Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitfasten 2019 ab Aschermittwoch - Tonias erstes Foren-Fasten-Tagebuch :-)

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 )

am 08.03.2019 um 09:14 Uhr
... hat MiaMorningstar geschrieben:
MiaMorningstar
MiaMorningstar
... ist OFFLINE

Beiträge: 11
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Guten Morgen an alle,

auch ich hab gut geschlafen und bin guter Dinge. Bei uns scheint die Sonne, die Vögel pfeifen, der Himmel ist blau - und die schlimmere Fastenzeit ist schonmal überstanden. Ich hatte so wenig Hunger wie noch nie in den ersten Tagen. Gestern hab ich mehr Stoff geschafft als sonst, und ich bin auch wieder motivierter, obwohl es sich um Mathe handelt...

Was mich ein bisschen verwundert, ist mein Gewicht. Ich bin von 53 nur auf 52,6kg gekommen. Naja, das letzte Mal hab ich mich vor einer Woche gewogen, und bis Mittwoch nicht wirklich auf meine Ernährung geachtet. Aber das ist wahrscheinlich sowieso besser. Wenn ich mal von -300g am Tag ausgehe, sind´s nach den 40 Tagen sowieso 12kg und ich muss schauen, dass ich nicht ins Untergewicht komme. Wobei es bei mir nach etwa 10 Tagen vielleicht mal 100g täglich sind. Soweit so gut.

Heute steht noch ein kleines Krafttraining an, sonst nur Lernen.

@Ploepp: Danke für deinen Tipp, vorallem vor den Prüfungen werde ich nicht mehr so auf die Kalorien achten und einfach schauen, wie es mir geht. Es ist natürlich auch irgendwo ein Risiko, falls ich in einer Fastenkrise bin und genau an dem Tag was schreiben muss. Die Prüfungen beginnen im April, dann sollte sich mein Körper aber auch schon gut dran gewöhnt haben und abbrechen kann ich noch immer.
Wow, Marathon und Halbmarathon, cool. Halbmarathon ist zurzeit mein Ziel, aber davor will ich noch unter die 40min beim 10-er kommen. Dafür ist mein Training zurzeit zwar zu wenig, aber ich will mich in den ersten Tagen nicht übernehmen.
Ich hab schon überlegt, ob ich mir vll am 10. Tag für mehr Energie einen Bananenshake gönne und wenn er mir gut tut, auch vor den Prüfungen. Aber mal sehen, wie ich auf die Milch reagiere. Bevor ich darauf wieder Appetit bekomme...Für die Motivation ist es aber schonmal förderlich, mir das vorzustellen.

--
*************************************************************************************

Wie hat meine Oma immer gesagt? „Faschte isch a gsundi Choscht." (Ok, ich hab sie nicht verstanden, weil mein Schwiitzerdütsch miserabel ist ^^)

*************************************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2019 um 10:04 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Tonia am 08.03.2019 um 10:09 Uhr ]

Tag 3 von 42

Guten Moooooooooooorgen

die ersten Routinearbeiten des Tages sind erledigt, der Plan für heute steht. Der Freitag kann losgehen

Mein Fitbit-Account will seit gestern nicht mehr mitspielen. Wie doof! Da muss ich doch tatsächlich ganz oldschool mit der Hand am frühen Morgen meine Wiege-Ergebnisse auf einen Zettel kritzeln, weil ich mir doch so absolut keine Zahlen merken kann. Das Gewicht vielleicht noch gerade, aber der prozentuale Fettanteil ist schon wieder aus meinem Hirn gepurzelt bis ich geduscht und angezogen am Schreibtisch sitze. Vielleicht liebe ich gerade deswegen so sehr meine Statistiken?! Was meine Hirnzellen sich nicht merken wollen, merken sich dann halt meine zahlreichen Libre-Office-Calc-Listen, die mich in vielen Bereichen meines Lebens begleiten Da kann ich dann immer mal wieder nachgucken wie's so steht und wie es sich über die Jahre entwickelt mit all den vielen Zahlen, denen man im Leben so begegnet. Was die Waage angeht, kann man sich schon an eine automatische WLan-Übertragung zum Computer gewöhnen wie ich gerade feststelle. Falls es irgendwen interessiert. Schuld daran, dass es gerade nicht mehr klappt, ist irgendwie unser Glasfaser-Netz. Da sind wohl eine ganze Reihe von IP-Adressen zur Zeit blockiert. Problem ist schon bei der Deutschen Glasfaser bekannt und wird dann bestimmt bald behoben. Aber so lange sonst alles läuft, nehme ich das einfach ganz gelassen hin und lege einfach auch noch zusätzlich eine Lesebrille ins Badezimmer, damit ich auch sehen kann, was ich da so hinkrakel

Auch gestern brauchte ich noch keinerlei Nachhilfe in Sachen Toilettengang *yeeeeah* Mal schauen wie es heute läuft.

Heute Morgen verspüre ich einen ganz ganz leichten winzigen unangenehmen Geschmack, der aus meinem Rachen heraufsteigt. Vielleicht ein erstes relativ unauffälliges Anzeichen für die Umstellung auf den Fettstoffwechsel. Nach meinem Guten-Morgen-Kaffee nehme ich das eigenartige "Aroma" schon fast gar nicht mehr wahr. Dennoch habe ich mir bereits ein großes 500-ml-Glas Wasser mit einem guten Schuss Apfelessig auf den Tisch gestellt. Essig reinigt ja bekanntlich ganz gut und vertreibt unangenehme Gerüche, also vielleicht auch den aus meinem Rachen

@moonlight: Ich finde unterschiedliche Meinungen suuuuper-wichtig! Das bringt Abwechslung in mein Leben und nur so komme ich immer wieder auf neue Gedanken und kann mich selbst weiterentwickeln. Offen sein für Neues, die Dinge aus verschiedenen Perspektiven betrachten, immer neugierig bleiben, ich bin davon überzeugt, dass das den Geist jung hält. Ich bin auch die Letzte, die hartnäckig an irgendwelchen Dingen festhält, wenn sich ein anderer Blickwinkel eröffnet. Das Leben ist halt ein ständiger Wandel und das ist gut so. Für mich ist dabei aber tatsächlich der Ton ganz entscheidend. Wenn eine Meinung aggressiv oder dogmatisch vorgetragen wird, schalten meine Ohren automatisch auf Durchzug, da kann die Meinung ansich noch so richtig und vernünftig sein, dann schaltet mein Hirn einfach ab. Jaaaaa, ich freue mich auch darüber, dass hier in meinem Heilfasten-Forum die Schreiberlinge zu 99,5% stets sehr respektvoll miteinander umgehen und sich Zeit nehmen, auf die Anderen einzugehen.

@Mia: Ich muss gestehen, dass ich im ersten Moment tatsächlich durchaus die "Erwachsene" raushängen lassen wollte als du geschrieben hast wie alt du bist Aber da du aufgrund deines Schreibstils seeeeehr vernünftig und gebildet rüberkommst und auch gleich in deinem ersten Beitrag geschrieben hast, dass du wegen der von dir geplanten langen Fastenzeit vorab mit deinem Doc gesprochen hast, habe ich die "Erwachsene" gleich wieder zurück in die Schublade gepackt

Von Nahrungsergänzungsmitteln halte ich persönlich im übrigen so rein gar nichts! Eine abwechslungsreiche, kunterbunte Ernährung mit möglichst frisch zubereiteten und naturbelassenen Lebensmitteln ist aus meiner Sicht einfach unschlagbar! Wer nicht irgendwie aufgrund eines Gendeffekts irgendwelche Nährstoffe schlecht oder gar nicht verarbeiten kann und deswegen möglicherweise einen massiv erhöhten Bedarf an bestimmten Stoffen hat, braucht einfach keine künstlichen hochdosierten unnatürlichen Pillekes. Die richten im Allgemeinen viel mehr Schaden an als dass sie nützen. Die ganze Nahrungsergänzungsmittelindustrie ist aus meiner Sicht einfach nur eine riesige Geldmaschine.

Es freut mich, dass dir meine niedlichen Osterglöckchen auch so gut gefallen. Ich fotografiere die meiste Zeit tatsächlich inzwischen einfach nur noch mit meinem iPhone, zur Zeit habe ich ein iPhone 6. Die darin eingebaute Kamera macht superscharfe Bilder. Ich liebe das Ding Aber schlussendlich kann man mit jeder Kamera gute Bilder machen, wenn die Lichtverhältnisse stimmen und ein bisschen was in Sachen Bildaufbau versteht. Der richtige Blickwinkel und das Auge hinter der Linse sind für ein Foto viel wichtiger als die Kamera Für das Osterglöckchen-Foto habe ich mich auch mal wieder fast auf den Bauch gelegt. Im Laufe der Jahre sind da von mir höchst lustige Fotos entstanden während ich fotografiert habe Im Schneidersitz im Gras oder liegend auf der Wiese .. . warte ... ich suche mal rasch eins raus und hänge es an diesen Beitrag

Sag mal? Wohnst du hier um die Ecke? Hier lacht heute Morgen auch ein blauer Himmel, die Sonne scheint, die Vögel zwitschern munter vor sich hin und ich muss gottseidank kein Mathe lernen

Ich glaube übrigens nicht, dass du 12 Kilo verlieren wirst. Dafür ist dein Ausgangsgewicht viel zu niedrig. Ich würde mal über den Daumen gepeilt schätzen, dass du nicht mehr wie 6-8 Kilo verlieren wirst. Was aus meiner Sicht aber auch gut so ist, denn Untergewicht sollte nicht dein Ziel sein. Dann besteht nämlich durchaus die Gefahr, dass der Körper zur Energiegewinnung anfängt, die Organe anzuknabbern.

@Gela: Ich erwarte heute Nachmittag auch Besuch zum Kaffee. So über die Jahre hinweg habe ich mich aber schon total daran gewöhnt und finde es überhaupt gar kein bisschen schwierig mehr, zuzuschauen, wenn die Anderen in ein leckeres Teilchen beißen während ich nur genussvoll an meinem Tee nippe Ich weiß ja, dass ich das in ein paar Wochen auch wieder "darf" ... ist ja kein Verzicht für die Ewigkeit ... aber du hast es ja dann schlussendlich auch gut gemeistert!

@Andreas: Ich musste gerade herzhaft lachen als ich deinen Satz gelesen habe, dass ich hier gerade etwas "Historisches" schaffe Jaaaa! Das find' ich super! Da bringst du mich direkt auf eine gute Idee. Ich könnte mein aktuelles Fastentagebuch direkt mal auf meiner Infoseite zum Langzeitfasten verlinken. Das mache ich gleich mal flott

Tonia beim Fotografieren:



--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 08.03.2019 um 10:16 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

... hier noch ein Verrenk-Foto von mir beim Fotografieren

@Mia: Da hast du mich auf eine gute Idee gebracht, mal wieder - wenn auch nur kurz - in alten Foto-Erinnerungen zu schwelgen *hihi*

Jetzt muss ich aber echt mal so richtig fleißig an die Arbeit. Vielleicht melde ich mich gegen Abend nochmal hier im Form, ansonsten sehe ich Euch morgen früh alle wieder

Ich wünsch' Euch allen einen schönen Tag! Lasst es Euch gutgehen!



--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 08.03.2019 um 11:17 Uhr
... hat Jessi Glücksfall geschrieben:
Jessi Glücksfall
Jessi Glücksfall
... ist OFFLINE

Beiträge: 15

Guten Morgen zusammen 😄

Ihr seid ja alle schon eifrig dabei. Schön so viele Mitfaster anzutreffen.

Ich selbst habe am Aschermittwoch meinen Entlastungstag, ohne Salz, Zucker und anderen ungesunden Sachen, gehabt. Gestern hat mein Freund ne Fertigpizza in den Ofen geschoben und der geruch hätte mich schon beinahe zum Rückfall gebracht.
Seit Donnerstag faste ich nämlich hauptsächlich mit Tees und 2-3 Säften am Tag. Und natürlich Wasser nach bedarf. Ach, und abends ein Glas Buttermilch. Gestern habe ich insgesamt über 3l getrunken und bin froh dass das klappt!

Vorher war das nämlich nicht so. Habe mir in den letzten 3 Jahren einen extrem ungesunden Lebensstil, mit erstmal vielen Partys und Alkohol und Essen bestellen usw. angewöhnt und später die gemütlichen Abende mit meinem Freund auf selbstgekochte Hausmannskost mit entsprechend Bier oder Wein schätzen gelernt 🙈😅
Dabei habe ich nen Reflux und mein Blutdruck ist auch nicht mehr der beste. Und natürlich bin ich übergewichtig und hab in den letzten 2 Jahren 20 kg zugenommen. (Wurde alles schon ärztlich begutachtet.)

Gefastet habe ich früher öfter, mein Maximum waren 6 Wochen mit Kaffee, Tee, Saft und Buttermilch.
Jedes Mal hatte ich gute und schlechte Momente, aber das Fasten hat mich immer wieder für ne Weile bei ner gesunden Ernährungsweise gehalten

Jetzt verspreche ich mir, dass mein Blutdruck um vllt 10 oder 20 runtergeht, dass meine Verdauung wieder normalisiert wird. Hatte auch viel mit Reizmagen und Reizdarm zu tun. Und dass ich keine magenmedikamente mehr nehmen muss. Außerdem hat sich mein Körper die Auszeit nach Weihnachten und Fasching arg verdient 🎉.
Psychisch soll sich auch was ändern. Schließlich haben Bauchschmerzen auch immer Auswirkung auf die Stimmung. Und seit 3 Tagen habe ich keine Schmerzen mehr 😍.
Und natürlich möchte ich abnehmen. Seit Mittwoch allein schon 2,5 kg Wasser! Aber auch n bisschen Speck darf für die Gesundheit purzeln. BMI >30 ist irwann kein Spaß mehr 😔.
Ich möchte mir selbst auch einfach mal beweisen, dass ich nicht nur nach Gelüsten leben kann, sondern eben mich auch mal kontrollieren kann.

Mit euch hoffe ich, dass es mir leichter fällt Disziplin und Motivation aufrecht zu erhalten ☺️ Bin guter Dinge und freu mich!

Eure jessi


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2019 um 12:01 Uhr
... hat MiaMorningstar geschrieben:
MiaMorningstar
MiaMorningstar
... ist OFFLINE

Beiträge: 11
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

@Tonia: Dann danke dir. Mein Doc war erstmal auch nicht so begeistert, aber als ich ihm dann ein bisschen genauer erklärt habe, wie ich das angehen will, hat er im Endeffekt zugestimmt. Ein paar Ermahnungen hab ich natürlich noch zu hören gekriegt, aber sonst nichts. Zum Glück!

Mit den Nahrungsergänzungsmitteln kann man es wirklich übertreiben. Wenn man nur mal in einen Drogeriemarkt geht find ich das schon zu viel…im DM gibt´s ein ganzes Regal mit Mittelchen für schönes Haar, Haut und was weiß ich alles. Den gleichen Markt dann übrigens auch für Pferde, schon allein in unserem Stall stehen 10 verschiedene weiße Pülverchen rum. Spätestens da könnte man sich doch an den Kopf greifen, meiner kriegt davon nichts und überlebt es auch.
Bei mir ist es so, dass meine Eltern an Zöliakie leiden, also Gluten überhaupt nicht vertragen. Für mich ist es ein ziemlich großes Glück, dass ich es nicht vererbt bekommen habe. Tatsächlich kann es aber im Laufe meines Lebens bei mir noch auftreten, deshalb muss ich öfter mal zum Blut abnehmen um das zu überprüfen. Von dem her weiß ich, dass meine Werte sehr gut sind, zurzeit muss ich aber Eisen nehmen. Meine Eltern sind zusätzlich beide noch Vegetarier, da kann man sich schon vorstellen, dass bei uns öfter mal zwei Gerichte gekocht werden müssen. Beide kommen auch ohne Tabletten aus. So bin ich mit verschiedenen Ernährungsweisen aufgewachsen und bin über meine Oma, die auch jedes Jahr ab Aschermittwoch bis Ostern gefastet hat, letzendlich über das Thema Fasten gestolpert. Zugegeben, ich hab mit 16 das erste Mal eine Woche gefastet, ohne dass irgendjemand davon wusste. Gesundheitlich war das auch nicht die beste Idee, obwohl ich mich echt gut dabei gefühlt habe. Sooo, jetzt bin ich aber vom Thema abgekommen. Ich musste das aber einfach mal erzählen.

Ich hab auch ein iPhone und die Kamera ist ganz gut, aber dein Bild sieht garnicht nach Handykamera aus, muss ich zugeben. Ich interessiere mich zurzeit für die Fotografie, auch weil gerne mal coole selbstgemachte Bilder von meinem Pferdchen hätte. Also die zwei Fotos sehen sehr sportlich aus, was man nicht alles für das perfekte Bild tut! Könnte Yoga sein ;-. Sobald ich das Schulzeug hinter mir habe, kann ich mich wieder mehr auf´s Fotografieren konzentrieren. Ich hab beim Laufen und Wandern so viele schöne Orte in der Nähe gefunden und ein paar Ideen hab ich auch schon...Ich liefere euch dann gern ein paar Impressionen

Ich wohne im schönen Bayern, nahe der Grenze zur Oberpfalz. Ist das wirklich bei dir um die Ecke? Wäre ja cool

Ah gut, 6-8 Kilo sind super. Dauerhaft 5 Kilo weniger wäre schon ganz gut, und in´s Untergewicht komme ich dadurch auch nicht. Sieht dann ja auch nicht mehr schön aus. Ich hatte schon Angst, dass ich zu viel verliere, aber das hört sich gut an.

--
*************************************************************************************

Wie hat meine Oma immer gesagt? „Faschte isch a gsundi Choscht." (Ok, ich hab sie nicht verstanden, weil mein Schwiitzerdütsch miserabel ist ^^)

*************************************************************************************


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2019 um 15:01 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Tonia am 08.03.2019 um 19:05 Uhr ]

Ein kurzes Hallo nochmal bevor die Kaffee-Gäste eintreffen 😀

der halbe Liter Leitungswasser mit einem guten Schuss Apfelsessig heute Morgen hat gute Dienste verrichtet! Sehr schön 😊👍

@Jessi: Auch dir ein Willkommen in unserer Runde. Schön, dass du dabei bist 😀 Weg von den ganzen Tabletten ist ein sehr guter Grund zum Fasten wie ich finde! Es scheinen ja auf den ersten Blick auch alles Krankheiten zu sein, die man mit ein bisschen konsequentem Einsatz und einer dauerhaften Änderung des Lebensstils problemlos restlos ausheilen kann. Toi toi toi 👍

Ich bin ja schon ganz gespannt wie viele von uns am Ende der 42 Tage gemeinsam durch die Zielgerade laufen 🏃‍♀️ 😀

Eiweih @ Mia: Da drücke ich dir ganz doll die Daumen, dass du auch dauerhaft von einer Zöliakie verschont bleibst! Neee 😂 Bayern ist dann doch nicht mal eben um die Ecke. Ich wohne in NRW in der Nähe zur niederländischen Grenze ... immer her mit den Impressionen aus Bayern 👍

Ich fotografiere schon ewig und drei Tage. Wie du auf den Fotos mit meinen Verrenk-Aktionen sehen kannst, phasenweise auch durchaus mit dicken Spiegelreflexkameras. Im Laufe der Zeit wurde mir aber der schwere Klotz beim Wandern lästig und gleichzeitig wurden auch die kompakten Kameras immer besser, also bin ich nach und nach auf immer handlichere Formate umgestiegen. Seit sich auch mit dem Smartphone traumhaft schöne Fotos schießen lassen, nehme ich auch die Kompaktkamera kaum noch mit. Das iPhone ist für meine Zwecke einfach sooooooo viel praktischer.

Heute bei meiner Mittagsrunde habe ich ein paar Erlenkätzchen fotografiert, die langsam zunehmend gelb an den Bäumen leuchten. Einfach so nah wie möglich ran, am besten die Sonne von der Seite, kleines bisschen reinzoomen und schon bekommst du ohne viel Schnickschnack einen herrlichen Bokeh-Effekt hin ... wobei die Sonne mittlerweile nur noch ab und zu durch die Wolken lauert, so dass das Foto jetzt nicht gerade ein totales Sonnenfoto ist

Ich habe letztes Jahr mal ein gutes Buch zur Smartphone-Fotografie dazwischen gehabt, das suche ich dir heute Abend mal raus. Vielleicht finde ich es auch jetzt noch rasch, während sich die Gäste verspäten



--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2019 um 15:10 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Tonia am 08.03.2019 um 19:01 Uhr ]

Zitat:


Tonia schrieb:
Ich habe letztes Jahr mal ein gutes Buch zur Smartphone-Fotografie dazwischen gehabt, das suche ich dir heute Abend mal raus. Vielleicht finde ich es auch jetzt noch rasch, während sich die Gäste verspäten



Und Gefunden Siehe: Mäuse-Klick*

Da stehen echt enorm viele gute Tipps und Tricks drin wie man auch mit einem Smartphone superschöne Fotos schießen kann. Absolut zu empfehlen, wenn du dich gerne näher mit diesem Thema beschäftigen möchtest *nick*nick*

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2019 um 17:28 Uhr
... hat junior71 geschrieben:
junior71
junior71
... ist OFFLINE

Beiträge: 197

Einen wunderschönen Freitag @ all

Bei mir war die Nacht nicht so prickelnd, ich verarbeite anscheinend beim "nichtschlafen"

Tonia, ich habe auch ein 6s Plus, musste da aber auch schon mal die Kamera austauschen lassen, weil die Bilder zu unscharf waren. Jetzt erkennt mal wenigstens wieder was. Aber so schöne Bilder wie bei Dir werden die nie

Footloose werde ich so schnell bestimmt nicht lernen,gestern war American Kids dran.

Wenn es komplizierter wird, bekomme ich einen Knoten in die Beine

Unsere Fastengruppe wird immer größer, so langsam komme ich mit dem Lesen nicht mehr hinterher...

Wie oft wiegt ihr Euch während des Fastens? Ich selbst wiege mich gar nicht mehr, nachdem ich mich vor Jahren selbst damit krank gemacht habe. Ich merke es an meinen Klamotten. Leider aber erst dann, wenn es schon zu spät ist *ggg*

Heute bin ich beim Gassi gehen wieder sehr nass geworden. Bei einem solchen Wetter macht das nicht so wirklich gute Laune, aber ich habe mein Ziel heute fast erreicht.

Ich wünsche Euch allen einen tollen Start in das Wochenende

LG Silvia


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2019 um 18:20 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 663

Hallo Ihr Alle,

noch eine sehr schlechte Nacht - obwohl diesmal lags nicht am Fasten, sondern an der Kombination sehr spät heimgekommen und ins Bett, sehr früher Termin heute morgen und Nachts dauernd die Katzen aktiv. Am Morgen habe ich dann den Grund gesehen, sie haben den Kleiderschrank aufbekommen - das waren die nächtlichen Kratzgeräusche - und lagen ganz zufrieden in den Fächern. So strafen sie mich ab, wenn ich 2 Tage ganz lange weg bin.
Erfreulicherweise war der Tag heute aber ganz passabel.
Ich freue mich jeden Tag neu, dass ich am letzten Wochenende alles eingekauft habe, was der Haushalt so brauchen kann, von Waschmittel bis Katzenfutter und Getränke. Kein Grund auch nur in die Nähe eines Geschäftes und vieler Versuchungen zu kommen.
Morgen muss ich erst später raus zu einer Fortbildung, Einsatz erst am Abend. Sonntag dann frei - Sport und Sauna geplant.
Ich wiege mich täglich und fühle mich wohl damit. Einfach morgendliche Routine wie Baden und Zähneputzen. Und bewahrt mich davor"plötzlich" ganz verwundert, schockiert und total überrascht eine große Gewichtszunahme festzustellen. Es gibt eine magische Zahl bei deren Erreichen ich auf jeden Fall die Reissleine ziehe. Und habe auch bewusst zu große Hosen usw. aussortiert.
Seit Sonntag/Fastenbeginn habe ich nur wenig mehr als 2 kg abgenommen. Sehe schon an manchen Stellen recht mager aus.
Wiie heisst es so schön: Irgendwann muss man sich entscheiden: Gesicht oder Figur!!
42 Tage sollen es auch garnicht werden, das wäre nur für verschiedene Sachen (z.B. Süßkram und Alkohol) ein Ziel. Außerdem habe ich heute erfahren, dass ich vor meinem eigenen Urlaub zwangsweise eine weitere Woche frei habe. Dann kann ich nochmal in der Karwoche ein kurzes Fasten einschieben um meine Resultate zu festigen. Ab Juni reduziere ich das Arbeiten deutlich und gewinne Zeit für mich und eigene Aktivitäten. Sanfter Übergang in den richtigen Ruhestand. So reduziert kanns dann noch ein paar Jahre weiter gehen.
Und nach Milchmädchenrechnung werden dann die Urlaube auch billiger, da weniger Verdienstausfall daran gekoppelt ist.
Heute soll der Abend nicht so lang werden und die guten Nachrichten, die ich in der Post hatte, lassen mich sicher auch ruhiger schlafen.
Ein guter Tag - trotz Müdigkeit.
Liebe Grüße
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 08.03.2019 um 18:38 Uhr
... hat Birgit61 geschrieben:
Birgit61
Birgit61
... ist OFFLINE

Beiträge: 12

Hallo an alle Mitfaster!

Ich habe am Mittwoch meinen Entlastungstag gemacht und jetzt den 2. Fastentag sehr gut geschafft.
Ich faste regelmäßig seit ein paar Jahren, aber immer nur 1 Woche. Hab letztes Jahr die Omega Fastenkur online gemacht, die ging mit allem drum und dran 12 Tage.
Seit 3 Jahren mache ich Intervallfasten 5:2 und kann damit relativ gut mein Gewicht im Zaum halten.
Ich habe seit fast 20 Jahren Fibromyalgie und vor kurzem das Buch von Susanne Fröhlich gelesen. Das hat mich sehr angespornt, mal eine längere Fastenperiode zu versuchen, mit dem Ziel, meine Schmerzen mindesten zu reduzieren.
Mein Wunsch wäre, erstmal 12 Tage zu schaffen und dann mal sehen...
Kann ich damit hier teilnehmen?
Die Seite ist echt gut, hab schon so einiges Neues erfahren! Jetzt gönne ich mir morgens ganz in Ruhe eine Tasse Kaffee!
So , das sollte fürs erste langen, ich wünsche allen viel Erfolg und würde gerne dabei bleiben.
Liebe Grüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum