Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab 29.03.; hab ein bissi panik

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

am 27.03.2009 um 21:34 Uhr
... hat elfi80 geschrieben:
elfi80
elfi80
... ist OFFLINE

Beiträge: 3

hallöchen,

ich heiße nadine und bin 28 jahre alt. irgendwie bin ich heute auf die idee gekommen, dass ich meinem körper doch mal etwas gutes tun könnte und das fasten ausprobieren.
um ehrlich zu sein, tu ich das hauptsächlich um gewicht zu reduzieren und von den zigaretten wegzukommen.
ich bin 1,76 m groß und wiege 69-70 kg. rauchen tu ich nicht viel, da ich weder im büro, noch zu hause rauche. an normalen tagen komme ich auf 3-4 und beim weggehen auf ca. 10 zigaretten.

ich bin schon ganz wild auf diese neue erfahrung und bin auch gleich losgelaufen und habe mit tees, passagesalz (oder so ) gekauft und gefühlte 20 stunden in eurem forum gestöbert. inzwischen fühle ich mich selber darmentleert, übersäuert, schwindelig, energiegeladen, top fit, schlapp, etc. kommt auf den jeweiligen beitrag an.

so, trotz meiner übersprudelnder euphorie, habe ich so ein paar bedenken:

1. ich bin zuweilen fürchterlich disziplinlos (hab schon gelesen, dass ich damit hier nicht ganz allein bin ) und habe fürchterliche zweifel, ob ich nicht nach kürzester zeit von meinem schweinhund fremdbestimmt zum kühlschrank schleichen und selbigen hemmungslos plündern werden

2. ich habe eine tochter. sie ist fast 8 und unbestreitbar mein ganzer stolz. dennoch haben kinder so die angewohnheit zwischezeitlich ganz schön anstrengend zu sein. habe einfach sorge, dass ich auf grund mancher unschöner begeiterscheinungen die manche hier meist so um den 3. oder 4. tag heimsuchen, auch muttertechnisch nicht ganz auf der höhe zu sein . auch das zurückziehen und um sich selbst kümmern dürfte schwierig werden, zumal ich auch arbeiten gehen muss

3. die versorgung meiner familie. nur weil ich überzeugt davon bin, dass fasten jetzt genau das richtige für mich ist, trifft das noch lange nicht auf meine tochter oder meinen mann zu. das heißt ich muss zumindest einmal am tag etwas zu essen auf den tisch bringen. das macht mir zweierlei sorgen. am anfang denke ich, dass es mir nicht leicht fallen wird etwas leckeres zuzubereiten ohne selber halb verhungert über den jeweiligen topf oder die pfanne herzufallen und wo wir bei lecker sind: wie genau soll ich etwas leckeres kochen, wenn ich nicht abschmecken kann?

ich hoffe sehr, dass sich irgendjemand die mühe gemacht hat meinen zugegebenermaßen ausschweifenden beitrag zu lesen. und vielleicht hat ja auch der/die eine anderer/andere einen guten tipp bezüglich meiner "sorgen".
möchte mich schon jetzt für antworten bedanken und wünsche allen, die schon dabei sind noch viel erfolg und allen die, wie ich, bald loslegen wollen, einen guten einstieg....

liebe grüße an euch alle

nadine


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.03.2009 um 01:43 Uhr
... hat maha geschrieben:
maha
maha
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

hey nadine,

ich habe heute meinen ersten fastentag hinter mir.ich bin 19, und mache das auch größtenteils um gewicht zu verlieren, aber auch wegen der tollen "erfahrung" die man dabei ja angeblich erlebt. ich kann deine sorgen voll und ganz verstehen. ich muss sagen, es fällt wirklich schwer. es ist einfach die gewohnheit zu essen, und den apettit den man verspürt. aber du musst dir einfach denken, wie stolz du am ende auf dich sein wirst, und dass es eigentlich ja keine lange zeit ist. und je mehr zeit vergeht(in meinem fall ja erst ein paar stunden), desto mehr denkst du dir ok, jetzt zu essen lohnt sich wirklich nicht, denn bis hier hin habe ich ja schon ausgehalten. halte dir einfach immer vor augen wie viel du schxon geschafft hast, und ob es das wirklcih wert ist, jetzt aufzuhören. auch nach ein paar stunden bist du schon stolz auf dich, es bis dahin geschafft zu haben!

ich warte auch nur auf den dritten tag, ab dem man sich ja angeblich deutlich besser füühlt. versuche einfach bis dahin auszuhalten, und wenn du dann meinst es ist immer noch genauso schlim wie am ersten tag, kannst du ja immer noch früher aufhören(zumindest ist das meine motivation)

also, viel glück! kannst ja mal berichten wie es dir ergangen ist!

maha


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 28.03.2009 um 09:19 Uhr
... hat elfi80 geschrieben:
elfi80
elfi80
... ist OFFLINE

Beiträge: 3

hallo maha,

danke für deine antwort. es ist gut zu wissen, dass es anderen ja auch nicht viel anders geht als einem selbst.
mal sehen, ob ich es überhaupt so weit komme, wie du jetzt schon .
aber ich werde das tagebuch weiterführen und meine erlebnisse niederschreiben.
vor allem ob und wie ich dann meiner mutterrolle gerecht werden kann und die verpflegung meiner leiben auf die reihe bringe. das ist eigentlich nach wie vor meine größere sorge bei der geschichte
wie werden sehen, der countdown läuft. heute also leichte kost, heute abend lecker passagesalz (ich wurde von meiner apothekerin vorgewarnt. leider ist sie sehr ehrlich) und morgen gehts dann so richtig los.

vielleicht findet sich ja sogar noch jemand, der morgen auch starten will??

dir, liebe maha, wünsche ich ein gutes durchhaltevermögen und viel kraft!!!!
wieviel willst du denn abnehmen?

liebe grüße an alle
nadine


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 28.03.2009 um 20:35 Uhr
... hat nadl geschrieben:
nadl
nadl
... ist OFFLINE

Beiträge: 60

Hallo liebe Nadine!

Dein Willkommenstext könnte fast von mir stammen

Ich heisse ebenfalls Nadine, bin 30 Jahre alt und habe einen 8 jährigen Sohn in der 2ten Klasse.
Bin mit 174 cm zwar etwas kleiner als du, aber gewichtsmässig sollte bei mir auch etwas runter.

Bei mir scheiterte es bisher immer so am 5ten Tag. Gerade an dem Punkt an dem es den andern meist leichter von der Hand geht kommt bei mir die Krise.

Bei mir ist es etwas leichter, da ich `nur`meinen Sohn essenstechnisch zu versorgen habe. Für`s Mittagessen springt bestimmt auch mal die Oma liebend gerne ein .
Arbeiten werde ich zwar morgen noch, habe aber dann eine Woche frei.

Meinst du wir schaffen das?
Ich will diesmal wirklich so stark sein und durchhalten!

Viele liebe Grüsse
niki2501 (weil mein richtiger Name dann bestimmt für Verwirrung sorgt, ne?)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.03.2009 um 20:38 Uhr
... hat nadl geschrieben:
nadl
nadl
... ist OFFLINE

Beiträge: 60

Das Zigarettenproblem ist bei mir übrigens das gleiche.
Aber ganz aufhören... ich weiss nicht.

niki2501


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.03.2009 um 09:49 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 2345

hallo, Elfi und maha und niki!

ich habe heute die 3.Woche voll und hänge im Augenblick ein bisschen, daher das Stöbern in euren Beiträgen (hoffe, ihr seit nicht irritiert ob der geheimen Mitleser!). Ein bisschen beneid ich euch, dass ihr jetzt anfangt und diese tolle Erfahrung noch vor euch habt! Ich habe noch etwas mehr als eine Woche, dann müsssen sich die Fastenerkenntnisse und das neue Körpergefühl im alltag bewähren...

Fasten ist eine tolle Erfahrung, sie klärt so viel, weil die Gedanken kommen (dürfen) und so das Unterbewußtsein zu Wort kommt. Da ihr ja im Forum schon gelesen habt, kennt ihr ja die üblichen Begleiterscheinungen. Bei mir war das Schlimste häufig das Frieren. Ein paar Wärmflaschen mußten mit ins Bett - in die Lendengegend und vor allem an die Füße, und zum Kuscheln und Wärmen kann auch der Mann im Bett gute Dienste leisten!

Beim Tee sind scharfe Tees erhitzend, z.B. Rabarber-Chili von Teekanne oder Kamille-Ingwer von Heilbronner. Ihr könnt sie auch selbst kochen, mir war das zuviel Aufwand...

So um den 5. Tag hatte ich auch meist die ganz große Krise. Dann pendelte sich der Darmrytmus wieder ein. Die Energieschübe haben sich bei mir immer mit Stimmungstiefs abgewechselt, aber im Forum wird einem auch von den Mitfastern Ermutigung zuteil, und das Wissen hilft, dass der nächste Kick nicht lange auf sich warten läßt.

Zusammen schafft ihr das bestimmt - und seid um einige Erkenntnisse reicher und ein paar Kilos leichter!

Mit dem Abschmecken habe ich immer pi mal Daumen gewürzt und einen der Esser probieren lassen. In der Regel schmeckt es ihnen jetzt besser, als wenn ich nicht mitesse, weil ich Salz nur sehr sparsam verwende, der Rest der Familie mag es kräftiger.

Viel Spaß beim Fasten!

Viele Grüße

Christiane


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 29.03.2009 um 19:37 Uhr
... hat nadl geschrieben:
nadl
nadl
... ist OFFLINE

Beiträge: 60

Hallo Christiane!

Wow, 3 Wochen. Wahnsinn!
Du weisst aber schon, dass eigendlich Du diejenige bist, die zu beneiden ist! Trotz der uns bevorstehenden tollen Erfahrung

Interessant finde ich deinen Beitrag zum Thema Tee! Bin doch auch so eine Frostbeule. Werde ich bestimmt nächste Woche mal austesten.

Deine Erfahrung zum 5ten Tag hat mir so ein bischen die Augen geöffnet. So erklären sich möglicherweise meine Rückfälle und lassen mich nicht so sehr an mir zweifeln.

Vielen lieben Dank für deinen motivierenden Beitrag

niki2501


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.03.2009 um 18:28 Uhr
... hat nadl geschrieben:
nadl
nadl
... ist OFFLINE

Beiträge: 60

Hallo!

Hm, hier ist glaub gar niemand mehr

Ich werde dann mal in ein anderes Forum umsiedeln: Möchte doch unbedingt durchhalten

Grüsse
niki2501


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 30.03.2009 um 21:00 Uhr
... hat Moselstefan geschrieben:
Moselstefan
Moselstefan
... ist OFFLINE

Beiträge: 64

Hallo,

doch, ist jemand da!

ich habe am Anfang immer in einer Gruppe gefastet. Aber die fasten auch immer nur 5 Tage, weshalb ich irgendwann alleine anfing zu fasten und 12 Tage faste.
Ich habe nämlich auch immer so ab dem 5. Tag Probleme, vor allem extreme Rückenschmerzen, die genau sind wie meine früheren Bandscheiben-Beschwerden.
Meistens hilft ein Einlauf und häufige Einnahme von Baking Soda in Wasser gelöst.

Viel Erfolg.

vlg
Stefan

--
lieben Gruß
Stefan


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 31.03.2009 um 15:00 Uhr
... hat maha geschrieben:
maha
maha
... ist OFFLINE

Beiträge: 4

haallo, noch jemand da?

ich habe heute meinen zweiten versuch gestartet. beim ersten mal, bin ich nämlich am 2. tag mit herzrasen,scnmerzen,übelkeit und schwindelgefühlen aufgewacht, weshalb ich dann direkt zur banane gegriffen habe(welche zwar nciht geholfen hat, aber mit dem fasten war es dann halt vorbei).

denke meine beschwerden kamen vom salzmangel, habe glaube ich am ersten tag zu viel glaubersalz getrunken und dementsprechend zu viel abgeführt.

ich muss immer noch sagen, fasten fällt mir sehr schwer. ich liebe einfach essen! ich bin 1,70 groß und wiege 57 kilo, möchte gerne 4 kilo davon runter haben. aber ob das klappt, ich weiß ja nciht

also falls ihr noch da seit, ich kann unterstützung gebrauchen!

alles liebe!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum