Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab morgen, den 10.10.2016

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 22.10.2016 um 22:10 Uhr
... hat Frau Koch geschrieben:
Frau Koch
Frau Koch
... ist OFFLINE

Beiträge: 43

Hallöchen,
hmmmm, ihr habt ja lecker Seiten. Gerade geht´s mir gut, bin nur müde.
Gestern beim Einschlafen hatte ich Probleme. Ich war noch in Jogginghose, weil ich ja nachts wieder raus musste. Ich fühlte mich, als hätte ich ein enges Band um die gesamte Hüfte, es war sehr unangenehm. Und als ich dann um 3 wieder zu Bett ging, das Gleiche, nur noch intensiver. Dabei hatte ich jetzt ´nen mega bequemen Schlafanzug an. Ich lag lange wach und drehte mich ständig. Aber heute, 4 Std. Sauna, suuuuper. Allerdings wurde hier zu hause dann ab 19:00 Uhr ein tolles Abendessen zubereitet. Ich glaube während der Schulzeit fällt mir das Fasten leichter, da bin ich abgelenkter. Ich koche dann zwar auch, aber in den Ferien geben wir uns alle mehr Mühe und probieren eher Neues. Bei mir auf der Arbeit wird nicht gegessen, ich bin ja auch nur Teilzeitbeschäftigte. Der Austauschschüler ist aus Knoxville Tennessee und bei uns nur "zwischengeparkt, weil meine Freundin 2 Wochen nicht kann. Wir hatten letztes Jahr ein Mädchen aus New Mexico, Albuquerque, diesen Sommer eine Thailänderin für 3 Wochen. Wir haben hier einen Taubenschlag.
Ich weiß nicht wann ich aufhöre mit dem Fasten. Ich glaube den Montag mach ich noch und dann... mal sehn.
Ich fühle mich oft hungrig. Düfte machen mich schwach. Ich lenke mich dann immer ab. Aber manchmal geht das nicht. Oft macht es mir nichts aus bei Essenden zu sitzen, aber manchmal eben doch. Ich schau mal wie es auf der Arbeit ist. Und entscheide von Tag zu Tag.
Flöckchen, laut der Berichte die ich über das Leberfasten gelesen habe ist diese grüne Pampe nichts Besonderes. Interessant sind die schwarzen festen Bestandteile.
Ich gehe jetzt schlafen und bin auf Outis erste Erfahrungen gespannt.
Liebe Grüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.10.2016 um 22:50 Uhr
... hat Rennschnecke geschrieben:
Rennschnecke
Rennschnecke
... ist OFFLINE

Beiträge: 61

Hallo Ihr Lieben,

ich bin auch noch dabei.
Jedes Mal, wenn ich Zeit und Lust hatte zum Schreiben,
funktionierte unser WLan nicht.

Habe meinen 7. Tag zu Ende gebracht.
Die letzten Tage waren sehr durchwachsen, mit generell niedr. Blutdruck habe ich so meine Probleme beim Fasten. Aber seit heute geht es besser. Ich war heute Nachmittag 15 km laufen, allerdings so langsam, das ich fast 2 Stunden unterwegs war.
Aber ich war trotzdem happy, offensichtlich funktioniert meine Fettverbrennung sehr gut.

Ihr schreibt alle so interessante Sachen! Austauschschüler finde ich sehr cool, das wird uns evtl. in einigen Jahren auch bevorstehen.
Diese Apfelsaft-Lebergeschichte finde ich heftig: Spürst du da irgendeine Veränderung im Befinden oder so? Oder ist das noch zu früh?

Bei meinen letzten Fastenzeiten habe ich die Erfahrung gemacht, dass im Kopf irgendwas passiert, sobald man zum Ende kommt. Ich glaube fast, das so ziemlich jeder dann beginnt, Rezepte anzuschauen und dadurch dieser Hunger darauf kommt, was die letzten Tage so schwierig macht.

Eine Bekannte sagte mir heute, ein Arzt, der hier im Ort früher Fastenkurse machte, habe gesagt, max. 2 Wochen seien ok, wenn länger gefastet wird, greife das die Organe an.
Was genaues wusste sie aber nicht.
Hier lese ich immer mal, das einige 40 Tage fasten!
Vielleicht weiß Tonia was darüber...

Leider hatte ich mich zum Start nicht gewogen, meine geschätze Abnahme liegt heute bei etwa 4 kg. Ab heute geht es in kleinen Gramm-Schritten, aber ich denke dann immer, das ist die "echte" Abnahme.
Abführen ging auch schon besser, ich hatte gestern mit der Klyso nachgeholfen und hatte ebenfalls noch Stunden später Bauchgrummeln.

Ich habe eine echt fiese Entzündung in der Nase und sie will einfach nicht besser werden.
Hoffentlich heilt das bald ab, es ist sehr schmerzhaft.

Aber ansonsten ist alles prima!
Die Gemüsebrühe macht mich zufrieden, werde am Montag etwas mehr davon kochen.

Weiterhin viel Spaß beim Fasten, Aufbauen und Starten!

Ich wünsche allen einen wunderschönen Sonntag!

Liebe Grüße...!

--
Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 22.10.2016 um 23:11 Uhr
... hat Outi geschrieben:
Outi
Outi
... ist OFFLINE

Beiträge: 10

Guten Abend ihr Lieben,

Das mit der Leberreinigung hört sich gut an! Glaube da muss ich mich auch mal genauer rein lesen..... trotz Apfelsaft

Habe den Tag heute mit einem kleinen selbstgemachten Birnenjoghurt und einem Apfel verbracht. Weil mir tatsächlich die Zeit zum essen gefehlt hat. Hab mich dann einfach voll auf trinken konzentriert.
Erste Hürde schon hinter mir. Ich war auf einem kleinen Konzert, oder besser gesagt, Liederabend (meine Mama singt im dorfchor und da war heute großer Abend ) und alle um mich herum haben Schnitzel und Pommes und Schinkenbrot und so weiter und so fort gegessen....... und ich hab Tee getrunken. Dachte mir, nä, den Tag nimmst jetzt gleich mit! Hab natürlich jetzt einen Bärenhunger den ich versuche mit noch mehr Tee zu stillen. Morgen is es dann so weit: glaubersalz lässt Grüßen (is es eigentlich gut wenn ich mich gleichzeitig am Einlauf probiere?) Und danach werde ich mir mein Süppchen brühen....... bin voller Vorfreude. Trotz Loch im Bauch
Euch allen einen guten Start in den Tag


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 22.10.2016 um 23:31 Uhr
... hat Outi geschrieben:
Outi
Outi
... ist OFFLINE

Beiträge: 10

Ach Herr je, jetzt hab ich die beiden letzten Beiträge vorhin gar nicht gesehen. Sorry!!!
Rennschnecke: ich lauf ja auch aber bin mal gespannt wie und ob mir das jetzt während dem fasten gelingt. Ich finde 15km schon im Normalfall Top!

Frau Koch: Hut ab, nachts um 2 raus aus dem Bett und dann wieder rein und das auch noch mit komischem Gefühl..... hoffe, die Party für die Mädels war wenigstens gut und es hat sich gelohnt

Ich gehe morgen früh reiten und so gleich als erstes schön frische Luft schnuppern


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.10.2016 um 11:48 Uhr
... hat Flöckchen geschrieben:
Flöckchen
Flöckchen
... ist OFFLINE

Beiträge: 128

Guten Morgen

Also... ich bin jetzt fertig, habe zum Frühstück einen Apfel gegessen und er war unfassbar lecker!

Noch zur Leberreinigung: Ich bin ja eigentlich schon vorher gesund gewesen, daher kann ich nicht sagen ob es mir davon jetzt besser geht. Mir geht es seitdem ganz prima, soviel ist sicher, aber das kann auch daran liegen dass ich vom Apfelsaft erlöst bin und köstliche Karottenfastenbrühe trinken darf. Keine Ahnung...
Meine kranke Kollegin hätte das wirklich dringend nötig und ihre Aussagen zu eventuellen Verbesserungen wären aussagekräftig, aber sie hat ja keine Lust auf Fleischverzicht und Durchfall...

Naja selber schuld, es wäre wirklich leicht gewesen das mit mir gemeinsam zu machen. Ich habe den dadurch entstehenden Denkanstoß angenommen und die Reinigung genau wie empfohlen durchgeführt. Mir ist es sehr wichtig gesund zu sein, dafür bin ich bereit so Einiges zu tun. Schmerzen haben ist fürchterlich und wir werden alle älter, also wenn eine Woche Fasten hilft länger gesund zu bleiben, ja klar mach ich das! Ich verstehe nicht wie man davor die Augen verschliessen kann und sich einbilden eine Woche "leiden" wäre schlimmer. Besonders wenn man schon so krank ist das man regelmäßig heftige Schmerzen hat.

In den letzten Tagen habe ich mir auch sehr Gedanken über Ernährung gemacht, Food-Blogs durchstöbert, Rezepte gewälzt... Für mich ist das jetzt der Einstieg in eine vorwiegend vegane Ernährung. Vielleicht ab und zu Quark und gelegentlich sogar einen Fisch, aber die meiste Zeit brauche ich doch nichts als Früchte, Gemüse und Nüsse.

Meine erste Fastenzeit ist damit überstanden und es war anstrengend, aber auch sehr toll! Freue mich jetzt sehr über die kommenden Aufbautage aber auch schon ein bisschen auf die nächste Runde in 4 Wochen.

Liebe Grüße euch Allen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.10.2016 um 12:31 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1727
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Tonia am 24.10.2016 um 12:33 Uhr ]

Zitat:


Rennschnecke schrieb:
Eine Bekannte sagte mir heute, ein Arzt, der hier im Ort früher Fastenkurse machte, habe gesagt, max. 2 Wochen seien ok, wenn länger gefastet wird, greife das die Organe an.
Was genaues wusste sie aber nicht.
Hier lese ich immer mal, das einige 40 Tage fasten!
Vielleicht weiß Tonia was darüber...



Hallo Rennschnecke

so lange der Körper über genügend Reserven verfügt, hat er überhaupt keinen Grund ernsthaft die Organe anzugreifen. Schließlich hat die Evolution uns so geformt, dass wir im Notfall dank unserer Fettreserven auch extrem lange Fastenzeiten durch ungewollte Hungersnöte weitestgehend unbeschadet überleben können. Wenn bereits nach 2 Wochen unsere Organe Schaden nehmen würden, hätte sich die Menschheit nie in der Form weiterentwickelt wie sie das getan hat

Aaaaber - ganz unrecht hatte dieser Arzt wiederum auch nicht. Wer ohnehin bereits untergewichtig ist, geht natürlich mit einem Langzeitfasten tatsächlich die Gefahr ein, dass zur Aufrechterhaltung der wichtigsten Körperfunktionen, auch die Organe "angeknabbert" werden. Zumal Untergewicht auch ganz oft einhergeht mit Magersucht oder Bulemie - also Situationen in denen der Körper ohnehin meist schon lange Zeit eine Mangelernährung erlitten hat. Und in diesen Fällen kann dann eine Langzeitfastenkur durchaus das i-Tüpfelchen für ein komplettes Organversagen sein. Aus diesem Grunde ist es in extremen Situationen durchaus angesagt, zunächst einen Gesundheitscheck beim Arzt durchführen zu lassen und abzuklären, ob Fasten der richtige Weg für eine Genesung sein kann. Denn so gesund Fasten für die meisten von uns auch ist, es ist nicht für jeden Menschen gleichermaßen gut geeignet.

Gesunde, normalgewichtige oder übergewichtige Personen, die sich im Alltag ausgeglichen und gesund ernähren, können jedoch für gewöhnlich ohne gesundheitliche Probleme deutlich länger als 2 Wochen fasten.

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
Tee für Tonia: Mäuse-Klick

***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.10.2016 um 17:25 Uhr
... hat Nickyfastet geschrieben:
Nickyfastet
Nickyfastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 196

Hallo liebe Mitfasterinnen & auch an Tonia, Danke für Deine Antwort zum Thema ...

ich bin jetzt bei Tag 11 angekommen... fühle mich wieder gut, nachdem ich ja Samstag eine kleine Krise hatte... die neue Fastenbrühe hab ich gerade gekostet,sehr lecker , aber traurig bin ich nicht wenn es dann am Mittwoch oder Donnerstag wieder mit dem Essen losgeht... zum EInstieg gibt es diesmal eine Kürbissuppe, ich mache die normalerweise mit Kokosmilch an ... ob das okay ist für den einstieg am Abend des Fastenbrechens?
Arbeit war heute okay, ich war fit , ich glaube ,ich könnte nun auch noch länger fasten... nachher fahre ich nochmal in die Sauna, quatsch, gleich, das Wetter ist so grauslig, da freut man sich umso mehr auf das aufwärmen da ... als hätte es diesmal länger gedauert bis ich so richtig drin war im Fasten...nja, kaum richtig drin, ist es schon wieder vorbei
Aber nach dem Fasten ist vor dem Fasten .... ich komme wieder
LG und gemütliche Abendstunden
Nicky


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.10.2016 um 17:28 Uhr
... hat Rennschnecke geschrieben:
Rennschnecke
Rennschnecke
... ist OFFLINE

Beiträge: 61

Hallo Ihr Lieben!

Vielen Dank liebe Tonia für deine Aufklärung.
Da kann ich ganz beruhigt fasten, ohne Angst zu haben.

Gestern hatte ich eine Herausforderung, ich habe für meine Familie Pizza zubereitet.
Das hat mir schon was ausgemacht.

Und eben waren wir unterwegs, und weil alle Hunger hatten, waren wir in einem Café, ich hatte direkten Blick auf die Leckereien in der Theke.
Habe etwas deprimiert meine Tee geschlürft, aber nach einer Weile ging es wieder.
Aber das sind die Momente, in denen ich mir klar machen muss, wofür ich faste.

Da konnte ich vorgestern so lange laufen, heute musste ich mich nach 3,5 km geschlagen geben. Irgendwie ging gar nichts.

Jetzt koche ich meine Brühe und hab noch 40 min. Wartezeit, kann es kaum erwarten!

Wie geht es euch?

Liebe Grüße...

--
Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.10.2016 um 21:45 Uhr
... hat Frau Koch geschrieben:
Frau Koch
Frau Koch
... ist OFFLINE

Beiträge: 43

Hallo alle zusammen,
ihr seid ja echt ´ne nette Truppe.
Ich werde jetzt wieder essen. Sonntag war ich in der Messe, fand sie richtig gut und habe die Hostie genossen . Am frühen Nachmittag sind mein Mann, Hundi und ich eine Fahrradtour gestartet, das Wetter war super. Ich hatte ein bisschen Bammel vor den Steigungen, merkte auch schnell meinen Puls, klappte aber. Beim Rückweg wurde es aber schon ganz schön kalt. Heute war ich laufen. Nachdem Schneckchen sich an die 15 km traute... Meine Runde ist so zw. 12 und 13 km aber mit Steigungen. Es klappte auch hier super, nur die Steigungen... Berg hoch sah ich bestimmt aus wie eine 70-jährige . Danach habe ich sofort eine Buttermilch getrunken mit etwas Mango. Als ich beim 1. Mal Fasten in der 2. Woche laufen wollte, ging so gut wie gar nichts. Ich lief zwar, musste aber über mein eigenes Bild schmunzeln. Ich glaube nicht, dass das effektiv war. Mit Eiweiss war ich jetzt wirklich noch leistungsfähig und nicht immer schlapp. Heute Abend habe ich ein Knäcke mit Käse und Tomate gegessen. Also ich versuche jetzt wieder den Industriezucker so lange wie möglich von mir fern zu halten. Mal sehn...
Outi, du gehst fremd? Ich meine die Gruppe! ...gut so. Denn du hast ja wirklich noch einiges vor dir, genau wie unsere Rennschnecke.
Ich würde mich freuen, wenn man sich hier im Forum wieder über den Weg läuft. Ich habe vor mit der Fastenzeit zu Fasten, nein, keine 7 Wochen! Schätze bei mir pendelt sich das so zw. 10-20 Tagen ein. Seltsam, ich habe eine kleine Vorfreude in mir.
Flöckchen, spannend fände ich es auch, wenn du mal heilfasten würdest, um einen Unterschied feststellen zu können.
Nicky, wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würde ich auch häufiger die Sauna aufsuchen. Macht einfach Laune.
Fühlt euch alle umarmt und Macht´s gut (jetzt müsste hier so ein Smilie mit Küsseles-Mund sein. )
Christine


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.10.2016 um 07:32 Uhr
... hat Nickyfastet geschrieben:
Nickyfastet
Nickyfastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 196

Ihr Lieben,

ich kann mich Christine nur anschließen: ihr seid ne richtig liebe Gruppe und es hat echt Spaß gemacht, sich mit Euch auszutauschen
So langsam leert sich ja diese Gruppe, ich hab heute glaube ich auch meinen letzten Fastentag ...morgen kommt ja das Paket mit köstlichkeiten an und ich denke das ich dann morgen auch meine frisch zubereitete Kürbissuppe geniessen möchte
Gestern in der Sauna ist mir ja noch was passiert !!! Ich sass im Aufguss und der Mann der den Aufguss machte ( finnisch mit so nem birkenzweig hat der uns bewedelt ) reichte halt getränke rum, Wasser ( mit Kohlensäure! schon total ungewohnt) und sagte was von alkoholfreiem bier... was ich für einen witz hielt... beim zweiten Becher den ich dann trank, stellte ich fest: Alkoholfreies bier !!!! kein witz von dem Mann !!! Da saß ich da schwitzend in der Sauna und überlegte ob ich das jetzt trinke oder nicht .... das wäre ja auch eine Frage für Tonia ich hab dann überlegt, was ist schon drin im alkoholfreien bier: hopfen, malz und wasser ... alles natürliche zutaten oder ? ich meine eigentlich mag ich gar kein Bier, aber diesen Becher hab ich dann gestern mal genossen ... es wird meinem Körper hoffentlich nicht geschadet haben ... hmmm... diesemal war ich ja in der Damensauna und es war schön leer und ruhig und tat mir sehr gut ... hab diesmal sogar 2 aufgüsse mitgemacht und mein kreislauf hat das gut ausgehalten...
Gewicht ist übrigens seit dem Wochenende stabil geblieben , da ich noch nie so 'lange' gefastet habe, hab ich keine Erfahrung mit dem Gewichtsverlust nach dem so 7. 8. Tag... bleibt das jetzt immer gleich ?
@Christine: Es wäre schön wenn man sich nochmal liest in diesem Forum, allerdings bin ich nächstes Jahr um die Fastenzeit nicht zuhause für einige Wochen und denke daher wird es bei mir entweder nur kurz um Karneval herum oder aber ich starte mal so eine Januar-Fastenkur .... das dann aber wieder 10 Tage ... naja, ich lasse es mal auf mich zukommen.... mein Männe hat gesagt ich hab dieses Mal *gar nicht so gestunken* (Mundgeruch was ich als gutes Zeichen sehe, das ich diesmal nicht so 'vergiftet' war ???
Euch allen einen schönen Dienstag
Nicky


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum