Abend
Karin


--


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.09.2019 um 15:49 Uhr
... hat Glücksklee geschrieben:
Glücksklee
Glücksklee
... ist OFFLINE

Beiträge: 12
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Karin,

auch ich habe heute mit Sauerkrautsaft abgeführt, mache allerdings alle 2 Tage einen Einlauf.
Da trinke ich dann keinen Sauerkrautsaft.

Habe schon viel Brennesseltee intus und stilles Wasser, einen Leberwickel habe ich gemacht heute mittag und heute morgen war ich nordic walken, ca. 35 Minuten.

Also kurz und gut: Den ersten Fastentag fast überstanden.
Ist doch immer erst mal eine Überwindung, die ersten Tage sind nicht leicht. Du hast sie ja zum Glück schon hinter Dir.
Welche Probleme möchtest Du denn mit dem Langzeitfasten beheben?

LG Nicole


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.09.2019 um 11:08 Uhr
... hat Dikra geschrieben:
Dikra
Dikra
... ist OFFLINE

Beiträge: 536

4. Fastentag
Was für ein gestriger Tag und eine Nacht. Mein Darm und Blase haben auf Hochbetrieb umgeschaltet. Aber auch nicht unbedingt tragisch -im Gegenteil. Eine längere Fastenkur ist zur Reinigung mehr als nötig.
Wenn es gar nicht mehr anders geht, kann ich mich ja am Tag ausruhen, was gleich wieder geschehen wird. Heute früh habe ich auf zusätzlche Abführmittel erstmal verzichtet. Es war auch ohne diese genug was rauskam...
Diese Langzeitfastenrunde dient für mich der gesundheitlichen Stabilisierung und gleichzeitig der Vorsorge-/ Vorbeugung von weiteren Zivilisationskrankheiten wie Osteoporose und Asthma. Ich habe hier neben meinen anderen Erbanlagen ein erhöhtes Risiko und keinen Bedarf, dass das auch noch zum Ausbruch kommt. In den letzten Jahren habe ich durch fasten - neben der Gewichtsabnahme- schon einiges erreicht. Mit und in jeder Fastenrunde ist mein seit Kindheit an schwer gestörter Gleichgewichtssinn (Erbkrankheit, Genmutation) besser geworden. Augen und Stoffwechsel (keine Schildddrüse, aber auch auch ein Leben ohne Hormonersatztabletten) haben sich ebenfalls verbessert/ weiter normalisiert.
Das ich diesmal genau mitschreibe an welchem Fastentag ich bin, ist reine Statistik und entspricht nicht grade meinen sonstigen Gewohnheiten. Es ist aber spannend später mal nachzuvollziehen, wann und wie sich alles entwickelt hat.
Liebe Grüße und einen schönen Tag
Karin

--


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.09.2019 um 11:10 Uhr
... hat Glücksklee geschrieben:
Glücksklee
Glücksklee
... ist OFFLINE

Beiträge: 12
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo,

mein erster Fastentag ist gut verlaufen und der 2. heute hat auch sehr gut begonnen. Kaffee und Brennesseltee. Walken waren wir schon.


Natürlich habe ich Gelüste, besonders, weil ich kochen muss, aber das ist ja normal. Ich schreibe lieber nicht, was ich heute für den Liebsten koche bzw. schon angesetzt habe, nicht dass jemand unstillbares Verlangen bekommt...


Hoffe, es geht Euch gut im Fasten.

LG Nicole


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.09.2019 um 11:21 Uhr
... hat Glücksklee geschrieben:
Glücksklee
Glücksklee
... ist OFFLINE

Beiträge: 12
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Ja, Karin, zur Prävention ist das Fasten super, das ist auch bei mir einer der guten Gründe es zu tun. Und auch abnehmtechnisch habe ich durch das Fasten in Vergangenheit viel erreicht. Vor 5 Jahren, 2014, wog ich 93 kg, hatte Probleme mit dem Knie und allgemein habe ich mich schrecklich gefühlt. Dann habe ich angefangen mit der 1. Fastenkur über 14 Tage, habe dabei 7 Kilos verloren, habe mich super gefühlt, das Knie war nicht mehr dick und das allerschönste ist, ich habe diese Pfunde niemals wieder zugelegt.

In all den Jahren habe ich dann immer mal eine Fastenrunde eingeschoben und irgendwie weiter abgenommen, heute morgen war ich bei 66,6 kg.
Dieses Jahr habe ich es ohne Fasten auf U70 geschafft und das ist für mich das Ziel: U70 bleiben.
Vom Gewicht her.

Natürlich gesundheitliche Vorsorge für sich selbst, das ist - neben dem Gewicht - der allerwichtigste Aspekt.

Ich wünsche Dir einen wunderschönen 4. Fastentag.
LG Nicole



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum