Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Richtig aufbauen nach Langzeitfasten

» Forum: Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 08.06.2012 um 17:00 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Hallo Ihr Lieben,
nach dreieinhalb Wochen Fasten (25 Tage) habe ich gestern mit einem Schluck frischer Kokosmilch mein Fasten gebrochen und möchte jetzt möglichst langsam aufbauen.
Ich hab mir vorgenommen, jeweils für die nächsten 3 Tagen einen Essensplan zu machen und mich dann peinlich genau dran zu halten, sonst wird das nämlich nix... ich kenn mich.
Schon der Familieneinkauf fiel mir heute deutlich schwerer als während der Fastenzeit. Da wußte ich, "Ich esse nichts" und hab nur für andere ausgesucht und gekauft. Jetzt lacht mir hier der Ziegenkäse, da das Obst und dort irgendwelche Sojaprodukte an... und mich muß mich SEHR beherrschen, NICHT zuzugreifen und sozusagen "Gesunde Aufbaukost" in Massen hier zu bunkern und dann je nach Lust und Laune ausser der Reihe zuzugreifen.

Ich weiß ja nicht, ob es überhaupt jemanden interessiert, aber es hilft mir ungemein, hier schreiben zu können:

Mein Plan für heute, Tag 1:
morgens: 1/2 TL Leinsamen, 1/2 Apfel (den hab ich nichtmal ganz geschafft)
mittags: ein kleines Stück Apfel, je ein Stück rote und gelbe Wassermelone
abends: bitterer Salat aus unserem Garten (weiß jetzt gar nicht genau, wie der heißt) mit vielen frischen Kräutern und einem Tropfen Balsamico.

Tag 2:
morgens: 1 TL Leinsamen, 1/2 Apfel und 1 Glas Sauerkrautsaft
mittags: Apfelmus mit Sanddornmark
abends: Salat wie gestern, und eine gedünstete Tomate

Tag 3:
morgens: 1 TL Leinsamen, 1 Apfel
mittags: 1 gekochte Kartoffel, mit vielen Kräutern und etwas Salat
abends: Salat, Rohkost

Wenn ich es schaffe, mir daran zu halten, wäre das Wochenende schonmal überstanden.

Ab nächster Woche gibts dann vielleicht schon mal ne halbe Scheibe Knäcke. Milchprodukte, die mir irgendwie am meisten fehlen, wollte ich nach so langer Zeit des Fastens erst nach einer Woche wieder einführen. Einen ganz kleinen Ziegenfrischkäse hab ich mir im Biomarkt heute dennoch mitgenommen. Er hält sich bis nächste Woche, und ich hoffe, ich falle nicht vorher eines Nachts unkontrolliert drüber her...

Gibt es hier sonst noch jemanden, der grade mit dem Aufbau (vielleicht sogar nach mehrwöchigem Fasten?) begonnen hat und an einem Austausch interessiert ist? Ich würd mich freuen

Lieben Gruß
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.06.2012 um 19:08 Uhr
... hat Leila-Marie geschrieben:
Leila-Marie
Leila-Marie
... ist OFFLINE

Beiträge: 107

Hallo,
ich beginne morgen mit den Aufbautagen, nach meinem ersten mal Fasten.
(Dies mal nur 5 Tage gefastet, damit sich mein Körper daran gewöhnen kann.)

Ich möchte morgen mit Buttermilch, Obstsaft und einer Kürbissuppe anfangen.

Vielleicht auch noch eine Karfoffelsuppe.

Ich bin sehr gespannt wie es klappt.

Liebe Grüße

Leila-Marie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 08.06.2012 um 19:29 Uhr
... hat Leila-Marie geschrieben:
Leila-Marie
Leila-Marie
... ist OFFLINE

Beiträge: 107

Ach so, ich wollte noch sagen, dass ich in der Aufbauzeit alles kochen/ dünsten werde - z.B. selbstgemachtes Apfelmus, da ich Lebensmittelallergien habe (z.T. bekannt, z.T. noch nicht geklärt) und ich nach dem Fasten mich nicht Allergenen aussezten möchte.

Und ich habe ein GROSSE Menge an Gemüsebrühe für's Fasten gekocht und das ganze "feste" Gemüse abgesiebt und eingefroren. Daraus werde ich mir in den nächsten Tagen dann auch pürierte Suppen machen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 08.06.2012 um 19:37 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Hallo Leila-Marie,
freut mich, dass Du hier mitschreibst. Das Brühe-Gemüse einfrieren für nach dem Fasten... das ist ja eine gute Idee!! Schade, dass ich da nicht auch draufkam. Ich hab das Gemüse anfangs noch Mann und Kindern angeboten, die haben jedoch einstimmig dankend abgelehnt, sodass ich es die letzten drei Wochen immer den Hunden unters Futter gemischt habe. Die sind dabei halbe Vegetarier geworden - geschadet hat es ihnen aber offenbar nicht.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.06.2012 um 20:41 Uhr
... hat nahne geschrieben:
nahne
nahne
... ist OFFLINE

Beiträge: 505

Hallo Mama_fastet:

deine ersten 3 Tage hören sich doch schon mal gut an! Habe mir eben mal ein bißchen Lust aufs Fastenbrechen geholt. Mal schauen wie lange ich noch Fasten werde.
Würde mich freuen wenn du weiterhin berichtest wie du deinen Plan die nächste Woche einhälst und was so täglich auf deinem Spieseplan steht. Bin nämlich immer wieder dankbar für neue Ideen in den Aufbautagen.

die nahne

--
"Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung." (Rousseau)

Fastenzeit vom 29.05.12 95,5 - 94,7 - 93,7 - 92,9 - 92,0 - 91,5 - 90,9 - 90,1 - 89,7 - 89,5 - 89,1 -


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.06.2012 um 11:19 Uhr
... hat Leila-Marie geschrieben:
Leila-Marie
Leila-Marie
... ist OFFLINE

Beiträge: 107

Hi M, hi nahne,

ich genieße gerade eine heiße Tasse Sojamilch - mmmm lecker!

M, unser Hund hat auch etwas vom gekochten Gemüse bekommen - und geliebt! Sie war so scharf darauf - besonders auf den Wirsing und die Kohlrabi - ich dachte auch schon - will sie Vegetarierin werden?!

Ich freue mich schon auf meine Kürbissuppe nachher.

Ach so, was ich auch vergessen hatte ist, dass ich die ersten 2 Tage nur pürriertes essen werde. Ich möchte nicht sofort mit fester Nahrung wieder anfangen - das kommt mir zu abrupt vor, auch wenn es super gut gekaut sein soll. Das hebe ich mir für Montag auf.

Mein Freund und ich sind auch schon am überlegen, wie wir unsere Ernährung noch gesünder gestalten können. (Ich habe das Glück, dass mein Freund genau so "verrückt" ist, wie ich, und mich so auch voll beim Fasten unterstützt hat.)

Wir wollen noch weniger Kohlenhydrate essen, mehr Suppen. Und wir wollen mal schauen, ob wir unsere üblichen "Hauptgerichte" nicht etwas "entzerren" und seperat als einzelne Gänge servieren, so wie man es in Italien oft macht - also, das Gemüse als eigenen Gang, das Fleisch als eigenen Gang etc. - mit dem Gedanken, dass man dann vielleicht "schneller" satt ist, und bewusster isst(?)

Ich will auch versuchen, nicht mehr Abends spät zu essen - dass ist eine meiner Sünden - ich kann nicht einschlafen, wenn ich Hunger habe. Aber ich will versuchen, dem mit Wasser und Tees zu begegnen, so wie im Fasten, damit ich das "nächtliche Fasten" von 10-12 Stunden
einhalten kann.

Habt ihr euch auch schon ähnliches vorgenommen?

Lg

Leila-Marie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.06.2012 um 18:18 Uhr
... hat Leila-Marie geschrieben:
Leila-Marie
Leila-Marie
... ist OFFLINE

Beiträge: 107

Uff. Ich habe gerade "emotionales essen" gemacht und von meiner Kartoffelsuppe und Apfelmus genascht.

Habe mich gerade über etwas eigentlich unwichtiges mit meinem Freund in die Wolle bekommen und - zack - esse ich etwas um die Wutgefühle im Bauch zu besänftigen.

Normalerweise würde mir das gar nicht auffallen - ich esse dann auch nicht viel und kämpfe nicht mit Übergewicht - aber dennoch, gerade fiel mir auf, dass so ein Frustessen echt nicht ideal ist, besonders für meinen armen Magen, der dann gleichzeitig mit einer Portion Essen und meiner Wut/ Frust umgehen muss. Armer Bauch!

Mein Bauch meldet sich auch gerade mit Protest - Druck, Schmerz, Übelkeit (alles nur ganz leicht, aber doch wahrnehmbar)

Hm, ich nehme an, dass es besser wäre - wenn man schon *unbedingt* etwas zu sich nehmen will - dann Wasser zu trinken, oder eine Tasse Tee - wie die Briten es bei jeder kleineren oder größeren Krise tun

Wenn mein Bauch jetzt nicht schon voll wäre, würde ich das auch tun! Ich trinke dann gleich mal einen beruhigenden Kamillentee, wenn der Bauch nicht mehr ganz so voll ist.

Hoffe bei euch läuft alles gut.

Lg

Leila-Marie


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.06.2012 um 21:17 Uhr
... hat nahne geschrieben:
nahne
nahne
... ist OFFLINE

Beiträge: 505

Hallo Leila,

hoffe doch dir geht es heute wieder besser? Und du musstest heute kein Frustessen hinterher schieben......
Aber solange es bei der Kartoffelsuppe geblieben ist!

die nahne

--
"Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung." (Rousseau)

Fastenzeit vom 29.05.12 - ???


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.06.2012 um 21:44 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 343

Hallo Nahne,
fastest Du noch, oder hast Du Dein Fastenbrechen schon zelebriert?

Ich hab mich FAST an meinen Plan der letzten 3 Tage gehalten, mit 2 Ausnahmen:
1. Da ich für Gäste Spargel gekocht habe, gab es für mich jede Menge Spargelsud (ohne Fett, kaum Salz) - insgesamt seit gestern ca. 1,5 Liter und heute abend 3 Stangen Spargel.
2. Meine Lust auf frischen (Mager-)quark war doch zu groß - habe heute mittag und abends je 1 EL davon genossen.

Dafür kam mir dann aber nach dem Abendesen TOTAL vollgefressen vor - meine Mahlzeit bestand wie gesagt aus ein paar Salatblättern, 3 dünnen Stangen Spargel und 1 EL Quark.

Ich glaube morgen früh halt ich mich wieder an meinen Apfel.

Für die nächsten 3 Tage plane ich:

Montag
früh: Apfel
mittag: 2 Kartoffeln, etwas Spargel, 1 EL Quark mit Kräutern
abends: Salat und ein Stück Kokosnuss

Dienstag
früh: 1/2 Apfel und 1/2 Scheibe Knäcke
mittag: Melone und Apfel
abends: Rohkostsalat und Kräuterquark

Mittwoch:
früh: 1/2 Knäcke mit Gurke, Ziegenfrischkäse
mittag: Apfel und Kokosnuss
abends: Tomatensuppe

Habe durch das Fastenbrechen ein paarhundert Gramm zugenommen. Wenn es dabei bliebe, wäre ich begeistert. Und hoffe natürlich, langfristig durch sehr diszipliniertes Essen weiter abzunehmen.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 12.06.2012 um 16:11 Uhr
... hat nahne geschrieben:
nahne
nahne
... ist OFFLINE

Beiträge: 505

Hallo,

bin noch fleißig am fasten! Habe heute meinen 15. Fastentag und sehr geht mir noch super gut.
Ich ertappe mich aber immer wieder dabei nach leckern Rezepten zu schauen und war gestern ein paar ASIA Zutaten bei Aldi einkaufen, für dann irgendwann
Probiere gerne neue Sachen aus, in der Fastenzeit, für die anderen.....
Werde auch am Samstag einen Kuchen backen - mal schauen (ich als lustlose Banktante)

Werde meinen Aufbauplan mal ausdrucken und gegebenfalls mal überarbeiten.

Hoffe bei dir läuft noch alles gut in den Aufbautagen?

die nahne

--
"Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung." (Rousseau)

Fastenzeit vom 29.05.12 - ???


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Aufbautage - Richtig Essen nach dem Fasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum