Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Schreib dich frei

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

am 24.10.2017 um 15:05 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1901

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 24.10.2017 um 15:07 Uhr ]

Hallo Sabi,

der Knoten platzt vielleicht, wenn du dich mal wirklich entspannt hinlegst und den warmen Einlauf wirken läßt - wenn es drückt, vielleicht das Becken hochlagern, eine "Kerze" machen, damit es auch wirklich den ganzen Darm erreicht. Ich bin immer schwer erstaunt, wieviel da rein passt, einen Liter körperwarmen Kräutertee schaffe ich locker. Es ist wirklich verblüffend, wie die seelische Stimmung mit dem Darm zusammenhängt, wenn es dann richtig "putzt", geht es dir besser, und dann kannst du auch abnehmen. Wie soll eine Ausscheidung denn gehen, wenn die Darmschleimhaut mit diesem Pech zugeklebt ist (so stelle ich es mir vor, denn beim Einlauf kommen bei mir Unmengen von Darmpech raus)

Ich habe mal nach Schleimbeimengungen im Stuhl gegoogelt, das kam mir alles sehr unwahrscheinlich vor. Hast du das nur jetzt bei Einläufen? Was nimmst du jetzt im Fasten zu dir - könnte es sein, dass du da irgendwas nicht verträgst?

Schleim im Stuhl, das hatte ich mal bei einer Pilzvergiftung. Solltest du beobachten, auch, ob Bauchweh dazu kommt.

Liebe Grüße

Christiane

--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 24.10.2017 um 20:09 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67


Hallo Regenwurm,
dass man den Einlauf so tief wirken lassen kann war mir gar nicht bewusst das werde ich auf jeden Fall gleich mal probieren.
Dies schleimartige habe ich jetzt nur beim Fasten ich habe schon gelesen dass das ein entgiftungs Produkte der Leber sein kann. Bauchschmerzen oder ähnliches habe ich zum Glück nicht.
Ich leide aber sowieso etwas an Darmträgheit vielleicht kommt der Mist nur gar nicht bis unten an.... Ich probiere das Aufjedenfall mit der kerze aus
Ich trinke verschiedene Arten von Tee, morgens eine heiße Zitrone wegen meinen Halsschmerzen, eine gepresste orange und ab und an eine tasse kaffe, wenn ich ab für Tage habe eine Buttermilch.
Den Tag heute habe ich auch noch recht gut überstanden und werde das Fasten heute noch nicht brechen.
Und vielleicht wenn das nachher gut klappt mit der Darmentleerung bin ich da auch neu motiviert das wäre ja schön wenn ich noch ein paar Tage durchhalten kann

Vielen Dank für deine Nachricht, lieb dass du dich extra informiert hast Liebe Grüße


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 24.10.2017 um 22:48 Uhr
... hat sunset67 geschrieben:
sunset67
sunset67
... ist OFFLINE

Beiträge: 460

Liebe Sabi,
ich kenne das aus früheren Fastenzeiten dass der Einlauf beim ersten Mal nicht klappt und dann mehrere Einläufe nötig waren.
Ausleitung und Abführen sind immens wichtig.....vielleicht mal Rizinusöl ausprobieren?
Ich wünsch dir gutes Gelingen, du bist schon recht weit, Durchhalten lohnt sich auf jeden Fall
Bin selber heut am Ende des 1 Fastentages
Liebe Grüße
Lisa


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 25.10.2017 um 06:57 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1901

Moin moin, die Ladies!

Ja, Georgie hat auch mit Rhizinusöl eine Leberkur eingeläutet, da musst du mal in seinem Mondfasten gucken, auf einer der letzten Seiten. Er mixt es mit Grapefruitsaft zu einer Emulsion auf, glaube ich, um diesen widerlichen Geschmack wegzukriegen. Soll den Darm blitzeblank putzen. Aber versuche es nochmal mit Einlauf... ist wohl schonender...

Liebe Grüße und einen guten Fastentag!

Christiane

--
Krisen sind die Steigbügel zu nachhaltigen Veränderungen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.10.2017 um 20:49 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

Guten Abend ihr Lieben, vielen Dank für eure lieben vielen Tipps. Ich habe gestern Abend mit einem ziemlich voluminösen Einlauf einen relativ guten Erfolg gehabt. Es hat jedenfalls furchtbar gerochen ein bisschen so wie abgestandenes Blumenwasser Heute habe ich sogar das Gefühl von alleine auf Toilette zu müssen aber bei aller Mühe kommt nichts dabei raus. Habe jetzt nochmal ein Glas Sauerkrautsaft getrunken, vielleicht gibt das den letzten Ruck. Sonst überlege ich ob ich heute schon wieder einen Einlauf machen sollte oder eher nicht. Oje was für ein Thema
Aber ich sehe das genauso wie du Regenwurm dass es sehr wichtig ist das alles aus zu leiten.

Den heutigen Tag habe ich auch relativ gut überstanden meine Laune war schon bedeutend besser (vielleicht wegen gestern Abend) , die Halsschmerzen haben sich jetzt verflüchtigt und ich war vorhin noch auf dem Crosstrainer. Also alles in allem ein sehr guter Tag und ich werde das Fasten heute wieder nicht brechen

Lisa wie war denn der erste Tag für dich?

Liebste Grüße Sabrina


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.10.2017 um 19:59 Uhr
... hat Sabi geschrieben:
Sabi
Sabi
... ist OFFLINE

Beiträge: 67

Einen schönen guten abend allerseits, heute muss ich mich einmal über das Thema Fremdbeeinflussung äußern. Das macht mir gerade nämlich ziemlich zu schaffen. Ich habe meine Tochter bei meinen Schwiegereltern abgeholt und jedes Mal wenn ich sie sehe kommt die doofe Frage ob ich denn schon wieder normal esse. Jedesmal antworte ich nein, das dauert noch. Diese negative Energie die da zu mir rüber schwappt durch dessen Intoleranz alternativ Methoden gegenüber, kommt mir einfach viel zu nahe. Es sollte mir egal sein was Sie darüber denken was ich tue, aber das ist es mir nicht. Das ist ein großes Problem von mir, ich denke viel zu viel darüber nach was andere von mir denken oder halten könnten. Ich merke jedoch an ihrem Verhalten und ihren Äußerungen dass sie mich vielleicht sogar für dumm halten. "du bist doch viel zu schwach zum Arbeiten wenn du nichts isst" , " du kannst doch auch anders abnehmen", " willst du nicht mal Kekse essen Warum trinkst du immer nur Tee"
Das ist nur eine kleine Auswahl an denen Dingen die ich dort zu hören bekomme.
Es sollte mir eigentlich einfach egal sein aber heute bin ich wirklich sauer. Ich habe meine Tochter mal wieder völlig überzuckert bei meinen Schwiegereltern abgeholt. Ich weiß nicht wie oft ich schon das Thema Ernährung mit denen im wahrsten Sinne des Wortes durchgekaut habe aber es scheint bei denen einfach nicht im Kopf anzukommen. Wäre ich nicht so darauf angewiesen dass meine Schwiegereltern auf meine Tochter aufpassen während ich arbeite würde ich dort schon bedeutend weniger auftauchen.
Ich habe vor heute Abend das Fasten zu brechen, und mich dann in die Aufbauzeit zu begeben. Am Montag hat meine Schwägerin Geburtstag und wir sind dort abends eingeladen, dann befinde ich mich aber wie ihr alle wisst noch in der Aufbauphase und kann demnach nicht alles und auch nicht so viel essen. Zumal ich auf Kuchen oder ähnliches ich keine Lust habe.... Es rattert mir aber schon durch den Kopf wie ich mich dann wieder rechtfertigen muss für das was ich dort tue bzw nicht tue (viel essen). Zu meinem großen Glück kommt am Montag auch noch die Tante aus Pforzheim dazu die sowieso eine noch stratere Ansicht von vielen Dingen hat und mit der ich mich auch nicht wirklich gut verstehe. Das heißt es wartet eine geballte Front von Unverständnis auf mich wenn ich dort am Montag nach meinem Feierabend aufschlagen sollte. Das alles tut mir nicht gut, ich merke dass ich mich dem am liebsten entziehen würde. Ich glaube genau das werde ich am Montag auch machen. Dafür werde ich einfach eine Notlüge erfinden dass es mir nicht gut geht oder was weiß ich, um dort nicht nachkommen zu müssen. Denn alle werden dann schon gegessen haben und warten darauf dass ich mich fleißig über die übriggebliebenen Reste her mache. Da wird dann genau geschaut was ich esse und was nicht. Wie kann man nur eine so eingeschränkte Sichtweise haben ich kann es einfach nicht verstehen
Mein Mann sagt ich soll die einfach reden lassen, er kann das auch wunderbar irgendwelche Kritiken oder sonstiges von einem zum anderen Ohr und wieder raus leiten. Ich kann das nicht ich rege mich tierisch darüber auf und bin wirklich sauer über deren Verhalten mir gegenüber. das musste ich jetzt erst mal loswerden, jetzt geht es noch auf den Crosstrainer um auch energetisch für einen Ausgleich zu sorgen. Und dann gibt es genüsslich eine kaki und die welt sieht hoffentlich wieder bunter aus

Puh das war gut das runter zu texten
Ich hoffe alle Mitleser hatten einen schönen Tag und können ihren Abend genießen

Liebste Grüße Sabrina


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum