Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 07.07.2015 um 05:35 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Fröhlichen Guten Morgen in die Runde,

der 1. IV-FT dieser Woche ist absolviert und mir wiederum ausgezeichnet bekommen.
Der Fastenmöglichkeiten gibt es unendlich viele, es ist wichtig, den eigenen
Rhythmus zu finden. Nur jeden 2. Tag essen, kenne ich auch Leute, die das praktizieren.
Ich habe es mal eine Woche lang praktiziert.
Geht so, aber für mich nicht die wirkliche Bereicherung.

An den Wochenenden ist für mich Fasten nur beim Langzeitfasten OK.
Ansonsten schätze ich das gemeinsame Wochenend-Essen sehr und möchte es als familiäre, gesellige und soziale Komponente nicht missen.

Aber ich liebäugele nun doch sehr mit 5/2.
Es bekommt mir prima.
Ein Tag, also mein Montag als Stammtag, ist ganz leicht.
Der 2. Tag als Kürtag bekommt mir ebenfalls gut und ist bereits in der Zentrale mit einem OK abgespeichert. Ich muss mich für meine Vorhaben stets programmieren. Ist das Ziel erkannt und programmiert, dann schnurrt es.

Ich wünsche uns einen schönen Sommertag, der hier bereits mit Sonne und blauem Himmel begonnen hat.

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.07.2015 um 13:40 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Mahlzeit liebe Intervallies

Ihr seid ja richtig hochmotiviert – kann ich von mir überhaupt nicht behaupten.

Lediglich letzten Freitag habe ich einen Nullertag eingelegt, lag aber nicht daran, dass ich bewusst intervallen wollte, mich hatte übelstes Fieber erwischt. Rien ne va plus – nichts ging mehr.
Ich musste die Außentemperatur übertrumpfen und hab mit über 39 Grad Fieber bei 38°C draußen rumgekaspert. Tolle Wurst oder?

Zwar nehme ich mir jede Woche aufs Neue vor – diese Woche wird wieder 5/2 betrieben, beim Vornehmen bleibt es dann aber auch im Regelfall.
Liegt aber daran, gerade jetzt genieße ich das Essen besonders, leckeres Grillfleisch, herrliche frische bunte Salate. In kaum einer Zeit esse ich automatisch gesünder als im Sommer. Warum also sollte ich mir das untersagen?
Außerdem bin ich ja nach wie vor der Meinung – Fasten, egal ob nun Langzeit, Kurzzeit oder Intervall, soll Spaß machen, gut tun, eine Bereicherung sein.
Und das wäre es derzeit bei mir nicht, ich würde es als Bestrafung empfinden, somit wäre es also kontraproduktiv.

Meine beiden IV-Tage waren immer (und werden es auch wieder werden!) der Montag und der Donnerstag, die fand/finde ich dafür immer super günstig.
Montag – zum Entlasten nach den „Wochenend-Sünden“, Donnerstag – vor dem Einstieg in die „Wochenend-Sünden“.
Einzig wenn ich viel gelaufen bin, dann fällt mir das Nullen schwer, dann habe ich unglaublichen Hunger. Da werde ich mir also was einfallen lassen müssen, denn wie bei Andrea sind auch bei mir die IV-Tage wirkliche mehr oder weniger Nulltage. Wasser, Tee, ganz stark verdünnte Säfte, Brühe, eventuell ein Glas Buttermilch, dann ist Schabbes. Mehr gibt es nicht, also deutlich weniger als 200 kcal, das ist für mich abgerundet ein Nulltag.



@Michael:

Also 10/2 kann ich mir ja noch vorstellen, aber 43/7 – das wäre überhaupt nix für mich. Ich glaube da käme sich mein Körper verarscht vor.
Bin ja mal gespannt ob du es antesten wirst und wie du damit klar kommst, deine Erfahrungen dazu interessieren mich auf jeden Fall.

@Andrea:

Oh, du hast mich vermisst – sorry, war hier in den Untenforen unterwegs, hatte nur nicht intervallt.
Freut mich aber, dass du es schön findest wieder von mir zu lesen.
Da ich ja eine gefühlte Ewigkeit mit dem blöden Darm zu kämpfen hatte hab ich das Intervallen halt für keine so gute Idee gehalten und darum ausgesetzt, derzeit eben aus oben genannten Gründen, aber meine Zeit wird wieder kommen.

Ich finde die Bezeichnung „sitt“ auch unmöglich! Sehe es genauso wie du – jahrzehntelang hat es gereicht zu sagen: ich bin nicht mehr durstig.
Ich habe mich diesem Unwort „sitt“ nicht gebeugt, mich geweigert es zu benutzen. Dennoch musste ich mich damit auseinandersetzen, zu der Zeit wo es aufkam fanden meine Kids das ganz klasse. Und es wurde ja dann auch an den Schulen so gelehrt.

So langsam freue ich mich jedoch wieder auf das nächste Langzeitfasten, mein Körper hat das auch mehr wie nötig.
Nach den ganzen Rückschlägen, Erkrankungen und damit verbundenen leider notwendigen Medikamenten, inkl. des %&?§#$-Cortisons, wird es auch wieder Zeit.
Anfang oder Mitte Oktober denke ich ist ein guter Zeitpunkt. Dann geht es auf in die nächsten 6 Wochen. Und die werden es garantiert wieder! Das letzte Mal hat mich eines gelehrt, mittendrin (also nach 14 Tagen) aufzuhören, das ist nix für mich, dann ist mein Körper noch im Heilungsprozess. Ihn da abzuwürgen hat mir nicht gut getan.
Ja, aus Schaden wird man klug.
Kurzzeitfasten ist also nix für mich.

Von blauem Himmel und schönem Sommertag ist hier heute bei uns leider nix zu sehen, hier wird es immer dunkler und ungemütlicher, ich denke da kommt gleich gut was runter.
Na immerhin wird sich mein Beet drüber freuen.

Ich wünsche euch allen weiterhin viel Spaß beim Intervallen, natürlich lese ich weiterhin fleißig mit, auch wenn ich mich selbst derzeit nicht zum Intervallen aufraffen kann.
Lasst es euch gut gehen.




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 07.07.2015 um 14:27 Uhr
... hat Michael geschrieben:
Michael
Michael
... ist OFFLINE

Beiträge: 89

Hallo in die Runde,
Andrea, da für mich das Wochenende die einzigen Tage sind für Familie und Co sehe ich es genau wie du.
An diesen Tagen hat das Essen den sozialen Charakter und den möchte ich nicht missen.
Langzeitfasten ist dabei etwas anderes.

@GG
Ob das 43/7 zum Zuge kommt ist sehr unwahrscheinlich. Mit 5:2 fallen weiter die Kilos und viel geht nicht mehr bis es ungesund ist.
Die Nullertage sind für mich einfacher als mit Kalorien, auch Sport macht mir dabei nix aus.

Na ich habe ja noch etwas zeit
Michael


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 09.07.2015 um 06:14 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Donnerstag - der 2. IV-FT
ja, ich absolviere auch in dieser Woche einen 2. FT.
Meine Heilerde-Lösung habe ich bereits getrunken.
Fühle mich frisch, fröhlich, frei - alles im grünen Bereich.
Bei dem schönen Wetter bin ich viel draußen, das belebt und macht happy.

@G-G ohweh, das klingt ja dramatisch, was sich gesundheitlich da so bei dir abspielt , puh....
Ich vertrete auch die Meinung: Spaß muss es machen!!! keine Selbstkasteiung, kein Dauerverzicht mit langem Gesicht, sondern Bereicherung für mein Leben durch diese Fastentage, in welchem Rhythmus auch immer. Also ich denke, ich werde bei 5/2 hängenbleiben

Bei mir ist es nicht so sehr Fleisch, das lockt - aber all die herrlichen Früchte!!!
Ich schwelge in Früchten. Gestern z.B. hatte ich einen reinen Salat- und Früchtetag mit Jogurt. Abends einen großen Teller mit Honigmelone, Ananas, Plattpfirsichen, Apfel, alles appetitlich in mundgerechte Stücke geschnitten, und dazu meinen Jogurtdipp - die pure Wonne!!!
Den Jogurt kleckere ich nicht über die Früchte, werfe selbige auch nicht in eine mit Jogurt gefüllte Schale, sondern ich esse meine Früchte mit Tortengäbelchen und dippe die Stücke in den Jogurt. Köstlich!!!! Wenn ich schlemmen will, dann kommen noch ein paar Nüsse und diverse Samen dazu. Aber gestern nicht, auch in Vorbereitung meines heutigen Fastentages.

Nur Kaffee!!! Ihr Lieben: Kaffee muss!!!
Wenigstens ein Pott am Morgen
Getreu meinen Motto: es soll Spaß machen, das Ganze

Ich wünsche uns einen wunderschönen Tag heute,
auch wenn es hier gerade regnet. Ist nicht schlimm - the world needs a shower

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.07.2015 um 11:37 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Gartengnom am 09.07.2015 um 11:38 Uhr ]

Guten Morgen ihr Lieben

Ja, den sozialen Charakter, die familiäre, gesellige Komponente, eben schlichtweg die „Gemeinsamkeit“ spielt eine sehr gewichtige Rolle.
Das sehe ich genauso wie ihr.

Mal „eben“ – so wie an einem IV-Tag – da macht das nix aus, fällt nicht wirklich auf, ein längerer Zeitraum jedoch… Genau diese Aspekte, vor denen graut es mir wieder, wenn ich im Oktober das nächste Mal faste.
Die ersten paar Tage, ca. 2 Wochen gehen ja noch, danach wird Männe hibbelig, nörgelig, ist dann in bester Stänkerlaune, weil er alleine essen muss.
Töchterchen vergisst es einfach oftmals, die Macht der Gewohnheit, sie meint es aber nicht böse, und fragt: Mama willst du auch ein Stück hiervon, eine Scheibe davon, bis ihr dann auf- bzw. einfällt, ups, Mama darf ja gar nicht.
Den beiden fällt es also schon fast schwerer als mir. Darum sind die Wochenenden in der ersten Zeit für mich auch die größter Herausforderung, nach 14/15 Tagen, wenn ich richtig „drin“ bin, dann sind auch die mir meist egal. Wenn die beiden „aushäusig“ sind bemerke ich das gar nicht so. Eigentlich völliger Blödsinn – kochen muss ich so oder so, egal ob Wochentag oder Wochenende bzw. essen tun die beiden ja weiterhin. Ist also meiner Meinung nach ein mentales Ding.

@Michael:

<<<Mit 5:2 fallen weiter die Kilos und viel geht nicht mehr bis es ungesund ist.>>>

das ist mir mit 5/2 bislang noch nicht gelungen. Ich glaube da seid ihr Männer echt im Vorteil.
Gewicht halten ja, Tendenz nach unten – nö.
Aber muss ja auch nicht wirklich sein.

Seltsamerweise macht mir der Sport beim Fasten überhaupt nix aus, im Gegenteil, da bin ich sogar leistungsfähiger als in der Essenszeit.
Aber an den IV-Tagen mit Sport überfällt mich abends mit voller Wucht das Hungermonster, da könnte ich dann eine halbe Sau auf Toast mit einer Schubkarre voll Pommes und einem Eimer Mayo verschlingen (jetzt mal übertrieben dargestellt).
Komisch, oder? Aber der Verdauungstrakt ist bei den IV-Tagen ja auch nicht leer, das Hungergefühl also quasi nicht abgetötet und ausgewandert.
Das ist für mich die einzige Erklärung die Sinn macht.

@Andrea:

Super, du scheinst ja nun doch deinen Rhythmus gefunden zu haben im 5/2.
Das freut mich für dich, vorher hättest du ja auch keine Ruhe gegeben – du hast gesucht und probiert, aber nix wollte so richtig passen. Deine Hartnäckigkeit hat sich also jetzt ausgezahlt.

Und ganz klares JA – in gewisser Weise sollte das Fasten schon Spaß machen.
Klar, ich bin ganz ehrlich, wenn ich gesundheitlich nicht so zu kämpfen hätte – ich wüsste nicht, ob ich „freiwillig“ fasten würde.
Prinzipiell bin ich durch und durch ein Genussmensch, Essen ist für mich eine sinnliche Angelegenheit, eine immense Befriedigung, mehr als nur Mittel zum Zweck, damit der „Motor“ läuft. Das zeigt sich alleine schon darin – Fingerfood, Essen mit allen Sinnen erleben – ich steh drauf!
Wie du damals schon in einem der anderen Threads geschrieben hast, nett angerichtet (hab da zwar nicht dein Talent) das Auge isst mit, dann macht es nochmal so viel Freude.
Aber…..…nichts, aber auch wirklich nichts verändert und verbessert meinen Gesundheitszustand so sehr zum Positiven wie das Fasten, das kriegt keine Tablette, kein Arzt, keine Reha oder Therapie hin. Und somit „verzichte“ ich dann gerne eine Weile auf meine geliebten Nahrungsmittel, kommt der „Spaß“ von ganz alleine, weil es mir dann eben besser geht denn je! Es ist also definitiv und absolut eine Bereicherung, so zu sagen die größte, die es gibt. Denn was ist wichtiger und steht höher als die eigene Gesundheit, das eigene Wohlbefinden?
Nur leider kann ich halt nicht ununterbrochen fasten, damit es mir so gut geht.

Es muss nicht unbedingt Fleisch sein, aber vom Grill ist es schon ein Highlight, vielleicht kommt da der Steinzeitmensch in mir durch – Feuer, Fleisch!
Gehört doch irgendwie untrennbar zusammen. Bin wie gesagt jedoch kein Kostverächter, Früchte mit Joghurt liebe ich auch sehr, oder mit Quark-Joghurt-Gemisch. Ein herrlich bunter Salat, nur mit Kürbiskernöl verfeinert, ein Hochgenuss.
Gemüse im Wok zubereitet, noch schön knackig und in voller Farbpracht….Schluss damit, schließlich ist für dich heute IV-Tag, auch wenn ich weiß, du stehst dann über den Dingen.

Auch in punkto Kaffee sind wir ja auf derselben Wellenlänge – eben ein MUSS!
Der hat mir in den ersten beiden Fastenkuren unglaublich gefehlt. Nun bist du ja noch eine Teeliebhaberin, ich eher weniger, an den musste ich mich echt gewöhnen, zu Beginn mit gaaaaanz langen Zähnen.

Jetzt hätte ich da aber mal eine Frage:

Welche Auswirkungen hat denn die Heilerde-Lösung bei dir während der IV-Tage? Oder prinzipiell beim Fasten?
Merkst du da tatsächlich was von?
Wenn ja – was?

Wetter ist seit 2 Tagen ein Graus, wenn schon trist, dann doch bitte mit dem Regen den die Natur so dringend nötig hat (auch wenn ich ihn nicht mag). Gestern war es tierisch stürmisch und heute das klassisch deutsche Einheitsgrau. Mit Sommer hat das also nix zu tun.

Ich wünsche euch einen entspannten IV-Tag, mal sehen wann mein erster/nächster sein wird.




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.07.2015 um 19:04 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

meine Heilerde - Betonit Mineralerde

Ich kopiere die Wirkungsweise einfach mal rein:

**********
Bentonit-Montmorillonit ist ein reines Naturprodukt und bindet ähnlich wie Zeolith Schwermetalle und andere Schadstoffe. Es ist nicht als Zeolithersatz zu betrachten, sondern eher als Ergänzung. Bentonit bindet sehr gut radioaktive Elemente wie z.B. Cäsium. Zudem schützt Bentonit die Magenschleimhaut und ist ein idealer Regenerator der Darmflora, insbesondere bei Belastungen durch Fungizide. Bentonit Mineralerde wird schon seit Jahren erfolgreich in der Tierhaltung als Futtermittelzusatz eingesetzt um die radioaktive Belastung z.B. der Kuhmilch unter die Grenzwerte zu bringen. Aber auch im äusseren Bereich läßt sich Bentonit sehr gut zur Körperpflege verwenden. Natürliche Bentonit-Montmorillonit, ultrafeine Mineralerde mit einem Montmorillonitanteil ca. 80% in Deutschland abgebaut und gemahlen (Güteklasse A / Kategorie 2).

Bentonit-Montmorillonit ist eine natürliche Mineralerde ohne Zusätze und kein Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel!
****************************

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass es irgendwie positiv wirkt
Ich nehme diese Heilerde-Lösung nun seit 4 Wochen an meinen IV-Fastentagen und fühle mich leichter, mehr "entgiftet".
Auch für den Darm und seine Flora soll es ja sehr gut sein.
Da ich keine Darmprobleme habe, bemerke ich niur die neckische Farbe der Darmausfuhrprodukte im WC.
Sieht eben aus wie die Heilerde.

Wenn ich mir morgens die Lösung anrühre, ist das auch witzig:
feinster Schlamm, wie fürs Schlammburgen bauen
nur dünnflüssiger.
Ich nehme einen gehäuften Teelöfffel auf ein mittelgroßes Glas Wasser, lauwarm,
und trinke das sehr schnell auf nüchternen Magen. Morgens bin ich eh immer sehr durstig nach dem Aufstehen, da geht das Trinken ganz leicht.

Mein Kopf sagt: die Mineralerdelösung ist guuuuuut!!!
denn sie bindet Giftstoffe u.v.a.m
Deswegen fühle ich mich prima damit
Ganz prima, keinerlei Nebenwirkungen, im Gegenteil: Erleichterung.
Außerdem schützt sie meine Magenschleimhaut!!!
Nur schmecken tut es nicht so wirklich.
Wobei es eher geschmacksneutral als schlammig-schmeckend ist.
Schmeckt wie aubere Modderpampe ohne fischige oder algige Zusätze... hihihi...

Ich bereue es nicht, dass ich es in mein IV-Fastenprogramm aufgenommen habe

So, nun beende ich auch bald diesen schönen Fastentag.
Auch diese Woche bin ich eine 5/2 - yipppiiiiee!!


--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.07.2015 um 20:13 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Guten Abend nochmal

Danke liebe Andrea, für diese ausführliche und lange Antwort.

Das hört sich doch alles in allem ganz gut und interessant an.
Ich kenne nur die Heilerde von Luvos, die vertrag ich aber ganz schlecht, also im Gesicht reagiere ich das (als Maske bspw.) ganz übel drauf.(zumindest damals, vor 5 Mio. Jahren)

Regenration für Magen und Darm – ja, das wäre eigentlich genau das, was mein Körper dauerhaft braucht – da du keine Probleme mit dem Darm hast hab ich bestimmt bei der Verteilung deine mit übernommen (und von so manch anderen noch mit).
Muss ich mal mit meiner HP besprechen – nicht, dass sich die Heilerde mit dem Colibiogen in die Quere kommt, die einen wilden Kampf starten.
Und auf noch mehr Rückschläge und Kapriolen seitens Magen-Darmtrakt hab ich ganz ehrlich gesagt absolute Minusböcke!
Also lieber auf Nummer sicher gehen.

Schmecken muss das Zeug nicht – man würgt in seinem Leben so einiges runter was nicht schmeckt. Hauptsache es wirkt!
Genau das haben meine „Gören“ früher auch immer zu hören gekriegt – Medizin muss nicht schmecken, die soll helfen.

Da du dich so sehr freust – Gratulation zur 2ten Woche 5/2 – jetzt scheint das ja zum Selbstläufer zu werden. Denke mal, das wird jetzt Standard bei dir.
Finde ich toll, denn irgendwann, wenn ich wieder einsteige, dann fasten wir quasi zusammen, vorausgesetzt es bleibt bei dir der Montag und der Donnerstag. Würde ich mich drüber freuen.






--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Die ist die Basis jeder Wissenschaft. Schlägt jede Studie, jede Befragung etc.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.07.2015 um 21:04 Uhr
... hat Michael geschrieben:
Michael
Michael
... ist OFFLINE

Beiträge: 89

Hallo in die Heilerdegruppe, 
FT2 geht zu Ende. Ich fühle mich super und bin voll Energie. Das angenehme Wetter macht das übrige. Sonnenschein, aber ohne die sengende Hitze  

Sport macht mir beim Fasten auch nichts aus, und die Phasen an denen mich die Appetit Monster überfallen habe ich auch. Mit Hunger hat das nichts zu tun, es ist nur "Gims". Ich glaube wenn ich nachgeben würde wäre es mehr als eine halbe Sau, nur ohne Fleisch. 
Aber an einen Vorteil glaube ich nicht, kochen tue ich auch täglich. 

Passen muss es schon, von Kasteien halbe ich auch nichts. Solch ein System kann man nicht durchhalten. Deshalb trinke ich auch meinen Kaffee  

Ich habe Heilerde-Kapseln, kein rühren, nur schlucken. Sie helfen mir wenn ich Magenschmerzen bekomme. Die habe ich aber nur bei längerem Fasten, bei einem Tag kommen sie nicht vor. 

Ein schönes Wochenende 
Michael


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.07.2015 um 05:57 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Ich war diese Woche schon zum 3.x eine 5/2 !!!
Ich hab' nachgezählt: das 1.x berichtete ich am 27.06. davon, dass ich diese Woche eine 5/2 war, und nun also schon die 3. Woche!! hintereinander!! na wenn das mal kein Rhythmus geworden ist

@G-G - ja, bei deinen vielen körperlichen Querelen ist es sicher besser, eine kompetente Person oder den Arzt, der Medikamente verschreibt, zu fragen. Nicht dass es da zu ungewollen Wirkungen und chemischen Prozessen kommt!!
Als ich las, du musst das mit deiner HM besprechen, dachte ich im ersten Moment, du meinst deine "Höhere Macht". (HM oder HP = Higher Power)
Aber du meintest wohl deinen Heilpraktiker

@Michael 5/2 meine Heilerde gibt es auch als Kapseln. Weiß nicht, was der gravierende Unterschied in der Wirkungsweise ist. Ansonsten ist es natürlich viel bequemer, eine KApsel runterzuschlucken als eine Lösung dunkelgrauer Schlämmkreide . Vielleicht denke ich auch nur, so eine kleine Kapsel kann doch gar nicht das bewirken, was ein voller Teelöffel bewirkt... wer weiß.

Ja, das Appetitchen, das manchmal im Gewand eines kleinen Hüngerchens daherkommt....hihihi.... wenn es so heiß ist, dann habe ich immer Hieper auf Eis.
An meinen Fastentagen versage ich es mir natürlich. Da kommt wirklich außer Wasser, Tee, evtl. Buttermilch oder mal ein einziges Fläschchen grüner Smoothie (aber nicht an jedem IV-FT, gestern z.B. habe ich mangels Vorrat keinen getrunken) absout nichts in mich rein.
Ruhetag, mein Laden ist dicht!

Aber so manches Düftchen (auch von Grillfesten!!!) lässt dann bei mir schon einen Zahn tropfen
Egal, ich vertröste mich mit: heute nicht, morgen wieder - und das klappt.

Nun starte ich in den grauen Tag.
Kühl ist es geworden, auch mal gut, aber ich freue mich auf das schöner werden sollende WE.

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 13.07.2015 um 06:04 Uhr
... hat Andrea77AL geschrieben:
Andrea77AL
Andrea77AL
... ist OFFLINE

Beiträge: 388

Fröhlichen Guten Morgen am Montag = IV-FT.
Heute Morgen wollte ich so gar nicht aus den Federn.
Es ist so schön kühl und deswegen schlafe ich auch wieder viel besser als in der Schwüle der Nacht.

Ein schönes WE auch mit gutem Essen - gestern hatten wir Linguine mit Meeresfrüchten in Hummersoße, zum Reinlegen köstlich!!! - liegt hinter mir. Nun freue ich mich auf eine schöne neue Woche und einen entlastenden, entgiftenden und "ruhigen" Fastentag. Heute nehme ich ab mittags frei
Meine Heilerde-Lösung habe ich bereits getrunken. Am Nachmittag habe ich eine entspannende und verwöhnende 2Std-Hauschka-Behandlung mit Ausstreichen, darauf freue ich mich. Vorher vielleicht noch ein Abstecher in die Sauna, mal schauen. Nur wenn's nicht regnet.

Ich wünsche uns enen schönen Tag HEUTE

--
LG, Andrea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum