Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Leberwickel

» Forum: Spezielle Fragen zum Heilfasten

am 28.03.2012 um 19:41 Uhr
... hat Onliner geschrieben:
Onliner
Onliner
... ist OFFLINE

Beiträge: 43

Hallo allerseits,
ich bin heute bei meinem 6. Fastentag. Es geht mir recht gut damit. Ich kann sogar jeden 2. Tag joggen und habe auch schon Geburtstagsessen galant überstanden. Ich habe schon angefangen, hier im Forum zu lesen, und recht viele Tips dadurch bekommen. (Allerdings habe ich von hinten angefangen zu lesen und bin aktuell gerade gar nicht auf eurem Stand ).

Momentan bewegt mich folgendes:
Die Abführerei funktioniert prima, das Passage-Salz zu Beginn schmeckte mir relativ gut und die körperliche Reaktion darauf fand ich sogar noch besser, als nach Sauerkrautsaft, wo sich die Entlehrung über einen längeren Zeitraum und mit viel Bauchgrummeln hinzog. Mittlerweile kann ich ganz "ohne alles" normal, wie vor dem Fasten, zur Toilette. Dann durchaus aber auch mal öfter am Tag "ein wenig" und ich habe Sorge, dass der Darm nicht genug geleert ist, deshalb werde ich jetzt jeden 3. Tag Passage-Salz zum abführen trinken.

Aber darauf wollte ich gar nicht so sehr eingehen, sondern mehr über den Leberwickel.
Nach der Arbeit esse ich meine Brühe und trinke noch und lege mich dann zum Mittagsschlaf mit Leberwickel hin. Es fällt mir auf, dass ich im Anschluss dann sehr häufig Stuhldrang verspüre, der komischerweise immer tiefdunkel-rotbraun ausfällt. Das ist zu anderen Zeitpunkten nicht so! Ich hatte schon Angst, dass ich Blut im Stuhl habe, kann es aber nicht genau ausmachen, doch es besorgt mich etwas.
Hat jemand Ahnung, ob das mit dem Leberwickel zusammenhängen kann? In anderen Zeitpunkten hat mein Stuhlgang jedenfalls nicht solch eine Färbung.

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar.
Lg Onliner


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.03.2012 um 23:22 Uhr
... hat Onliner geschrieben:
Onliner
Onliner
... ist OFFLINE

Beiträge: 43

So, meine Erkenntnis vom 8. Tag ist folgende:
ich denke, das Phänomen hing tatsächlich mit der Entschlackung des Körpers bzw. der Leber zusammen. Mittlerweile ist mein Stuhlgang normal hellbräunlich und es gibt auch nach dem mittäglichen Leberwickel keine Farbveränderung mehr. Bin beruhigt.

Es geht mir nach wie vor prima. War etwas lustlos heute. Aber dann habe ich mich dennoch fürs Joggen motiviert und war schon währenddessen stolz und gleich sehr viel fitter. Nach anschließendem warm/kalt duschen hatte ich wieder ein absolutes Hochgefühl.

Ich bin froh, das Fasten gefunden zu haben, hätte mir das früher niemals vorstellen können, es jemals zu tun. Ich habe mir jetzt erst mal 14 Tage vorgenommen, obwohl ich eigentlich auch schon auf die 21 Tage schiele. Denn dann kommt Ostern und ich könnte mir aus heutiger Sicht vorstellen, besser damit klar zu kommen, wenn ich nicht esse, als wenn ich gerade in der Aufbauphase stecke. Ich könnte mir vorstellen, dass ich die dann nicht sooo sorgsam durchführen könnte und eher schwach werde. Auch weil ich hier schon oft gelesen habe, dass mit dem Fastenbrechen auch direkt der Hunter/Appetit ungemein einsetzt und man sich da doch sehr beherrschen muss. Das ist nicht gerade etwas, was ich gut kann. Da möchte ich die Aufbauphase lieber in eine "normale Alltagszeit" verlegen.

So, heute ist es spät geworden für mich. War aber irgendwie gar nicht müde - in den vergangenen 8 Tagen war eher das Gegenteil der Fall.

Lg (die) Onliner


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 29.09.2013 um 18:19 Uhr
... hat rustycornflake geschrieben:
rustycornflake
rustycornflake
... ist OFFLINE

Beiträge: 217
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Onliner

das mit dem Leberwickel und dem flüssigen rotbräunlichem .. war bei mir auch so.
Bin froh das hier gelesen zu haben.

Scheint normal zu sein.

LG

Rusty


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 30.09.2013 um 12:20 Uhr
... hat Onliner geschrieben:
Onliner
Onliner
... ist OFFLINE

Beiträge: 43

Hallo Rustycornflake,

das freut mich, wenn es dich beruhigt hat.
Wenn wir schon über solchen "Kack" sprechen, kann ich dir auch von meinen jetzigen Erfahrungen berichten. Diesmal ist es so, dass "meiner" immer leicht grünlich ausfällt, so dass ich mir auch schon wieder Sorgen mache, ob das nicht irgendwie mit zuviel Gallenflüssigkeit oder so zu tun hat. Ich versuche tapfer das ebenfalls als normal anzusehen. Vielleicht tauscht sich hier ja noch jemand aus, der sich eventuell damit auskennt.

Lg Onliner


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.09.2013 um 17:21 Uhr
... hat Savannah geschrieben:
Savannah
Savannah
... ist OFFLINE

Beiträge: 3

Hallo onliner,

die Farbe des Stuhl ändert sich beim Fasten immer mal wieder, also keine Sorge.
Das sind alles alte Verschlackungen die sich nach und nach lösen und ein Leberwickel wirkt auch entgiftend.

Was ich nur empfehlen kann ist einen Einlauf durchzuführen, dass mag zuerst komisch sein, aber es hilft bei der Entschlackung und Entgiftung ungemein.

LG

Savannah


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
« zurück | zur Foren-Übersicht » Spezielle Fragen zum Heilfasten
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum