Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Heilfasten wegen Borreliose

» Forum: Dies und Das Plapper-Ecke

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )

am 07.10.2014 um 23:12 Uhr
... hat Betty 44 geschrieben:
Betty 44
Betty 44
... ist OFFLINE

Beiträge: 163

Hallöchen großer Gnom,

mir geht´s soweit ganz gut. In meinem Arbeitszimmer stapelt sich die Wäsche.
Du kannst es dir so vorstellen,: wenn sehr gebildete Menschen zwischen ganz vielen Büchern sitzen, so sitze ich zwischen meiner Stapelwäsche und kann kaum hervorschauen.

Der Alltag hat mich wieder eingeholt. Hat doch so ein neunmalschlauer Vater zu meinem Chef gesagt: "Mein Sohn hat schon seit Wochen (Wir haben erst die dritte Woche Unterricht)immer das Selbe zur Hausaufgabe auf." Ich bin gespannt, wann demnächst wieder ein Eintrag im Hausaufgabenheft steht. Ich hab´ dies lustigerweise erst nach dem Unterricht seines Sohnes erfahren. Und prompt hab´ ich ihm das Selbe wieder aufgegeben.
Einerseits ist es ja schön, wenn sich ein Vater so um die musikalische Ausbildung seiner Kinder bemüht. Diese Kinder waren schließlich schon mit 5 Jahren in der Schule.
Die Beiden, übrigens ganz süße Kinder, müssen jeden Tag mindestens 20 Minuten üben.
Schon vorbildlich. Für mich ist das, das reinste Vergnügen mit ihnen zusammen zu arbeiten.
Auch mit ein paar anderen Eltern bin ich schon wieder auf Tuchfühlung gegangen.

Übrigens die Tierchen wollen mich zum Glück noch immer nicht. Schon seltsam, warum ich die Krätze nicht bekommen habe. Ich will es aber nicht verschreien.
Gestern war ich gleich mit meiner Katze beim Tierarzt. Die hat auch nichts. Ich hatte schon Angst sie wär die Überträgerin. Die Kosten sind, finde ich, eine bodenlose Freichheit.
Trotzdem bin ich froh, das ich mein Kätzchen habe. Wenigstens ein Frauchen an meiner Seite.

Wie geht es dir mit den Aufbautagen? Gesundheitlich passt auch alles?
Bis dann, Gute Nacht

Betty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.10.2014 um 09:33 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo meine liebe Betty,

vielleicht bist du den “Tierchen“ einfach zu gesund und entgiftet nach deinem Fasten, vielleicht schmeckst du deswegen nicht ganz so gut für die? :-8
Möglicherweise sind das ja Fastfood-Viecher, verseucht bis ins Mark von unserer verseuchten Gesellschaft? Ja, dieser Gedanke würde mir gut gefallen, dir nicht?


Deine bildliche Veranschaulichung mit der Wäsche ist ja mal super süß, und da sagst du, du würdest langweilig schrieben, stimmt doch gar nicht. *kopfschüttel*
Mit Wäsche ärger ich mich schon lange nicht mehr rum, es wird bei mir gewaschen – macht die Maschine ja brav von alleine wenn man sie befüllt hat - entweder wird die Wäsche dann zum Trocknen aufgehängt, wenn es nicht anders geht in den Trockner befördert – Bügeln?, Fehlanzeige, mache ich schon seit bestimmt 4 Jahren oder länger nicht mehr. :-8
Findet mein Rücken gar nicht witzig – danach kann ich mich meist tagelang nicht mehr vernünftig bewegen, also abgeschafft wegen Ineffektivität!
Glattstreichen und vernünftig aufhängen beugt falten und somit stundenlangem Bügeln vor! Es gibt meiner Meinung nach Schöneres und Wichtigeres im Leben als arschglatte Wäsche!

Ja, manche Eltern sind schon komisch, wie kannst du dich auch erdreisten mehrmals die gleiche Hausaufgabe aufzugeben?!? tzztzz
(Ich hätte dann genau wie du auch wieder das gleiche aufgegeben).
Die Kinder sind bestimmt so gebildet und klug, die haben das nach einmaligen Erklären, Üben und Spielen NATÜRLICH sofort begriffen. *hüstel*
Stören tut mich ein wenig dieses Wörtchen „muss“ – die „müssen“ täglich üben, irgendwann könnte es passieren, das diese Kinder die Lust durch den „Zwang“ verlieren.
Meine Kleine hat sich autodidaktisch das Gitarre spielen beigebracht – und sie spielt wirklich gut! Ich lasse sie auch völlig in Ruhe damit, wenn sie will spielt sie, wenn nicht, auch gut – nach über 10 Jahren hat sie immer noch nicht die Lust verloren.

GsD hat deine Mieze nicht auch noch diese lästigen Viecher bekommen – ich meine aber mal irgendwo gelesen zu haben, dass Tiere davon weniger bis gar nicht befallen werden – ein menschliches Problem vielleicht ? Und teuer sind die Veterinäre allemal – aber man möchte ja auch nicht, dass die Tiere sich abquälen müssen. Ich würde für meinen Vierbeiner auch das letzte Hemd geben! Und bei mir ist es genau umgekehrt – meiner ist ein Kerl – hab genug Weiber produziert, komme eh besser mit dem Y-Chromosom aus!

Mein Aufbau läuft auch wirklich super, bis jetzt bin ich noch ganz brav und gesund (habe noch nicht wirklich gesündigt).
Verdauung läuft bestens (so gut, ich bin das gar nicht gewohnt!), meine „Baustellen“ kommen noch nicht wirklich zurück, auch wenn ich die Arthrose wieder ein bisschen mehr bemerke – könnte aber auch am kühleren nassen Wetter liegen.
Nach wie vor bin ich auch eisern mit meinem „Fitness-Programm“ – egal welches Wetter, ich Walke weiter (und wenn es Kuhschei**e regnen sollte). Gewogen habe ich mich bis jetzt noch nicht – werde ich aber am Freitag, dann ist eine Woche um, öfter steig ich eh nicht auf das Dingen.
Werde nachher mal ein Aufbautagebuch hier in die Aufbaurubrik reinstellen, hatte ich schon seit Tagen vor, bin aber noch nicht wirklich dazu gekommen – bin gut aktiv und ausgelastet, und das war mir wichtiger als vor dem PC zu sitzen und ein Tagebuch über meine Ernährung zu verfassen. Zumal meine Kurze aushäusig ist, und ich die herrliche entspannende Ruhe genieße!

Wie läuft denn deine Ernährung so, deine Gesundheit und vor allem, deine seelische Verfassung? Hoffentlich ist soweit alles im „grünen Bereich“?


Ich wünsche dir einen ruhigen und erfolgreichen Tag und eine entspannte Woche mit viel Gelassenheit und Geduld!




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 09.10.2014 um 23:18 Uhr
... hat Betty 44 geschrieben:
Betty 44
Betty 44
... ist OFFLINE

Beiträge: 163

Hallo Gartengnom,
werde nur kurz schreiben. Komme gerade von einem Irischen Abend nach Hause.
War ganz nett. Ich spiele selbst auch Irische Musik mit einer kleinen Gruppe.
Jeder spielt oder singt etwas anders, das macht die Sache interresant.
Bin total k.o. . Heute Vormittag habe ich eine craniosakrale Therapie angefangen.
Hilft mir absolut. Hätte mich aber nach der Stunde ausruhen sollen. Wie denn?
Das Wochenende wird auch wieder turbolent.
Ich schreibe am Sonntag oder Montag wieder.
Bis dann
Betty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 10.10.2014 um 14:32 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo Betty,

ich trau mich ja langsam gar nicht mehr was zu schreiben bzw. hier zu Hause was zu sagen.

Alle um mich rum sind k.o. oder nervlich angespannt, überreizt, müde, schlecht gelaunt, kränklich oder sonst was – und mir, naja, sorry, mir scheint die Sonne aus dem Allerwertesten!

Ich könnte den lieben langen Tag pfeifen, hüpfen, springen, die ganze Welt umarmen, so gut geht es mir, und so fit bin ich. Das macht mir selber schon langsam aber sicher ein wenig Angst. So gut wie derzeit ging es mir seit Jahren (besser Jahrzehnten) nicht mehr. Ich könnte gleichzeitig lachen und weinen vor Glück. Ist das gemein, wenn ich das schreibe? Ich kann doch nix dafür.


Doch, Halt – Stop – ich kann schon was dafür! Ich denke ich habe alles gegeben und mein bestes getan, um mich selbst zu heilen, entgiften, und dafür zu sorgen, dass es mir besser geht. Der Preis war hoch – 32 Tage keine Nahrung.
Wenn ich jedoch meinen jetzigen Zustand betrachte, der wie gesagt besser denn je ist, dann kann ich es gar nicht mehr als hohen Preis oder Verzicht ansehen.
Es war Gewinn PUR – in seiner reinsten und ursprünglichsten Form.

Ich habe zwar einen Bärenhunger, kommt mir zumindest so vor, den stille ich aber nach wie vor mit gesunden und wertvollen Nahrungsmitteln. Salat, Gemüse, Joghurt, Quark, Obst, Meeresfrüchten, Nüssen und Samen.

Die Waage (hab jetzt seit letzten Freitag nicht mehr draufgestanden) sagt: 3,6 kg mehr – und es ist mir egal.
War klar, dass ich zunehme, sobald wieder Essen in die Futterluke kommt, das Darmvolumen sich wieder füllt etc. Gemessen habe ich heute leider nicht, hatte keine Zeit dafür, werde ich hoffentlich morgen zu kommen. Habe nicht den Eindruck „mehr“ geworden zu sein. Vielleicht sind es ja auch die Muskeln, die werden nämlich mehr und knüppelhart!

Mein Sportprogramm konnte ich sogar steigern, die alte Strecke hat mich unterfordert. „Walke“ jetzt meine neue Strecke (ca.8,5 km mit Steigung und Gefälle) in grad mal 71 Minuten – heißt, ich walke mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 6,9 km/h.

Und jetzt kommt das gemeine – ich darf noch nicht mal mit angeben, oder stolz drauf sein, weil es Männe derzeit runterzieht, weil er sich total unfit fühlt. Ich kann es ja verstehen, aber kann er sich nicht ein bisschen mehr für mich mitfreuen? Stolz auf mich sein, und auf das, was ich erreicht habe? Ich weiß ja, er meint das alles nicht böse, aber es ist schon schwer. Ich möchte erzählen, wie gut es mir geht, was ich erreicht habe, und er blockt ab, weil es ihn traurig stimmt.

Von daher sehe ich das bei dir so – mach die CranioSak wenn sie dir gut bekommt – mache alles was dir gut tut! Wer macht es sonst, wenn nicht du? KEINER!

Das mit der Irischen Gruppe klingt interessant! Wie sagte mein Opa immer: Wo man singt, da lass dich ruhig nieder! Nimm alles mit was dir Spaß macht und dich glücklich und positiv stimmt. Das Leben ist zu kurz um es nicht in vollen Zügen zu genießen!

Musik habe ich schon ewig nicht mehr gemacht – ich hätte da viel mehr rausholen können. Kann ein bisschen was Klavier, spiele mittelmäßig Gitarre, Flöten verschiedener Arten sind auch kein Thema, wenn ich auch nie Musikunterricht oder Musikstunden hatte! Bin halt Autodidakt!
Wenn ich was will, dann schaffe ich das auch – hat bis jetzt noch immer funktioniert! Was ich wohl wieder gerne mache ist: Singen! Und wen wundert es, seit ich mit der Scheißraucherei aufgehört habe klingt die Stimme auch wieder ganz manierlich!

Mach dir wegen dem Schreiben keinen Stress, wir werden uns hier immer mal wieder über den Weg laufen. Die ganze Klamotte hier soll ja Spaß machen und nicht in Zwang oder Stress ausarten, nicht wahr?

Was hier am WE stattfinden wird – keine Ahnung. Es wird auf jeden Fall schön – die Kurze ist nämlich nach wie vor „aushäusig“, heißt, hier ist es so schön ruhig!

Ich wünsche dir viel Energie, Kraft, Ruhe, Gelassenheit und ein angenehmes Wochenende mit Wohlfühlfaktor und „angenehmen Stress!




--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.10.2014 um 15:50 Uhr
... hat Betty 44 geschrieben:
Betty 44
Betty 44
... ist OFFLINE

Beiträge: 163

Hallo Gartengnom,
der Nachmittag ist verregnet und ich komme tatsächlich dazu dir zu antworten.
Eigentlich wollte ich meinen Garten umgraben und wintertauglich machen. Im Haus ist so weit auch nicht sehr viel zu tun. Käsekuchen backe ich gerade so zwischen den Zeilen.
Ich lass es mir wirklich gut gehen so wie es die Zeit erlaubt.

Ich finde du kannst echt stolz auf dich sein, aber auf ein Lob von unseren Männern kannst du lange warten. Meinem Mann, wenn ich erzähle, dass ich jede Nacht 3 Stunden wach liege, weil mir der rechte Ellenbogen schmerzt und ich dann nächsten Tag wie gerädert bin, sagt nur: jetzt hab dich doch nicht so. Ich kann auch nicht schlafen.
Einen Unterschied zwischen uns gibt es nur, mein Mann braucht nicht viel Schlaf. Ich schon. Leider!

Gestern waren wir auf einer Hütte eingeladen und haben das Spiel Max oder Meiern oder wie auch immer es heißt gespielt. Bei jeder Runde die einer Verloren hat, musste man sich eines Kleidungsstückes entledigen. Total pervers!
Ich hatte das Glück, kein einziges Mal verloren zu haben. Doch der Obermacker, stock besoffen, war irgendwann nackt dagesessen. Er fand es auch noch oberwitzig. Wir sind dann bald nach Hause gefahren. Ich fand es nicht mehr so lustig. War einfach zu nüchtern, oder wie mein man sagt zu frigide. Schreibt man das so? Naja im Alter wird man dann wieder echt kindisch und blöd. Man hat ja schon alles erlebt.

Ich hab übrigens total zugenommen. Was mich schon etwas ärgert.
Ich schaff es einfach nicht, weniger zu essen. Habe keinen so großen Willen. Bin auch nicht so stark.
Auch was es im Umgang mit anderen Menschen angeht. Ich gebe eher noch eine Angriffsplattform. Ich schlucke so viel runter. Aha! Merke jetzt gerade nach dem Satz, dass meine Essensweise damit zusammenhängt???
Wahnsinn auf was man durch das Schreiben so alles draufkommt!

Es ist so Schade, dass es deinem Mann so schlecht geht. Kann man dagegen denn gar nichts tun? ??

Bis dann
Betty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.10.2014 um 10:49 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo Betty,

sorry, das ich mich jetzt erst melde. Hab mir am WE mal eine kleine Auszeit gegönnt!

Käsekuchen – jam jam, den hätte ich jetzt auch gerne!

Autsch, das mit deinem Ellbogen tut mir echt leid!
Aber mit den Männern – da könntest du nicht ganz Unrecht haben!
Mein Männe ist meist sehr rücksichtsvoll und auch sonst gar nicht so wie momentan.
Er hat einfach Angst, dass ich zu schnell auf der Überholspur unterwegs bin und er mich nicht mehr „eingeholt“ bekommt.
Er versucht nämlich derzeit mitzuziehen! Finde ich klasse, aber er soll sich halt keinen Stress und Druck machen.
Jeder ist halt anders drauf, und ich bin halt ein sehr ehrgeiziges und teilweise auch stures stoisches Böckchen, wenn ich mir was in den Schädel gesetzt habe. Da ist es oftmals für die meisten sehr schwer mitzuhalten!

Mit dem Schlaf ist es bei uns eher umgekehrt als bei euch – mein Männe braucht viel Schlaf, ich komme gerne auch mal mit dem typischen „Nap“ auf dem Sofa für ein halbes Stündchen aus und bin danach topfit. Das sind halt die Unterschiede die ich meine, man kann nicht immer alles so machen wie der Andere!

Diese bekloppten „Spiele“ (bei uns heißt das was ihr da gespielt habt Wahrheit oder Pflicht) kenne ich auch nur zu gut.*grins*
Kann daran nix perverses oder verwerfliches finden – vielleicht bin ich ja nicht normal *lach*.
Ich hätte mich da köstlich amüsiert, mich über den „Obermacker“ – wie du ihn so schön nennst – kaputt gelacht.
Klar hast du frigide richtig geschrieben, du bist doch keine kleine Dumme!
Ich finde mit kindisch und blöd hat das alles nix zu tun – man sollte im Herzen immer ein bisschen Kind bleiben und auch mal dumme alberne Sachen tun dürfen.
Das Leben ist eh schon viel zu trocken und ernst! Und so lange keiner zu Schaden kommt ist doch alles in bester Ordnung.

Zugenommen hab ich auch schon Betty, mach dich da also nicht allzu verrückt. Bei mir hat die Waage nach einer Woche essen auch schon wieder 3,6 kg mehr angezeigt! Ist aber normal, der Darm ist ja wieder gefüllt, und auch die Schwankungen des Wasserhaushalts sind bei uns „Weibern“ zu berücksichtigen!

Kleine Mengen esse ich derzeit auch nicht – könnte ganze Wagenladungen verspeisen! Mache ich zum Teil auch, ich versuche halt nur dann was „Gesundes“ zu essen (das WE mal außen vor gelassen). Auch da solltest du dich nicht zu sehr unter Druck setzen.
Kannst ja mal in meinen Aufbaufred gucken - da siehste meine Sünden vom WE!

Zu viel „Schlucken“ solltest du auf gar keinen Fall!!!!

Andere nehmen auch kein Blatt vor den Mund und sagen was sie wollen, ohne Rücksicht auf Verluste! Meist versuche ich ja tiefenentspannt zu bleiben – aber ab und zu muss einem auch mal „der Arsch platzen dürfen“! Man muss sich nicht alles bieten lassen. Aber Recht hast du, manchmal fällt einem so was gravierend beim Schreiben auf, da kommt dann so ein Geistesblitz mit Selbsterkenntnis gepaart!

Meinem Mann geht es schon ein Stück weit besser (und auch zu einem Teil schlechter). Er war halt die letzten Wochen ziemlich mit den Nerven runter (Dank unserer Kurzen), dann macht die „Alte“ (also ich) auch noch einen auf „Gesundheitshippie“ und er hat den Eindruck hinterher zu hinken. Jetzt hat er mit dem Rauchen aufgehört – ein erster Schritt – und er will auch wieder sportlich etwas aktiver werden. Ich finde er setzt sich halt nur zu sehr unter Druck – sowas kann nie gut gehen. Er darf halt auch nicht vergessen – er muss arbeiten und hat halt da auch einen Wahnsinns-Stress und Druck, den habe ich als Rentnerin halt nicht! Ich bring den schon wieder auf Vordermann – mach dir da mal keine Sorgen

Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche, mit viel Kraft und Energie und freue mich wie immer von dir zu lesen!



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.10.2014 um 22:34 Uhr
... hat Betty 44 geschrieben:
Betty 44
Betty 44
... ist OFFLINE

Beiträge: 163

Hallöle Gartengnom,
ich könnt heulen. Hab´ seit ein paar Tagen auch so juckende Stellen am Oberschenkel.
Gerade habe ich mich mit dem Giftzeugs eingeschmiert. Mein Mann hat heute das 2. Mal die Salbe aufgetragen und ich hab die Panik geschoben, das ich es doch bekomme und dann die ganze Prozedur von Neuem beginnt. Die Freundin meines Jüngeren hat die Tierchen auch schon und ebenfalls bereits behandelt.

Wenn ich, sorry "nur Hausfrau" wäre, würde es mir nicht so viel ausmachen. Mit der Wäsche und Hygiene usw. Ganz großer Krätzemist.

Ich sollte noch ein Lied für unseren Chor bzw. Chormitglied, die Geburtstag hat, umdichten.
Null Bock!

Freilich machst du noch Diät. Wenn ich das so lese. Echt stark. Muss bald wieder Heilfasten machen. Freß mich mit Schokolade voll und jeden Abend ein bis zwei Gläser Wein.
Bin schon wieder ins alte Muster zurückgefallen. Ich lass einen riesen ... drauf.

Laut meinem "Cheffe" sollten wir am Besten auf der Stelle mit den Weihnachtsvorbereitungen anfangen. Wir alle hassen mitlerweile den Weihnachtsschrott.
Er am Allermeisten.
Ich freu´ mich schon so auf die Herbstferien in zwei Wochen. Mein Stundenplan ist schon sehr, sehr straff. Selber schuld.

So nun gehts ins Bette. Frisch bezogen. (Morgen wieder) Ich brauch eben viel Schlaf.
Tut mir Leid, ich habe heute etwas wirr durcheinandergeschrieben. Völlig unzusammenhängend.
Gute Nacht

LG Betty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.10.2014 um 23:43 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Hallo Betty,

och Mensch, das ist doch echt zum Haare raufen! Die Negativ-Serie scheint bei dir aber nicht enden zu wollen, oder? Würde dir so gerne helfen, weiß aber nicht wie.

Prinzipiell denke ich, ihr fahrt am besten damit euch wirklich alle mit dem „Giftzeug“ einzuschmieren, so könnt ihr die Gefahr eingrenzen euch immer wieder anzustecken – und irgendwann ist der Spuk dann auch vorüber.

Natürlich wäre das alles einfacher wenn man nicht berufstätig wäre – ist doch logisch. So ist das, auf alles was eh schon stresst, noch zusätzliche Belastung.

Das du dann jetzt und unter den Umständen zu nix Bock hast (egal ob nun Umdichten oder Weihnachtsschrott *lol*) – nur mehr als verständlich.
Ebenfalls für mich nachvollziehbar ist der Heißhunger auf die heißgeliebte Schoki und den Wein (auch wenn ich Wein so überhaupt nicht mag). Wie soll man auch bei so einem „Scheiß“ und Stress nicht in alte Muster verfallen????

Ich würde mir da an deiner Stelle derzeit weder einen Kopf drum machen, noch mich damit unter Druck setzen und noch mehr Stress aufbauen.
Fasten, dich reinigen und entgiften kannst du jederzeit wieder, wenn der Stress und die belastenden Umstände wieder vorbei sind.
Für dieses Jahr würde ich es allerdings dabei belassen und die Dinge so laufen lassen wie sie eben kommen. Quasi neues Jahr – neues Glück!

Selber Schuld (wegen dem Stundenplan) kannst du a so auch nicht sagen.
Der Rubel will ja nun mal rollen, und von nix kommt nun mal nix.

Herbstferien sind bei uns Ende dieser Woche vorbei. Hab die Kurze heute von ihrer Freundin wieder eingesammelt, die war ja seit dem 3. Oktober weg (bei Oma und bei 2 verschiedenen Freundinnen). Noch ist sie wie ausgewechselt, mal sehen wie lange das hält.

Du kannst ruhig auch mal wirr schreiben – das Leben ist auch nie gradlinig!
Und so unzusammenhängend war das auch wieder nicht. Wer selber schon oft genug „Scheiße am Schuh“ kleben gehabt hat, der kann sowas gut und flüssig lesen.

Versuch einfach die Ferien zu genießen, einen Gang runter zuschalten, es dir gut gehen zu lassen, dir nicht noch zusätzlichen mentalen Stress aufzubürden.
Wenn du Wein trinken willst – trink ihn.
Wenn du Schoki futtern willst – futter Schoki.

Bei Zeiten, wenn es wieder ruhiger und glatter bei dir läuft, dann kommt alles andere auch wieder von alleine.

Ich hab immer gern ein offenes Ohr für dich! Schlaf dich schön aus – und die Tage, wenn es bei dir wieder was „lockerer“ läuft, du den Kopf mehr frei hast, dann berichte ich mal wie es bei mir so weitergeht.

Schlaf schön und süße Träume – vor allem aber gute Besserung und schnelle Heilung wünscht dir der GG



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.10.2014 um 03:40 Uhr
... hat Betty 44 geschrieben:
Betty 44
Betty 44
... ist OFFLINE

Beiträge: 163

Hallo GG,

es tut so gut, wenn du einen so motivierst. Vielen Dank.
Ich wüßte nicht, was ich derzeit so mitten in der Nacht machen würde, wenn ich deine positiven Mails nicht bekommen würde. Tut so gut.

Heute Nachmittag gehen wir in die Sauna. Laut Aussage des Arztes, müssten wir ja nach einmaliger Behandlung geheilt sein. Ich will mir gar nicht ausmalen, wieviele wir angesteckt haben, als wir den Befall mit den Milben noch nicht gewusst haben. "Schluck"
Ich muss einfach Energien tanken, so viel es geht.

Was mich interessiert, was hattest du denn? Wenn dich dein Mann des öfteren Sterben hat sehen? Is ja echt krass.

Da bin ich mit meinen Milben und Borrelien echt gut dran.
Ist zwar unangenehm, kann man aber mit leben.
Solange sie ruhe geben, sollen sie sich bedienen.
Ich fühl mich so eigentlich recht gesund.
In knappe 3 Stunden muss ich wieder aufstehen.

Viele Grüße Betty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.10.2014 um 09:45 Uhr
... hat Gartengnom geschrieben:
Gartengnom
Gartengnom
... ist OFFLINE

Beiträge: 964

Guten Morgen Betty,

gern geschehen – es ist schön zu wissen, dass man ein klein wenig helfen kann, die Welt ein kleines bisschen freundlicher macht.
Nix zu danken – gern geschehen, stets zu ihren Diensten M‘am!

Und wenn du schon so leicht zufrieden zu stellen bist (mit dem Mist den ich so schreibe ), dann haben wir beide doch was davon. Fühl dich mal so richtig fett geknuddelt von mir.

Laut Aussage des Arztes *hüstel* - sorry, auf deren Aussagen gebe ich schon lange nix mehr.
Entscheide frei nach deinem Ermessen, und wenn du sagst du fühlst dich gesund und du hast derzeit Ruhe – na dann nix wie ab in die Sauna.
Seele baumeln lassen, sich selber mal verwöhnen – und wenn nicht, dann heizt du den Viechern halt mal so richtig ein!

Zu meiner Krankengeschichte:
Och Betty, ich sehe das bei mir gar nicht so kritisch – vielleicht nehme ich alles ein bisschen zu sehr auf die leichte Schulter, aber soll ich mich den lieben langen Tag bekloppt machen (bin doch eh schon bekloppt genug).

2005 hab ich halt innerhalb von 3 Monaten (Okt. Nov. Dez.) im Krankenhaus gelegen. Im Oktober dachte ich erst, ich hätte wieder ganz schlimm „Rücken“ – war es aber nicht, war mein Nierchen (hab ja quasi nur eine, und die ist auch noch eine Hufeisen und malrotiert).
Hatte eine fette Nierenbeckenentzündung (das wäre ja gar nicht mal so schlimm gewesen) aber an der linken Seite war dann auch noch ein 8,5 cm großer Abszess! Die haben dann erstmal versucht die Entzündung so gut es ging in den Griff zu bekommen – die Leukos waren bei über 25.000 (normaler Wert liegt so bei 4.500-7000) – haben also fette Fete gefeiert.
Also wochenlang Antibiotika (ich glaube es waren 4 oder 5) bevor die sich überhaupt getraut haben zu operieren. Es wurde im Vorfeld viel falsch gemacht, aber das alles hier zu erklären, oh weia, da sitze ich hier Tage*lol*.
Das war also dann im Oktober das erste Mal, dass ich mit diesem fast nicht bemerkten Abszess und 41 Fieber fast Hops gegangen wäre!

Der zweite Streich kam dann im November – da war dann die OP. Die Assistenz- Stations- und sonstigen Ärzte wollten schon nix mehr machen, weil – Blutwerte TOP – hätte nix mehr haben dürfen.
(Lag daran, der Abszess hatte sich wohl verkapselt)
Du konntest den „Paule“ (so hat meine beste Freundin den lästigen Abszess getauft) aber alleine durch Ertasten am Bauch fühlen – so fett war der!
Der Chefarzt war aber GsD meiner Meinung und hat gesagt: das Ding muss raus, der drückt ja schon auf die Bauchspeicheldrüse! Da die weder punktieren konnten (weil die Niere liegt ja verdreht „malrotiert“) mussten die also einmal komplett die linke Seite aufmachen, mit Rippenbogenspreizer etc.pp. Die Risiken möchte ich dir hier gar nicht aufzählen, sonst bekommst du nachher meinetwegen noch Alpträume.
Die Narbe war knapp 30 cm und 28 Klammern waren es glaube ich!

Sowohl im Oktober, als auch im November haben die also meinen armen Mann (damals noch Lebensgefährte) nach Hause geschickt, in dem Bewusstsein, morgen könnte die Bettdecke über meinem Kopf liegen, du verstehst was ich meine!

Nach der Eröffnung des Bauchraumes hat dann endllich auch der letzte noch zweifelnde Arzt zugeben müssen – hätten wir nicht operiert würden sie (also ich) jetzt 1,80m tiefer liegen. War mir schon klar

Und dem allem nicht genug hatte ich dann im Dezember einen ganz schlimmen Schub von meinem Morbus Crohn, da haben die den auch endlich mal diagnostizeirt - renne damit wohl schon rum seit ich 10 bin (war aber natürlich immer ein Simulant mit Reizdarmsyndrom) - (hab mir meine Darmschleimhaut so richtig schön weggeschi**en, sorry für den derben Ausdruck), 12 kg in weniger als 14 Tagen. *flöt*
Also wieder ab KH, mit allem PiPaPo! Ich war echt bedient, und mein armer Kerl erst Recht!

Ich such mir halt leider immer so richtig geile Sachen aus, eine normale Erkältung – bah, sowas kenne ich kaum, das ist was für Anfänger *gröhl*. Bei mir sind es immer direkt Darmverschlüsse, Nierensteine, Nierenabszesse, ultra hohes Fieber (was sich keiner erklären kann, war zumindest damals mit 8 Jahren so) oder halt anatomische Fehlbildungen. Drauf geschissen – du siehst, ich lebe immer noch!

Bin sowohl "dem da oben", als auch "dem da unten" wohl zu anstrengend, die lassen mich lieber noch hier*lach*.

Und wie gesagt, ich sehe das gar nicht so krass – gibt Leute die sind viel schlimmer dran als ich, weil – schlimmer geht ja immer!

Das waren jetzt mal so nebenbei einige der vielen kleinen ausschlaggebenden Punkte warum ich angefangen habe zu fasten, mich selber zu therapieren.
Ich hab so viel Scheiß, mit dem ich mich rumärgern darf, da sind die Götter in weiß manchmal (bzw. immer) mit überfordert, ich bin halt niemand nach Lehrbuch, zu anstrengend, nicht der Norm entsprechend.
Da müssten die sich ja echt mal Mühe geben und sich was einfallen lassen – das geht ja mal gar nicht *lach*. Und das kann man ja auch von denen nicht verlangen oder erwarten, oder?

Aber wie haben Geiersturzflug schon in den 80ern gesungen:
Eins kann mir keiner, eins kann mir keiner, eins kann mir keiner nehmen, und das ist die pure Lust am Leben!
Ich hoffe du hast schön laut mitgesungen!

Solange mein Galgenhumor noch funktioniert und ich über mich selber lachen kann – werde ich schon aus purer Gehässigkeit 100 Jahre alt!

Ich hoffe ich hab dich jetzt nicht zu sehr gelangweilt (ist ja mal wieder so ein Roman geworden) – ansonsten sorry! *zwinker*

Lass dich nicht stressen und immer schön den Kopf hoch halten – lass es dir in der Sauna heute so richtig gut gehen und schwitz ein bisschen für mich mit! Sollten wir uns heute nicht mehr lesen wünsche ich dir schon mal ein schönes Wochenende! (freu mich aber immer von dir zu hören/lesen).



--
LG Gartengnom

Gibt dir das Leben Zitronen - mach Limonade draus!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Dies und Das Plapper-Ecke
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum