Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 )

am 05.03.2021 um 06:58 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1138

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 05.03.2021 um 07:00 Uhr ]

2. März- Fastentag

Das Wechseln in den Fastenmodus fiel mir gestern wieder ausgesprochen leicht. Mittags und abends zu meinen gewohnten Esszeiten knurrte mein Magen. Hunger hatte ich aber gar nicht. Und ich fror auch wieder nur einmal ganz kurz- ansonsten fühlte ich mich rundum warm und wohl.

Und das, obwohl die Temperaturen tatsächlich stark abgefallen sind. Vorgestern hatten alle noch bei schönstem Sonnenschein draußen gesessen und geschlemmt
(ich nicht- kein Softeis, keinen Käsekuchen : O ) und gestern war wieder Mützen- und Schal- Wetter.

Das Abführen hab ich wieder ausfallen lassen, mein Körper regelt alles ganz autonom.

Und ich habe mit meinen Frischpflanzen- Säften angefangen. Alles gut, viele Bitterstoffe. Allerdings erstmals versucht habe ich Baldrian- das Zeug geht ja gar nicht, schmeckt fürchterlich und stinkt. Ich hoffe, er hilft- werde ihn aber nicht wieder nachkaufen, nachdem die 3 (!) Flaschen geleert sind.

Mineralien müssten in diesen Säften ja auch ausreichend drin sein- Brühe werde ich wieder nicht kochen. Wenn mir kalt wird, ich Hunger oder Appetit habe, gibt es abends einen warmen Tomatensaft. Der schmeckt so gut und streichelt Bauch und Seele.
Apropos Bauch: Meine Leber hat sich gestern nach dem ersten Frischpflanzencocktail bedankt- ich konnte es deutlich spüren.

Schade, dass Massagen weiterhin nicht möglich sind. Und schade, dass wir nicht ans Meer dürfen. Aber ich habe auch zu Hause gerade viele Dinge, die mir Freude bringen und mich bereichern.
Heute aber nochmal arbeiten- anschließend habe ich lange frei : O )


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2021 um 09:47 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1741

Hallo Lu,

ich wünsche Dir schöne, entspannte Tage, in Vorfreude auf die freien Arbeitstage und den Genuss Deiner gesunden Säfte, auch wenn sie etwas bitter schmecken Wofür nimmst Du Baldrian? Ich kenne es nur, dass es beruhigen soll und dass Katzen diesen Duft lieben und rollig werden. Meine Katze allerdings hat überhaupt nicht drauf reagiert, als ich ihr mal ein Baldianspielzeug geschenkt habe, aber sie ist auch kein Maßstab für andere Katzen Wie bedankt sich Deine Leber bei Dir, das interessiert mich doch sehr? Ich lasse ja virtuell schon mal meine Organe "lächeln", wenn ich ihnen was Gutes tu, mein Darm bedankt sich öfter, wenn er schnell verdauen darf - ich brauche auch keine Hilfsmittel beim Fasten, wenn überhaupt dann gibt es schon mal Sauerkrautsaft oder eingeweichte Pflaumen, solange aber eine Tasse Cappuchino reicht, nehme ich lieber vom Geschmack her diese oder es gibt etwas Buttermilch.

Ich vermisse die Sauna (seufz) bin sonst 1 x die Woche gegangen und nun 2 x in einem Jahr, kurz vor dem Lockdown und 1 x dazwischen, wo wir mit Auflagen durften. Bin trotzdem toi toi toi ganz ohne Erkältung geblieben. Ich schwöre ja sonst auf die Sauna, weil ich kaum erkältet bin.

Dir eine schöne Fastenzeit , wir werden Dich begleiten liebe Lu.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 05.03.2021 um 14:31 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1138

Hallo Aqui,

ja Leberlächeln triffts ganz gut : O )

Baldrian macht Katzen rollig? Huch!

Ich hab mir das Zeug mal in einer sehr nervösen, durch Durchschlafprobleme gekennzeichneten Phase besorgt. Allerdings dann nie genommen, das Weglassen des abendlichen Alkohols hat die Probleme von selbst verschwinden lassen. Nun steht der Stinkesaft herum und muss weg.

Die anderen Säfte sind als Cocktail bitter, aber vom Geschmack her erträglich. Nehme z. Z. Hafer, Melisse, Brennnessel und Löwenzahn zur Leber- und Nervenstärkung und zur Entgiftung, Baldrian und Johanniskraut sollen stimmungsaufhellend und beruhigend wirken, ja.
Den Baldrian nehme ich vorneweg, die anderen Kräuter trinke ich hinterher- so geht es.

Sauna- da sagste was!

Ich bin auch vor allem im Herbst und Winter liebend gerne hingegangen und hab auch immer mal ein Wellness- Wochenende eingeschoben. Das alles war in einem vorigen Leben…
Glücklicherweise haben wir eine große Badewanne, die nutze ich stattdessen regelmäßig ausgiebig.

Gegen Erkältungen hilft Abhärtung, klar ist da die Sauna klasse. Was hältst du alternativ von Eis baden? Das haben viele in diesem Winter neu für sich entdeckt- man ist an der frischen Luft und kann Abstand halten : O )

Jetzt genieße ich den Sonnenschein und muss noch etwas arbeiten.

Tag 2 läuft unkompliziert – die Zeit scheint günstig zu sein für’s Fasten.

Und übermorgen steigt ihr hoffentlich genau so locker- flockig ein, ich freu mich!

Bis dahin,
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 05.03.2021 um 15:44 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1848

Hallo Aqui! Hallo Lu!

Schön, dass du so super reingekommen bist - macht mir Mut, der erste Tag ist der, an dem mir Tausend Gründe einfallen, warum jetzt grad nicht...

Morgen ist der Geburtstag meines Vaters, und für den mach ich gleich den Kuchen. Käsekuchen mit Keksboden und Himbeeren oben drauf. Schauen wir mal, wird sicher gut schmecken. Heute hatte ich mir - nein, immer noch keine Kokosschokolade! - einen "Baumstamm", diese Kalorienbombe aus Marzipan, Schokolade und Nougat mitgenommen, war in Nullkommanix verschwunden. Gut, dass ich nur einen... ich könnte jetzt grad weiter naschen. Damit weiß ich nun auch wieder, wie schnell ich in die Suchtfalle tappe. Am Sonntag fällt dann aber wirklich der Hammer, ich hoffe, ich halte das durch und komme auch sofort rein.

Natti fastet - auch eine ganz alte Fastenfreundin, so schön, immer wieder vertraute Menschen zu finden. Aber da sind ja sofort ganz viele, davon bin ich immer noch völlig überfordert. ich bleibe wohl hier. Das ist ja nun auch die Marschrichtung - im Monat eine bis zwei Wochen.

Diesmal war ich nicht so konsequent - bin dem emotionalen Essen erlegen und habe trotz gefühltem Dauerfuttern nur knapp 2 kg zugenommen. Da hatte ich sicher einen Schutzengel in Form von Appetit auf vorwiegend Gesundes. Und auch bei den Stressattacken war ja nichts ungesundes greifbar und der Süßhunger wurde mit Trockenfrüchten gestillt, funktioniert wunderbar.

Heute gibt es noch ein Süßkartoffel-Brokkoli-Curry, schön asiatisch abgewürzt, und morgen möglicherweise noch Nudeln - da mische ich die Zucchini und die Karotte als Nudel mit drunter, das schmeckt lecker und ist nicht so mächtig. Als Soße habe ich Nordseekrabben und etwas Lachs in Tomatensauce geplant. Ich finde die Aussicht richtig lecker und es wird der Abschied von Kulinarik bis ? mindestens Mitte März sein, wahrscheinlich aber länger.

So, dann wünsche ich dir ein achtsames Fasten, Lu, und dir und mir einen guten Start, Aqui - und uns allen noch einen schönen Wochenausklang und melde mich Sonntag Abend vermutlich wieder.

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2021 um 19:51 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1138

Hey Christiane,

ach schön, dass es dir so gut geht, du es dir gut gehen lässt!

Mit viel Genuss einen Nougat- Marzipan- Baumstamm zu verspeisen, sich auf den Kuchen morgen zu freuen, den Körper drum herum mit gesunden Gerichten zu verwöhnen- das klingt doch alles sehr gut.
Ja, diese Baumstämme schmecken nach mehr, ich mag die auch sehr.
Die Kokosschokolade bringt dir dann ganz bestimmt der Osterhase : O )

Wenn du bis Mitte März und vielleicht sogar länger fastest, geben wir uns anschließend den Staffelstab in die Hand, ich faste ja voraussichtlich ab 22.03. nochmal 5 Tage.
Für April peile ich die Zeit ab 20.04 an, dann darf ‘s auch gerne wieder etwas länger sein.

Aber das sind erstmal nur Ideen, ich gucke dann vor allem, was Körper und Seele sagen, ob Bedarf da ist.
Allerdings geht es auch gut andersrum, schrieb ich ja schon. Ich weiß, dass eine Fastenzeit naht und haue nochmal richtig rein, erlaube mir dann auch n Baumstamm mehr, weil ich weiß, dass das Suchtmonster demnächst wieder schlafen gelegt wird : O )

Apropos: Es ist sehr angenehm, so ganz und gar oder jedenfalls über weite Strecken keine zwanghaften Gedanken mehr an Zucker zu verschwenden. Man kann sich das echt abgewöhnen.
Heute erinnerte ich mich beim Spaziergang daran, dass ich eine Zeit lang die Gewohnheit hatte, mir auf dem Weg zur Arbeit Mohnkuchen zu kaufen. Auch als ich das dann nicht mehr machte, dachte ich jedes Mal auf dem Arbeitsweg an diesen Kuchen. Seit langer Zeit sind diese Gedanken weg und erscheinen mir heute irgendwie absurd. Ich weiß allerdings sicher, dass ein- zweimal Kuchen zu kaufen mich dazu bringen würde, wieder regelmäßig an diesen Kuchen zu denken.
Die aktuelle Freiheit im Kopf möchte ich nicht wieder verschenken.
Deshalb werde ich künftig vorsichtiger damit sein, was ich in meinem Leben ritualisiere.

Fastenzeiten sind immer wieder gut, um zu sehen, in welche Richtung ich mich gerade bewege.
Und ich bin darauf gekommen, meinen sparsamen Teil dazu zu nutzen, Schweinereien liegen zu lassen.
Dass ich an Dinge, die für andere bestimmt sind, selten ran gehe, hab ich ja schon erzählt. Deshalb locken mich auch die permanent vorhandenen Vorräte meiner lieben Familie nicht. Es stehen noch diverse Weihnachtsmänner und Osterhasen der letzten Saison herum und werden in Abständen entstaubt- übrigens auch meine Hohlkörper, die ich nicht esse, aber immer wieder haben möchte und dann nach dem Fest verschenke.

Jedenfalls ist der kleine Geizhals in mir sehr nützlich beim Verzicht auf Zucker. Ich dachte heute darüber nach, dass ein Stück des von mir früher favorisierten Mohnkuchens knapp 2,00 € kostet. Meist kaufte ich mir zwei davon oder noch ein Stück gedeckten Apfelkuchen dazu.
Heute überlegte ich, wie viele Packungen TK- Blau- und Himbeeren in Bioqualität ich stattdessen kaufen könnte- in Kombi mit cremig gerührtem Quark ein gesunder Hochgenuss!

Bald soll es auch den ersten Spargel geben. Wie ich mich darauf freue! Überhaupt ist es schön, dass bald wieder frisches Gemüse geerntet werden kann- wie fehlt mir ein großer, frischer Salat mit allem Drum und Dran!
Mich gesund zu ernähren macht mir wirklich große Freude. Und auch der Einstieg ins Fasten ist mir diesmal wieder so leicht gefallen- vielleicht auch eine Belohnung für den weitgehenden Zuckerverzicht?

Aber ach- wie ich mich auch schon wieder auf ’s Naschen zu Ostern freue! Käse-, Mohn-, Apfel- und Marzipankuchen. Man muss sich nicht entscheiden, nur anschließend wieder nen Cut machen und ab und zu ne Runde fasten.
Und das machen wir.

Ihr lasst euch morgen eure Käsekuchen schmecken!

Habt beide einen schönen Abend und morgen einen wunderbaren letzten Essens- Tag!

Bis dann,
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2021 um 21:31 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1848

Ja, danke schön, das machen wir!

katzen werden von Balrdrian nicht rollig, aber rollige Katzen sondern ein Sekret aus, dass wie Baldrian riecht. Deswegen habe ich in sehr jungen, wilden Jahren mal jemandem, der mich ziemlich mies behandelt hatte, geriebene Baldrianwurzeln im Vorgarten inklusive Hauseingang verteilt und verrieben - da haben dann alle Kater der Nachbarschaft nächtens musiziert und auch übelst riechend markiert. Und ich hatte kein schlechtes Gewissen Ist aber schon lange her. Mmh, das bringt mich bezüglich des Baummörders auf Ideen...

Schönes Wochenende!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2021 um 00:23 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1741

Hallo ihr Beiden,
aha Christiane, so rum war es, ich wußte dass rollige Katzen irgendwas mit Baldrian zu tun haben
Die Baumstämme hab ich früher auch unheimlich gerne gegessen, jetzt können sie mich überhaupt nicht mehr verführen. Heute hab ich süßen Nachtisch gegessen, er war mir viel zu süß und ich hab nicht aufgegessen. Käse ist halt das, was mich mehr verführt, auch nicht kalorienarm.
Ich habe heute mit meiner Schwiegertochter in spe gekocht, es war lustig, leider erfolglos - nein verhungert sind wir nicht, haben aber nicht das hinbekommen, was wir das erste mal ausprobieren wollten - gefüllte Ravioli, selbstgemacht, klappte nicht. Wir haben dann herkömmliche Nudeln machen müssen,die Füllung allerdings war sehr lecker, die haben wir so dazugegessen und vom Rest lasse ich mir morgen was einfallen, pack ich dann in Blätterteig. Ich muß zusehen, dass ich meine Reste nun bis Sonntag wegbekomme. Ich hab auch viel zu viel Nudeln gemacht, muß ich mir was einfallen lassen.
Ich habe ja immer das Problem, dass ich nichts wegschmeissen kann. leider auch nichts vorkochen und einfrieren, weil mein Gefrierfach zu klein ist. Ich werde wohl meinen Sohn bekochen, der muß mir beim Vernichten helfen.

Ansonsten erfreue ich mich sehr, dass Du Lu ohne Probleme im Fasten bist und es Dir gut geht, dass Du Christiane morgen den Kuchen genießen kannst und Deinen Vater damit beglückst und wir Christiane steigen dann Sonntag spätestens Montag ein.
Ich wünsche euch eine gute Nacht.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2021 um 07:05 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1138

Guten Morgen ihr Lieben,

nun weiß ich über Katzen und Baldrian Bescheid- *örgs…

Habe gestern nochmal über die Wirkung des Zeugs gelesen, helfen soll es sehr gut und Beruhigung kann nie schaden. Außerdem ist es bei mir ähnlich wie bei dir Aqui, ich schmeiße ungerne was weg. Schoenenberger Pflanzenpresssaft begleitet seit Jahren meine Frühjahrskuren und ich habe damit bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Er ist ohne Zusatzstoffe und kann meinen Körper beim Fasten wirkungsvoll unterstützen. An die anderen Kräuter bin ich bereits gut gewöhnt, bitter ab und zu ist ok, mag ich sogar.
Vom Baldrian hab ich rabattiert eine Dreierpackung geordert, weil ich denke, um zu wirken braucht er Zeit und muss man ihn etwas länger nehmen.
Und ich werde das jetzt durchziehen bis zum bitteren Ende.

Anschließend gibt es eine Kur mit Echinacea, das haben wir bereits im Herbst in zwei Etappen gemacht (für’s Immunsystem, statt Sauna : O )

Aqui, schade mit euren Ravioli!
Ich würde die restlichen Nudeln heute zusammen mit der leckeren Füllung in eine Auflaufform schichten und auch sonst alles reinhauen, was vor dem Fasten weg muss.
Vielleicht noch ordentlich Käse rauf? Wobei der dir dann den Einstieg ins Fasten erschweren könnte- die zuletzt verbleibenden Dinge im Darm sollten ja möglichst nicht so kompakt sein. Man kann ja auch ohne Käse Auflauf machen. Oder du machst deinem Sohn dann den Käse auf den Teller und nimmst dir nur von der unteren Schicht- den leckeren Käsegeschmack hast du ja dann trotzdem drin. Aber nee, das geht wahrscheinlich nicht- wenn Käse, dann auch in den Mund damit!

Was ist denn das für eine Füllung? Kann man vielleicht einfach alles zusammen in einer Pfanne anbraten? Ich liebe so ein Durcheinander. So erübrigt sich auch der Käse.
Wie auch immer- dir wird schon was einfallen- genieße die Mahlzeit mit deinem Sohn! Geht es ihm denn wieder gut, ist die Sache mit dem Fuß überstanden?

Mein 3. Fastentag beginnt- ich freu mich, ich freu mich!
Bis mittags hab ich noch zu tun, dann ist Feierabend für die nächste Woche und Fasten, Wohlsein, Wellness stehen im Vordergrund.

Wir wurden gestern aufgefordert, unsere Unterkunft am Meer aufgrund des weiter bestehenden Beherbergungsverbots zu stornieren. Ich hab’s gemacht, was soll ich tun…

Mir helfen die vielen, schönen Fotoalben, die ich nach und nach gestalte, das Fernweh auszuhalten. So hat es eine gewisse Süße- ich schwelge in Erinnerungen und bin dankbar für vergangene, damals selbstverständliche Reisen.
Am Ende meines Urlaubs, nach Ostern, bin ich wahrscheinlich mit allem fertig und es wird Zeit für neue Erlebnisse und Fotos, wobei es im Frühling ja auch in der näheren Umgebung viel zu entdecken gibt.

Außerdem genieße ich momentan ja auch mein Zuhause nochmal in ganz besonderer Dankbarkeit- eben auch, weil es jetzt nicht mehr so selbstverständlich unser Zuhause ist.

Habt einen schönen, genussvollen Tag!
Bis morgen
Lu


PS: Sind wir eigentlich auch Baummörder? Oder nicht, weil die Stämme schon tot sind, wenn sie in unseren gierigen Schlünden landen?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2021 um 13:48 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1741

Hallo ihr Beiden,

danke für die Anregungen Lu.... hab ich gerade umgesetzt. 1 x eine Portion Nudeln mit der Füllung - sie bestand übrigens 1 x aus getrockneten Tomaten mit Ziegenkäse, Ricotta und Parmesankäse, die zweite Füllung waren frische Champignons, Kräuter und versch. Käsesorten. Sie sind nun im Blätterteig gelandet und eine Portion in den Nudeln mit noch frischen Champignons dazu, weil ich die auch noch weg bekommen muß. Also heißt für mich, einiges zum Sohn, einiges für mich. Ich bin sehr gerne kreativ beim Kochen muß ich zugeben. Ich probiere aus, macht mir nix aus, wenn ich nicht alle Zutaten habe, dann nehme ich was anderes. Beim Backen halte ich mich absolut an die Zutaten, weil Backen mehr Pflichtprogramm für mich ist.

Heute gibt es die Füllungen in Blätterteig, weil ich die sehr gerne frisch mag, ja ..... morgen dann die Nudeln, also Christiane, ich bin Montag dabei, lieber einen Tag aufschieben, als Essen weg werfen. Ich hatte ja eh Sonntag oder Montag gedacht, das passt schon.
Wieviele Tage entscheide ich ganz spontan, keine Ahnung, da lasse ich mich treiben. Morgen auf die Waage, die wird das gleiche sagen, was ich fühle - bestimmt auch wieder 2 kg drauf, aber das pack ich schon.....

@ Natti, ich lese auch bei Dir mit und ich denke Du auch bei uns was mich sehr freut. Und ich bin ja auch immer stets bemüht, meine 60 kg-Grenze zu knacken. Der Weg ist das Ziel.

So ihr Lieben, nun ist Hunderunde angesagt, danach werde ich mein Essen zubereiten, meinen Sohn "beglücken" (er schläft noch - hat Nachtschicht, ich hab aber einen Schlüssel) ich werde ihn natürlich schlafen lassen, aber stelle ihm das Essen hin. Danach gehe ich noch kurz einkaufen, was ich so brauche, ist nicht viel...... Es ist super schönes Wetter, aber ein wenig kalt für den Balkon. Sonnenanbeten geht noch nicht, aber alleine blauer Himmel und Sonnenschein hebt die Stimmung.
Habt einen schönen Sonntag
eure Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2021 um 17:17 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 371

Liebe drei,
wo Acqui mich so direkt anspricht: Ja, ich lese mit großer Freude bei Euch mit Kann auch gut verstehen, dass Christiane bei Euch bleibt - das ist so schön kuschelig und vertraut bei Euch!
Für mich ist vor allem wichtig, über das tägliche Posten, das Eingehen auf andere dem Fastenaspekt einen gewichtigen Platz einzuräumen. Auch ein Ritual, aber ein gutes, das mir hilft, dass Fasten nicht irgendwo im Abseits landet. Und mir das Gefühl gibt, dass ich irgendwo meine Erfahrungen austauschen kann (interessanterweise interessieren sich meine Kinder dieses Jahr erstmalig ein bisschen dafür, das ist auch schön, wobei ich gut damit klarkomme, dass ich damit familiär auf weiter Flur bin). Umso schöner, wenn - wie manchmal, vertraute Gesichter dabei sind - also danke, LuChia, dass Du immer mal herüberschaust!
Euer Austausch hat noch einmal eine ganz andere Dimension. Insofern bin ich dankbar, dass ich hier offiziell mitlesen kann
Wünsche Dir, liebe Christiane, dass Du übermorgen gut starten kannst und davor Baumstämme und Cheesecake doch geniessen kannst - angesichs der bevorstehenden Fastenzeit erst recht!

Liebe Grüße
Eure
Natti (die sich jetzt wieder herausschleicht)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum