Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 03.04.2013 um 08:17 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten Morgen!
Ich bin gerade mal wieder am Rumschniefen - das ist echt nervig, wenn die Nase läuft. Im Winter ist das halt so... wenn jetzt nicht schon April wäre, würde ich echt denken, es ist wirklich Winter - so langsam bekommt man den Eindruck, das hört nie wieder auf mit dem Frost und dem Schnee, oder?

Aber egal - es gibt ja Indoor-Sport. Heute ist für mich mal wieder ein langer Arbeitstag und zur Motivation habe ich schon meinen Sportrucksack gepackt, damit ich am Abend dann ganz schnell los kann zum Sport - bin mal gespannt, was mein innerer Schweinehund dann dazu sagt, lach!

Wünsche euch allen einen schönen Tag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.04.2013 um 10:52 Uhr
... hat Simona geschrieben:
Simona
Simona
... ist OFFLINE

Beiträge: 294

Hallo zusammen,

der 0-Tag ist erfolgreich geschafft, heute darf ich wieder essen, was ich möchte. Zum Frühstück habe ich bereits gut und gesund geschlemmt. Das beste ist, dass ich schon wieder deutlich unter 65 kg gelandet bin, es stimmt also durchaus, dass schnell angefutterte Kilos auch schnell wieder verschwinden.

Außerdem habe ich den Eindruck, dass der Körper viel eher bereit ist etwas abzugeben, wenn er ab und zu aus dem Rhytmus gebracht wird, indem nicht immer auf einen Esstag ein Nulltag folgt, sondern auch mal 2 oder 3 Eßtage hintereinander liegen. Die Gewichtsabnahme ist bei mir am folgenden Nulltag dann immer sensationell hoch. Keine Ahnung, ob dies bei allen so ist, wie läuft das denn bei Euch?

Die andere Seite ist natürlich, dass es sich nach 2 - 3 durchschlemmten Tagen der kleine Schweinehund immer so recht gemütlich gemacht hat und munter rumlümmelt. Dadurch fällt es mir sehr viel schwerer den ersten Nuller wieder durchzuhalten, als wenn ich diszipliniert abwechsle. Außerdem stelle ich fest, dass mit höherer Anzahl aufeinander folgender Esstage bei mir die Gelüste auf sinnlose und ungesunde Dinge größer werden, bis hin zu Schokofutteranfällen . Hier heißt es also noch weiter üben und konsequent sein, wenn ich mein Ziel (konsequent gesundes Essen auf Dauer) nicht aus den Augen verlieren will.

Katyes, ich hoffe, Deine Erkältung geht rasch vorbei, irgendwann muss es ja auch mal Frühling werden.

Ilona, hast Du Dich doch losgerissen ?


Euch allen einen erfolgreichen Null- oder auch Esstag,

liebe Grüße

Simona

--
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

Giovanni Boccaccio


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 03.04.2013 um 12:21 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 627

Zitat:


Simona schrieb:

Ilona, hast Du Dich doch losgerissen ?



Hallo Ihr Lieben !
Nein, bin noch da... und habe gestern erfolgreich genullt !!! Allerdings unter ähnlichen Bedingungen wie Katyes. Mich hat nämlich die Grippe erwischt. Zwar kein Rüsselfieber, sondern eher einen bösen Husten mit allen Grippe-Symptomen, die dazugehören: Frieren, schwitzen, Schwäche, ... und Appetittlosigkeit.
Gestern nachmittag habe ich mich um 17 Uhr hingelegt und bin bis heute morgen liegengeblieben... Über den Tag habe ich mich noch durchgeschleppt. Die Kinder hatten Ferien und wollten Shoppen. mir ging es hundeelend, aber versprochen ist versprochen.... Naja, zumindest normalerweise !
Nun geht es mir heute etwas besser, aber auch nur unwesentlich. Ich huste noch und bin antriebslos, Verlangen nach essen hatte ich auch noch nicht.

wie ist das eigentlich wenn man 2 Nulltage hintereinander macht, kommt der Körper da schon in den Fastenmodus? Ich müßte nachlesen, vielleicht kann das irgendwer beantworten.
Andererseits steht meines Wissens im Buch "Wie neugeboren durch Fasten*", dass selbst Tiere fasten, wenn sie krank sind, da der Körper die noch erhaltene Energiesparflamme nicht zum Verdauen sondern zum Heilen braucht. Weiß das jemand?

--

Ziehe Deiner Seele heute ihr schönstes Kleid an.
Spruch

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 03.04.2013 um 15:56 Uhr
... hat Esperanza geschrieben:
Esperanza
Esperanza
... ist OFFLINE

Beiträge: 36

Hallo, ich habe mich gerade frisch in diesem Forum angemeldet. Faste seit genau drei Wochen jeden zweiten Tag, allerdings nur Montags, Mittwochs und Freitags, das Wochenende ist fastenfrei. Heute vor drei Wochen war der erste Fastentag in meinem Leben. Scheine es gut zu vertragen, außer Hunger und gelegentlichem Frieren habe ich keinerlei Nebenwirkungen. Finde die gesundheitlichen Aspekte des intermittierenden Fastens sehr interessant, habe aber vor allem die Hoffnung, mit dieser "Methode" endlich wieder mein altes Gewicht zurückzubekommen, was mir über lange Jahre mit viel Sport und konsequenter Ernährungsumstellung nur ansatzweise gelungen war und in letzter Zeit gar nicht mehr geklappt hat. Ich nehme jetzt ab, muss aber zugeben, dass mir die Nuller-Tage trotz der nicht vorhandenen Nebenwirkungen recht schwer fallen, da mir Essen leider (zu) wichtig ist und es mir glaube ich mehr psychisch als körperlich fehlt. Hoffe auch, wenn ich das i. Fasten noch eine Weile "durchhalte", evtl. ein gesünderes Verhältnis zum Essen im Allgemeinen zu bekommen. Jedenfalls habe ich die Hoffnung, dass mein Vorhaben gemeinsam mit euch ein bisschen leichter wird. Gibt es hier jemanden, dem/der es ein bisschen ähnlich geht wie mir? Heute ist übrigens ein Nuller-Tag und ich wünschte, es wäre schon morgen früh... Viele Grüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.04.2013 um 08:04 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Herzlich Willkommen Esperanza!
Da hast du ja ordentlich vorgelegt - mit diesem Bilderbucheinstieg machst du mich glatt neidisch! Ich wünsche dir auf jeden Fall weiter viel Erfolg beim Intervallen. Lies dich einfach mal durch das Forum und vor allem die ersten Beiträge geben wohl einen guten Überblick, wie wir das hier so machen (oder manchmal auch nicht) - lach!
Mir fällt der Einstieg ins Nullen immer sehr schwer und es ist frustrierend, wenn ich den Tag nicht durchhalten kann. Aber ich denke, das kommt jetzt auch vom langen kalten Wetter - da hab ich keine Lust mehr drauf - und so sieht dann auch meine "Fastendisziplin" aus.

Ich merke, dass vor allem Menschen und persönliche Beziehungen meinen Stresslevel schnell in die Höhe treiben können. Da will ich jetzt mehr gegensteuern, denn dann klappt es auch eher mit einem Nulltag und ich bin nicht so schnell gereizt. Also: ich will jetzt mal Frühling!!!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.04.2013 um 08:40 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 627

Guten Morgen, alle zusammen !
Von mir auch ein herzliches Willkommen, Esperanza ! Ich gratuliere Dir auch zu Deinem bisherigem Erfolg. Das muss doch schon ein kleines Hochgefühl sein, auf 3Wochen zurückzublicken.
Dein Name sollte Dir zudem Hoffnung geben... im Übrigen geht es mir ansonsten nicht viel anders wie Dir. Es gab in den letzten Wochen Zeiten, da klappte das Nullen genau wie das Essen, und es gab auch Zeiten (vor 2 Wochen zum Beispiel), da war der Wille da, aber nicht die Möglichkeit, nicht der Kopf, nicht der richtige Zeitpunkt. Wenn es nicht klappen soll, findet man auch schnell eine Ausrede. Ich wünschte, ich könnte Dir da etwas weiterhelfen.

Momentan bin ich mal wieder sehr zufrieden mit mir und meinem Gewicht.
Durch meine Grippe habe ich vor lauter Husterei einen Waschbrettbauch und abgenommen habe ich auch durch Appetittlosigkeit und Schwäche. Da soll mal einer sagen, dass kranksein nicht gesund ist . Naja, mir hat es im moment zumindest mal gut getan. Ich sehe es ganz gelassen, und gönne meinem Körper einfach auch mal die Auszeit. Wie oft darf man in dieser Gesellschaft garnicht krank sein ! Immer muss man funktionieren....

An Sport ist also im Moment nicht zu denken. Ich glaube, der Körper würde in diesem Zustand auch total überfordert damit sein.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

--

Ziehe Deiner Seele heute ihr schönstes Kleid an.
Spruch

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.04.2013 um 09:42 Uhr
... hat Esperanza geschrieben:
Esperanza
Esperanza
... ist OFFLINE

Beiträge: 36

Guten Morgen!

Der gestrige Fastentag ist überstanden und der Blick auf die Waage heute morgen hat mir wieder Mut und Kraft gegeben! Denke auch, dass es gestern so schwer war, weil sich die Sonne nicht hat blicken lassen, das macht bei mir immer viel aus. Ich finde auch, dass der Frühling jetzt bald mal kommen könnte, das würde uns ganz bestimmt allen gut tun nach diesem langen dunklen Winter!

Vielen Dank an katyes und Anoli für die Willkommensgrüße!

@Anoli: Ja, es ist schon toll, dass ich die drei Wochen geschafft habe, bin nur ein wenig frustriert, weil es nicht, wie viele Leute berichten, leichter wird mit dem Fasten. Eher im Gegenteil. Gestern hat mir stundenlang richtig der Magen geknurrt und ich friere auch öfter als am Anfang. Außerdem esse ich an den Einser-Tagen immer mehr anstatt weniger und mein Hungergefühl nimmt nicht ab (obwohl viele ja berichten, dass sie kaum noch was runterbekommen an den Esstagen). Leider schlafe ich auch seitdem ich faste (noch) schlechter als ohnehin schon immer. Wache oft nach den Fastentagen zu früh auf und kann dann vor Hunger nicht mehr einschlafen. Hoffe, das gibt sich mit der Zeit noch. Aber die Hauptsache ist doch, dass ich abnehme und mich im Großen und Ganzen gut fühle. Und außerdem kommt mein Körper auch gut mit Sport an den Fastentagen zurecht, darüber bin ich sehr froh. Ich wünsche Dir gute und schnelle Besserung und dass Du Dein Gewicht nach Deiner Genesung gut halten kannst!

Euch allen wünsche ich einen schönen Tag, hoffentlich mit ein bisschen oder sogar ganz viel Sonne!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.04.2013 um 12:44 Uhr
... hat Grit geschrieben:
Grit
Grit
... ist OFFLINE

Beiträge: 7

Hallo Esperanza,
Du hast ja fast gleichzeitig mt mir mit dem Intervallen angefangen. Ich htte am 14.03. meinen ersten Nuller. Bis Ostern habe ich auch gut durchgehalten. Samstag abend eigentlich ein 0er habe ich etwas gegessen einschl. einiger Süßigkeiten und Sonntag und Montag richtig geschlemmt,der Gipfel war ein ganz tolles 6-Gang Menue in einem Spitzenlokal in München am Montag Abend. Aber ich habe Dienstag wieder genullt und liege heute Morgen fast 1kg unter dem Gewicht von Samstag Morgen,allso alles ist paletti.
Schaffst Du es an den 0ern wirklich ganz ohne Kalorien? ich trinke immer einen Becher Buttermilch gemischt mit Saft in 2-3 Portionen über den Tag verteilt. Ich habe auch etwas Probleme mit meiner Verdauung und muß noch rausfinden was mir ohne Chemie hilft.
Ich bin aber guter Dinge und will das Intervallen zu meiner Lebensmaxime machen, wobei ich in der Lagngzeitperspektive öfters Jokertage einlegen werde.

Ich wünsche auch allen anderen einen guten Wiedereinstieg nach den Feiertagen!

Liebe Grüße
Grit


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.04.2013 um 15:06 Uhr
... hat Esperanza geschrieben:
Esperanza
Esperanza
... ist OFFLINE

Beiträge: 36

Hallo Grit,

ja, das ist ein toller Zufall. Dann haben wir aber an unterschiedlichen Tagen "gelitten" (falls Du gelitten hast ).

Ja, ich bleibe an den Oern komplett kalorienfrei, für mich ist das auch leichter, als wenn ich wie manche 500 kcal zu mir nehmen würde oder so. Ich kann immer besser komplett konsequent sein als mich zu bremsen. Deshalb und auch aus anderen Gründen habe ich meine Ernährung auch schon vor über einem Jahr dahingehend umgestellt, dass ich nur noch dreimal am Tag esse und zwischen den Mahlzeiten immer eine Pause von ca. 5 Stunden einhalte. Außerdem esse ich abends generell keine Kohlenhydrate mehr, also in etwa Schlank im Schlaf*. Das behalte ich auch jetzt bei, weil ich mich, wenn ich zwischen den Mahlzeiten etwas essen würde, nicht bremsen könnte. Vermutlich halte ich durch diese bereits erprobte Disziplin meine Fastentage bisher auch durch, auch wenn es wirklich nicht leicht ist. An Ostern habe ich übrigens meinen Rhytmus auch beibehalten, weil ich nichts aufs Spiel setzen wollte. Weil Freitage und Montage (die ja frei waren) nunmal Fastentage sind, musste ich wohl oder übel zum ersten Mal zu Hause fasten. Am Freitag, als ich recht viel zu tun hatte, ging es ganz gut, am Montag, als das nicht so war, war es ziemlich schwer. Habs aber trotzdem durchgehalten.

Verdauungsprobleme habe (bzw. kann fast schon sagen hatte) ich auch. Ich habe es versucht mit Flohsamen vor jeder Mahlzeit (inzwischen Flohsamenschalen), Brottrunk, den ich dreimal täglich trinke und Trockenpflaumen zum Frühstück. Weiß nicht genau, was davon (vielleicht auch alles zusammen) nun ausschlaggebend war, jedenfalls hat es geholfen. Alles ohne Chemie .

Du fastest also normalerweise jeden zweiten Tag und setzt nicht wie ich am Wochenende aus.. Das möchte ich erst mal nicht, finde es zu Hause schwerer als bei der Arbeit und das Wochenende ist für mich auch die einzige Gelegenheit, ganz in Ruhe zu kochen und zu Essen. Habe aber bisher dann immer Samstags das Abendessen weggelassen, was auch ganz gut ging, damit die Waage mich am Montag Morgen nicht ärgert.. Dass ich das Intervallfasten für immer weitermachen möchte, denke ich eher nicht, es sei denn, es wird irgendwann richtig leicht. Dann gerne. Ich hoffe derzeit, dass es, wenn ich mein Zielgewicht erreicht habe, reicht, ein oder zweimal pro Woche zu fasten, um mein Gewicht zu halten.

Allen heute Fastenden wünsche ich gutes Durchhalten!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.04.2013 um 16:57 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 627

Zitat:


Grit schrieb:
Schaffst Du es an den 0ern wirklich ganz ohne Kalorien? ich trinke immer einen Becher Buttermilch gemischt mit Saft in 2-3 Portionen über den Tag verteilt. Ich habe auch etwas Probleme mit meiner Verdauung und muß noch rausfinden was mir ohne Chemie hilft.
Ich bin aber guter Dinge und will das Intervallen zu meiner Lebensmaxime machen, wobei ich in der Lagngzeitperspektive öfters Jokertage einlegen werde.



Hallo Esperanza, ich schließe mich da Grit an. Mein Wunsch ist es auch, das Intervallen nicht als Kur sondern als Lebensrhythmus einzubauen - für immer. Aber an den Null-Tagen nur bei Wasser und Tee zu bleiben, würde mir auch nicht gut tun. Ich verstehe zwar auch Deine Einstellung, dass wenn man erst einmal anfängt, man nicht mehr weiß aufzuhören - und deshalb lieber gleich verzichten... aber rein psychisch stelle ich es mir doch -für mich persönlich- sehr unbefriedigend vor.
Essen ist ja nun mal auch etwas schönes, auch ein Stück Kultur... und an den Null-Tagen gibt es sicherlich das eine oder andere, was als nichts zählt und worauf man sich trotzdem freuen kann. Ein Salätchen mit fast garkeinem Öl - oder einen selbstgemachten Magerquark mit Obst - ohne Zucker - natürlich.... Auch eine Brühe oder eine pürierte Gemüsesuppe oder eine Suppe mit Gemüseeinlage, gebackene Champignons... oder wie Grit schreibt, ihre Buttermilch.
Von der SIS*-Theorie halte ich auch sehr viel, ich achte auch in vielen Fällen darauf, dass ich nicht zu kohlenhydratlastig esse... gesundes Eiweiss gehört aber in meinem Speiseplan dazu. Ich trinke vorzugsweise die Heirler Kurmolke aus dem Reformhaus und mische sie mit frisch gepressten Orangensaft. Die Molke unterstützt den Darm an den Null-Tagen und bringt noch Mineralien und Vitamine. Außerdem verschwindet das Hungergefühl, dadurch quäle ich mich wohl doch nicht ganz so sehr wie Du.
Nichtsdestotrotz würde ich lügen, wenn ich sage, das mir bisher jeder Null-Tag gleich gut gelungen wäre.
Heute habe ich unterstützend noch Pflaumi-Saft (getrocknete Pflaumen) getrunken, um die Darmträgheit etwas in den Hintern zu treten. Der schmeckt sehr süß und hat wahrscheinlich haufenweise Kalorien, was ja auch immer sehr lecker ist. Aber da heute nicht mein richtiger Null-Tag ist, gönne ich es mir.
Wie schon mehrfach erwähnt, durch die aktuelle Grippe fehlt mir eh etwas der Appetitt. Ich nutze diese Situation einfach etwas aus, und spare solange mich das Verlangen nicht wieder einholt .
Morgen vormittag wollte ich mit meinen Eltern und unserem jüngsten Sohn und seinen Cousins auswärts frühstücken. Muss auch mal sein - am letzten Ferientag!

--

Ziehe Deiner Seele heute ihr schönstes Kleid an.
Spruch

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum