Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 )

am 08.02.2023 um 18:20 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 08.02.2023 um 21:12 Uhr ]

Hey, da haben wir uns ja gerade überschnitten! Weil ich ja alles immer mehrmals überlesen und teilweise wirklich gruselige Vertipper ausmerzen muss, dauert es immer ziemlich lange, bis ich dann endlich absende.

Schön, dass du dir geben kannst, was du brauchst. Ja, Seelenarbeit ist Schwerstarbeit. Da war es sicher wichtig, dass du dir freigenommen hast. Du reagierst mit Appetitlosigkeit und kommst dadurch nun gut in dein Fasten? Das ist ja sehr erfreulich - und fordert dir dann auch keine weiteren Energien ab, die du wahrscheinlich auch gar nicht mehr hättest... Wie du dieses Umschalten von ganz (süß) auf gar nicht immer so hinbekommst, begeistert mich immer wieder. ich hoffe, dass sich das bei mir auch einstellt... Vielleicht ist auch das eine Frage der inneren Haltung.

Die meisten Fragen hast du mir ja nun schon beantwortet!

Und ja, ich friere ziemlich, solange ich auf bin. Unter der Bettdecke wartet immer ein aufgewärmter Fußraum, und dann wandert die Wärmflasche nach oben, wärmt die Hüftgelenke oder den Bauch oder auch die Brust - da, wo früher meine Babies liegen durften, wenn sie nachts wach wurden... Ein Gefühl der Geborgenheit - ganz ohne Zucker... Aber dann wird mir doch irgendwann zu warm und die Wärmflasche fliegt raus Ach ja, noch eine ganz klare Körperbotschaft: meine Entzündungen in den Mittelfingern sind deutlich besser geworden! Zucker fördert also auch diese Erkrankung...

Bis Morgen zu Tag 4 (musste gerade mal nachzählen...)

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.02.2023 um 07:07 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1510

Guten Morgen du Liebe,

großen Dank für Deine kraftspendenden, aufbauenden Worte!
Die Beisetzung war am Dienstag- sie war sehr schön. Unkonventionell, friedlich, traurig und teilweise lustig. Viele, viele Menschen sind gekommen, um Abschied zu nehmen und haben sich dort, teilweise nachdem sie sich Jahrzehnte aus den Augen verloren hatten, wiedergetroffen. Alleine war dort keiner. Rede, Musik, Schmuck, Urne- alles war sehr persönlich und hätte ihm gefallen.
Das Wetter war strahlend, Schnee und Sonnenschein.

Die Landschaft, glitzernd voller Rauhreif wie du sie beschreibst- wunderschön!
Bestimmt wirst du auch heute wieder deine Fellfreundin zum ausgiebigen Spaziergang abholen? Auch wenn sie hinterher platt ist, es wird ihr guttun- so geht es uns ja auch, nachdem wir uns bewegt und angestrengt haben.

Richtig schön finde ich, dass du mit deinem Mann zusammen fleißig und lustig sein kannst und vor allem, dass es deinen Fingern besser geht.
Es ist immer wieder toll, wie schnell sich erste Fastenerfolge einstellen!

Den Druck, den du beschreibst, kenne ich auch. Papierkram erledigen muss ich auch noch, bevor ich zur Kur fahre. Ende des Monats geht es los und ich freue mich schon sehr darauf. Heute Nacht träumte ich, in 3 Tagen müsste ich wieder nach Hause : O )
Und ich sah meinen Bruder, über den Köpfen der anderen- war ein Traum, in dem auch ich fliegen konnte- mit einem Motorradhelm in der Hand.
Ich sagte zu meiner Nichte, dass er da sei. Und wusste im Traum, dass das ein Traum war- ein sehr schöner.

Auch heute werde ich wieder alles auf mich zukommen lassen.
Hab einen Massagetermin und eine Verabredung zum Spazieren gehen. Ansonsten genug auf meiner Erledigungsliste, das ich in meinem Tempo abarbeiten werde.

Hab einen schönen 4. Fastentag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 09.02.2023 um 07:39 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

Guten Morgen, Lu!

Ach ja, die Orientierung in der Zeit - nach so langer a.u. oft ein bisschen schwierig. Aber so, wie du euren Abschied beschreibst, so wünschte ich es einem jeden - im Kreise von Menschen, die ihm und den Nächsten tatsächlich nahe stehen. Die dann miteinander in schönen Erinnerungen schwelgen aus gemeinsamen Zeiten und womöglich auch selbst wieder in Kontakte kommen. So erging es mir letztes Jahr im Sommer, als meine engste Freundin aus alten Tagen ihrem Vater das letzte Geleit gegeben hat. Da fühlte ich mich aus sehr berührt - im Frohen wie im Traurigigen.

Heute habe ich wieder einen Arzttermin - erhoffe mir Unterstützung wegen der Reha. Es tut sich nichts, und die Klinik meinte, ihnen fehlten ja noch die medizinischen Unterlagen... Bei dem DRV erreiche ich telefonisch niemanden, mein Drucker ist mal wieder eingetrocknet (oder es ist ihm oben zu kalt?), jedenfalls wird es wieder ein Riesenakt für mich, ein Anschreiben zu verfassen, ein ärztliches Schreiben / Attest / Stellungnahme könnte sehr helfen.

Danach zum Fiskus - Baustelle Nr. 3 wird dort dann auch noch nebenbei angegangen. Zwei Jahre ESTG und Grundsteuer sind ein dicker Batzen, der mich drückt... Vielleicht kommt bald ein Fasten-Energiekick - in Woche zwei hatte ich gelegentlich das Glück.

Die Nächte sind bei mir seit einer Woche gegen 3 Uhr vorbei - fühle mich ein wenig gegongt. Erinnerungen an die letzten Jahre kommen hoch, und das, was mir in der Klinik geholfen hat. Aber z.B. einen Leberwickel selbst anlegen ist nicht so einfach... Danach konnte ich schlafen wie ein Baby! Ich habe mir nun mal ein Mariendistelpräparat besorgt, das hast du ja auch schon probiert, nicht wahr? Gab es spürbare Effekte? Die anthroposophische Klinik in der ich da war, meinte, von wegen Organuhr, die Leber sei die Ursache. Okey... warum auch immer... Vielleicht ist es auch simpel wieder der Stress? Oder ich müsste das Johanniskraut absetzen, aber davor habe ich noch ein wenig Hemmschwelle.

So, dann gehen wir wohlgemut in diesen Tag 4 und wünschen uns, dass wir alles in einem uns angepassten und wohltuendem Tempo erledigen können, was heute so ansteht. Meine dog-sharing-Hündin muss heute morgen ohne mich auskommen. Vielleicht nehme ich sie am Nachmittag mit.

Ich wünsche dir einen weniger anstrengenden Tag und schöne Stunden beim begleiteten Spaziergang! Du wirst sehen, das tut unendlich gut! Momentan laufe ich lieber alleine - zuviel zu denken.

herzliche Grüße
Christiane

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 09.02.2023 um 18:22 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

Hallo Lu,

ich habe gerade solche Fresslust - unglaublich! Brot (hatte ich leichtsinnigerweise noch am Freitag gebacken) könnte ich nun kauen und stell mir vor, wie die Gewürze und Körner sich zu einem Geschmackspotpourrie vermischen... Dabei sabber ich vermutlich ziemlich vor mich hin. Aber nix gibt es, wo kommen wir denn dahin, wenn nach noch nicht einmal einer Woche solchen Gelüsten nachgegeben würde!

Ansonsten geht es mir gut, bloß ein wenig schlapp. Nein richtig erschreckend schlapp. Als wäre der Stecker gezogen worden. Ich hatte zwei schöne Spaziergänge, nach den Terminen, erst im Wald und auf der Wiese und nachher nochmal mit dem Hund in unserer Gemarkung, beide Male Sonne pur und auch dadurch schön warm. Es wundert mich immer wieder, wie die Sonne im Februar schon soviel Kraft haben kann! Eigentlich hätte ich noch ein drittes Mal raus gewollt, mir fehlen noch 1000 Schritte... Ich lasse es mal offen. Sieht aber gerade nicht danach aus

Wie war dein Spaziergang? Sonne soll ja auch bei euch geschienen haben, deutschlandweit haben sie es versprochen! Sonne und Schnee! Traumhaft! Ich hoffe, du konntest es genießen, soll ja bereits morgen vorbei sein.

Na gut, ich glaube, ich gehe wirklich noch mal um´s Dorf - damit mein Hirn von den Gedanken an leckeres Essen loslässt. Vielleicht danach in die Wanne? Mich schrecken die Umgebungstemperaturen, bei mir ist es ja nicht so warm...

Hab einen schönen Tagesausklang! Wir lesen uns dann morgen wieder - an Tag 5!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.02.2023 um 23:44 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1510

Liebe Christiane,

schlapp bin ich auch.
Und mal wieder so weit gelaufen wie seit Wochen nicht mehr, war mittags in der Sonne alleine und abends im Dunkeln in Begleitung am Grab.
Unser Spaziergang war schön.
Vorher Massage, langes Telefonat, das Nötigste in der Hütte erledigt. Ich bin momentan sehr nachsichtig mit mir, Selbstfürsorge und das Da sein für liebe Menschen haben Priorität.

Mariendistel hab ich als Elixier als Unterstützung für die Leber genommen. Dieses Präparat war aus dem Reformhaus und zuckersüß, eine Art Sirup- würde ich aus dem Grund nicht wieder kaufen. Fruchtzucker zur Entlastung der Leber : O )

Leberwickel aber sind was tolles. Dass sie die Entgiftung in Schwung bringen, merkt man an der prompt einsetzenden Müdigkeit. Die sind doch ganz einfach zu machen?
Feuchtwarmes Tuch, Wärmflasche, trockenes Tuch rüber, in die Bettdecke kuscheln und genießen.

Morgen schon Tag 5- ich hoffe, Du konntest Deinen Hunger wieder loswerden?
Träum schön und erwache gestärkt!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 06.03.2023 um 21:19 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

Hallo Lu,

neuer Monat, neuer Vollmond, neues Fasten...

Das letzte haben wir ja dann doch außerhalb vom Forum weiter gemacht, weil es hier Abstürze gab... Ob es jetzt wieder durch läuft? Ich versuche es nun in diesem deinem Thread, der mich so schön hält und stärkt, dieses mal alleine. Morgen soll es losgehen.

Heute noch Geburtstag gefeiert mit dem in der Elterngeneration so überaus geschätzten gemeinsamen üppigen Mahl und der anschließenden Sahnerolle... eine Hand voll Datteln waren auch noch da, die hätten mich in den nächsten Tagen sonst nur unnötig beunruhigt... Die Kohlenhydratspeicher sind also restlos gefüllt, die Gelüste befriedigt, der Darm nochmal ordentlich angekurbelt (Datteln wirken bei mir besser als jedes Glaubersalz )

Bin nun sehr gespannt, ob ich morgen den Einstieg denn auch wirklich finde. Ein wenig mulmig ist mir schon... so ganz haltlos war ich in den letzten zwei Wochen aber auch gar nicht - 16 Stunden nicht essen und dann um 11 Uhr und abends gegen 18 Uhr nochmal gefuttert, dann war ich doch 16:8 unterwegs, das wird ja nun gern als Intervallfasten angesehen. Für mich fühlt es sich nicht nach Fasten an, eher nach bewusster Nahrungsaufnahme. Ob´s mir nun beim Einstieg hilft? Ich werde hier berichten...

Auf geht´s!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2023 um 07:28 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

Tag 1 Vollmond. Trotzdem komatös geschlafen. bin noch ein wenig benommen trotz bereits ausgiebiger Hunderunde mit meinem Teilzeithund, die Freundin wurde gestern an den Beinen operiert, ihre Labbimaus macht bei mir Ferien.

Hunger oder Essenssuche wird erst gegen Mittag zu erwarten sein, denn ich esse ja nie vor 11 Uhr. Aber da habe ich einen wichtigen Termin, und danach steht ja wieder Hunderunde an. Und so starte ich zuversichtlich, dass es klappen wird.

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 07.03.2023 um 20:47 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

Tag 1 sehe ich als gelungen an! Ich hatte überhaupt keine Gelegenheit, an Essen zu denken. Am Morgen ein eigener Termin, am Nachmittag ein ausufernder mit meinem Vater - bin erst abends wieder zuhause gewesen, dabei eine Stunde mit dem Hund die letzte Strecke gelaufen. Und gerade jetzt nochmal eine Gute-Nacht-Runde, damit sie durchhält bis morgen. Dann darf sie wieder zu Frauchen heim. Der Mond tauchte alles in ein weiches unwirkliches Licht - sogar Schatten haben wir geworfen. Aber es ist heute ziemlich kalt, oder bilde ich mir das nur ein? Geht das große Frieren direkt los?
ansonsten geht es mir aber gut - keine körperlichen Schwierigkeiten, kein Hungergefühl. Morgen werde ich mir einen topf Fastensuppe kochen.

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2023 um 08:01 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

Tag 2 Guten Morgen!

wieder habe ich hervorragend geschlafen, was mir bei Vollmond sonst nie vergönnt ist. Aufgestanden bin ich mit Kopfweh - kann der brachiale Wetterwechsel sein. Also vom Coffeinentzug ist es nicht, ich trinke ja unverändert morgens meine Tasse Kaffee mit entrahmter Milch. Ohne bin ich wie in Watte - habe ich schon mehrfach ausprobiert. Und das, obwohl ich ja bereits den ersten Hundespaziergang hinter mir habe. Mit meiner neuen Tracker-Uhr kann ich auch den Puls messen, daran liegt es auch nicht. Einfach morgendliche Watte... Im Sommer werde ich das mal ohne Kaffee versuchen, habe ich mir fest vorgenommen. Noch einmal schulbuchmäßiges Buchinger Fasten. Irgendwie verkläre ich das mittlerweile in der Erinnerung - obwohl ich danach sicher nie so häufig gefastet hätte. Es war auch auszehrender.

Also, nach einer guten Nacht nun auf in den zweiten Tag. Mir geht es soweit gut, habe heute nicht so viel vor - bissel Büroarbeiten. Die ESTG-Erklärung ruft... Ein ganzer Chor... Mein Leih-Hund geht heute wieder in seine Familie zurück. Mmh, wird mir fehlen... Ein Hund gibt Struktur und fordert seine Bewegung ein - und wenn ich mal draußen bin laufe ich, auch länger. Ohne ist es deutlich schwieriger...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2023 um 17:27 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

Tag 2 am Abend. Es fastet mich so nebenher. Keine Bewusstheit will sich einstellen. Ok, ist ja auch erst der zweite Tag. Das Frieren begleitet mich nun nicht mehr ständig - ha, ich habe mich eben wärmer angezogen!

Was mich überaus wundert, ist, dass sich null Hype auf Süß einstellt. Entweder war die Sahnebiscuitrolle am Montag so gehaltvoll, dass es noch vorhält, oder es kommt gar nicht. Die Rolle war in der Füllung mit Flüssigsüße gesüßt, der Teig mit Rohrohrzucker. Wenn ich bewusst dran denke, läuft mir auch das Wasser im Mund zusammen - lecker war es! Aber dafür muss man schon ein wenig masochistisch veranlagt sein, oder?

Mein Leihhund darf noch ein wenig bleiben. Wir sind heute schon 12 km gelaufen, ist für sie ziemlich ungewohnt. Sie hat nun ihr Futter und ist direkt ins Koma gefallen. Eine kürzere Runde wird es am Abend vor dem Schlafengehen noch geben. So langsam werden wir ein Team. Aber sie bringen doch eine Menge Dreck mit rein...

Ich freu mich, dass es so gut klappt mit dem Fasteneinstieg - war ja keine Selbstverständlichkeit. ob ich nun mit dieser runde ans Ziel komme? sicher, es wird weitere, aber vielleicht kürzere Fastenperioden benötigen, um das neue/alte Level auch zu halten. Mein Sparbrötchenstoffwechsel macht es mir da aber auch schwer...

Habe noch eine Konferenz heute Abend, deswegen schreibe ich erst morgen wieder - dann ist schon der Dritte Tag!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum