Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab dem 27.11.18 um wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

am 27.11.2018 um 08:21 Uhr
... hat Braunbär geschrieben:
Braunbär
Braunbär
... ist OFFLINE

Beiträge: 80

Ein liebes Hallöchen an die Leser,

habe mich entschlossen ab heute zu Fasten. Habe die letzten Wochen nicht gut auf mich geachtet. Dinge, die mir nicht gut taten, gemacht und mit mir machen lassen.

Fazit:
mir ist die Kontrolle, die innere Ruhe, meine Gelassenheit, die Klarheit meiner Gedanken und meine Disziplin abhanden gekommen. Leider bezieht sich dieses auf verschiedene Bereiche meines Lebens, unter anderem auf das Essverhalten. Dieses wiederum negative Essverhalten, verursacht mir momentan körperliche Beschwerden.
Ab heute ist Schluss mit Schludrig. Werde mich nun mal primär aufs Nichtessen konzentrieren, um wieder in die RUHE zu kommen, damit ich erstmal die Voraussetzungen für mich erfülle, um den Rest der Baustellen aufarbeiten zu können.

Heute also Tag 1.

-abführen
-trinken bis zum Abwinken
-gut zu mir sein

Lieben Gruß
Braunbär

--
Wie es dir geht,
ist das Resultat dessen,
wie du lebst.

(F.Klemme)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.11.2018 um 18:00 Uhr
... hat Braunbär geschrieben:
Braunbär
Braunbär
... ist OFFLINE

Beiträge: 80

Hallöchen,

musste gerade mal ins Forum und mir Inspiration zum Durchhalten holen. Gleich 18.00 Uhr, der erste Teil des Tages ist geschafft aber nun geht es schleppend zum zweiten, weit aus schwierigeren Teil ...der Abend. An den ersten paar Tagen trau ich mir da selber nicht recht über den Weg. Hab in der Vergangenheit schon des öfteren angefangen zu Fasten und schwupps... von einem Moment zum anderen... alles verworfen und mich essend und ärgernd auf der Soffi wieder gefunden. Obwohl es mir dann in diesem Moment ganz bewusst ist, dass ich mich wieder richtig ärgern werde, mach ich es trotzdem. Hab schon verschiedene, mich selbst überlistende Strategien entwickelt und ausprobiert ...keine half wirklich. Fakt ist, es darf sich nicht mal der Ansatz eines Gedankens bezüglich des doch „Essens“ in meinen Hirnwindungen einnisten ...dann hab ich eine reelle Chance. Wenn die ersten Tage/Berge überwunden sind, bin ich im Flachland und alles wird gut. Also ...noch wenige Stunden die aufkommenden bitter bösen Essgedanken wegschieben und der erste Tag ist gewippt.

Euch einen netten Abend
Braunbär

--
Wie es dir geht,
ist das Resultat dessen,
wie du lebst.

(F.Klemme)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 27.11.2018 um 21:37 Uhr
... hat Ohara geschrieben:
Ohara
Ohara
... ist OFFLINE

Beiträge: 194

Halllo,
lustig dein Text zu lesen....
Also heute war dein 1. Tag.
War das ein Kaltstart oder hast du dich darauf vorbereitet?
Ich wollt ja erstma warm werden,
aber bis jetzt is noch nicht so wirklich warm geworden.
Das muss noch besser werden.
Bin gespannt auf morgen bei dir.
Guts Nächtle...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 28.11.2018 um 06:22 Uhr
... hat Braunbär geschrieben:
Braunbär
Braunbär
... ist OFFLINE

Beiträge: 80

Hallo Ohara,

Hmm ..Kaltstart würde ich es bezüglich der Gedanken nicht benennen. Gehe schon lange schwanger damit. Des Fastenstartes an sich, würden es wohl viele so bezeichnen. Ich bin leider nicht der Entlastungstage Anhänger. Ganz im Gegenteil, ich schlemme einen Tag vor Fastenbeginn alle die schrecklich ungesunden Lebensmittel, die nur leere Kalorien, widerwärtige Zusatzstoffe, massig zellzerstörenden Zucker und viele weitere unangebrachte Inhaltsstoffe beinhalten. Ich weiß schon, ….gaar niicht guut. Aber ich brauch das, ist so zu sagen ein „Nimmerwiedersehen“ Ritual.
Wenn ich mich in meiner Mitte befinde, esse ich solch einen Müll gar nicht, weil es kein Verlangen danach gibt.
Diesen Zustand anzustreben, ist ja jetzt mein Ziel.

Gestern war ich schon um 20.00 Uhr so müde, dass ich trotz der frühen Zeit, regelrecht ins Bett gerannt bin, um unter anderem den gefährlichen Abendstunden zu entkommen.
Bin wider erwartend flugs eingeschlafen und habe bis 5.00 Uhr durchgeschlafen. Top.

Fühl mich gut und motiviert den neuen Tag mit offenen Armen zu empfangen.

Grüßle

Braunbär

--
Wie es dir geht,
ist das Resultat dessen,
wie du lebst.

(F.Klemme)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.11.2018 um 06:38 Uhr
... hat Braunbär geschrieben:
Braunbär
Braunbär
... ist OFFLINE

Beiträge: 80



Ich wollt ja erstma warm werden,
aber bis jetzt is noch nicht so wirklich warm geworden.
Das muss noch besser werden.


Liebe Ohara,

das hört sich so nach lauwarm an, so nach ...ich kann/will mich noch nicht entscheiden.
Dann gestaltet sich ein Anfang immer sehr schwer. Glaube beim Fasten gibt es nicht ein bisschen, genauso wenig wie beim schwanger sein. Wenigstens die Entscheidung zum Fasten muss einem schon ganz klar sein, damit es klappen kann. Was nach dem Starten passiert ...bin ich ja auch nicht gerade so der Vorzeigefastenkandidat.

Viel Erfolg und Klarsicht bei deiner Entscheidung.

Braunbär

--
Wie es dir geht,
ist das Resultat dessen,
wie du lebst.

(F.Klemme)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.11.2018 um 10:11 Uhr
... hat Bremerin geschrieben:
Bremerin
Bremerin
... ist OFFLINE

Beiträge: 164

Moin Braunbär,

na, wie geht es?

und jup, kenne ich - also, "wunderbar" glaubern vormittags, artig bewegen und sich beschäftigen und abends dann das Monster. Und man, wie bescheuert. Man weiß es ja, noch 2 Tage, höchstens 3 dann ist das alles ein Selbstläufer inkl. wunderbaren Fastenhochs und Energie und ein (meist) rundum gutes Gefühl.

Selber hatte ich diesen Oktober ein tolles (mein tollstes bisher glaube ich) Fasten und strebe ein erneutes an, aber erst ab dem 01. Dez. weil dann frei.
Entlastungstage gibt es bei mir auch null, auch da eher das Gegenteil (weil ich ja "weiß", der Magen und die Leber und alle haben dann ne Zeitlang Ruhe) hab das auch noch nie gemacht, daher weiß ich nicht, ob man dann beim Fastenstart wirklich weniger Gelüste hat.
Zumal ich eh ziemlich hardcore abführe, da kann dann eh nix mehr drin sein

Also, Dir die ersten Tage bis es "von alleine" läuft ein gutes Gelingen und man, am ersten Tag um 8 ins Bett und dann auch pennen, das wäre ja mein Traum.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.11.2018 um 12:13 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1729

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 28.11.2018 um 12:17 Uhr ]

Hallo Braunbär, super Vorsatz und genau den richtigen Ansatzpunkt genommen.
Das wird was, da bin ich mir sicher.
Kommen Hungergefühle, gleich mal eine Runde abführen, am besten Sauerkrautsaft, (einen halben Liter auf Ex), der pflegt gleichzeitig den Darm. Danach ist das Hungergefühl weg. Glaubersalz geht auch, hat aber nicht so einen guten Effekt auf den Körper.
Gelingen und alles Gute für deine Fastenzeit

wünscht

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.11.2018 um 18:56 Uhr
... hat Braunbär geschrieben:
Braunbär
Braunbär
... ist OFFLINE

Beiträge: 80

Hallihallo ich bin so froh,

bislang ein mega guter Tag Nr. 2

Hunger = Null,
Motivation= tippi toppi,
Laune= könnt ein Liebesgedicht ans Leben schreiben
Produktivität= vom Fleißigsten

Das Erstaunlichste ist die Klarheit und die Geradlinigkeit meiner Gedanken. Hätten wir den 12 Tag ...würde ich es erwarten aber nicht am Zweiten. Die letzten Wochen fiel es meinen Gedanken sehr schwer ihr Ziel zu erreichen. Ständig liefen sie Schleifen und Knoten, verirrten sich in total andere Gebiete, sprangen herum wie die Flöhe, waren so unglaublich unaufgeräumt. Endlich kommt da oben wieder Ordnung in die Bude. Und siehe da, vieles geht einfacher, schneller und vor Allem . . . unkomplizierter. Es flutscht wieder. Mega cool. Ich freu mich wie Bolle.

Zu mir genommen habe ich:

200 ml Kaffee schwarz. Den brauche ich jetzt noch. Später mag ich ihn gar nicht mehr.
1 Liter grünen Tee mit Ingwerscheibchen (den mache ich immer abends und lasse ihn die ganze Nacht ziehen.
1,5 Liter Weihnachtswasser … so nenne ich es (gieße mir Nelken, Zimt, Muskatnuss und Piment mit etwas heißem Wasser auf, nach dem Abkühlen gieße ich es durch einen Sieb und fülle es mit Leitungswasser bis 1,5 Liter auf.
1,5 Liter Zitronenwasser (2 gepresste Zitronen mit Minzblätter ins 1,5 LWasser)
250 ml Buttermilch
300 ml Hollunderblütentee


Hi Bremerin
da freu ich mich doch, wenn noch jemand mitfastet. Wenn du am1.12 startest, bin ich noch lange dabei . . . so es der Fastenbudda will.
Danke für die guten Wünsche. Ja von 20.00 Uhr bis 5.00 Uhr ist auch eine sehr ansehnliche Leistung für mich. Vor allem bei der vielen Flüssigkeit. Wache leider seit meinen Wechseljahren öfter in der Nacht auf, ein komplettes Durchschlafen wie vergangene Nacht ist eher selten.
Während des Fastens schlafe ich leider auch oft nur 4 Stunden. Einschlafen null Problemo aber ich bin dann nach 4-5 Stunden putz munter. Gott sei Dank hab ich einen Kindl.
Ich bin zu Anfang der Fastenzeit auch so ein hardcore Bittersalzabführer ...meine Herren, war das gestern eine Rennerei zur Keramik...kein Wunder, dass ich durch geschlafen habe.

Georgie, dein Satz... Das wird was, da bin ich mir sicher. …..

motiviert mich mächtig. Danke.
Ja, ich glaube diesmal bekomme ich richtig easy die Kurve.

Hoffentlich habe ich mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster gelegt.

Ich freu mich schon auf den morgigen Tag. Bin richtig gespannt, was er mir so schenken wird.

Euch allen einen gemütlichen Abend

Braunbär

--
Wie es dir geht,
ist das Resultat dessen,
wie du lebst.

(F.Klemme)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.11.2018 um 07:28 Uhr
... hat Braunbär geschrieben:
Braunbär
Braunbär
... ist OFFLINE

Beiträge: 80

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Braunbär am 29.11.2018 um 07:34 Uhr ]

Guten Morgen,

Kaffee, den habe ich jetzt so nötig. Bin die vergangene Nacht alle anderthalb Stunden wach geworden. Mal trieb mich die Blase aus dem Bett, mal wachte ich einfach nur so auf . . . wahrscheinlich um zu überprüfen, ob schon anderthalb Stunden rum sind.

Schaun wir mal, was der Tag so bringt. Bin guten Mutes und motiviert, weiter zu renovieren. Zum einen an meinem Geist und Körper, zum anderen steht heute Tapeten abreißen auf dem Plan. Super Sache. Man muss nicht groß nachdenken, hat Bewegung, kann die Gedanken wie beim Stricken/Angeln so einfach ziehen lassen . . . Tapeten abreißen hat irgendwie etwas Meditatives für mich. Aber vorweg ...nur in meinem Haus...nicht dass jemand auf dumme Gedanken kommt.



Euch einen herrlichen Tag, bis heute Abend
Gruß
Braunbär

--
Wie es dir geht,
ist das Resultat dessen,
wie du lebst.

(F.Klemme)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.11.2018 um 07:12 Uhr
... hat Braunbär geschrieben:
Braunbär
Braunbär
... ist OFFLINE

Beiträge: 80

Hallöchen,

Heute Tag 4

Der gestrige Tag verflog unkompliziert wie im Flug. So einfach alleine vor mich hin denkend und dabei Tapeten abpopelnd verbrachte ich 6 Stunden. Die Zeit ist so schnell vergangen, kaum zu fassen. Vor lauter Hingabe zur Arbeit habe ich fast vergessen zu trinken. Leider wird es ja momentan recht früh dunkel, die dadurch verlängerten Abendstunden machten mir gestern hunger- mäßig zu schaffen. Erst nachdem ich ganze 2 Liter lauwarmes Wasser getrunken hatte, wurde es besser... was den Hunger betrifft. Danach wars mir fast schon schlecht.
Heute wird aus diesem Grunde abgeführt. Bin nicht der tägliche Abführer, denke alle drei Tage ist es auch genug, damit bin ich in der Vergangenheit gut zurecht gekommen. Es sei denn, ich bekomme Kopfschmerzen, dann mache ich auch mal einen Einlauf außer der Reihe. Die Nacht war sehr kurz und unruhig . . . gar nicht so schön. Nun ja, nehme es halt wies kommt.
Langsam breitet sich das Gefühl der Ruhe immer weiter aus. Das macht mich sehr glücklich. Es kommt mir so vor, als würde ich in so einer langsamen Tingeltangelbahn vor mich hin tuckern und mir in Ruhe und Gelassenheit die Landschaft betrachten können. Vorher fuhr ich in einem ICE, die Landschaft flog einfach ungesehen . . . wusch . . . vorbei.


@ Bremerin
wünsche dir für deinen morgigen Fastenstart alles Gute.


Euch einen freudvollen Tag
Braunbär

--
Wie es dir geht,
ist das Resultat dessen,
wie du lebst.

(F.Klemme)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum