Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitprojekt Intervallfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )

am 09.04.2013 um 22:12 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Hallo ihr Lieben,
mich hat mit dem Wetterumschwung gleich eine "nette" Erkältung erwischt. Das ist echt ärgerlich, weil ich nicht zum Sport gehen kann.
Abgesehen davon bin ich auch total müde und ruhe mich daher viel aus und schlafe viel. Das ist dann wohl besser, sagt mein Körper.
Wünsche euch eine tolle Woche!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.04.2013 um 23:36 Uhr
... hat Odem geschrieben:
Odem
Odem
... ist OFFLINE

Beiträge: 683
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo Katyes,

Müdigkeit scheint im Moment das Thema zu sein. Ich hatte gerade zwei Kurse und viele TN haben über Müdigkeit geklagt. Auch selber brauchte ich den ersten Kurs um wieder fit zu werden. Denn den ganzen Nachmittag habe ich durchgegähnt. Nach dem heutigen Tag glaube ich an Frühjahrsmüdigkeit

@ Esperanza
Meine Ärzte wissen von meinen Experimenten. Da ich eine chronische Darmerkrankung habe, bin ich ich ständigem bzw. regelmäßigem Kontakt mit meiner Hausärztin und dem Facharzt. Beide waren tendentiell eher kritisch aber interessiert. Und beide sind nach den klinischen Werten voll des Lobes.

Die Alltagserfahrung der Ärzte ist leider, dass nur wenige Patienten bereit und fähig sind deutliche Verhaltensveränderungen langfristig durchzuziehen. Das lässt sie oft zweifeln, ob solche Programme auch in der Praxis etwas bringen.

Die Schilddrüsenwerten (hier bin ich auch Patient) reagieren nicht auf das Fasten. Hier sind andere Regelmechanismen wichtiger. Was super reagiert sind aber Blutfettwerte und bei mir auch der Blutdruck. Weniger offensichtlich ist auch der Zusammenhang mit den Entzündungswerten ... die sind bei mir auf den niedrigsten Stand seit 15 Jahren gefallen.

Leider habe ich wegen der langjährigen Darmentzündung ein deutlich erhöhtes Krebsrisiko und auch erhöhte entsprechende Tumormarker. Die reagieren nicht so direkt wie die Blutfettwerte. Aber auch hier scheint sich die Situation zu entspannen. Nach wie vor darf ich jährlich zur Damspiegelung, aber die letzten Blutbilder sind auch hier sehr viel entspannter. Der Zusammenhang ist hier leider nicht so direkt herstellbar. Aber auch hier bin ich der festen Überzeugung, dass gute Blutwerte = sinnvolle Ernährung = Intervallen zumindest nicht schlecht sind ,-)

Viele Grüße

Odem


--
Dem Leben begegnen wie ein Kind laufen lernt. Hinfallen, weinen, wieder aufstehen und weiter machen.

odem@imalltagleben.de


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 10.04.2013 um 09:00 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 627

Guten Morgen, Ihr Lieben !
Heute ist wieder Null-Tag angesagt. Wie immer - bin ich des morgens - dazu in guter Stimmung. Der Tag ist ja dann noch jung und hat noch nicht viele Energien gefordert, daher ist der Blutzuckerspiegel auch noch aufgefüllt. Überhaupt habe ich gestern wieder Kuchentag gehabt. Das heißt, das süße Blut muss heute erst mal wieder in den Griff bekommen werden.
Was die Müdigkeit betrifft, von der Ihr schildert, so hält es sich bei mir in Grenzen. Ich bin zwar auch nach wie vor nicht fit, der Husten macht mir immer noch etwas Sorgen - dafür dass er nun schon 10 Tage alt ist. Es reicht nach wie vor nicht zum Sport, schon bei kurzen Unterhaltungen und Anstrengungen reizt es wieder zum Abhusten, auch Halsschmerzen stellen sich bei Belastung ein. Er scheint mir etwas spastisch zu werden, wohlmöglich brauche ich doch noch andere Mittelchen, als die, die ich zuhause habe. Dabei habe ich im letzten Sommer soviel Holunderbeeren-Hustensaft hergestellt, dass ich eine ganze Sippschaft retten können müßte... nur mir selbst scheint in diesem Falle, die Natur nicht helfen zu wollen. Ich weiß zwar um die Ausdauer einer Erkältung und bin ansonsten niemand, der zur Ungeduld neigt. Es ist eher so, dass es mich allmählich behindert und nachdenklich macht. Vor Jahren hatte ich bereits einmal einen Husten der chronisch geworden war. Ich habe damals von März bis Oktober durchgehustet, ohne vorher von mir behaupten zu können, Allergiker zu sein. Nach Tests bescheinigte mir der Pullmologe brochialasthmatische Beschwerden aufgrund eines verschleppten Infekts. Naja, ich nennen mich deshalb aber nicht Astmatikerin. Ich brauche ja normalerweise keine permanenten Medikamente geschweige denn neige ich zu Erstickungsanfällen usw. Wenngleich es natürlich mehrere Formen gibt, in der sich Astma zeigt. Außerdem ist mein ältester Sohn als Grundschulkind Asthma-krank gewesen. Es hat sich allerdings verwachsen... nun hat er nur noch die empfindliche Haut. Lunge und Haut gehören ja zusammen, die Hausärztin meint, der Körper hätte sich nun das bessere ausgesucht.

Naja, also kurzum: Für mich auch noch kein Sport.
Nun zieht es mich heute nicht wirklich raus. Alles grau in grau... etwas traurig vielleicht, aber sobald man das Fenster öffnet, hört man schon die Motivation der ersten Frühlingsstimmen. Die Vögelchen sind schon so aktiv, sie fliegen schon herum, um ihren Nestbau zu erledigen und mit der Familienplanung beginnen zu können. Gegenübervon unserem Balkon, in der alten, dicken Eiche habe ich zwei Nistkästen, die schon einen Mieter gefunden haben.
Gestern morgen um kurz vor 6 habe ich meinen Sohn zur Arbeit gefahren. Er hat nur 4 km, deshalb konnte ich danach wieder unter die Decke krabbeln... naja, aber es war noch stockfinster als wir losfuhren. Die Vögel waren aber schon so laut und lustig, dass ich völlig hellhörig wurde. So intensiv und durchdringend habe ich es bisher selten wahrgenommen. Wahrscheinlich liegt es einfach an der Dunkelheit, die ja nach dem Winter diese nächtliche Stille erwarten läßt.
Naja, ... es war jedenfalls sehr, sehr, sehr schön.
Ich freue mich shcon , wenn ich wieder walken kann.
Die Natur ist mir so wichtig, deshalb fehlt es mir, wenn ich mich im Moment nicht bewegen kann.

Ich weiß auch nicht, wie es meinem Gewicht bekommt, wenn ich im Moment nichts für den Verbrennungsmotor tue. Aber ich muss wohl auf meinen Körper hören, alles andere wäre Verrat oder falscher Ehrgeiz... noch bin ich nicht auf der Höhe.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag
.

--
Leise zieht durch mein Gemüt liebliches Geläute.
Klinge, kleines Frühlingslied, kling hinaus ins Weite.
Kling hinaus bis an das Haus, woe die Blumen sprießen.
Wenn Du eine Rose schaust, sag, ich lass sie grüßen.

Heinrich Heine


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 10.04.2013 um 09:32 Uhr
... hat katyes geschrieben:
katyes
katyes
... ist OFFLINE

Beiträge: 728

Guten morgen ihr Lieben!
Meine "Ausruhzeit" tut mir gut. Ich war in der Bibliothek und lese jede Menge, mache eine Mittagsruhe und gehe viel spazieren. Wenn ich mich dann mal aufraffen kann, werde ich noch so einige Aufräumaktionen durchziehen - aber danach steht mir gerade nicht der Sinn - erstmal gesund werden und die Erkältung überwinden.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.04.2013 um 10:58 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

Moin, moin zusammen.
Also Erkältung geht an mir vorbei, hab ich ewig schon keine mehr gehabt und Allergierin bin ich zum Glück auch nicht. Aber das eine oder andere Wehwehchen begleitet mich natürlich auch. Im Moment verdränge ich es noch, aber Odem hat mich schon nachdenklich gemacht, vor allen Dingen was Reizdarm angeht, möchte doch mal Gewißheit haben, ob alles ok ist und ab einem gewissen Alter werden ja auch Vorsorgeuntersuchungen kostenlos angeboten (Darmspiegelung und Mammographie) und meine 2 Jahres-Durchcheck-Untersuchung darf ich auch wieder wahr nehmen - also dann mal ran....
Die Frühjahrsmüdigkeit erwischt mich immer am Abend vor dem Fernseher, hat nicht unbedingt was mit dem Fernsehprogramm zu tun, sondern mit dem Kuscheln mit Katze auf dem Sofa, sie schlummert friedlich auf meinem Bauch und ich wag mich nicht zu rühren und irgendwann fallen mir dann auch die Augen zu
Morgens komme ich nun einigermaßen gut aus dem Bett, hab aber auch keinen Druck (außer freitags) Ich fange ja immer zu Zeiten an, wo andere schon fast wieder Feierabend haben Aber dann auch nicht lange - um 18.30 bin ich schon wieder zu Hause - bin ja nicht voll berufstätig......

Ilona, ich nehme auch die Natur unheimlich wahr, ich liebe das Vogelgezwitscher am frühen Morgen. Im Moment kann ich noch nicht mit offenem Fenster schlafen, da würde ich kein Vogelgezwitscher wahrnehmen, sondern Verkehrslärm - aber das wird sich ja bald wieder ändern. Ich lasse mich unheimlich gerne um 4 Uhr morgens durch die Vögel wecken, mit dem Bewußtsein, ich darf wieder einschlafen Ganz neugierig schaue ich in die Sträucher und auf die Bäume, ob nicht endlich sich auch dort der Frühling blicken läßt - das Grün läßt noch auf sich warten., aber wenigstens bedeckt kein Schnee mehr die Osterglocken und Krokusse. Überall werden nun schon Magaritenstämmchen verkauft oder Ampeln mit Hornveilchen (ich liebe Hornveilchen!) aber das ist irgendwie noch viel zu früh, aber immerhin schon 10 Grad, bewölkt - aber meine dicke Jacke kann ich auslassen, traue mich aber noch nicht an die Ballerinas dran - noch gibts Stiefel

Ich werde heute nicht nullen, aber sehr bewußt essen. Hab mir heute morgen eine Scheibe Vollkorn Brot mit einer kreativen Art von Rührei gemacht und konnte es genießen. Heute abend gibt es dann noch eine Portion Spitzkohleintopf und dann ist auch gut. Im Moment ist Nahrungsaufnahme für mich wieder eine Form des Genusses, nicht des Ablenkens, Reinstopfens, Frustessen, sondern bewußt wahrnehmen und das ist dann auch ok für mich, solange ich im grünen Bereich bleibe. Ansonsten wird wieder die Notbremse gezogen - das mache ich nun schon seit ein paar Jahren und es läuft mir nix total aus dem Ruder - bei 62 kg ging immer so die Alarmanlage an, dass ich erst mal richtig gefastet habe, dann natürlich den Jojo-Effekt ein wenig verfolgt hatte und mich dann wieder eingependelt habe. Durch das Intervallen fällt es mir leichter nicht so an meine absolute Grenze zu geraten, meine Werte sollte ich aber mal wirklich überprüfen lassen, ob auch die im guten Bereich sind. Ich bin eigentlich nämlich dieser Typ Mensch, der nicht unbedingt mit seinem Arzt über Intervallen spricht - im Moment hab ich auch keinen Arzt mit dem ich drüber sprechen könnte - muß mir einen neuen Hausarzt nach dem Umzug (vor 9 Monaten) suchen. Meine letzte Hausärztin fand, dass ich evtl. eine Eßstörung hätte, sie hielt nicht viel vom Fasten.... aber davon lasse ich mich kein wenig beeindrucken, ich spüre was mir gut tut und meine Werte waren auch super! Und das ist mir wichtig.
Euch leicht erkältungsmäßig Angeschlagenen wünsche ich eine gute Besserung .
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.04.2013 um 11:57 Uhr
... hat Grit geschrieben:
Grit
Grit
... ist OFFLINE

Beiträge: 7

Einen wunderschönen Tag für Alle!

Das morgentliche Vogelkonzert finde ich auch sehr schön und läßt mich auf den Frühling hoffen. Bin gerade eine Stunde mit meinem Hund gelaufen und haben es geschafft vor dem großen Guß zurück zu sein.
Die Waage ist weiterhin lieb zu mir, was die Motivation für das heutige Nullen sehr unterstützt. Ich muß jetzt gleich zur Arbeit bis 22 Uhr. Weiterhin klappts mit dem Buttermilch/Saft-Gemisch ganz gut, wobei ich mich gerade in grüne Smoothies einlese und diese eventuell in meine Ernährung einbauen werde. Es muss halt ein wirklich guter Mixer angeschafft werden um die optimal hinzukriegen. Mal sehen. Die gesundheitliche Wirkung soll ja ganz toll sein,das wäre vieleicht etwas für alle Frühjahrsmüden und Angeschlagenen.

Liebe Grüße an Alle
Grit


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.04.2013 um 16:55 Uhr
... hat Esperanza geschrieben:
Esperanza
Esperanza
... ist OFFLINE

Beiträge: 36

Hallo zusammen,

auch bei mir ist heute wieder Nuller, mein Magen fängt langsam an zu knurren, vor allem, nachdem meine "ach so rücksichtsvolle" Kollegin, die mir genau gegenüber sitzt, mal wieder ihr Essen (in diesem Fall ein Stück Kuchen) genau in mein Blickfeld gestellt hat und diesen nun geräuschvoll verzehrt. Aber da muss ich wohl mal wieder durch. So, inzwischen ist der Kuchen weg... Freue mich jedenfalls sehr auf mein Frühstück morgen!

Die Sonne wird mir diese Woche wieder fehlen. Fahre jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit und das macht bei Regen einfach nicht so viel Spaß.. Bahn fahren kommt bei mir aber trotzdem nicht in Frage, nur im allergrößten Notfalls, sprich bei Schnee und Eis oder Gewitter. Das Radfahren ist mir sehr wichtig und ein Leben ohne kann ich mir gar nicht mehr vorstellen. Bis Samstag soll es hier jedenfalls regnen aber am Sonntag soll es richtig warm werden mit Sonne. Das wäre das Allergrößte!

@Odem: Dass Du auch wegen der Schilddrüse in Behandlung bist und das Fasten dabei offenbar nicht schadet, beruhigt mich ein bisschen, hatte mir etwas Sorgen gemacht, nachdem ich im Internet an diversen Stellen gelesen hätte, dass Fasten sogar SD-Probleme verursachen könne... Da hast Du ja einiges zu ertragen was gesundheitliche Probleme angeht, aber toll, dass das IF dazu beiträgt, dass es Dir besser geht! Werde jedenfalls in nächster Zeit keine Gelegenheit haben, meinem Hausarzt von der Ernährungsumstellung zu berichten, werde es aber der Sprechstundenhilfe sagen, wenn sie mir Blut abnimmt.

@ Anoli: Kann gut verstehen, dass Dir der Sport und die Bewegung in der Natur fehlen, würde mir auch so gehen. Hoffe, Deine böse Erkältung ist bald überstanden! Die Vögel höre auch ich sehr gerne, wobei ich nicht wie Aqui gern von ihnen geweckt werde, da es mir generell sehr schwer fällt, morgens wieder einzuschlafen.. Vor allem, wenn ich die Vögel höre, denn dann stellt meine innere Uhr auf aufstehen .

@ Aqui: Katze auf dem Schoß vorm Fernseher kenne ich . Bin schon häufig deshalb zu spät schlafen gegangen, weil ich unser gemütliches Beieinandersein nicht stören wollte...

@ Grit: Das mit den grünen Smoothies fand ich auch sehr interessant und vielversprechend, deshalb habe ich das letztes Jahr ein paar Wochen lang jeden Tag gemacht. Da aber bei mir sämtliche der versprochenen tollen Wirkungen ausblieben und es doch viel Zeit kostete und auch nicht immer schmeckte (vor allem bei solchen Sachen wie Kohlrabiblätter, Möhrengrün, Brokkoliblätter etc., die ja sehr gesund sein sollten), habe ich es wieder aufgegeben. Habe mir aber vorgenommen, es demnächst (wenn es auch wieder mehr einheimisches Obst und Gemüse gibt) zumindest ab und zu mal wieder einzubauen. Vielleicht habe ich es ja auch nicht lange genug durchgezogen, um die Wirkung spüren zu könnnen. Was z.B. sehr gut schmeckt, ist Feldsalat oder Spinat z.B. mit Orange und Apfel. Hatte mir damals auch extra einen leistungsstarken Mixer gekauft (allerdings vom Aldi und nicht etwa den sehr teuren Vitamix o.ä.)

Liebe Grüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.04.2013 um 13:04 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

Hallo zusammen,
Esperanza - ich bin auch der absolute Fahradfreak (habe kein Auto) - aber so konsequenz wie Du bin ich nicht - bei schlechtem Wetter fahre ich mit dem Bus (und nicht nur bei Schnee und Eis) - aber mein Fahrrad und ich gehören auch immer zusammen, beim Einkaufen ist es für mich auch sehr wichtig (was ein Fahrrad so laden kann, wenn man die richtigen Fahrradtaschen hat!) und ich liebe Fahrradtouren durch verkehrsberuhigte Gegenden.
Übrigens ist Dein Gewicht mein Ziel - wie groß bist Du denn?

Trotz Inkonsiquenz - heißt keinen richtigen Nulltag - bin ich noch in dem für mich akzeptablen Bereich, meine Waage ist nicht freundlich zu mir aber gnädig Hab aber auch sehr drauf geachtet, dass ich es nicht übertrieben habe. Werde heute auch nur eine Mahlzeit zu mir nehmen, wollte mein Restgemüse wegbekommen und hab mir einen Kartoffel-Lauch-Paprika-Schafkäse-Auflauf gemacht. Ich liebe es mit Gemüse zu experimentieren

Hmm ich höre so viel von euren Smoothies, find ich ja ganz interessant, wenn ich das ganze Grünzeug in einen Mixer packen kann - Mixer, bzw. Entsafter hab ich und Gemüsereste kann ich ja mitnehmen (ist dann alles für den Hasen höhöhöhö) und ich mache mir einen gesunden Saft daraus? Allerdings hab ich früher auch sehr oft ausprobiert mit Obst in Kombination mit Gemüse, meistens aber nur Möhren mit Obst, aber vielleicht sollte ich mal meine Experimentierfreudigkeit weiter ausweiten. Besonders wenn das erste frische, heimische Gemüse auf dem Markt ist. Ich finde es nur immer sehr aufwenig, danach den Entsafter wieder zu säubern - und das nur für eine Person..... also neige ich dann dazu das Obst und Rohkost getrennt zu verzehren, ist nicht so aufwendig..... und soll gesünder sein durch das Kauen, also Kombination mit dem Speichel und im Bauch ist es dann wieder Smoothies


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.04.2013 um 17:14 Uhr
... hat Esperanza geschrieben:
Esperanza
Esperanza
... ist OFFLINE

Beiträge: 36

Zitat:


Aqui schrieb:

Esperanza - ich bin auch der absolute Fahradfreak (habe kein Auto) - aber so konsequenz wie Du bin ich nicht - bei schlechtem Wetter fahre ich mit dem Bus (und nicht nur bei Schnee und Eis) - aber mein Fahrrad und ich gehören auch immer zusammen, beim Einkaufen ist es für mich auch sehr wichtig (was ein Fahrrad so laden kann, wenn man die richtigen Fahrradtaschen hat!) und ich liebe Fahrradtouren durch verkehrsberuhigte Gegenden.
Übrigens ist Dein Gewicht mein Ziel - wie groß bist Du denn?

Hallo Aqui, ich habe mein Auto auch vor kurzem abgeschafft, bin keine 3.000 km im Jahr damit gefahren...

Ich bin genau 10 cm kleiner als Du und mein (Traum)-Ziel liegt bei 50 kg. Ich war auch bis vor 7 Jahren immer schlank (manche fanden mich auch zu dünn), habe dann aufgehört zu rauchen und danach 18 kg! zugenommen. Vorher konnte ich essen was ich wollte und es ist nichts passiert. Es hat lange gedauert, zu realisieren, dass das jetzt nicht mehr geht. Inzwischen habe ich das Gefühl, dass mein Stoffwechsel völlig kaputt ist, ich mache so viel Sport und trotzdem tat sich nichts. Kämpfe mittlerweile seit ca. 1,5 Jahren mit allen Mitteln gegen die überflüssigen Kilos und bin jetzt endlich nah an meinem Ziel. War vor einem Jahr schon mal bei etwas über 53 kg und habe aber dann trotz viel Sport und strengem Ernährungsplan wieder fünf Kilo zugenommen. Heute konnte ich endlich eine Hose wieder anziehen, die mir seit über einem halben Jahr nicht gepasst hatte

Allen einen schönen Abend! LG


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.04.2013 um 23:04 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1549

jop Esperanza - bei mir war das auch so ähnlich (außer mit dem Rauchen) Bis zu den Wechseljahren hatte ich nie Probleme mit meiner Figur, hab immer viel Sport gemacht und mich hielten einige auch für zu dünn, ich war aber mit mir zufrieden. Nun halten mich alle für "normal" (von der Figur her *fg*) ich hätte aber gerne etwas weniger. Ich kann auch den Spruch nicht hören, "im Alter braucht man etwas mehr" oder "wenn mal was ist, hast Du nichts zuzusetzen" - das passt für mich vielleicht mal in 20 Jahren aber noch nicht jetzt.
Übrigens hab ich heute genullt! Ganz ohne zu planen, obwohl ich mir mittags was zu essen gemacht hatte, was ich eigentlich am Abend essen wollte - hab ich nicht! Mußte nach der Arbeit noch mal ontour sein (mit dem Fahrrad!) und danach hab ich gesagt: Nein danke! und habs geschafft! Also weiß ich, was ich morgen essen "darf"
So meine Katze ist schon sehr anhänglich - ich weiß was sie will, läuft mir ständig über die Tastatur und miaut sehr penetrant - ok, sie hat gewonnen, wir gehen schlafen ....... obwohl, es gäbe eine Sache, die wäre für sie noch schöner, als schlafen gehen - spielen mit dem Mauspointer!! Mal schauen, wozu ich mich entscheide.
Auf jeden Fall wünsche ich euch eine gute Nacht.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193 | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum