<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
02.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 12 Tagen
Neumond in 26 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Bergbohnenkraut


botanisch: Satureja montana
Bergbohnenkraut (Samen) Satureja montana
Bergbohnenkraut (Samen)
Satureja montana


Bergbohnenkraut schmeckt würzig, pfeffrig und leicht beißend. Kenner behaupten, es sei im Aroma etwas grober als das einjähige Bohnenkraut. Das Gewürz passt hervorragend zu Lamm, Bohnen, Kartoffeln und Eintöpfen. Insbesondere würzt es Fleischragouts mit geschmorten Tomaten.

Bergbohnenkraut in der Naturheilkunde
Bergbohnenkraut wirkt verdauungsfördernd, appetitanregend und desinfizierend. In der Volksheilkunde wird es gerne bei Verdauungsproblemen wie Blähungen, Bauchkrämpfen oder Durchfall eingesetzt. Und aufgrund seiner desinfizierenden Wirkung wird das Bergbohnenkraut auch zum Gurgeln bei Halsentzündungen empfohlen.

Andere volkstümliche Namen für Bergbohnenkraut
Bohnenkraut · Staudenbohnenkraut · Winterbergminze · Winterbohnenkraut · Winter-Bohnenkraut

Winter savory [englisch]
Sarriette vivace [französisch]
Bergbonenkruid [holländisch]
Ajedrea [spanisch]
Santoreccia montana [italienisch]




Linktipp:
» Bergbohnenkraut
für den Gärtner

Das rosa blühende Bergbohnenkraut gedeiht übrigens nicht nur in den Bergen, sondern auch in meinem Garten auf dem "platten" Land ...

Bergbohnenkraut besitzt folgende therapeutische Eigenschaften
» appetitanregend
» desinfizierend (antiseptisch)
» verdauungsfördernd
Bergbohnenkraut hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Appetitlosigkeit, Appetitmangel » Durchfall
» Blähungen » Halsschmerzen

Blüte:von April bis September

Bergbohnenkraut-Tipps für den Gärtner

Bergbohnenkraut (Samen)
Bergbohnenkraut (Samen)

Bergbohnenkraut ist ein mehrjähriges, stark verzweigtes Küchenkraut. Es erreicht eine Wuchshöhe von ca. 30 - 40 cm. Im Gegensatz zum "normalen" Bohnenkraut (Satureja hortensis) ist das Bergbohnenkraut winterhart.

Tipp:
Bergbohnenkraut ist ein hervorragender Nachbar für Buschbohnen, um Läuse abzuwehren.

Aussaat:
März - April (Frühbeet / Gewächshaus / Fensterbank)
September - Oktober (direkt ins Freiland)



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste

Quellen und Weiterführende Literatur
» Kräuter und Gewürze aus dem eigenen Garten
» Der neue KOSMOS Heilpflanzenführer
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Kräuter
» Dumonts Kleines Kräuter Lexikon
» Kräuter (mit 100 Arten)
» Die Baum- und Strauchapotheke



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: eins + sechs =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]