Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitfastendie Dritte ab12. November bis Weihnachten - wer ist dabei?

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )

am 14.11.2017 um 11:14 Uhr
... hat Lizzie4 geschrieben:
Lizzie4
Lizzie4
... ist OFFLINE

Beiträge: 132

Hallo Ihr Lieben

@Murkel: und wie hast du es überstanden? Ich habe gestern Abend zwei Löffel vegane Kürbissuppe geschlürft. Mein Sohn hät gekocht und es roch unwiderstehlich. Schon am Anfang schummeln ist ja wirklich das Letzte, es soll auch bei dem einen Mal bleiben.

@BeLie: das ist ja schrecklich mit dem Unfall! Ich finde es eine gute Idee, dass du das Zeug loswerden willst. Du sagst, das dritte Fasten sei super gegangen? Dann hoffe ich doch, dass es diesmal bei mir auch der Fall sein wird.

Ich bei Tag 3. die Rückenschmerzen haben mich heute Nacht fast umgebracht, zumindest haben Sie meinem Mann und mir eine schlaflose Nacht beschert. Er hat mir dann ein Wärmekissen gemacht, welches aber nur schwache Linderung brachte.
Am Morgen habe ich einen Entzündungshemmer eingeworfen, denn ich hatte Stalldienst. Glücklicherweise hat Sohnemann geholfen und wir waren schon nach 1 Stunde fertig.
Die Pferde müssen heute halt ohne ihre Menschen auskommen, aber das werden sie überleben. Sie sind in der Gruppenhaltung und haben viel Platz um sich zu bewegen. Natürlich ersetzt das keinen gezielten Muskelaufbau, aber besser als in einer Auslaufbox herumstehen.
Irgendwo habe ich gelesen, dass die Rückenschmerzen auch von der Niere aus kommen können, weil alles Gift raus muss.
Meine Sorge ist auch, dass ich jedesmal beim Fasten eine Tablette bei Rückenschmerzen nehme und möglicherweise wird das Thema wohl nie erledigt, wenn ich es immer unterdrücke.
Nur... Wenn ich arbeiten und mein Enkelkind hüten muss, dann geht das nicht mir so superstarken Schmerzen....

Heute steht noch etwäs Gymnastiktraining für den Rücken an, Wäsche, mit den Hunden und am Abend Enkelkind hüten. Ich hoffe, ich überlebe es

Seid lieb gegrüsst und allen einen schönen Tag


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.11.2017 um 12:25 Uhr
... hat murkel geschrieben:
murkel
murkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 94

Hallo ich bin noch da!
Lizzie, ich finde es ist ja immer ein schmaler Grad zwischen übertreiben und aussitzen. Ich tendiere dazu eher zu wenig Schmerzmittel zu nehmen, aber fange an es zuzulassen bevor es mir und vor allem dem Rest der Familie die Laune verdierbt. Sind die Schmerzen im unteren Rücken? Das hatte ich bisher auch oft beim fasten und habe dann ne extra Portion getrunken.

Wie alt ist das Enkelkind?

Belie (omg. Ich bin soooo schlecht im namen merken das macht mich kirre dass ich nicht oben nachlesen kann während ich schreibe), einen guten Einstieg und gute Heilung weiter nach dem Unfall. Das klingt heftig. Ist sicher auch ne Menge aufzuarbeiten?

Ich bin gestern früh ins Bett, hatte heute morgen gegen 4 fiesen unter Zucker, mit rübenzucker bekämpft und friere heute nur noch. Uff.
Mal sehen wie morgen wird. Spätzle kochen klappt gerade ganz 😊


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 14.11.2017 um 12:57 Uhr
... hat BeLie geschrieben:
BeLie
BeLie
... ist OFFLINE

Beiträge: 106

Oh man, heute ist erst der erste Tag.
Ich weiß gar nicht mehr, wie ich sonst die Tage rum bekommen habe.
Danke "Lizzie4" und "murkel" für eure Rückmeldungen - jetzt fühle ich mich nicht mehr so allein.
Ich habe gerade Laub geharkt und werde jetzt noch mit dem Hund spazieren gehen, irgendwie muss die Zeit ja vergehen.
Mit der Darmentleerung hat es heute nicht so geklappt wie sonst, da werde ich wohl noch etwas nachhelfen müssen. Ansonsten knurrt mein Bauch immerzu und mir fehlen halt die Mahlzeiten. Die haben sonst immer meinen eher langweiligen Tag strukturiert.
Dann mach` ich eben teatime.
Schöne Grüße
BeLie

--
Your future is created by what you do today, not tomorrow.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 14.11.2017 um 13:44 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1730

Hallo Murkel,
Gelingen und Erfolg beim Fasten wünsche ich dir.

Wenn du am PC schreibst, auf einem Notebook oder Tablet PC , kannst die Seite doch zwei mal öffnen. Dann kannst du immer zwischen beiden Fenstern hin und her springen.
Ich habe wegen einem Routerausfall + Leitungsschaden nur das Smartphone zur Verfügung und da geht das leider nicht.

Grüße

Georgie

--


"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."
(J.H.S.)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.11.2017 um 14:38 Uhr
... hat Lizzie4 geschrieben:
Lizzie4
Lizzie4
... ist OFFLINE

Beiträge: 132

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Lizzie4 am 14.11.2017 um 14:38 Uhr ]

Zitat:


murkel schrieb:

Hallo ich bin noch da!
Lizzie, ich finde es ist ja immer ein schmaler Grad zwischen übertreiben und aussitzen. Ich tendiere dazu eher zu wenig Schmerzmittel zu nehmen, aber fange an es zuzulassen bevor es mir und vor allem dem Rest der Familie die Laune verdierbt. Sind die Schmerzen im unteren Rücken? Das hatte ich bisher auch oft beim fasten und habe dann ne extra Portion getrunken.

Ich nehme grundsätzlich auch wenig Schmerzmittel und halte es so wie du. Aber wenn es um keinen Schlaf geht, darum die Arbeit machen zu können etc. dann werfe ich was ein. Meist bleibt es ja bei einer TAblette. Wahrscheinlich musste die bzw. deren Schadstoffe auch schon wieder raus, denn heute Mittag wurde es mir mit einemmal speiübel und ich musste mich sofort hinlegen, sonst wäre ich irgendwo in der Waschküche liegen geblieben.
Aus diesem Grund habe ich sofort einen Leberwickel gemacht und jetzt geht es mir entschieden besser. Gymnastik verschiebe ich auf Morgen.
Ich habe ca. 4 Liter getrunken, an beiden Tagen.

Wie alt ist das Enkelkind?

Das Enkelein ist 5 Monate alt und mein Erstes. Ich bin sehr happy mit ihr. Der Grossvater und die Tanten und Onkel auch...



Ich bin gestern früh ins Bett, hatte heute morgen gegen 4 fiesen unter Zucker,
Ich gehe auch oft früh zu Bett und erwache dann gegen 5 und kann nicht mehr schlafen. Jedenfalls war das bei den letzten Fastenkuren so. Ich muss mir noch eine Strategie ausdenken, wenn ich so früh wach bin....


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.11.2017 um 14:42 Uhr
... hat Konni geschrieben:
Konni
Konni
... ist OFFLINE

Beiträge: 43

Hallo zusammen,
ich find´s schön, dass wir so viele sind, macht mir irgendwie Mut und zum Weiterfasten

Hallo Lizzie4,
das mit dem Rückenschmerzen kenn ich gut, war bei mir auch so schlimm, dass ich dann nachts verzweifelt eine Tablette genommen habe. Und es war auch der Grund, warum ich dann 2016 mich nicht zum Fasten aufraffen konnte.
Dann hab ich mich hier auf den Seiten umgeschaut, zu Rückenschmerzen schreiben viele...Für mich hab ich übernommen, wirklich auf die Trinkmenge zu achten, möglichst überall Zitrone rein und ich trinke auch ab Tag 3 ein Glas Buttermilch. Im Mai diesen Jahres hatte ich keine Rückenschmerzen und heute bin auch schon beim Tag 4 - also bis jetzt alles gut. Ich wünsch Dir sehr, dass Du es gut überstehst. Noch eins - bei mir ließen die Schmerzen dann nach 2 Tagen nach und hörten dann ganz auf. Warum kann ich nicht erklären, war aber so.

Ansonsten geht´s mir am Tag 4 ganz gut. War doch noch zu Hause, aber morgen geht's zur Arbeit. Habe heute intensiv meine Wohnung aufgeräumt, also so gründliche Sachen, Bad, Küche, wo man sonst nicht immer gleich dabei ist. Solche Anwandlungen habe ich öfter beim Fasten. Jetzt geh ich nochmal raus und freue mich dann auf einen ruhigen Abend...

Liebe Grüße in die Runde


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.11.2017 um 18:19 Uhr
... hat Bremerin geschrieben:
Bremerin
Bremerin
... ist OFFLINE

Beiträge: 164

Hallo liebe Fastende ..

ich schließe mich mal an (bin an Tag 6) und kenne das mit den Rückenschmerzen auch - falls es interessiert, poste ich hier mal den Ausschnitt einer "Erklärung" - ab das so korrekt ist weiß ich nicht, aber es hört sich logisch an:

In der Medizin bezeichnen wir das als "Entquellungssyndrom". Hauptursache ist die venös-lymphatische Entstauung und "Entquellung", die man auch als "Entschlackung" bezeichnen könnte.
Diese Entquellung wirkt sich gemäß den hydrostatischen Gesetzen entsprechend vor allem in der unteren Hälfte des Körpers aus. Die am meisten belasteten Bereiche (und auch häufig fehlbelasteten) sind daher am meisten betroffen: die Lendenwirbelsäule.

Aber auch untere Brustwirbelsäule und die Hüften können Probleme bereiten.
Der Volumenverlust des Plexus venosi vertebrales interni scheint dabei die Hauptursache zu sein. Ohne das ganze Thema zu "verkomplizieren" und weiter auszuführen: Wichtig zu wissen ist jedoch, dass sich auch diese muskelbedingten Schmerzen im Heilfasten vorübergehend verstärken können.
Dies ist meist als "Heilreaktion" zu werten und ist insofern generell positiv zu bewerten. Muskelschmerzen generell während des Fastens sind fast immer eng verbunden mit dem Thema Übersäuerung


selber faste ich relativ streng nach Buchinger - Wasser, Tee, ab dem 4-5ten Tag dann abends auch ein Gläschen Buttermilch. Brühe machen hab ich meist so gar keine Lust zu, aber da ich dieses Mal mind. 3 Wochen - 4 wären mir noch lieber - werde ich da wohl irgendwann nicht drum rum kommen.
Abführen geht bei mir nur mit Glauber (und glaubt mir, ich hab so ziemlich alles an Kram ausprobiert, hülft allet nix)

Einlauf hab ich tatsächlich noch nie gemacht, trotzdem ich recht regelmäßig faste, nicht dass ich da irgendwelche "emotionalen" Probleme mit hätte, wie man ja auch häufig liest - irgendwie war das nie Thema für mich, dieses Mal auch nicht.
An die "armen". die die ersten 3 Tage noch nicht hinter sich haben: DURCHHALTEN!!! es wird besser ... und dann wird es oft auch ganz wunderbar - nix geht über das Fastenhoch, naja, fast nix -

mir geht es, bis halt auf das obligatorische und bei mir wirklich extreme (hab schon im Essensmodus einen sehr niedrigen Blutdruck) Kreislaufproblem, aber hey, alles gut. Mehr als gut! (und ich habe zur Zeit den Luxus, alles ruhig angehen zu lassen. Das mach ich auch)

Morgens gönne ich mir ein Tässchen Kaffee mit Milch und wenn es ganz schlimm ist, dann auch mal ein schwarzer Tee - oder einen normalen Tee mit Honig (bis jetzt noch nicht notwendig gewesen)

sodelle, lange Rede kurzer Sinn - uns allen eine schöne Fastenzeit


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.11.2017 um 09:19 Uhr
... hat murkel geschrieben:
murkel
murkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 94

guten morgen die damen

heute ist für mich tag 3, es geht mir gut bis auf diese Kälte manman. heute nacht habe ich nochmal kurz am Rübenzucker genippt, aber ich glaube das war nur sicherheitshalber. BZ ist bei 60, das ist eigentlich nicht dramatisch. Gestern nachmittag kamen Kopfschmerzen, die konnte ich aber durch einen Gang nach draussen durch Kälte (bibber) vertreiben. danach wurde mir dafür auch nicht mehr warn

Oh Lizzie, 5 Monate! *kreisch* Ich bin neulich Tante geworden und das sehr sehr süsse Baby ist in Amerika vielleicht auch zum Glück, denn wenn ich frische Babys rieche tendieren meine Hormone dazu Dinge zu tun die man in meinem Alter nicht mehr tun sollte, haha. Geniess das kleine! Ich nehme an es ist von Deinem großen der so gut kocht? ich hoffe ihr habt gut Zeit miteinander!

Euch allen einen schönen Tag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.11.2017 um 10:03 Uhr
... hat Lizzie4 geschrieben:
Lizzie4
Lizzie4
... ist OFFLINE

Beiträge: 132

Hallo Ihr Lieben

Tag 4 hat bei mir mit Kopfschmerzen und enormer Müdigkeit begonnen. Ich mache heute alles in Zeitlupe.
Die Rückenschmerzen kamen heute Nacht noch einmal, aber nicht so schlimm, dass ich etwas nehmen musste. Meine Schwiegertochter meint, es könne auch mit dem elektrolythaushalt zu tun haben. Aber die Erklärung von Bremerin leuchtet auch ein. Anyway - Ich bin froh, dass es nicht wirklich der Rücken ist, den habe ich nämlich vor 11 Jahren nach sehr langer Leidenszeit operiert.

@Bremerin: schön, dass du Zeit und Musse hast zu fasten. Ich könnte nicht mit Buttermilch und Honig löst bei mir ein fast unstillbares Verlangen nach Essen aus. Brühe nehme ich von der Drogerie, eine Bio Paste, die sehr schmackhaft ist, die mir aber meist nach ein paar Wochen zum Hals raushängt.
Damit meine Geschmacksnerven etwas Abwechslung haben, nehme ich hin und wieder ein halbes Glas Sauerkrauftsaft und Morgens verdünne ich eine Grapefruit mit 2 l Wasser und trinke es über den Tag verteilt. So kann ich auch den Kreislauf gut stabilisieren. Mein BD iist auch tief und beim Fasten muss ich wirklich aufpassen.
Einlauf werde ich Heute wohl machen, denn ich habe beim letzten Fasten herausgefunden, dass der Hunger total weg ist, wenn man alle zwei Tage einen Einlauf macht. Und mein Magen knurrt seit 24 Stunden....
Kaffee schwarz am Morgen (mit Milch würde ich wohl irgendwann schwach werden und immer mehr rein tun) gehört für mich auch dazu.

@murkel
Oh ja, ich geniesse das kleine Wesen in vollen Zügen und erlebe alles viel intensiver als mit meinen Kindern. Man lernt ja mit dem Alter den Fokus anders zu setzen. Ich staune, was für einen Willen dieses kleine Menschlein schon hat.
Es wohnt zum Glück nur 25 km von hier und ich kann es immer besuchen. Wenn ich hüte, weil die Mamma arbeiten muss, kommt sie zu mir. Dann werde ich das Kind einmal pro Tag der Mutter zum Stillen ins nahegelegenen Krankenhaus bringen. Mal gucken wie das geht.
Die Kleine ist die Tochter von meinem ältesten Sohn, derjenige der gut kocht, ist mein "Kleiner".

Es scheint, als ob du die Kurve gekriegt hast. Frieren ist wirklich blöd, bei dem Wetter sowieso. Ich hasse Frieren und für uns Rheumatiker ist Frieren auch ganz schlecht.
Da hilft nur viel anzuziehen auch wenn sich andere wundern.

Also - auf geht's zum Slow Motion Tag.

Ich wünsche allen einen guten und erfolgreichen Fastentag


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 15.11.2017 um 10:57 Uhr
... hat Bremerin geschrieben:
Bremerin
Bremerin
... ist OFFLINE

Beiträge: 164

good morning Ihr Lieben,

Brühe nehme ich von der Drogerie, eine Bio Paste, die sehr schmackhaft ist

ach? Das klingt ja perfekt für "kochfaule" wie mich - verrätst Du mir, bei welcher Drogerie? Bin ja hier im höchsten hohen Norden (umgezogen, Bremerin passt also nicht mehr) und hätte einen Rossmann hier im Ort. Da guck ich sonst einfach mal ...

und ja, Honig wirklich nur im allerhöchsten Notfall, stimmt schon, dass das die Gelüste ankurbelt, aber wenn halt nix mehr geht muss es sein.

Frieren ist bei mir komischerweise dieses Mal (noch?) kein Thema, draußen bin ich wärmstens eingemuckelt und drinnen isses halt ne kuschlige warme Wohnung (inkl. dicker Flausch-Socken etc. gemütlich halt)

@BeLie: den Tag gestern noch einigermaßen rumbekommen?
Was ich am Fasten am nervigsten finde, ist dass ich nach kurzer Zeit super wenig schlafe. Bei Hellen hab ich hier gelesen, dass sie gut und gerne auch 10 Stunden pennen kann - wäre das herrlich, dann kann man die evtl. aufkommenden Gelüste oder Krisen einfach wegschlafen.
So bin ich wie jedes Mal bergeweise eingedeckt mit Büchern, letzte Nacht bin ich um ca. 3 Uhr eingeschlafen und war um 7 Uhr "HALLO WACH" (inkl. nächtlicher Puschelaktionen)

sodelle - halten durch und macht euch einen tollen Tag -
nun muss ich aber auch mal zum Pferd, würde lieber weiter die Couch hüten, obwohl ich weiß, dass es so viel schöner ist, ein wenig draußen aktiv zu sein ...



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum