Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:
Kommentare
0

Rucola

botanisch: Diplotaxis tenuifolia

Rucola stammt ursprünglich aus Italien.

Eine ganze Weile wurde Rucola (Rauke) als Unkraut verschmäht. Rucola-Pflanzen* wuchsen nicht nur wild im Garten, sondern auch am Wegesrand und besonders häufig auch auf Schuttplätzen. Doch inzwischen hat Rucola wieder einen festen Platz unter den grünen Blattsalaten eingenommen und wird wieder aktiv in Gärten und Gewächshäusern angebaut.

Rucola in unserem Garten ... wächst total pflegeleicht und kommt jedes Jahr wieder
Rucola in unserem Garten ... wächst total pflegeleicht und kommt jedes Jahr wieder

Die wilde Rauke ist mittlerweile bei uns fast nur noch unter dem Namen Rucola bekannt. Rucola-Blätter besitzen einen intensiven, nussartigen Geschmack. Du kannst sie einzeln zubereitet als Salat verspeisen oder mit anderen Salatsorten mischen.

Ruccola-Blätter schmecken aber auch hervorragend kleingehackt als Suppengewürz, als Spaghettikraut oder unters Rührei gemischt. Du kannst die Ruccola-Blätter auch wie Gemüse dünsten, würzen und als Beilage servieren.

Andere volkstümliche Namen für Rucola
Jambaraps · Ölrauke · Persischer Senf · Rauke · Raukenkohl · Ruca · Rugetta · Rugola · Ruke · Rukola · Salatrauke · Senfkohl · Senfrauke · Suppenlust · Wilde Rauke

englisch: Roman Rocket
französisch: Roquette
italienisch: Rougette, Ruca, Ruccula, Ruchetaa

WERBUNG

Rucola hat einen ganz besonderen Geschmack zu bieten: Eine angenehm leichte kresseartige Schärfe verbindet sich mit einem Geschmack, der an Fleischbrühe oder Erdnüsse erinnert. Rucola kann ganz oder kleingeschnitten unter alle anderen Salate gemischt werden. Du kannst aber auch einen reinen Rucola-Salat zubereiten, zum Beispiel mit Olivenöl und Balsamico-Essig* (mein Lieblings-Salat-Essig). Auch zum Würzen wird Rucola gerne eingesetzt. Er verfeinert Nudel- oder Wurstsalate, Soßen, Kräuterquark oder Risotto.

Der Verzehr von Rucola erzeugt übrigens nicht nur kulinarische Erlebnisse, sondern ist auch gesundheitlich von Nutzen.

Rucolablätter wirken antibakteriell, entwässernd, stärken dein Immunsystem und entwickeln bei Magenproblemen und Verdauungsbeschwerden wohltuende Kräfte.

Linktipp:

Rucola - Wirkung (Therapeutische Eigenschaften)
» antibakteriell, keimabtötend (antibiotisch)
» immunstimmulierend
» verdauungsfördernd
Rucola hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Immunschwäche, Schwache Abwehrkräfte, Abwehrschwäche
» Magen- und Darmbeschwerden

Rucola-Tipps für den Gärtner

Rucola ist eine mehrjährige Pflanze, die sehr krautig wächst. Die Blätter wachsen nach jedem Schnitt schnell wieder nach.

Rucola-Samen* keimt unproblematisch und sehr schnell. Ich habe schon jede Menge kleine Pflänzlein herangezüchtet und im Garten verteilt.


Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: acht + fünf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.




zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2019 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum