Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Im Monat eine, höchstens zwei Wochen...

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 )

am 20.05.2018 um 21:31 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 20.05.2018 um 21:34 Uhr ]

Hallo ihr Lieben,

erstmal naht der Abschied, das lese ich deutlich aus euren Beiträgen heraus. Ja, es war eine schöne Zeit und ich werde sehr gerne wieder gemeinsam mit euch fasten.

Wisst ihr, was ich während der letzten, anfangs schlaflosen Nacht getrieben habe? Begonnen, meinen Juni- Fastentraum zu realisieren. Heute bei Tageslicht habe ich weitere Weichen gestellt und nun ist alles so sicher, wie Träume und Pläne sein können: Ich werde Ende Juni für ein paar Tage an die See fahren. Alleine, ohne Verpflegung, mit viel Potenzial zum Verwöhnt werden. Hatte das bereits zweimal und es schreit nach Wiederholung.

Nun ist die Zeit reif. Fasten am Meer- wie ich mich freue!

Merke, dass ich sehr angekommen bin in meinem Körper, fühle mich wohl und schön. Das hat viel mit dem Gefühl zu tun, Teil dieser Frühlings- Sommerlandschaft zu sein. Gebräunte Haut, klare und feste Konturen, das Gefühl, innerlich in Balance zu sein…
Ich weiß, wie fragil dieser Zustand ist, genieße ihn einfach.

Meine Arbeit hat mich erfüllt.
Genieße jetzt sehr das Ankommen in meiner Familie und freue mich auf morgen, da hab ich frei und wir fahren gemeinsam Schiffchen.

Essen ist auch was ganz, ganz feines : - )

Aqui, einen guten Start in deinen nächsten Fastentag wünsche ich dir!

Christiane, bleib bei dir, dann gelingt dir auch der Aufbau!

Eine gute Nacht euch beiden!

Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.05.2018 um 09:53 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

Guten Morgen, ihr Lieben!

Hatte ich doch heute morgen keine Kreislaufprobleme und richtig Hunger! Und was das schönste ist: Tatendurst!

Zum Frühstück gab es die überreife Mango püriert mit Karottensaft, superlecker, wenn auch etwas süß. Ich ahbe seit dem Einlauf keine Verdauung mehr gehabt, nach einem Smoothie klappt das in der Regel immer, naja, heute anscheinend nicht... Dann werde ich wohl doch noch einmal spülen. Habe den Kamillen-Tee schon rausgestellt.

Toll, Lu, du ahst ja eine schöne Aussicht, das freut mich für dich sehr! wohnst du da privat, oder ist das ein Fastenhotel oder sowas? Ich finde es so wertvoll, wie du für dich und dein Wohlbefinden sorgst, wie du auch bewußt genießen kannst. Auf mich greift dann dein liebevoller Umgang mit dir selbst über - ein kontrastprogramm zu mienem inneren Preußen...

Für heute wünsche ich dir viel Freude am gemeinsamen Picknik und der Bootsfahrt, Klingt harmonisch, und ich wünsche euch dazu auch ein wenig Sonnenschein (im Herzen natürlich zuallererst, aber draußen kann er auch nciht schaden!)

Aqui, du hast gestern auch noch super für dich gesorgt und bist mit dieser Achtsamkeit gut gefahren, hast die dunklen Stimmungswolken vom Vormittag noch verdrängen können. Heute wünsche auch ich dir viel Freude an allem, was du so vorhast, sicher wieder viel Bewegung!

Ich wünschte, das wäre ansteckend, aber so langsam komme ja auch ich wieder in die Hufe! In diesem Sinne einen weiteren schönen genussvollen Feiertag!

Christiane

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 21.05.2018 um 18:09 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1805

Hallo Christiane, hallo Lu,
und wieder ein schöner, sehr ruhiger Fastentag für mich, den ich genossen habe. Viel auf dem Balkon gesessen und ein Buch gelesen, die Sonne genossen, die Ruhe aufgenommen. Aber natürlich hab ich vorher was getan, bin wieder 6 km joggen gegangen. Der Anfang fiel mir schwer, ich dachte schon, ich schaffe es nicht lange, doch so einmal eingelaufen, dann ging es sehr gut. Für die Verdauung hab ich heute mit Pflaumensaft nachhelfen müssen. Ansonsten fühle ich mich sehr gut.

Lu, Du fühlst Dich auch sehr gut, genießt das momentane Körpergefühl, erfreust Dich daran. Du fühlst Dich innerlich und äußerlich wohl, das ist wunderbar. Heute Bootsfahrt mit Familie bei hoffentlich ebenfalls schönem Wetter und Vorfreude auf den Urlaub im nächsen Monat. Kannst Du immer ganz spontan entscheiden, wann Du in Urlaub fährst? Mein Arbeitgeber möchte immer langfristige Planungen haben. Am besten schon Anfang des Jahres, weil rechtzeitig eine Vertretung gesucht werden muß. Fasten im Urlaub bei Ruhe hört sich sehr gut an. Bestimmt hast Du da auch Internet und teilst es im Forum mit. Vielleicht mache ich ja ein paar Tage mit oder Christiane auch, je nachdem wie wir uns fühlen. Dieses Fasten läuft super bei mir, war lange nicht mehr so angenehm, überhaupt nicht quälend, die Erdbeeren habe ich gerade eingefroren bevor sie mir schlecht werden. Ich habe doch noch ein paar Tage länger geplant. Eigentlich wollte ich morgen als letzten Tag nehmen, nun habe ich aber vor, 10 Tage zu machen, also Freitag fastenbrechen.

Christiane, auch Dir geht es super, keine Kreislaufprobleme und Appetit auf leckere Dinge, genieße es, es ist Erdbeerzeit, Spargelzeit - eine wunderbare Jahreszeit

Bei mir rumort der Pflaumensaft, also bleibe ich brav in der Nähe der Toilette. Ich werde auch den Tag für mich sehr ruhig ausklingen lassen und morgen heißt es wieder arbeiten gehen.
Ich wünsche euch einen wunderbaren restlichen Pfingstmontag und bedanke mich für die schöne Fastenzeit mit euch.
LG Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 21.05.2018 um 19:51 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

Hallo liebste Fastenrunde,

auch mir hat es diesmal großen Spaß gemacht.

Mit euch zusammen fiel alles viel leichter.
Dass du, liebe Aqui, locker noch ein paar Tage weiter fastest, sogar bei zunehmendem Mond, bestätigt mich darin, dass der Mond vielleicht einen Einfluss auf unser Fastenleben hat, wir aber auch : - )

Du wirktest am Anfang auf mich irgendwie ein bisschen bocklos, als würdest du dich überwinden müssen. Dafür flutscht es jetzt umso mehr : - )

Noch bis Freitag- wow! Du bist ja richtig im Fastenmodus angekommen, das ist ein irres Gefühl, genieß die Zeit!

Ich würde mich sehr freuen, im Juni wieder gemeinsam mit euch zu fasten.
Meine geplante Fastenwoche an der See beginnt ja erst Ende nächsten Monats, ab 12.06. bin ich erstmal wieder hier.
Vielleicht auch nur, um euch beim Intervallen zuzusehen. Dafür bestaune ich euch sehr.
Tageweises Intervallen wird nicht mein Ding, glaube ich. Dafür liegt mir 16 : 8 fast im Blut.

Nein Aqui, ich gehe im Urlaub nicht ins Internet und bin nur im äußersten Notfall zu erreichen. Fasten am Meer bedeutet für mich absolute Auszeit.

Christiane, ich hatte erst nach Privatunterkünften geguckt. Wichtig ist mir ein schönes Bad und eine kleine Küche, während ich faste. Ein Blick aufs Meer ist mir im Urlaub immer wichtig. Fand nicht das richtige Zimmer, alles irgendwie zu laut, zu groß und ungemütlich…
Dann fiel mir ein Hotel mit vielfältiger Saunalandschaft ein, in welchem ich mich bereits zweimal wohlfühlte. Da ich bei meinen vergangenen Aufenthalten auch das Frühstück sehr schätzte, kam mir dieser Ort nicht spontan in den Sinn, als es ums Fasten ging.
Aber nun- gebucht ohne Frühstück- der ideale Ort. Wasserkocher auf dem Zimmer, alles vom Feinsten, Zutritt zum Spa von morgens bis abends. Ich kann unter verschiedenen Anwendungen wählen, entscheide mich ganz sicher für eine Abhyanga und eine Shirodhara. Die Massage durfte ich bereits genießen, den Stirnguss möchte ich in diesem Leben unbedingt noch erfühlen : - )

Ja Christiane, ich sorge gut für mich.
Nein Aqui, Arbeitgeber und KollegInnen fanden das nicht immer gut. Aber ich habe Rechte und die nutze ich. Habe (wieder) viele Mehrarbeitsstunden angehäuft, unfreiwillig durch Ausfallzeiten von KollegInnen. Ich bin bereit, im Krankheitsfall einzuspringen, aber nicht dazu, mir das bezahlen zu lassen. Ich bestehe auf Freizeitausgleich.
So habe ich dann ab und zu ganz viel freie Zeit, die ich fastend genießen kann : - )

Liebe Christiane, der innere Preuße- da sagste was!
Der Antreiber ist auch in meinem inneren Team kein Sympathieträger.
Die anderen haben ihn zum Schweigen gebracht- naja so einigermaßen. Der sitzt in ner Ecke, grummelt und rauft sich die Haare darüber, wie es hier aussieht.
Wieso ich so fröhlich mein Leben genieße, während die Gefahr besteht, dass ich bei einem Unfall dasselbe verliere, ohne vorher alles geordnet und geputzt zu haben.
Tze, ick hab das Sagen in meinem Kopf: Der kann mich mal!

Und wenigstens werde ich durch mein Faulsein irgendwann ne schöne Leiche sein : - )
Entspannt, gebräunt und auf meinem Grabstein wird stehen: Putzen war nicht ihr Ding. Trotzdem war ihre Hütte immer sauber.
War sie ne Hexe?

Habt einen schönen Abend,
Lu


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.05.2018 um 21:33 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 21.05.2018 um 21:41 Uhr ]

Ha, hier ist ja richtig was los! Ich vermisse euch jetzt schon, wenn das hier endet!

Ihr klingt beide superentspannt, so, als hättet ihr das Beste für euch aus diesem Tag rausgeholt! Carpe diem - das tun wir, jawoll!

Wau, Elke, du bist schon wieder so lange gelaufen? Du hast soviel Energie wie ich nicht ohne Fasten! Das klingt fast so wie das Fasten in H., von dem du immer erzählst. Was auch immer dieses Mal gepasst hat, du hast genau die richtige Zeit erwischt. Ganz dickes Schulter klopfen!

Ich freu mich für dich Lu, dass du diesen Urlaubsplatz gefunden hast, klingt wirklich nach optimalen Vorraussetzungen für Seele und Körper! Verwöhn dich dort richtig und lade deine Akkus auf - deine Arbeit ist sicher anstrengend und nimmt oft auch viel Lebenszeit ein. Da hast du ganz schön recht, dass du es lieber in Freizeit abgelten läßt. Du gehst ja keine 3 Wochen am Stück kurzfristig - mit einer Woche oder etwas mehr wird dann dein AG und die KollegInnen klar kommen.

Für mich war es ein sehr schöner Tag, war fast nur draußen! Das Wetter war herrlich, nicht zu warm und nicht zu kalt, man konte sogar am Abend noch draußen sitzen. Ich bin im Hof weiter gekommen, habe unter anderem den verblühten alten Flieder zurückgeschnitten, ich glaube, der will mich bald verlassen... Naja, ich dünge ihn jetzt gut und hoffe, er erholt sich nochmal. Hat kaum Blätter, aber geblüht, das war eine Pracht! Ich könnte noch eine Woche im Hof so herumwerken, dann hätte ich mein Sommerwohnzimmer soweit in der Reihe. Aber leider ist ja morgen wieder arbeiten gehen angesagt.

Zwischendrin haben wir einen schönen großen Spaziergang gemacht mit Zwischenstop in meinem Lieblingsausflugslokal, um dort eine Schorle zu trinken. Es war brechend voll, und alle mussten ein wenig zusammenrücken. Aber so kommt man auch in Kontakt, und mit Hund sowieso...

Zum "Mittag" (damit meine ich die warme Mahlzeit - ist ja bei mir immer erst gegen 17 Uhr) war dann die vorbereitete gefüllte Paprika schnell zubereitet, ich konnte es auch genießen, aber danach fehlte mir noch was, und es gab tatsächlich noch ein letztes Riegelchen Schokolade. Mein Mann hatte leider noch was übrig gelassen. Danach war es aber auch gut, war ja auch nichts mehr da.

Morgen möchte ich intervallen - und hoffe, dass ich gut reinkomme.

Euch beiden einen entspannten Tagesausklang!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.05.2018 um 00:54 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1805

Hallo ihr Lieben,
dann kommt von mir auch noch ein Kommentar
Ja ich habe den Tag genossen, total in Ruhe, auch innerliche Ruhe, das war so toll. Ich war im reinen mit mir. Habe für Bewegung gesorgt und dann unter die Dusche und eingecremt und für etwas Bräune gesorgt, dabei gelesen, es war so friedlich in mir. Ich brauchte keine weiteren sozialen Kontakte. Die hatte ich vorher mit Nachbarn gehabt und das hat mir gereicht.
Auch abends habe ich dann einen ruhigen Film geschaut, passend zu meiner Stimmung "Die Farbe lila", hatte ich noch nicht gesehen und fand ihn sehr schön. Nun liegt mein Stubentiger schon im Bett und wartet auf mich.
Christiane, Du warst in Deinem Element, ich freue mich sehr für Dich.
Lu, Du hast gar nicht erzählt wie Dein Tag auf dem Boot und mit Picknick so war. Ich hoffe doch sehr schön im Kreis Deiner Familie.
Ich war nicht bocklos , ich war etwas skeptisch ab Neumond....hmmm.... ich wußte nicht, wie ich damit klar komme, ob ich mich quälen würde, ob alles gut laufen würde und ich bin angenehm überrascht und ja Lu, wir haben es in der Hand und nicht nur der Mond.
Also 16:8 mache ich eigentlich immer, weil ich meistens erst am späten Nachmittag was esse, genau wie Christiane ihr Mittagessen, erst um 17 Uhr zu sich nimmt. Ich esse oft nur eine Mahlzeit und die erst spät. Aber dann leider oft unkontrolliert. Wenn das Essen noch nicht fertig ist, kommt erst mal ein Stück Käse in den Mund, wenn ich nach dem Essen noch Appetit habe kommt ein weiteres Stück Käse in den Mund, so summieren sich die Kalorien. Deshalb versuche ich beim Intervallen kontrolliert zu sein und nichts zu essen, ich darf ja am nächsten Tag wieder. Mit dem Intervallen komme ich gut klar und ich kann dann auch mal variieren. Wenn ich mir bestimmte Tage aussuche und dann kommt was dazwischen, dann verschiebe ich es halt. Eigentlich mache ich es am liebsten an meinen Arbeitstagen, weil ich dann erst um 18.15 Uhr zu Hause bin und mich dann zusammen reißen kann (meistens).
Ich liebe Sauna und auch Massagen und beneide Dich ein ganz kleines wenig. Du kommst bestimmt voll relaxt zurück.
Über Deinen Grabstein mußte ich schmunzeln..... ich hab übrigens heute auch meine Wohnung gemacht, als es sich etwas zugezogen hatte, als die Sonne wieder raus kam, war auch ich wieder draußen. Auch ich bin kein Sklave meiner Wohnung, aber ich muß mich wohlfühlen. Ich habe auch keine festen Tage, Wochen, wo ich Fenster putze oder meine Wohnung wienere, mein Auge entscheidet es.
So nun folge ich meiner Katze.....
Bis dann, schlaft gut.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.05.2018 um 09:25 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

Moin Moin,

Aqui, der wievielte Fastentag ist das heute für dich?
Hältst du es durch, nicht auf die Waage zu gehen? Deine Klamotten sitzen garantiert schon sehr locker und du musst den Gürtel enger schnallen, oder?
Es klingt gut, wie du mit dir umgehst! Sport, Verwöhnprogramm im Bad und Sonnenbad mit Buch- wie schön!

Ja, unser Ausflug mit dem Bötchen war schön! Und für mich gab es bereits Käsebrötchen, Tomaten und Ei- ich werde in diesem Leben wohl keinen mustergültigen Aufbau mehr hinlegen : - )

Du bist extrem diszipliniert, finde ich. 10 Tage fasten und anschließend eine Woche nur Obst- wow!
Obst esse ich auch, aber eben nicht nur : - )

Christiane, ich habe es gestern ähnlich erlebt wie du in eurem Ausflugslokal: Himmel und Menschen allüberall. Morgens auf dem Wasser war es schön, es waren viele Segelboote und Flöße unterwegs und es sah aus wie im Bilderbuch.
Aber dann auf dem Weg nach Hause- die Parks, die Stadt voller Menschen, gestern war ich nicht die einzige, die ihren Haushalt schleifen ließ : - )

Wir hatten keine Lust, uns irgendwo dazuzusetzen- das hatte nichts mehr mit draußen in der Natur zu tun, sondern durch den Lärm eher Volksfestcharakter. Überall laute Musik und Stimmengewirr.
Ich bin wirklich froh, durch meine Dienste häufig während der Woche frei zu haben. Wochenenden und Feiertage, wenn ich an ihnen frei habe, sind da immer sehr heilsam und ich weiß wieder, warum ich mich für ein Arbeitsleben gegen den Strom entschieden habe.

Liebe Christiane, sei gnädig zu dir! Ein Riegelchen Schokolade im Anschluss an ein gesundes Essen ist erlaubt, finde ich.
Heute intervallst du also wieder. Viel Erfolg wünsche ich dir dafür! Und ich drücke fest die Daumen, dass dein Flieder sich wieder erholt!

Dir, liebe Aqui, wünsche ich einen weiteren wunderschönen Fastentag!

Ich bin viel weniger diszipliniert als ihr beide.
Esse gleich eine Ananas, die muss weg, gehe dann eine große Runde spazieren und besuche meinen neu entdeckten See, anschließend lasse ich mich massieren. 90 Minuten Thaimassage gehören jetzt einmal wöchentlich zu meinem Programm und Verspannungen haben keine Chance mehr.
Bin durch Versuch und Irrtum an eine Perle von Masseurin geraten- ein großes Glück.
Ja, während ich hier schreibe, merke ich selber, wie ich zu beneiden bin. Lerne mehr und mehr, das Leben einfach zu genießen, wenn es mir solche Tage schenkt. Könnte mir den Tag selbst versauen, das hab ich früher oft getan. Mit schlechtem Gewissen, trüben Gedanken und Selbstbeschimpfungen wegen meiner Faulheit. Mittlerweile treffe ich bewusst die Entscheidung: Heute mache ich nichts, als meinen Tag zu genießen. Und werde dabei glücklich.

Genießt ihr euern Tag und euer Glück!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.05.2018 um 11:00 Uhr
... hat Aqui geschrieben:
Aqui
Aqui
... ist OFFLINE

Beiträge: 1805

Hallo Lu, hallo Christiane,
Lu, ich habe heute meinen 8. Fastentag und nein, ich hab nicht durchgehalten, ich hab mich auf die Waage gestellt und er sagte mir genau das was ich ahnte, ab der 2. Woche geht es entweder kaum noch runter, oder sogar - wie bei mir heute - leicht hoch. Deshalb werde ich es jetzt nicht mehr von der Waage abhängig machen. Die Hosen könnten noch noch viel lockerer werden, aber ich war ja auch an meinem Obergewicht angekommen und bekam die Hosen kaum noch zu. Jetzt geht es wieder besser, aber mein Ziel ist noch weiter entfernt. Vor allen Dingen mal wieder die Hosen anzuziehen, die ich sehr schone....
Ja überall steppte Sonntag und Montag der Bär, auch an dem Platz wohin ich immer einen Ausflug mit meinem Freund mache, Sonntag war dort brechend voll, aber "unsere" Bank war noch frei, allerdings setzten sich dann andere dazu, die wir aber auch schon von Sehen her kannten. Es ist genauso wie bei Christiane, wo einfach Stammkunden ganz regelmäßig kommen. Wenn es mir zu lebhaft ist, setze ich mich gerne noch mal auf dem Rückweg an einen See und genieße die Ruhe.

Ich habe mir gerade Nachschub an Wasser geholt, meine Kanne Tee ist fertig und gleich gehts zur Arbeit.
Du hattest gestern bewußt Dein Brötchen genießen können und heute einen mega entspannten Tag mit 90 min Thai-Massage und das wöchentlich. super! Das habe ich einmal genießen dürfen (Geburtstagsgeschenk von der Arbeit) und als Geburtstagsgeschenk von meiner Tochter/Schwiegersohn gab es Hamam - das volle 3,5 Std. Verwöhnprogramm mit Ganzkörpermassage, wo meine Tochter mitgegangen ist. War ebenfalls mega entspannt. Ich selber erlaube mir 1 x in der Woche 4 Std. Sauna, werde ich diese Woche ausfallen lassen, weil Ferien sind, da ist es mir dann zu voll. Aber sonst gehe ich das ganze Jahr über und ich schwöre darauf, dass ich deshalb so gut wie nie eine Erkältung bekomme.

Ich halte es unterdessen genauso wie Du, ich genieße meine freien Tage ganz ohne Verpflichtung und kann mich gut mit einem Buch beschäftigen und brauche nicht mehr Action in jeglicher Form um mich herum. Das war mal, hatte ich Jahrzehnte lang gehabt, war auch toll, aber nun ist halt ein anderer Zeitabschnitt.

Dir einen entspannten Tag, Christiane Du wirst es nicht unbedingt so haben, für dich beginnt ja auch wieder die Arbeitswoche, Aber vielleicht noch ein wenig werkeln im Hof mit den Pflanzen. Dabei kannst Du ja am besten entspannen.
einen schönen Tag euch beiden.
Aqui


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.05.2018 um 18:12 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1207

Hallo Aqui, hallo Christiane,

heute hab ich vor allem innere Dialoge geführt. War spazieren, hab mich an vieles erinnert, Vergangenes betrauert, mich über Entwicklungen in meinem Leben und dem meiner Familie gefreut und einige Abschiede noch einmal innerlich gefeiert.

Bitte entschuldigt, dass ich mich manchmal so kryptisch ausdrücke : - )

Hier stehe ich ja quasi auf nem Marktplatz und schreie alles in die Welt hinaus, deshalb überlege ich mir gut, was ich preisgebe. Und es ist ja ein Fastenforum/ - Thread und sollte es auch bleiben.

Es ist so schön, mit euch zu schreiben, ich freue mich bereits sehr auf die nächste Runde. So regelmäßig, wie ihr intervallt und ich ein paar Fastentage einlege, ergibt sich bestimmt bald wieder eine Überschneidung.

Liebe Christiane, für dich hab ich noch ein besonderes Geschenk. Spiel das mal bitte deinem inneren Kind und Kritiker vor.
Ich hoffe, das entspannt den Dialog der beiden : - )

Mäuse-Klick


Liebe Aqui, hach das leidige Gewicht...
Weshalb schonst du Hosen? Zieh Lieblingsteile immer wieder an, umso schöner werden sie doch! Oder passen sie nicht mehr? Das wäre plöt.

Ich hab vorhin einen alten Kinderreim gelesen:

Lirum larum Löffelstiel,
alte Weiber essen viel,
junge müssen fasten,
das Brot das liegt im Kasten,
das Messer liegt daneben,
ei was ein lustig Leben!

*prust

Ich gehöre definitiv altersmäßig in die Mitte: Altes Weib hat heute eine Ananas und eine Tüte Macadamianüsse verputzt. Nachher gibt’s Maiskolben, gebratenen grünen Spargel mit Knoblauch und Tzaziki mit Oliven. Yummi.
Außerdem schmeckt mir der Hopfensmoothie, die nächste Fastenzeit wird also bald nötig werden. So hab ich wenigstens immer wieder einen Grund : - )

Genießt die Leichtigkeit eures (Intervall-) Fastentages!

Und sagt bitte Bescheid, wenn euch mein Geschreibe übers Essen nervt, ok? Dann lasse ich das sofort wieder.

Einen schönen Abend wünsche ich euch!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.05.2018 um 19:28 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1943

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 22.05.2018 um 19:39 Uhr ]

Oh nein, Lu, lass das bitte nicht sein, du bist so herrlich erfrischend! Mein inneres Kind und auch die olle Große haben sich kaputt gelacht über die Schokoladenschublade, die es genauso bei mir und auch bei meiner Mama und Oma gegeben hat. Ich war regelrecht gerührt! Wenn ich wüßte wie, würde ich dieses Video an alle, die mich kennen und von meiner Schoki-Sucht wissen, weiterschicken. Das Lied mit den Hausaufgaben ist auch total zutreffend - eine Reise in meine Vergangenheit und auch die meiner Kinder, da dachte ich besonders an meinen Mittelsten

So nun aber wieder grade gestanden und die Pobacken zusammengepetzt! Jetzt wird gestanden: ich bin heute kläglich gescheitert! Und das, was ich so dachte, war, ihr seid beide sooo diszipliniert und bewußt und achtsam, und ich? Den Intervalltag habe ich definitiv versaut. Aber das Schöne am Intervallen ist ja, jeder Tag ist eine neue Chance!

Vielleicht esse ich auch einfach lustig diese Woche, was mir vor den Schnabel kommt und faste nächste Woche wieder? Aber das ist dann essgestört, oder?

Heute war es ein Erdbeer-Möhrensaft-Smoothie in der Frühstückspause auf der Arbeit, ein halber Liter Kefir um die Mittagszeit, weil ich sooo´n Durst hatte, eine Zucchinisuppe aus meinem TK-Vorrat mit zwei VK-Butterbroten um 17 uhr nach dem heimkommen und als Nachtisch eine Handvoll Aldi-Vollwertkekse mit Cashews - die waren noch hinten im Schrank hervorgeblitzt, als ich das Sauerkraut wegpacken wollte... Sowas muss ich echt vernichten, sonst fällt es mir zur Unzeit in die Finger! Davon ist mir dann richtig schlecht geworden. Fazit: Entweder essen oder nix essen, bisschen essen hat bei mir noch nie geklappt. Und nie das Wasser vergessen!!! Das war der Auslöser, weil ich mir den Kefir gekauft hatte. Und dann war Hugo "von 0 auf 100 2 Meter groß!", ich war nur noch auf Nahrung aufnehmen ausgerichtet!

Soweit, so gut. Ihr beiden seid aber tolle Vorbilder in Selbstfürsorge, in Lebensfreude, in Konsequenz und in Eigenliebe (das wichtigste von allem!)

Ich habe mich aber auch beschenkt: habe mir einen wunderschönen 2stündigen Waldspaziergang unmittelbar nach einem Gewitter mit Wolkenbruch gegönnt. Die vorher drückende Schwüle war wie weggespült, klare duftende Waldgerüche waberten mit den aufsteigenden Wasserdämpfen um mich herum, meine Töle hatte wieder Spaß am Laufen und es ging in verwunschene uralte und sich selbst überlassene Waldabschnitte, wo wir nur alle Jubeljahre hinkommen.

Und wißt ihr, was ich jetzt könnte? mich in die Badewanne legen und NICHTS tun. Und genau das machte ich auch wirklich. Alle Pflichten erst morgen. Auch wenn das unverantwortlich und unklug obendrein ist. Einmal Durch- und Abhängen! Morgen kommt dann mein Männe wieder und wird mir die Hölle heiß machen wegen der Steuererklärung und all dem anderen...

Euch Beiden und allen heimlich Herlesenden einen entspannten und lebensfrohen Abend!

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum