Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 16.12.2014 um 17:36 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo Intervaller,

alles fit bei euch?

Bei mir ist heute (der Dienstag scheint mein neuer Montag zu sein) – dank IV-Tag alles in bester Ordnung – hoffentlich suchen mich der Heißhunger und die Lust auf was zu Beißen nicht wieder am Abend heim.

Die letzten Wochen waren gar nicht so klasse für mich, hatte ja berichtet und am Gewichtsverlauf sieht man es auch Und es liegt definitiv nicht am übermäßigen Essen – frustrierend!
Natürlich muss man beim Herantasten an die diversen Lebensmittel Rückschläge in Kauf nehmen – aber müssen die dann so heftig sein?

Mein eigenes Fastentagebuch habe ich heute früh in etwa so begonnen:

Aufstehen – mittlerweile eine Qual. Vorbei die Zeiten des fröhlichen „aus-dem-Bett-Springens“, des sich rundherum Wohlfühlens, des Bäume-ausreißen-Könnens. Ich könnte Heulen, würde ich am liebsten auch tun, aber bringt ja nix. Jeden Morgen stehe ich mittlerweile mit Kopfschmerzen vom Allerfeinsten auf, die Finger sind mit Wasser zum Bersten gefüllt, der Rücken steif wie nur sonst was und die Nase eine einzige Katastrophe.

Klingt doch super, oder?

Ich freue mich wirklich wie blöde auf das nächste Langzeitfasten!
Endlich wieder frei von allen Zipperlein sein. Es fällt mir echt schwer, es nicht noch weiter vorzuverlegen. Ich wollte/will halt zwischen diesen doch recht langen Fastenkuren einen gewissen Zeitraum verstreichen lassen – ich kann ja schließlich nicht ständig „nix-essen“!

Da wie gesagt alles so niederschmetternd ist derzeit dachte ich mir – verwöhn dich mal selber, gönn dir mal was Gutes.
Also habe ich mich „aufgemacht“ und bin zum Friseur (nach 4 Jahren wieder das erste Mal!).
Die G-Gnomin hat jetzt keine langen Haare (waren bis unter dem Schulterblatt) mehr, jetzt sind sie kurz (Nacken fast ausrasiert) und franselig.

Einzig meiner Farbe bin ich treu geblieben – ein nicht zu übersehendes ROT!

Mal sehen ob Männe nachher die Scheidungspapiere einreicht.

Habt ihr solche „Einfälle“ und „Eingebungen“ auch, wenn ihr euch am liebsten heulend in die Ecke setzen würdet?


Ich wünsche euch noch einen entspannten und besinnlichen Abend!




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.12.2014 um 19:50 Uhr
... hat Simona geschrieben:
Simona
Simona
... ist OFFLINE

Beiträge: 294

Hallo Ihr lieben Intervaller/innen,

liebe Gnomin, vielen Dank für Deine lieben Worte, es ist zu Zeiten sehr aufbauend, wenn einen ein paar nette Zeilen erreichen.

Du wirst doch jetzt für die paar Stündchen am Abend nicht aufgeben... jag Deinen Schweinehund mal schön zurück in seine Hütte... Übrigens, es muss am Mond liegen, ich war ebenfalls spontan beim Friseur heute, allerdings habe ich nur meine eh kurzen Fisseln mal wieder in eine einigermassen vernünftige Form schneiden lassen. Watt mutt, datt mutt eben manchmal .

Mein zweiter Intervalltag lief hervorragend, ich bin noch gar nicht sicher, ob ich, wie geplant, am Abend noch etwas essen soll. Evtl ein halbes Gläschen Fruchtsaft, denn ich muss noch ein wenig in die Tasten hauen und möchte meinem Kreislauf nicht zu viel zumuten, denn ich habe vor lauter Hektik einfach zu wenig getrunken.

Auch meine Gewichtskurve gefällt mir ganz gut, so dürfte es weitergehen (wird es aber nicht, wie die Erfahrung zeigt . ).

So, ich wünsche Euch allen noch einen entspannten Abend,

bis morgen,

Simona



--
... denn erstens kommt es anders,... und zweitens als man denkt


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 16.12.2014 um 21:31 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de

Hallo Gartenriese , hallo Simona

Einen kurzen Abendgruß und auch schön wieder von Dir zu hören , Eka .

Mensch Riese , macht mich ganz traurig, daß Dirs z.Z. so Sch...... Geht - heul
Wie könntest Du hinter die Ursachen kommen ?
Hast Du s schon mal ein paar Tage mit Eiweiß , quasi ohne Kohlehydrate , probiert ?
Bei manchen speichern KH enorm Wasser ?
Oder zu Deinen Aufbautagen zurückkehren , für die Tage vor Weihnachten, und Dich dann wieder in " normale Ernährung " wagen ? Die aufbautage sind Dir ja ganz gut bekommen .
WEIL : WENN ES DIR WÄHREND DEM HEILFASTEN GUT GEHT, GEHT ES DIR AUCH BEIM ESSEN GUT - vorausgesetzt du findest Deine persönlichen Unverträglichkeiten - Bösewichte heraus! Lass den " reizenden ,neuen, roten Kopf nicht hängen ! Du weißt , daß Du ES kannst - nur das wie muß noch gefunden werden !!!!!!!
Es ist wie beim Monopolie - zurück auf los
Bei meinem Rheuma war es auch schwer . Erst Vegetarisch - jeder weiß , dass das hilft , man muß nur lange genug warten ( umstellen ) mir gings immer schlechter - ( Stärke und KH , meine Persönlichen Feinde ) dann noch strenger in Richtung Vegan
Und dann die " Heilsbotchaft " für mich - Stärkefrei und Keton zusammen mit Heifasten .
Auch da wußte Jeder , krankmachend , ungesund , jeder hat mich gewarnt - und nun bin ich quasi gesund , ein ganz neuer Mensch ! Gut gelaunt , unternehmungslustig, SCHMERZFREI .
Meine Liebe ! Laß Dich nicht unterkriegen!
Find Deinen Weg , es gibt sehr viele Unverträglichkeiten- Du bist Du

Ganz liebe Grüße
Wissensschaf


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 17.12.2014 um 10:54 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Guten Morgen mein allerliebstes Schäfchen, guten Morgen Simona

Danke für eure aufbauenden Worte! (besonders Schäfchen, du baust mich gerade monstermäßig auf! – DANKE!)

Simona – darf ich fragen wo du her kommst? Dein „watt mutt-datt mutt“ klingt so vertraut (jetzt Rheinland/früher Niederrhein).

Meinst du echt der Mond hat schuld? Das arme Dingen, muss der dafür herhalten? Also ich muss gestehen, ich habe mich mit dem Gedanken bestimmt schon 2-3 Jahre rumgeschlagen

Schäfchen - , tja, wie könnte ich hinter die Ursachen kommen? Wenn ich das nur wüsste!

Deine Vermutung (oder besser gesagt dein Wissen!) hat nicht ganz Unrecht.
Zu einem gewissen, nicht unbeachtlichen, Teil gebe ich die Schuld den KH. Aber….ich bin ja eh gebeutelt mit einem heftigen Lymphödem.

Nur ungünstig halt derzeit das vermutlich beginnende Klimakterium! Trägt höchstwahrscheinlich auch seinen Teil mit dazu bei.

Seit gestern bin auch wieder „voll dabei“ die blöden KH zu meiden!
Und siehe da – von gestern auf heute weniger Wasser (zum Teil mit dem bloßen Auge sichtbar - auf jeden Fall aber spürbar, zum Teil durch die Waage zu ermitteln, ½ kg weniger), Kopfschmerzen waren nicht ganz so heftig, Arthrose hat nicht ganz so gezwackt, die Nase war ein wenig freier und auch die Trägheit und Müdigkeit nicht mehr so extrem.

Und wie du schon so schön festgestellt hast – beim Fasten und auch in der Aufbauphase – und vor allem in den 14 Tagen ohne KH schien mir die Sonne aus dem Allerwertesten!!! Und der heutige Tag zeigt es doch auch!
Es geht auf jeden Fall - zumindest ist eine gewissen Besserung zu vernehmen.

Bin also z.T. durch Selbstverschulden nicht über „LOS“ gegangen, sondern direkt ins „Gefängnis“ und hab auch keine 4000 „Kröten“ bekommen.

Jeder weiß, das hilft, jeder weiß, das macht krank
– scheiß drauf!

Auch mir ist immer wieder die allseits bekannte „Vollwertkost“ bei meinem Morbus Crohn ans Herz gelegt worden, nur – da kommt mein Darm überhaupt nicht drauf klar.
Wie bei dir ging es mir zusehends mieser.
Glauben wollte es keiner, weil: steht ja so nicht im Lehrbuch!!!!!

Wir wissen es besser – Strunz weiß es besser.

Wir heilen uns halt selbst!!!!!

Und deine „Geschichte“ bestätigt es wieder, bestätigt auch das, was Strunz jeden Tag aufs Neue propagiert!

Niederschmetternd ist halt nur, wenn ich das ein oder andere dann ausprobiere, die Heftigkeit der Rückschläge.

War das bei dir auch so? (dumme Frage, ich denke mal ja)

Natürlich lasse ich den „reizenden“???? neuen roten Kopf nicht hängen, liegt nicht in meiner Natur!
Wie könnte ich auch, bei solch wohltuenden aufbauenden und herzlichen Worten von dir?

Nochmals ganz groß und fett:

„DANKESCHÖN!“

Ich freue mich mehr denn je auf die nächste Fastenkur. (beginne halt nur ein bisschen eher als du, sonst passt es nicht so ganz in meinen Zeitplan)

Ich wünsche euch allen einen angenehmen Tag mit viel Energie!



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.12.2014 um 12:27 Uhr
... hat Simona geschrieben:
Simona
Simona
... ist OFFLINE

Beiträge: 294

Hallo Ihr Lieben,

Gartengnom, schön zu lesen, dass Du wieder optimistischer und positiver gestimmt bist. Du wirst Deinen Weg schon finden, der natürlich auch Rückschläge bereit hält, wie sollte es auch anders sein.

Es ist doch immer wieder ein reines Wunder, zu beobachten, WIE unterschiedlich die verschiedenen menschen auf unterschiedliche Nahrungsformen reagieren, wieder einmal beweist sich, dass Dogmen völlig fehl am Platz sind und nur Schaden anrichten können.

Bei mir ist es völlig anders. Ich war früher eine Fleischvernichtungsmaschine, gerne noch mit leckeren fetten Sößchen *mjammm, dazu noch Wurst aufs Brot, oder gerne auch mal ein Scheibchen ohne . Meine Arthrose und meine sonstigen heftigen Beschwerden habe ich in keinster Weise mit meiner Ernährung in Zusammenhang gebracht, kam gar nicht auf die Idee. lediglich mein innerhalb weniger Jahre ange(fr)essenes Übergewicht habe ich schon als Folge erkannt. Als die Waage die 9 vorne zeigte, bei 168 cm Größe, war es genug, von einem Tag auf den anderen habe ich angefangen, mit Hilfe eines Ernährungstagebuchs, abzunehmen.

Da ich glücklicherweise noch nie eine Diät gemacht hatte, war und bin ich ein sehr schlechter Futterverwerter, bzw habe einen hohen Grundumsatz, so dass sich bald erfreuliche Ergebnisse zeigten. Nachdem 13 kg unten waren, fing ich natürlich wieder das Schlampern an, ist ja klar, wer mag schon lebenslang alles kontrollieren und aufschreiben, was er in die Futterluke schiebt? Also ging es schön wieder über die 80 kg.

Da zwang mich dann meine HG-Srthrose im wahrsten Sinne des Wortes in die Knie. ich konnte kaum mehr laufen, hatte Lähmungserscheinungen, nahm mehr und mehr hammerstarke Medis und war am verzweifeln.

Irgendwie fand ich dann den Weg zum Fasten (schließlich fressen kranke Tiere, wie ich beobachten durfte, auch nicht). Das erste Mal spontan, ohne irgendeine Vorbereitung oder Ahnung und ohne jegliche Begleitung.

Die ersten 3 Tage dachte ich, ich müsse sterben, so schlecht ging es mir, meine Familie wollte mich schon zum essen zwingen oder den Notarzt rufen. Jedes wehwehchen, das ich je hatte, incl. des Jahrzehnte zuvor gebrochenen Arms meldete sich nochmals zu Wort, mehr oder weniger heftig, es war wie im Horrorfiln.

Tja, und an Tag 4 wurde ich zum ersten Mal seit Monaten wieder geistig fit wach und es ging mir nicht nur besser, nein, es ging mir (jedenfalls für meine Verhältnisse) hervorragend...

Neben der erfreulichen Gewichtsabnahme hat mich diese Zeit bewogen, mein Essverhalten dauerhaft gravierend umzustellen, einfach, um möglichst lange dieses angenehme Gefühl von Fitness und Gesundheit zu bewahren.

Schritt für Schritt probierte ich aus, nahm immer weniger Fleisch und Wurst zu mir und nur noch hochwertiges, lernte, was meine Gelenke vertrugen und was nicht. Damals reagierte ich auch auf jeden Fehltritt (z.B. Rotwein und Schweinefleisch) extremst heftig, so dass ichgelernt habe, was geht und was nicht. Mit der Zeit bekam ich auch immer weniger Appetit auf Fleisch, so dass ich irgendwann vegetarisch lebte... dies allerdings noch immer nicht als allein seligmachende Ernährungsform ansehe, sondern einfach, als die für mich am besten geeignetste. Einige zeit lebte ich sogar völlig vegan, bereitete sahne, Milch etc selber aus Kernen und Nüssen zu.

Dennoch blieb noch immer das Problem mit den Gewichtsschwankungen und es ging mir nie so gut, wie wenn ich fastete. Langzeitfasten klappte jedoch gar nicht, da es mir spätestens nach 1 Woche wieder schlechter ging. So kam ich zunächst mal, angeregt von Odems Thread aufs Intervallen und bei weiterer Beschäftigung mit Ernährung und den gesundheitlichen Folgen aufs Basenfasten.

Auch hier ist es immer wieder ein Weg voller Sackgassen und Verirrungen, aber eben auch sehr spannend und mit vielen Erfolgen. Niemand ist eben perfekt und eigentlich ist ja auch der Weg das Ziel .

So, jetzt aber zu gestern, eigentlich wollte ich ja abends evtl noch etwas essen, aber, da mein körper nach gar nichts Appetit hatte, ging ich dann gegen Mitternacht einfach so schlafen und schlief seelig und süß bis mich heute früh ein Brüllhunger weckte .

So wird also heute geschlemmert, was das Zeug hält und was basisch ist.

Euch allen noch einen schönen, wenn auch regnerischen und stürmischen (bäääääääääääää) Restmittwoch,

Simona

PS: Gartengnom, um Deine Frage zu beantworten: 15 Jahre Rheinland legt man eben nie ab, wenn es auch schon lange her ist

--
... denn erstens kommt es anders,... und zweitens als man denkt


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.12.2014 um 17:38 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

22.12. - Montag = Fastentag
nach meiner 15-Tage-Adventsfastenkur habe ich mich nun schon wieder richtig dolle auf den heutigen Intervallfastentag gefreut
Es ging/geht heute wieder ganz leicht!!!!
Also nach dieser Fastenkur hatte ich mit der Rückumstellung ganz schön Schwerstarbeit zu leisten. Ich fühlte mich nicht so richtig wohl, vor allem nach dem schmerzhaftenZahnarztbesuch am Mittwoch. War das grausig diesmal!!!
Das mache ich nie wieder - Zahnarzttermin während des Fastens.
Nee, nicht noch mal!!!

Jetzt läuft grad meine Wanne voll für ein schönes, duftendes heißes Bad.
In meinen Kühlschrank darf ich heute nicht schauen, da läuft mir auch was; nämlich das Wasser im Munde zusammen!!! all die köstlichen Köstlichkeiten für die Weihnachtsschlemmerei .... hhhmmmm.

Also: Fasten ist ganz leicht -nur der Appetit ist manchmal ein bisschen im Wege Ich weiß schon, wieso ich beim Fasten nichts Essbares im Hause habe!!! ... und führe mich nicht in Versuchung...

Jetzt steige ich in meine Wanne und heute Abend werde ich auch früh zu Bett gehen. Es war wieder ein schöner Tag mit IF.

Bis nächsten Montag dann


--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.12.2014 um 18:25 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de

Fröhliche Weihnachten Ihr Lieben

Mein Fastenmontag verschiebt sich neuerdings auf Dienstag -
passt z.Z. einfach besser - keine Ahnung warum .
Nächste Woche muß es wieder der Montag sein, am Di den 3o. hat der liebe Göttergatte Geb. Wir feiern ein wenig - natürlich nicht lange , wegen der
Sylvester Fitness
Die Feiertagsbesorgungen sind abgeschlossen - für morgen habe ich schon viel vorbereitet . Wir , - die enge Familie schnippeln und kochen da immer zusammen .
Die restlichen Tage sind Freestile - Froster ist mit Fisch , Garnelen ,Krabben etc. gefüllt , Gemüsefach quillt über . Wir können nach Hunger , Lust und Laune agieren - oder nichts tun und essen gehen .
Das Menü am Heiligabend ist 4gängig - alles ausgetüftelt , außer Kartoffelknödel für " Normalos "
Kürbissüppchen mit Ingwer
Rapunzelsalat mit geräucherter Entenbrust ( 2xFleisch wegen Fischhasser
Rinderfilet mit Kapernsenfkruste Wintergemüse 4 Sorten , Pilzsoße und die Kartoffelklöße .
Schokomuffins mit flüssigem Nougatkern , ( Mandelmehl ) Zimtparfait ,Zwetschgenröster .
Damit möchte ich zeigen , ich kann Keton - low Carb leben ohne jeglichen Verzicht - an Festtagen .
Dazu Intervallen - alles ist und bleibt gut - BEGEISTERND .
Kommt gut über die Feier-Familientage

L.G. Wissensschaf


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.12.2014 um 19:56 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo meine lieben Intervall-Mädels (Simona, Andrea und Schäfchen),

ich hoffe bei euch is(s)t alles fit und im Lot.

Ich hatte die letzten Tage ja mal so gar keine Zeit zum Schreiben, sorry dafür.

Erst musste ich nochmals Unmengen Gebäck zubereiten, dann die Silberhochzeit von den Schwiegerellis und „nebenbei“ noch die letzten Strickteile beenden (also die Geschenke, weil bei mir gibt es nur Selbstgemachtes!), Pakete verschicken, und und und

@Simona:

Danke, für deinen ausführlichen Bericht.
So ähnlich geht/ging es mir auch, das Fasten kommt schon fast einem „ERWACHEN“ nahe, oder?

Und ja, das Rheinland legt man wohl niemals ganz ab


@Andrea:

Du arme Maus, hoffentlich tun deine Beißerchen jetzt nicht mehr weh!

Ich finde auch - Fasten ist leichter als gezielt oder bewusst zu essen.

Und ich hatte auch schon fast vermutet, du lebst alleine, richtig?

Meiner einer muss immer damit klar kommen, dass Unmengen Lebensmittel (inkl. aller Gerüche etc.) im Haus sind, kann meine Familie ja schlecht Hungern lassen.


@Schäfchen:

Du musst mich wieder alt aussehen lassen, oder?

Wow, immer wieder bewundernswert wie sehr du dein Leben im Griff hast!

Hoffentlich komme ich da auch irgendwann mal hin

Mir geht es derzeit ähnlich, mein Montag ist die letzten Male auch immer der Dienstag gewesen, bzw. jetzt wo so viel Stress war und Männe Urlaub hat, da fällt er teilweise ganz aus.
Ich stresse mich damit aber auch nicht, hatte die letzten Tage andere Sorgen (gesundheitlicher Natur) darum – d‘ruff g’schisse!

Noch 40 Tage, dann fangen meine 40 Tage an, an denen es mir wieder rundherum gut gehen wird! (Eigentlich ja nur 33 - wollte eine Woche vorher entlasten)

Lasst es euch allen so richtig gut gehen.


Ich wünsche euch allen ein Frohes Fest, besinnliche schöne Tage, vor allem aber viel Gesundheit!



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.12.2014 um 05:45 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Kein Fastentag diese Woche
dafür ein Obst-Jogurt-Tag.
Naja, kein wirklicher Ersatz, aber es ging diesmal nicht anders.

Dennoch fühle ich mich ganz OK.
Schöne Feiertage liegen hinter mir/uns.
Viel Familie, rund um die Uhr, bis gestern.
Ganz viel Aktivitäten, von langen Spaziergängen über Musical bis hin zu Kino und jeden Tag ein Brunchbufett.... hmmmm - lecker!!!! ich habe es genossen!!!!
Allerdings nur einmal am Tag, d.h. ich habe nur einmal am Tag gegessen.
Das ging auch prima

Jetzt kehrt bisschen Ruhe ein.

@G-Gnom: ganz allein lebe ich nicht, aber wenn ich faste ist meine Wohnung nur für mich. Da sperre ich alle aus und mein Lebenspartner wird in seine Wohnung verbannt . Wir brauchen beide viel Freiraum und haben jeder unsere eigene Wohnung. So und nur so funktioniert das Ganze. Für uns

Mein Zahnarztbesuch hat mir noch lange Nachwehen bereitet - aber jetzt ist es wieder gut.

Ich fühle mich körperlich ausgezeichnet, habe absolut nicht den Eindruck, dass ich massig zugenommen hätte. Ganz und gar nicht. Trotz unserer Schlemmereien habe ich bewusst bestimmte Sachen weggelassen, aber alles, was ich mir ausgewählt habe, das habe ich mit großem Genuss und viel Freude am Geschmack gegessen.
Das Brunchbufett im Tauro war/ist einfach Spitze!!! und sein Geld Wert

Jetzt werden so nach und nach die Reste und die essbaren Weihnachtsgeschenke verputzt und dann ist auch bald wieder mein Neujahrsfasten dran. Diesmal starte ich ruhig und gemütlich mit 2 (oder 3) Entlastungstagen und werde dann Freitag (9.1.) glaubern. So habe ich das WE für den Start vor mir.

Bis dahin lasse ich es mir gut gehen und genieße die restlichen wenigen Tage des alten Jahres

Wünsche Euch allen hier eine entspannte Zeit zwischen den Jahren,
egal ob mit oder ohne Intervallen in dieser Woche

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.12.2014 um 12:40 Uhr
... hat geschrieben:
User existiert nicht mehr bei heilfastenkur.de
John/Jane Doe
User existiert
nicht mehr bei
heilfastenkur.de

Ciao Intervallies

Auch bei mir diese Woche kein Intervalltag
Gestern viel gewurschtelt , dann ist mir ein Buch
Dr. M. Nehls „Die Alzheimerlüge“. bei den Strunz news ins Auge gefallen
Fluch des Ebooks - habe es mir sofort runtergeladen und zu lesen begonnen . Es liehst sich nicht so locker , deshalb habe ich nur die Hälfte geschafft --- denn dann kam Göttergatte nach Hause mit einer großen Tüte Rapunzel und kleinen Pilzen von unserem 1a Gemüsehändler .
UND - Intervalltag mit einer großen Schüssel Salat beendet .
Lecker angemacht - ganz schlicht : Himbeeressig und Walnussöl .
Und wirklich leid tuts mir nicht
Immer noch geistig im Feiertagsmodus
Sei gegrüßt Parkriese
Das mit dem Essen im Griff haben ist nichts besonderes -
bedenke , daß ich im dritten Jahr meiner Ernährungsänderung bin.
Da wird vieles (alles ) zur Routine , sowohl Einkaufen wie auch " mein " Essen. Mein Geschmack hat sich umgestellt , ich vermisse so gut wie nichts mehr , habe quasi neu kochen gelernt . Ich muß nicht mehr ewig nach Alternativen suchen . Egal wo ich bin , automatisch bestelle, greife ich nach dem für mich Richtigen . So wie Du nie was kaufen ,bestellen , essen würdest , das Du nicht magst , das Dich ekelt .

Auch ich freue mich wirklich aufs Frühlingsfasten - es tut mir so gut .
Zuvor " muß "ich aber noch 4 Wochen ins Warme reisen .
Dort gibt es auch Buffet . Ich nehme da in der Regel 2 Mahlzeiten zu mir -
bei der großen Auswahl fällt es mir leicht , die für mich richtigen Dinge zu essen.
Es ist einfach toll , Berge von Gemüse , Salate etc. vor sich zu haben - ohne zu schnippeln .Meeesfrüchte ,Fisch, Fleisch, Quark ,Eier ,Nüsse , Käse und sich nur zu überlegen - was möchte ich nun gerade zu mir nehmen.
UND DAS BESTE VON ALLEM ! Es ist warm - Meer hat 25 Grad - da halte ich als Frostbeule sogar die Zehen rein
Draußen ist Sch..Wetter - es schneit immer noch , will gar nicht aufhören.
Gemahl muß GEBURTSTAGSSCHNEESCHIPPEN
Heute Abend essen gehen - morgen Sylvesterparty - Sonntag noch eine Einladung - und dann ist es langsam Zeit ,Göttin sei dank
Sommerkleidung rauszugruschteln . Kann mir gar nicht vorstellen - mich auszuziehen

Ihr Lieben , wüsche guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr !

Nach dem Motto " Gut Fast "

Wissensschaf


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum