Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Verabredung: Jährliches Fasten ab Mitte März ca zwei Wochen

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )

am 14.03.2020 um 00:16 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1741

Hallo an die Runde,
ich möchte mich dann auch noch mal kurz melden, weil ich mich von vielen von euch angesprochen fühle.
Übrigens tolles Bild von Deinem Sohn und Dir Bea und schön, dass er Dich unterstützt. Ich habe auch super Bilder von meinen Söhnen, aber keiner würde mich unterstützen wollen Die meisten könnten es sich nicht vorstellen, ein Tag ohne Essen auszuhalten. Und die meisten essen auch gerne Fleisch, was ich ja halt nicht tu.
Und ja Bea, eigentlich bin ich genauso crazy wie Du mit der Waage, das hat sich aber geändert, seitdem ich wußte, ich nehme immer wieder ein wenig zu. Früher (bis zu den Wechseljahren) stand ich jeden Tag 1 - 2 x auf der Waage und sie hat mir das gesagt was ich empfunden hatte und das war halt eine andere Zahl als ich heute lesen möchte.
Da geht es bei mir um das Akzeptieren, genauso wie bei anderen Dingen und bei Dir Rosamunde ist es ja so ähnlich.

@ Gabriele das ist es auch bei mir, ich war immer "ein Strich in der Landschaft" hab mich aber wohl gefühlt damit und die Menschen um mich herum auch. Das hat sich bei mir geändert und 10 kg mehr ist halt 10 kg mehr an der verkehrten Stelle Bestimmt finden wir uns dann beim Intervallen wieder nach dem Fasten, das ist ja auch mein Weg.

@Rosamunde, wir haben dann doch das eine oder andere gemeinsam, ich bin seit 1,5 Jahren in Rente und seit 10 Jahren Witwe, habe immer für eine sehr große Familie gekocht, nicht nur für die eigenen Kinder sie haben ja meistens noch Freunde mitgebracht. Und ich hab dann später noch mal eine "neue Familie" gehabt mit 4 Kindern. Nun bin ich mit meinem Hund und Katze alleine und wenn ich für meine Kinder kochen möchte, hab ich manchmal Probleme. Meine Kinder lieben Reibekuchen...... Und sie haben unterdessen eigene Kinder..... OMG aber 1 x im Jahr darf das sein. Ich finde es schön, wenn der Kreis mal wieder groß ist, obwohl mein Platz relativ klein geworden ist. Man passt sich irgendwann der Personenzahl an, die ständig bei einem leben.

@natti Du bist mit einem guten Gewicht gestartet, das ist sehr motivierend. Ich nicht, ich mit dem Gewicht, was ich befürchtet hatte. Und ich werde dann mit Intervallen weiter machen. Im Moment ist aber alles ok, ich habe keinen Hunger.
Das mit dem Licht sehe ich genauso wie Du, ich denke auch, dass ich bei Dunkelheit, grau-in-grau, lieber noch Winterschlaf halte würde, als voller Elan durch die Gegend düse.
Heute war Sauna angesagt bei mir, es war Freitag der 13., aber ich glaube nicht, dass das der Grund war, warum die Sauna so leer war. Es sind überwiegend die Leute da, die sonst auch hingehen, einige blieben weg. Es war ein sehr entspanntes Saunieren..... Wir konnten sogar beim Aufguss den Sicherheitsabstand einhalten. Thema war außer Fußball (sind viele Männer dort) Corona-Virus, sehr unterschiedliche Ansichten, sehr interessante Ansichten. Aber ich fühle mich relaxt und gut.
Leberwickel finde ich auch gut, könnte ich gleich auch noch machen, bevor ich zu Bett gehe.
@bistro - auch für Dich war die Sauna gut und ich gehe auch meistens auf die mittlere Bank und bleibe auch schon mal ganz unten, je nachdem, wer den Aufguß macht. Es geht mir ums schwitzen und ich kann auch gut unten schwitzen.
So nach der Sauna fühle ich mich immer sehr angenehm müde und werde nun auch zu Bett gehen. Mein Hund wärmt es mir gerade vor
Ja auch über dieses Thema läßt sich streiten, aber nicht mit mir
Also wieder einen Tag gut geschafft und wir schauen was uns der morgige so bringt.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.03.2020 um 08:46 Uhr
... hat Omabea geschrieben:
Omabea
Omabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 50

Guten Morgen,
heute ist mein Tag 3.
Gestern hatte ich ein Glas Sauerkrautsaft (ca. 200 ml) .... ohne Erfolg. Heute habe ich 500ml getrunken und eine Stunde später war der Erfolg da Die Waage hat heute 97,6 kg angezeigt Das macht mich sooo glücklich
Übrigens, auch wenn ich mich im Alltag sehr oft auf die Waage stelle, mache ich mich nicht verrückt wenn das Gewicht manchmal etwas höher ist. Eine Schwankung von ca. 2 kg im Laufe eines Monats sind völlig normal. Nur mehr sollte es nicht werden.
Bei mir hat der Abwärtstrend 2018 angefangen, als ich zum Hildegardfasten im Kloster war. Im Oktober 18 habe ich dann meine Ernährung auf komplett vegetarisch umgestellt nachdem ich das Buch "Heilen mit der Kraft der Natur" von Prof. Dr. Andreas Michalsen gelesen habe. Ich habe aber vorher schon sehr wenig Fleisch und fast keine Wurst mehr gegessen. Dadurch fiel mir die Umstellung überhaupt nicht schwer. Ich fühle mich richtig gut damit. Aqui ich bewundere dich, daß du das schon seit 30 Jahren machst.

LG Bea

--
Die Kunst der Lebensführung besteht bekanntlich darin, mit gerade so viel Dampf zu fahren wie gerade da ist (Theodor Fontane)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.03.2020 um 09:00 Uhr
... hat bristo geschrieben:
bristo
bristo
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

Guten morgen allerseits, @ Bea wow herzlichen Glückwunsch. Weiter so.

Meine Waage hat heute 3 kg weniger angezeigt, als vor vier Tagen, das kommt mir doch etwas komisch vor. Aber der Leberwickel war richtig klasse das hat mir gut getan, den habe ich gleich abends noch mal gemacht. Ich hatte bis vor zwei Jahren gar keine Waage und habe mich nur ab und zu wiegen können.

Jetzt mal schauen was das Fasten noch für meinen Bauchumfang tut der leider über 100 cm lag.

Jetzt müssen wir uns als Familie erst mal neu sortieren, wenn alles abgesagt wird. Und wir fünf Wochen in der Wohnung festhängen. Das heißt mein Mann und ich müssen ja arbeiten gehen. Bin gespannt wie das alles weitergeht.
Das einzige was derzeit noch läuft sind unsere Tanzkurse und das Sportstudio. Ich hoffe dass ich da dann noch hingehen kann und auch in die Sauna.

--
bristo


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 14.03.2020 um 10:08 Uhr
... hat Omabea geschrieben:
Omabea
Omabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 50

Hallo Bistro,
3kg in 4 Tagen ist doch ein super Ergebnis! Bei mir sind es 4,4 kg seit Montag wo ich mit dem Entlasten angefangen habe. Wir haben ja auch noch ein paar Tage vor uns, auch wenn es dann höchstwahrscheinlich noch etwas langsamer geht. Wichtig ist, daß wir uns dabei gut fühlen.
Wegen Corona, ich glaube, daß spätestens bis Ende der Woche alle Fitnessstudios und Turnvereine und Saunen auch ihre Türen schließen werden.

Das Seniorenheim in dem meine Eltern sind hat auch schon Besuchsverbot.

Gruß Bea

--
Die Kunst der Lebensführung besteht bekanntlich darin, mit gerade so viel Dampf zu fahren wie gerade da ist (Theodor Fontane)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.03.2020 um 11:36 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 370

Guten Morgen allerseits!
Tag 3 für mich, ich fühle mich aber schon ganz "angekommen". Die Waage spielt wunderbar mit, und mein Bauchumfang ist schon wieder so, dass ich es mag - jaja, ich weiss, Darm und Wasser und überhaupt. Trotzdem.

Der gestrige Tag war picke-packe voll, ich kam zu nichts, was ich mir fürs Fasteprogramm vorgenommen hatte. War aber auch okay. Immerhin habe ich kurz wenigstens das Fitnessstudio eingebaut, und da war alles wie immer (von meiner Seite aus), ansonsten kann ich es nicht einschätzen, weil ich nie mittags sonst gehe.
Ich will aber auch heute wieder hin (normalerweise "nur" 2x in der Woche, und das muss ich schon gut einplanen), denn ich gehe auch davon aus, dass dicht gemacht werden wird. Wobei es mir nicht einleuchtet - man hat ja reichlich Abstand, und die Griffe kann man auch desinfizieren...

Schön, wieviel hier ausgetauscht wird - ich finde es immer schade, wenn meine "Stütze", das Forum, leer ist und ich im Wesentlichen Alleinunterhalter spiele

@Bristo: Wenn ich irgend kann, mache ich in der Fastenzeit immer einen Leberwickel. Ich schlafe dabei regelmäßig für 10 Minuten oder so ein, es tut einfach unglaublich gut. Und viel Gewichtsverlust ist ja erst einmal nicht schlimm, sondern ermutigend, es wird schon noch langsamer werden! [Bei mir sind es immer so ca. 500g/Tag, und am Ende flacht es etwas ab; längere Stillstände hatte ich glücklicherweise noch nie. Meine These ist, dass "Fett" des letzten Jahres sich schnell löst, dagegen das aus den Jahren davor eher mühsam...]
Klar, Kinder zu Hause ist ein Thema, wir haben eben Arbeitspläne und Programm abgesprochen, mein Mann und ich können Heimarbeit machen.

@Rosamunde: Das klingt fantastisch - wir werden uns das merken, wenn wir in die Tagesbreite vordringen, wo Du schon bist! Das Wälzen der Kochbücher setzt bei mir gegen Ende ein, freue mich schon darauf!

@OmaBea: Schönes Bild, und so vergnügt! Und dass er mit einsteigt, ist ja super - die Männer in meinem Umfeld versuchen es gar nicht, oder sind nach einem Tag schon wieder ausgestiegen.
Vor allem aber: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Jetzt kann's ja nur noch gut weitergehen, denn die 3kg lassen sich halten!

So, jetzt muss ich wieder, Grüße an Euch alle, es klingt, als ob alle gut dabei sind. Schön!
Eure
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.03.2020 um 09:03 Uhr
... hat Rosamunde geschrieben:
Rosamunde
Rosamunde
... ist OFFLINE

Beiträge: 222

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Rosamunde am 15.03.2020 um 09:04 Uhr ]

Guten morgen in die Runde!

@natti - im letzten Jahr hast du 15 Tage gefastet und dich gewundert, dass du das so lange durchgehalten hast. In den ersten Jahren hab ich nie länger als 7 Tage gefastet, aber dann hab ich mich an eine längere Fastenzeit gewagt und ich war auch erstaunt, dass die weiteren Tage "wie von allein" gingen, ohne große "Quälerei" . -

@omabea
ich gratliere dir zu diesem riesigen Gewichtsverlust. Klasse.
Du schreibst von Dr. Michalsen. - Ich hab mir gestern einen längeren Film über das Fasten angesehen, da war der Dr. Michalsen auch dabei. - Den Link hab ich hier von der website. Interessant. - da wurden verschiedene Kliniken etc vorgestellt. - Ich träume davon, in die Buchinger Fastenklinik zu gehen - aber das wird mir wohl zu teuer.

Gestern hatte ich auch einen vollen Tag. Mit dem Rad in die Stadt zum Wochenmarkt, unzählige Bekannte getroffen, das Wetter war superschön. - Dann ein bisschen im Garten gewurschtelt aber ohne viel Freude. - Dann fiel mir die Decke auf den Kopf, ich graste zwei Freundinnen ab die nicht zu Hause waren, aber hab dann doch noch ein befreundetes Ehepaar angetroffen. Dort hab ich in schönster Sonne am Fluss Este gesessen und wir haben uns darüber unterhalten, wie gut es uns doch geht. Wir 3 sind Rentner, genießen,dass die Hektik drastisch heruntergefahren wird was die "Events" angeht. Hier nahe Hamburg ist es schon recht wuselig. - Man kommt zur Besinnung, und man erfährt, mit sich selbst zurecht zu kommen, ohne abgelenkt zu werden.

Unser Chor wurde abgesagt, unser gemeinnütziges Projekt im Dorf, bei dem ich tätig bin, hat die sonntäglichen Kaffeestunden abgesagt und die Kirchen sind auch "dicht". Konfirmation ist erstmal abgesagt. Die Schulen in Niedersachsen sind auch geschlossen.
Wenn ich richtig gewogen habe, hab ich über die 15 Tage 5,4 kg verloren, oder 4,4 kg, weiß nicht, ob ich heute richtig geguckt habe. - Damit bin ich sehr zufrieden.
Morgen hat mein Sohn Geburtstag, da sind vier zu Vier und ich werde ein indisches Gericht zubereiten. - Und ich werde munter meine Brühe schlürfen.

Euch weiterhin gutes Durchhalten.

LG Rosamunde

--
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.03.2020 um 13:05 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1741

Hallo liebe Fastengruppe,
einige haben sehr gute Erfolge, ich weniger, aber bin ja auch vom Trinken her nicht so diszipliniert und mache kaum Sport. Es ärgert mich, gebe ich zu, aber mein kleiner innerer Teufel grinst.....
Appetit kommt wohl hoch, aber kein Hunger, Verdauung klappt mit Cappuchino, schmeckt besser als Sauerkrautsaft.
Ich hab gestern wieder die Hamsterkäufe erlebt. Ich habe kein Klopapier bekommen! Wollte mir nur ganz normal ein Paket mitnehmen. Nix zu machen.... Auch andere Regale sehr leer, obwohl da wo ich einkaufen gehen, das Personal sehr bemüht ist, alles wieder aufzufüllen - auch sie sind überfordert. Ich denke mir mein Teil dabei.... behalte es aber für mich.
@ Bea, ich finde es immer toll wenn man ein Teilziel erreicht hat und gratuliere Dir für den Erfolg. Ich arbeite noch dran, gelingt mir leider nicht so gut, wie manch anderen hier. Ich möchte sehr gerne unter 60 kommen, sieht im Moment nicht so gut aus, aber ich werde dann mit intervallen weiter dran arbeiten. Aber ich habe vor, noch eine Weile mit dabei zu bleiben. Wann ich aufhöre, entscheide ich ganz spontan.
Nach sozialen Kontakten ist mir im Moment gar nicht so sehr, hat aber weniger was mit dem Virus zu tun, sondern mehr damit, dass ich die Ruhe um mich herum sehr liebe, mir reichen lange Telefongespräche (gestern 4 Std. mit einer Freundin! und eine Stunde mit meiner alten Tante) und unterwegs bin ich natürlich mit meinem Hund, habe dadurch meine Bewegung. Übrigens schaut sie mich gerade an in freudiger Erwartung (Gassigehen?)
Wetter ist so lala, der Frühling lässt sich blicken, so ganz langsam verabschiedet sich der Winter, der eigentlich auch so kein richtiger war, wenigstens nicht was Schnee betraf. Kein Schneemann konnte von den Kindern gebaut werden
@ Rosamunde, ja es ist ein gutes Gefühl, eine innere Ruhe zu haben und nicht mehr zu "müssen". Es hat auch einen Vorteil Rentner zu sein, man kann sich seinen Tag so einteilen wie man es möchte, ganz ohne Druck (meistens wenigstens).

Aber jetzt denken und freuen wir uns über den nahenden Frühling - klar kommt uns nun Corona dazwischen. Aber auch die Zeit geht wieder vorüber und ich hoffe, dass ich irgendwo noch Klopapier her bekomme, nicht auf Hamsterbasis, nur ganz normal .
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und bleibt gesund.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.03.2020 um 15:54 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 370

Hallo in die Runde!
Wegen Wochenende komme ich erst jetzt zu einem Gruss - dann ist ja der normale Ablauf ganz geändert, und ich sitze nur selten am Computer.
Mir geht's weiterhin prima, es läuft gut (60,8 - Acqui, bleibst Du dabei (s.u.)?! Spätestens ab übermorgen flacht es bei mir, und die 58 werde ich hart erkämpfen müssen, da brauche ich Dich!). Natürlich fühle ich mich etwas schwächer, und Essen wäre schon fein, aber es ist nie irgendwie "schlimm". So ganz hunger- und appetitfrei bin ich sowieso nicht.
Gestern war ich 1,5 Stunden im Fitnesstudio (wer weiss, wie lange noch - muss man ausnutzen, deshalb gehe ich auch gleich noch einmal), und konnte mich ganz normal bewegen, mit normalen Gewichten etc. Nur das Fahrradfahren (Ausdauer) war schwieriger, da war ich langsamer. Auch okay, hielt sich immer noch im Rahmen.
Mit 0,1l Sauerkrautsaft klappte heute morgen auch die Verdauung, auch da bin ich völlig dabei.
Und ich habe endlich eben einen Leberwickel hinbekommen und prompt wunderbar weggeschlafen, mit immer noch ein bisschen Nachschlafen. Herrlich. So darf's weitergehen!

@Rosamunde: Du klingst sehr bei Dir, und offenbar hängst Du ja noch ein paar Tage dran, trotz Geburtstagsfeierlichkeiten. Super!
Bei all' den schlimmen Seiten hoffe ich ja auch, dass Corona doch insgesamt auch ein Bewußtsein für Entschleunigung gibt. Wäre immerhin ein positiver Nebeneffekt.

@Acqui: Du braucht ein paar Durchhalte-Einheiten, glaube ich - bleib' dran und setz' nicht zu früh auf Intervallen, das ist ja fast schwieriger (bei Deinen Essgewohnheiten)!
Lass' uns doch mal gemeinsam den nächsten Samstag anpeilen, und dann schauen wir mal, was sich gewichtstechnisch getan hat. Und natürlich ist bei Dir weniger "Spielraum" - Du lebst ja schließlich sonst schon sehr gesund und das jahrelang, Du bewegst Dich mit Deinem Vierbeiner, Du fährst viel Fahrrad - kein Wunder, dass da nicht viel heruntergeht. Und das "alte Fett" bleibt ja auch am hartnäckigsten
Wir können uns auch verabreden zu schauen, wer von uns morgen die meisten Schritte getan hat? Oder Du sagst uns morgens ein Ziel für Bewegung - oft hilft ja schon die Selbstverpflichtung, die man ausgesprochen hat?
Vielleicht ist auch genau das ein Momentum, jetzt durchzuhalten und zu merken, geht doch? Schließlich muss man bei aller Altersweisheit doch auch manchmal Neuland betreten, und sich selbst mal piesacken und zur Ordnung rufen, und manchmal auch im Alter noch ein wenig Druck haben!
Und schließlich: Du magst Deine Figur nicht so richtig, und die <60kg sind etwas, an dem Du Dich schon so lange reibst. Jetzt gehst Du sie mit mir und uns allen hier gemeinsam an, und dann klappt das auch. Und dann kannst Du sie mit Intervallen halten - das klappt dann auch gut.

So, jetzt mache ich hier mal weiter. Wünsche allen ein schönes Rest-Wochenende und ab morgen wieder Aktivität, innere und äußere!
Eure
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.03.2020 um 15:59 Uhr
... hat Rosamunde geschrieben:
Rosamunde
Rosamunde
... ist OFFLINE

Beiträge: 222

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Rosamunde am 15.03.2020 um 16:00 Uhr ]

Hallo Aqui!
Kein Klopapier - Das ist bitter. Ich gucke in meinen Badschrank: noch zwei Rollen - muss die Tage auch los. Hoffentlich krieg ich eine Packung!! so ganz normal.
Ich frage mich, was die Menschen mit all dem Mehl machen. Ich verbrauche sehr wenig Mehl. - Ist schon interessant, zu welchen Dingen die Menschen sich treiben lassen.
Gestern war ein wunderbarer Frühlingstag, heute auch warm, wind, sonnig, wolkig, angenehm. BIn im Garten gewesen, hab ein wenig rumgehackt und meine beiden Hochbeete bearbeitet. - Brennnesseln raus, rumgehackt, das die Erde schön locker ist. - Hoffentlich nutzen meine beiden Katzen das nicht als Klo - weil so schön locker. Dnan gibt´s aber Ärger.

Mit dem Sport ist es bei mir mau. - Ich fahre Rad, aber ich werde nun nichts ins Sportstudio gehen. Mal gucken, ob ich mich auf die Gymnastikmatte quälen werde...

Ich hab heute getrunken, getrunken, getrunken, hab alles ruhig angehen lassen.

Euch weiterhin eine gute Zeit

LG Rosamunde

--
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.03.2020 um 19:17 Uhr
... hat Omabea geschrieben:
Omabea
Omabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 50

Hallo ihr Lieben,
jetzt habe ich auch Zeit zu schreiben. Habe gerade meinen Sohn in Darmstadt abgeliefert und bin dann ab sofort wieder Einzelkämpferin
Heute war ein wunderschöner Frühlingstag ♡ Wir haben noch einmal eine kleine Wanderung an eine Burgruine ganz in der Nähe unternommen und es war traumhaft schön. Nur meine Kräfte haben bergauf ganz schön nachgelassen. Ich muss wohl doch regelmäßiger sporteln. Jetzt geniese ich gerade eine Tasse Fencheltee mit Zimt und Honig, lecker
Und ab morgen geht's ans Eingemachte, ich muss zur Arbeit. Unglücklicherweise bin ich ab morgen auch noch an einer anderen Werkstelle als üblich eingeteilt. D.h. Arbeitszeit 5 - 13 Uhr und auch noch ziemlich anstrengende Arbeit. Davor drücken kann ich mich leider nicht
Das Gute dabei ist, wenn ich 13 Uhr Feierabend habe kann ich mir nachmittags noch ein gutes Programm zusammenstellen.
Wie ich die Arbeit an sich verkrafte, werde ich sehen. Ich habe mir für die Pause einen grünen Smoothie als Energielieferant gekauft. Ansonsten Tee und Wasser. Vielleicht presse ich mir morgens noch eine Orange aus. Drückt mir die Daumen, daß ich das durchhalte, ansonsten müsste ich abbrechen und das will ich nicht. Mittwoch hätte ich meine 7 Tage voll, aber lieber wären mir 10.
Ich werde morgen berichten wie es war.
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend
Bea


--
Die Kunst der Lebensführung besteht bekanntlich darin, mit gerade so viel Dampf zu fahren wie gerade da ist (Theodor Fontane)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum