<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
08.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 6 Tagen
Neumond in 21 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Quitte


botanisch: Cydonia oblonga

Ursprünglich stammt die Quitte aus Persien. Von dort aus breitete sie sich als Nutzpflanze in der ganzen antiken Welt aus. Bei der Quitte handelt es sich um einen laubabwerfenden Baum, der eine Wuchshöhe und Breite von ungefähr 8 Metern erreichen kann.

Die Quitte war bis zum 19. Jahrhundert in Mitteleuropa ein weit verbreitetes und sehr beliebtes Kernobst. Dann wurde sie jedoch von Apfel und Birne weitesgehend verdrängt, da diese Früchte vielseitiger einsetzbar sind und sich auch zum Rohverzehr eignen.

Quitten sind jedoch ideal geeignet für Kompott und Gelee, da sie aufgrund ihres hohen Pektingehaltes sehr gut gelieren.

Apfel-Quitte Konstantinopel (Pflanzen) ... <i>Cydonia oblonga</i>
Apfel-Quitte Konstantinopel (Pflanzen) ... Cydonia oblonga

Andere volkstümliche Namen für Quitte
Echte Quitte · Kido

Quince [englisch]
Cognassier [französisch]
Kwee [holländisch]
Membrillo [spanisch]
Melo cotogno [italienisch]
Kdoule [tchechisch]
Pigwa [polnisch]




Hildegard von Bingen zur Pflanze Quitte:

Quitten: Das Comeback einer vergessenen Frucht
Quitten: Das Comeback
einer vergessenen Frucht


Die Quitte ist mehr kalt, und sie gleicht der Schlauheit, die manchmal unnütz ist, manchmal nützlich. Aber das Holz der Quitte und ihre Blätter sind nicht sehr nützlich zum Gebrauch des Menschen, und ihre Frucht ist warm und trocken und hat eine gute Mischung in sich. Und wenn sie reif ist, schadet sie roh genossen weder dem kranken noch dem gesunden Menschen, aber gekocht oder gebraten ist sie dem Kranken und dem Gesunden sehr bekömmlich. Denn wer gichtkrank ist, esse oft diese Frucht gekocht und gebraten, und sie unterdrückt die Gicht in ihm so, dass diese weder seine Sinne abstumpft noch seine Glieder bricht, noch sie hilflos lässt.

Und wer viel Speichel auswirft, esse oft diese Frucht gekocht oder gebraten, und sie trocknet ihn innerlich, so dass der Speichel in ihm vermindert wird. Aber wo es in einem Menschen Geschwüre oder Übelriechendes hat, koche oder brate er diese Frucht und lege sie so mit anderen Mitteln auf jene Geschwüre, und er wird geheilt werden.



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste



Produktempfehlungen

Gute-Laune-Früchtetee lose von Sonnentor


Gute-Laune-Früchtetee lose von Sonnentor

» bekömmlich und säurearm

Gute Laune ist ansteckend! Und so zaubert auch dieser herrlich aromatische duftende und wohlschmeckende Früchtetee ein Lächeln auf unser Gesicht. Darüber hinaus wirkt diese Teemischung ausgleichend auf unseren Säure-Basen-Haushalt.

Der würzige, süßliche Geschmack passt auch im Sommer hervorragend zu einem kalten, erfrischenden Früchtetee, den man beispielsweise auch mit Fruchtsäften vermischen kann. Sonnentor Früchtetees schmecken heiß und kalt, gemischt mit Saft oder Likör, gewürzt mit Vanille oder Nelken, oder wie immer man diesen Tee gerne genießen möchte.

Geschmacklich erinnert der Gute-Laune-Tee an Orangenmarmelade, weshalb er auch gerne zum Frühstück getrunken wird. Mit seiner dezenten säuerlichen Note und den fruchtig-herben Akzenten harmoniert der Gute-Laune-Tee sowohl mit der orientalischen Küche als mit einer klassischen Kuchentafel oder einer zünftigen Jause.

Zutaten:
Hagebutten, Orangenschale, Rooibos, Birnen, Quitten, Fenchel & Natürliches Vanille-Aroma





Janosch Süßschnabel-Tee von Lebensbaum


Janosch Süßschnabel-Tee von Lebensbaum

Diese Früchte-Mischung aus ökologischem Anbau macht ganz lecker gute Laune.

Wie alle Produkte von Lebensbaum erhalten auch die Janosch-Tees keine zugesetzten Aromastoffe.

Zutaten:
Apfel, Honeybusch, Hibiscus, Quitte, Hagebutte, Holunderbeere



Quellen und Weiterführende Literatur
» Der neue KOSMOS Heilpflanzenführer
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Die Baum- und Strauchapotheke
» Ulmers großes Obst & Gemüse Buch
» Bäume



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: neun + eins =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]