Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab Aschermittwoch

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 )

am 18.02.2013 um 13:07 Uhr
... hat duende geschrieben:
duende
duende
... ist OFFLINE

Beiträge: 143

Freue mich auch, dass sich hier so viel tut und dass ihr uns so miterleben lässt, was sich bei euch so tut.

Gewichtsmäßig merke ich auch, dass ich mich in den Tagen vor den Tagen befinde. Werde mir auch jetzt mal so ein Einlaufgerät besorgen. Habe bisher auch ohne Einlauf gefastet weil ich auch so regelmäßig Stuhlgang hatte. Diesmal wohl nicht. Auch mit meinem Schlaf ist es diesmal sehr unterschiedlich - mal schlaf ich tief und traumlos durch - dann wieder träum ich wild und lieg stundenlang wach...

Zitat:

Mama0607 schrieb:
habe mir endlich mal den dokufilm "earthlings" angesehen und durch die momentane berichterstattung über etliche fleischskandale bin ich da gerade sehr sensibel und weiß dass sich da bei uns einiges verändern wird nach meinem fasten. wird aber auch schwer,denn a) bin ich halb amerikanerin und b) habe ich in eine metzgerfamilie geheiratet....


Habe mir die Doku auch einmal angesehen - bzw. nicht ganz - ich habe nur gut die Hälfte geschafft, dann hat sich der Film "aufgehängt" - glücklicherweise - denn mir war zu diesem Zeitpunkt schon kreuzübel. Metzgerfamilie ginge gar nicht bei mir...
Lebe seit Ewigkeiten (seit ich mich bei meiner Mutter zu Hause durchgesetzt habe ) vegetarisch und schon viel auf vegan umgestellt. So ganz habe ich es noch nicht geschafft - aber die Richtung stimmt. Und zumindest während dem Fasten lebe ich vegan

Zitat:

bartolome schrieb:

wie sieht denn bei euch der fasten-bio-rythmus aus?


du wirfst hier Fragen in den Raum. Habe erst mal "googeln" müssen was das ist. Bin noch nicht recht viel schlauer. Heißt das, dass der Biorhythmus sich mit dem Fasten oder während des Fastens verändert - oder dass sich das Fasten mit dem Biorhythmus verändert???

Habt alle einen ganz tollen Tag bei uns scheint ja heute mal die Sonne - ein mittlerweile selten gewordener Anblick. Kann's kaum erwarten raus zu kommen. - hoffentlich schaff' ich's bevor sie wieder weg ist...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.02.2013 um 13:08 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Zitat:


bartolome schrieb:

hunger habe ich wirklich keinen, aber Lust auf sinnesfreude. am morgen stellt sich die frage gar nicht, eher am nachmittag. zwischen 15 und 17 uhr ist eher meine schwere zeit, da sind die akkus leer.
wie sieht denn bei euch der fasten-bio-rythmus aus?




Mir geht es auch genauso. Morgens habe ich immer noch den Eindruck, ich könnte es durchaus schaffen, diese 40 Tage durchzuhalten. Morgens sieht man dann ja auch die ersten Erfolge, wenn man sich im Badezimmer aufhält. Zwar geht es bei mir auf der Waage nur so 100g mäßig abwärts... nicht, dass es das Hauptziel sei... aber es ist für mich trotzdem nicht unwichtig.
Interessanterweise ist bei mir sogar die Figur morgens anders als abends. Gestern abend hatte ich zum Beispiel einen totalen Blähbauch, eine richtige Pocke, wenn mich dann jemand im Badeanzug gesehen hätte, wäre sicherlich nicht der Gedanke gewesen, dass ich gerade meinen 5. Heilfastentag hinter mir gehabt hätte.
Heute morgen war der Bauch allerdings wieder flach.
Naja, dann gehen wir halt mit unserer Fastenwandergruppe. In dieser Zeit ist garkeine Zeit für Grübeln und über Fastenbrechen nachzudenken. Wir sind alle high und bereichern uns gegenseitig....
Mittags gibt es dann zuhause die Gemüsebrühe und danach kommt der mittägliche Tiefpunkt. Alle Energie braucht dann in dieser Zeit nach der Organuhr die Leber und Nieren für ihre Hochphase. Zumindest könnte das auch eine Erklärung sein dafür, dass man gegen Spätnachmittag mitunter seine Tiefs hat.
Gestern kann ich zumindest von mir behaupten, war es bei mir so. Ich hatte den Eindrück, dass der Rückweg von Koblenz durch den Westerwald nur als Griechischen Restaurants und Pommesbuden beständ. Ich hätte sterben können für eine Gyros Pitta oder einen Grillteller.... und das überlege mal einer: am 5. Fastentag !
Ich habe heute in der Fastengruppe beim Wandern davon erzählt, so gewaltig war dieses Erlebnis für mich. Ich glaube, es lag auch einfach daran, weil ich mittags meine warme Mahlzeit durch diese Spotplatzgeschichte verpaßt habe. ICh war dann auch abends relativ mürrisch und bin schon um kurz vor 9 schlafen gegangen.

Mama fastet, mir geht es genauso also, wie oben geschreiben genauso wie Du...ich weiß nicht, ob ich es bis Ostern schaffe. Eigentlich wollte ich auch auch nicht aufhören, bevor ich nicht eine bestimmte Zahl auf der Waage wahrgenommen habe. Ob ich aber durchhalte, weiss ich nicht... immerhin ist es auch so, dass es bei mir sehr langsam geht.
Naja, ich schiebe es wie gesagt auf Mond und persönlichen Zyklus. Bei mir ist nämlich der Vollmond im Moment fast gleichgesetzt mit meinem persönlichen 28-Tage-Zyklus. Das heißt, ich speichere eigentlich auch noch doppelt ein: Einmal mit meiner Frau- und Mutterzeitrechnung und noch einmal mit dem Vollmond . Wie gemein ist das denn ?
Also, demnach müßte ich auf jeden Fall den abnehmenden Mond noch mitnehmen...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 18.02.2013 um 14:11 Uhr
... hat bartolome geschrieben:
bartolome
bartolome
... ist OFFLINE

Beiträge: 68

ein herzlichen mittagsgruß!
oh, duende, ich meinte eigentlich ganz einfach: wie sieht der tag bei euch aus? wann geht es gut? wann seid ihr eher abgeschlagen?
sorry, wenn ich mich kompliziert ausgedrückt habe.
bei mir ist es frühmorgens sehr gut und dann noch mal gegen mittag. einen tiefpunkt habe ich so ab drei uhr nachmittags. dann schiebe ich meinen obstsaft ein. am frühen abend wird es dann noch gut.
was allerdings jetzt sehr gut tut, ist die sonne draußen und die ahnung vom frühling. bin extra deswegen hinausgegangen, obwohl so viel zu tun ist.
alles gute euch


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 18.02.2013 um 14:59 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 430

Zitat:


Anoli schrieb:

Mama fastet, mir geht es genauso also... Eigentlich wollte ich auch auch nicht aufhören, bevor ich nicht eine bestimmte Zahl auf der Waage wahrgenommen habe. Ob ich aber durchhalte, weiss ich nicht... immerhin ist es auch so, dass es bei mir sehr langsam geht.



Hallo Anoli,
langsam ist sicher gesünder
Ich hab mir gewichtsmäßig übrigens KEIN Ziel gesetzt. Ich hab nur eine Untergrenze von 65 kg, und falls ich die unterschreiten sollte, hör ich sofort auf. Bin 1,84, und das wär mir dann einfach zu wenig. Ich möchte wieder so aufbauen, dass ich danach nicht zunehme, das hat letztes Mal auch gut geklappt. Also hoffe ich, dass die Abnahme möglichst sachte von statten geht, damit ich möglichst lange fasten kann.

Heute hab ich zum ersten Mal überhaupt noch nicht gefroren! Und in der Mittagspause beim Einkaufen hab ich den tollen Yogi-Gewürz-Tee mit Zimt entdeckt, den Tonia hier irgendwo anpreist. Wow, ist DER lecker!!!! (der Geschmack erinnert mich an die scharfen roten Wrigley-Kaugummis meiner Kindheit). Ob es wohl schadet, wenn ich den literweise trinke? Die erste Tasse ist nämlich schon leer. Ansonsten ist das Einkaufen zur Zeit echt entspannt... ich kaufe exakt die "Wunschliste" meiner Familie, kein Stück mehr... geht irgendwie viel schneller als sonst.

LG
M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.02.2013 um 16:39 Uhr
... hat moonlight geschrieben:
moonlight
moonlight
... ist OFFLINE

Beiträge: 207

Hallo zusammen,

hier auch mal wieder ein paar Zeilen von mir. Ich lese täglich eure Beiträge, schaffe es dann aber häufig nicht, selbst noch ein bisschen zu texten.
Auch ich friere deutlich weniger. Es kann aber an den milderen Außentemperaturen liegen. Spätestens morgen werde ich es ja merken, wenn es wieder Dauerfrosttemperaturen geben wird.
Ansonsten geht es mir, abgesehen von einer leichten Erkältung, gut. Alle zwei Tage nehme ich Passagesalz. Gestern und vorhin habe ich es genossen, in der Sonne spazieren zu gehen.
Leider ist die Gewichtsabnahme eher gering. Aber ich habe da noch Hoffnung, dass mein Gewicht irgendwann weiter nach unten purzelt. In einer Woche ist Vollmond und viele hier im Forum schreiben ja, dass dann eine deutlichere Gewichtsabnahme zu vermerken sei.
Mittwoch und Donnerstag werde ich abends schwimmen gehen. Ich freue mich schon jetzt.
VG moonlight


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.02.2013 um 17:53 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Zitat:


Mama_fastet schrieb:

Ich hab mir gewichtsmäßig übrigens KEIN Ziel gesetzt. Ich hab nur eine Untergrenze von 65 kg, und falls ich die unterschreiten sollte, hör ich sofort auf. Bin 1,84, und das wär mir dann einfach zu wenig.



Ich habe auch ein Wunsch-Ziel von 65kg. Allerdings bin ich nur 1,67m groß.... fast 20 cm kleiner als Du. Wenn Du also so leicht werden würdest, hättest Du schon erhebliches Untergewicht. Ob man sich dann noch so wohl fühlt ? Wahrscheinlich kann es aber auch nur jeder selbst entscheiden.
Ich bin - obwohl ich so klein bin - kein Typ für 52 oder 57kg. Nach einem Autounfall habe ich das erstgenannte Gewicht einmal gehabt, es hat mir nicht sonderlich gestanden. Ich fühle mich da etwas fraulicher einfach wohler. Nichtsdestotrotz, ich bin 41 Jahre und das rechtfertigt natürlich noch nicht, sich gehen lassen zu können... und bis zum Gehen-lassen habe ich es vor ein paar Jahren auch einmal geschafft. Irgendwann nach den Kindern habe ich einmal über 80 kg gewogen. Das paßte ganz definitiv überhaupt nicht mehr.... naja, über 70 ist schon blöd gewesen, aber noch mal 10 mehr... Da will ich wirklich nicht mehr hinkommen.
Ich denke allerdings Menschen, die schon sehr schmal und mager sind, sollten nicht allzu lange fasten. Aber Du wirst das schon merken ! Wenn man feinfühlig ist, hört man, was der Körper möchte und was nicht.... glaube ich.

Mein Frieren geht auch etwas besser als gestern. Kalt war es aber bei uns trotz der Sonne. Tauwetter haben wir im Sauerland noch nicht. Es war nur nicht so, dass ich es als bitterkalt empfunden hätte. Das war gestern...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.02.2013 um 18:25 Uhr
... hat CL205 geschrieben:
CL205
CL205
... ist OFFLINE

Beiträge: 223

Zitat:


Mama_fastet schrieb:
Übrigens nehme ich immer von oben nach unten ab - als erstes sieht man's im Gesicht, dann wird das Dékolleté "knochig", dann sieht man die Rippen und die Hüftknochen... und dann passiert leider erstmal lange gar nix. Dabei würde ich so gern an Oberschenkeln und Po nochmal ein paar Pfunde loswerden - aber offenbar baut mein Körper erst alle anderen Fettreserven ab, bevor er DA ran geht.
M.



meiner macht das genauso. Umgekehrt wäre es mir viiiiel lieber.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.02.2013 um 01:41 Uhr
... hat meepmeep geschrieben:
meepmeep
meepmeep
... ist OFFLINE

Beiträge: 10

So Ihr Lieben, nochmal ein Zwischenstand von mir (und nicht wieder auf die Uhrzeit gucken...)

Tag 6 ist vorbei, auf geht's in den 7. Tag. Gestern lief super. Mittags ein schöner Spaziergang in der Sonne. Sonst hätte ich um die Zeit mit den Kollegen in der Kantine gesessen... Die Kollegen haben - wie immer - keinerlei Verständnis für Menschen, die tagelang das Essen einstellen.

Abends 2 Gläser Pflaumensaft, danach fing es ordentlich an zu rumoren.

Langsam purzeln die Pfunde. Mal gucken, ob ich mein Wohlfühlgewicht (75 kg bei 1,81 m) wieder erreiche. Sind noch 2 Kilo bis dahin.

Das mit dem Schwimmen ist eine gute Idee, mache ich heute abend nach der Arbeit auch.

Wünsche Euch allen einen schönen neuen Fastentag!

Gruß,
Henning

PS: Dann lief mir heute noch dieser Spruch zu: "Kind, iss deine Lasagne. Du hast dir doch ein Pony gewünscht."


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.02.2013 um 07:48 Uhr
... hat toori geschrieben:
toori
toori
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

Seid gegrüßt ihr lieben Fasterinnen und Faster,
Tag 9 begonnen mit Zitrone- Ingwer-Wasser und einer Messerspitze Stevia. Mmm lecker! Bis jetzt habe ich kaum gefroren. Nur abends, wenn ich müde werde brauche ich dringend eine Wärmflasche.
Ich fühle mich inzwischen sehr gut und habe das Gefühl, das könnte ewig so weitergehen. Wenn Mann und Sohn gemeinsam kochen genieße ich die Düfte, bekomme aber keine Gelüste. Die Verdauung funktioniert bei mir jetzt erstaunlicherweise ohne Sauerkraut ect. Am Anfang des Fastens habe ich aber Passagesalz und Sauerkraut sowie einen Einlauf an Tag 2 und 3 gemacht. Sollte ich trotzdem zur Reinigung noch Einläufe machen?
Mein 6 km Lauf gestern war bei gutem Wetter ein richtiges Highlight
Jetzt soll ja leider der Winter wieder zurückkommen.

Schöne Fastentage

toori


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.02.2013 um 08:07 Uhr
... hat bartolome geschrieben:
bartolome
bartolome
... ist OFFLINE

Beiträge: 68

guten morgen, ihr tapferen!
ein neuer fasttag hat angebrochen... ich dachte schon, ich sei früh hier mit meinem eintrag... aber bin ich gar nicht!
gestern der tag war sehr gut, was sicher an der sonne lag. wir hatten endlich mal wieder licht. die befürchtung, dass ich einen schnupfen bekomme, haben sich bis jetzt nicht erfüllt. so bin ich gestern noch joggen gewesen, auch dass tat sehr gut. ich friere nicht, merke allerdings beim joggen, dass ich deutlich weniger schwitze. die gewichtsabnahme, die ihr ansprecht, ist bei mir fast konstant auf 400g pro tag. noch drei kilo, dann hätte ich mein wohlwühlgewicht. es geht mir aber jetzt schon organisch spürbar besser... deswegen will ich noch etwas weiter fasten.
gesteren habe ich übrigens auch mal ölziehen - hab ich hier im forum gefunden - gemacht. hat da jemand von euch erfahrung?
was das abführen angeht, werde ich konsequent jeden zweiten tag einen einlauf machen, auch wenn ich normale verdauung habe, und zwar abends, weil ich sonst nicht dazu komme.
mit den kollegen oder menschen, mit denen ich beruflich zu tun habe, gibt es keine probleme... sie sehen es mit respekt und fragen eher interessiert nach. diese schwierigkeit habe ich nicht. nur meine söhne sind dabei sehr kritsch und fragen, ob das denn alles so gesund sei . am wochenende werden sehr viele gäste bei uns sein mit großem essen, für das ich verantwortlich bin. da wird es schon mehr erstaunen und kritische fragen geben, besonders von den ärztinnen
ich wünsche euch einen guten start in den tag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum