Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 'Die Magische Woche', der natürliche Rhythmus. Monatliches, einwöchiges Fasten mit abnehmendem Mond

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 )

am 01.11.2022 um 12:14 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2598

Heute ist dann Tag 6 und fastentechnisch ist alles sehr in Ordnung. Ganz ehrlich, nur die körperliche Kraftlosigkeit macht mir zu schaffen, die Lustlosigkeit auch, etwas zu tun. Ich faste aber auch nicht um anzunehmen nur, zwar auch und es ist sogar wichtig, aber die Ziele der Meditation und der geistig - seelischen Entwicklung haben längst die Oberhand gewonnen. Eigentlich gehört ja auch alles zusammen. Der jetzige Zustand bzw. der der letzten Monate, mit regelmäßig fasten und anschließend zu viel essen und auch gleich wieder emotionalem Essverhalten ist auf Dauer nicht das richtige. Um diese Probleme zu lösen und die richtige Einsicht zu finden, ist Wasserfasten für mich der beste Weg. Am Donnerstag habe ich ein Vorstellungsgespräch, das macht mich etwas unruhig, weil dann wieder das Problem mit Arbeit und gleichzeitig fasten kommt.
Aber immer mit der Ruhe, ich bin ja nicht nervös mich vorzustellen, es geht um meinen Weg im Ganzen dabei.
Heute Nachmittag ein Treffen mit einer Bekannten / Freundin, das bringt Ablenkung.

Grüße
Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet*!

*genug 😀


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.11.2022 um 09:37 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1487

Zitat:


Georgie schrieb:

Am Donnerstag habe ich ein Vorstellungsgespräch,



Good Luck Georgie!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 02.11.2022 um 17:08 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2598

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 03.11.2022 um 06:04 Uhr ]

Vielen Dank Lu.
Du fastet ja auch gerade in deinem Thread ... ich wünsche dir Gelingen und Erfolg! Infektionen brauchen uns nicht zu wundern, das ist alles die Selbstreinigung des Körpers, nicht mehr und nicht weniger. Die Bakterien sind lediglich Symbionten, sie machen sich hilfreich über das her, was ihnen zusagt und das ist der Abfall im Körper, jetzt mal krass gesagt. Diese Aussage ist Bestandteil der Rohkostlehre, der alten, die die Gesundung des Menschen dabei als Ziel hatte. Oder auch des Rohkostreinigungsweg. Mach doch mal folgendes Experiment. - Es nennt sich 'der Zauberspiegel', ich kenne es von Arnold Ehret. Nach ein paar Tagen fasten oder ausschließlich Obst, trittst du vor den Spiegel und betrachtest deine Zunge. Die widerspiegelt den Zustand deines ganzen Organsystems. Der Grad des Belages der Zunge widerspiegelt den Zustand der Organe, auch des Darmes im Körper. Mit zunehmender Reinigung des Körpers durch Fasten und Rohkost klärt sich die Oberfläche der Zunge und damit auch der innere Körper. Zauberspiegel, so wird diese Sache genannt. Ich habe gerade heute mal geschaut, meine Zunge ist ziemlich weiß belegt. Arnold Ehret sagt dazu, es kann bis zu drei Jahre dauern, ehe der Körper durch Fasten und richtige Nahrung, Rohkost am besten, 'Schleimfreie Ernährung' sagt er, sämtlichen Ballast losgeworden ist.
Also sind alle Krankheiten im Grunde genommen die Heilung, dem Reinigungsprozess untergeordnet oder zugeordnet. Und wenn es der Körper nicht mehr schafft, die Gifte und Abfallstoffe rauszubefördern, dann stirbt er. So ist das.
Plauderei aus dem Nähkästchen.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet*!

*genug 😀


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 02.11.2022 um 20:23 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1487

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 02.11.2022 um 20:24 Uhr ]

Hi Georgie,

danke für die guten Wünsche- es scheint zu gelingen.

Zauberspiegel- meiner ist auch gerade weiß belegt. So soll das während des Fastens ja auch sein- zeigt, dass die Entgiftung in vollem Gange ist.
Dass auch während eines Infekts die Zunge belegt ist, wissen wir ja seit unserer Kindheit: "Mach mal AAAAHHHH!"

Ich bin, seit ich das Rauchen und Konsumieren von Alkohol lasse, immer wieder fasziniert darüber, wie rosig nicht nur meine Zunge, sondern wie glatt, sauber und frisch mein gesamtes Mundgefühl ist.
Während des Fastens ändert sich das dann. Allerdings finde ich weißen Belag nicht bedenklich. Bei Rauchern ist die Zunge oft grau bis schwarz und man kann sich fragen, wie die Lunge aussieht.

Hab gerade heute wieder darüber nachgedacht, wie schön es ist, dass der Körper sich regeneriert, immer wieder alte Zellen sterben und neue gebaut werden. Jeder Tag bringt neue Chancen, man muss sie nur nutzen.

Einen guten Fastenabend und viel Erfolg für Dein Vorstellungsgespräch morgen wünsche ich Dir!
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.11.2022 um 11:48 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2598

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 03.11.2022 um 11:59 Uhr ]

Hallo Lu,
ja bei den alten Rohkostheilern fängt es dort erst an, wo man fastet und die Zunge ist belegt. Jaja.
Ich habe gerade noch mal bei dir mitgelesen, apropos Grundverständnis, der Körper entgiften ja immer, fortwährend. Laufend. Und wenn er nicht hinterher kommt, dann treten Gesundheitsstörungen auf, Symptome durch Ansammlung von Giftstoffen, Schleim, ja Schleim, ich wollte das früher auch nicht gleich akzeptieren. Eine Erkältung, alle Erkältungskrankheiten, sind Ausdruck davon, dass sich zu viel Schleim im Körper angesammelt hat.
Alles von dem, was der Körper ausscheidet, ist zuviel im Körper, das ist ein G r u n d p r i n z i p des Heilens mit Naturheilverfahren, des Heilfastens, oder/und der Heilung durch Rohkost und Fasten, die Anfang des letzten Jahrhunderts entwickelt wurde. Aber sie wurde von der sog. Schulmedizin mit ihren Medikamenten, Tabletten, OP's ignoriert und verdrängt. Diese Forscher wie Arnold Ehret z. B. waren genau so wissenschaftlich, präzise und exakt wie ihre Kollegen der Schulmedizin, haben ihr Leben lang mit diesen Methoden bearbeitet, Kliniken eingerichtet und viele Menschen geheilt , auch oder gerade solche, die von der Schulmedizin aufgegeben wurden. In der Schulmedizin geht ist nicht darum, die Menschen zu heilen, nein, sondern lediglich darum, sie wiederherzustellen, damit sie wieder arbeiten können.
Ich habe das mit einer Bekannten/Freundin besprochen, sie hat ihr Leben lang als Krankenschwester gearbeitet, sie sagt, genau so ist es. Daran sind die Patienten mit schuldig, denn viele, wenn nicht sogar die Mehrzahl derer, wollten ihre Lebensweise nicht ändern, auf nichts verzichten und auf jeden Fall so weiter machen, wie vorher. Sie sind zu bequem. Das ist Fakt! Du schreibst ja selbst, dass du auf dieses und jenes verzichtet, damit das homöopathische Mittel besser wirken kann. 👍
Ich schaue da gerne eine Frau auf Facebook, die arbeitet auf der Grundlage der Chinesischen Medizin TCM, gibt sie Massagen, gibt aber auch ganz allgemein Tips aus der chinesischen Medizin. Sie sagt, nicht operieren, es gibt grundsätzlich fast immer einen besseren Weg.

So entschuldige bitte, jetzt habe ich mich schon wieder in Rage geschrieben. Es kommt auch daher, dass ich einfach nicht mehr mit ansehen kann, was momentan passiert, die falsche Einsicht der Schulmedizin, die in meinen Augen lächerliche Coronapolitik, die Lebensweise der Menschen im ganzen, die dazu führt, dass sie Waffen einsetzen, Kriege führen, die Natur zerstören. Ich muss aufhören. In dem Sinne ...

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet*!

*genug 😀


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.11.2022 um 21:16 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1487

Hi Georgie,

ich hoffe, dein Tag war erfolgreich?

Dass der Körper immer entgiftet, ist klar und ein Wunder.
Ich denke sowieso, dass es lediglich darum geht, den Körper zu unterstützen, er weiß selbst am besten, was er benötigt.
Problematisch ist, dass man in Lärm und Hektik häufig nicht auf seine Signale achtet. So ein Körper steckt ja auch eine Menge weg und verzeiht einiges. Meiner gesteht mir zu, phasenweise mit anderen Dingen beschäftigt zu sein und dann weniger auf ihn zu achten, seine Bedürfnisse in den Hintergrund rücken zu lassen. Das nimmt er nicht übel, sondern funktioniert zuverlässig weiter.

Im Gegenzug kümmere ich mich dann aber auch wieder verstärkt um ihn, was mit einem großen Wohlgefühl belohnt wird. Er hat manchmal das Bedürfnis zu fasten, dann wieder möchte er gerne genährt werden. Das alles innerhalb des Tages in Balance zu bringen, ist eine Wohltat für Körper und Seele.
Und ab und zu eine längere Fastenzeit über mehrere Tage bringt dem Verdauungssystem eine Pause, um gründlich aufzuräumen.
Es ist schon gut, das zu tun.

Ich hoffe, du kannst dich gut entspannen.
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.11.2022 um 16:35 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2598

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 04.11.2022 um 16:39 Uhr ]

Danke Lu, ich habe den Job bekommen und hatte heute die ersten Arbeitsstunden. Es war sehe anstrengend, direkt aus dem Fasten heraus, ich hatte Gemüsesaft plus Apfelsaft dabei, hatte Kreislaufprobleme und einen Klemme in der Brustwirbelsäule plus ein eisige Gefühl im Magen. Überhaupt bin ich sehr kälteempfindlich z. Z. Ich hab es gerade so geschafft, mit 'hängen und würgen'. Jetzt muss ich mit essen anfangen und weiß nicht wie, ich will eigentlich gar nicht, muss aber. Das hatte ich schon lange nicht mehr, wahrscheinlich seit meiner Kindheit, wenn die Mama mal sagte, Kind, du musst essen. Jetzt weiß ich nicht was ich essen soll. Montag geht es weiter, zwar nur ein paar Stunden, aber wie bekomme ich jetzt genug Kraft in den Körper. Im Moment trinke ich noch die Säfte zuende. So eine Situation hatte ich auch noch nicht.

Grüße
Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet*!

*genug 😀


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.11.2022 um 17:20 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1487

Hi Georgie,

schön, dass es mit dem Job geklappt hat- Glückwunsch!

Dein Körper benötigt Energie und wird dir bestimmt signalisieren, was er braucht. Worauf hast du denn Appetit?

Eisiger Magen und Frieren klingt für mich nach warmer Suppe, Eintopf oder (Hafer-) Milchbrei.
Oder nach einer großen Portion gedämpftem Gemüse. Oder Kartoffelstampf, Kartoffel- Möhren- Stampf, warmen Hülsenfrüchten mit frischen Kräutern… Du siehst, mir fällt auf Anhieb eine Menge ein : 0 )

Als sanften Übergang vom Fasten zum Essen könntest du auch einfach eine köstliche Passata erwärmen? Die gibt’s in Bioqualität in jedem Drogerie- und Supermarkt und du hast nicht viel Arbeit damit. Eine Handvoll frisches Basilikum darauf bringt den Extrakick.

Pack dich warm ein und erhol dich gut!
Ein genussvolles Fastenbrechen wünsche ich dir!
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.11.2022 um 17:48 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2598

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 04.11.2022 um 18:03 Uhr ]

Hi Lu,
dir fällt eine Menge ein, schreibst du ... Normalerweise habe ich kein Problem mit dem Fastenbrechen. 👍 Du hast mich gerade an die Bio - Gemüsesuppe, die ich noch habe, ist zwar nur aus der Dose, aber immerhin Bio.
Lu, du bist ja auch Frau, und wenn es um Ernährung geht, ich kann und habe es ja im Forum gelesen, überhaupt ist es wohl bekannt, dass Frauen viel viel kreativer bezüglich Nahrungs - Zusammrnstellung sind, als Männer. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ich gehe mir mal Suppe machen. 👍
Es hat mich halt kalt erwischt heute, die Umstände.

Lieben Gruß
Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet*!

*genug 😀


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.11.2022 um 18:10 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2598

Nachtrag ; Lu, ich als alleinstehende Mann esse nur ganz einfach, nichts fantasievolles und schon gar nicht raffiniert. Ich weiß die Vorteile dieser Lebensart zu schätzen, andererseits finde ich fantasievoll zu sein bezüglich Ernährung eigentlich besser, da es so mehr Freude ins Leben bringt. Raffiniert ist mir zu raffiniert.
Es hat alles seine Vor - und Nachteile.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet*!

*genug 😀


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum