Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitfastendie Dritte ab12. November bis Weihnachten - wer ist dabei?

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )

am 21.11.2017 um 09:38 Uhr
... hat Bremerin geschrieben:
Bremerin
Bremerin
... ist OFFLINE

Beiträge: 164

Guten Morgen in die "Runde"

tja, es dünnt sich aus, aber so ist das wohl immer, allen einen wunderbaren erfolgreichen Fastenaufbau. Und immer dran denken:
"Jeder Dumme kann Fasten, aber nur ein Weiser kann das Fasten richtig abbrechen."

in diesem Sinne - für mich ist aufhören noch so gar kein Thema und in weiter Ferne, mir scheint immer noch die Sonne ausm Mors, bin ausgeglichen, grinse manchmal debil vor mich hin bei irgendwas völlig lapidaren, das muss wohl das Serotonin sein, wo von so die Rede ist.
Und das allerallerallerbeste - mein Kreislauf spielt genial mit. Das ist das erste fasten, an dem das so ist und das geniesse ich natürlich und spielt eine große Rolle dabei, dass ich noch nicht ans aufhören denke.
Ansonsten fühle ich mich extrem ausgeglichen, habe aber auch lange nicht so viel um die Ohren wie viele andere hier und zur Zeit eher wenig Sozialkontakte.

Insofern - Lizzie, ich hoffe es geht Dir gut?
Und der Rest: gehabt euch wohl ...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.11.2017 um 10:09 Uhr
... hat BeLie geschrieben:
BeLie
BeLie
... ist OFFLINE

Beiträge: 106

Guten Morgen an die übrig gebliebenen!

Ich melde mich am Tag 8 und freue mich, dass ich soweit durchgehalten habe. Obwohl, irgendwie hatte ich von Anfang an den Dienstag im Kopf, damit ich dann noch genügend Zeit für die Aufbautage habe - und wenn ich ein gestecktes Ziel habe, dann ist aufgeben keine Option für mich.
Heute war ich wieder um 03:00 wach und weil ich nichts mehr aufzuschreiben hatte, habe ich eben gelesen. Das Gute daran ist, dass man mehr vom Tag hat.
Gestern ging ziemlich schnell rum, ich habe meinen Rückensport gemacht, war einkaufen und habe Bastelvorbereitungen getroffen fürs Wochenende mit den Enkelchen. Dann noch ein schönes Basenbad am Abend und lange gelesen dabei.

So, inwiefern das ganze Gift der vielen Medikamente der letzten Monate aus meinen Körper raus ist, weiß ich nicht, aber ich denke schon, dass es was gebracht hat.
Die Schmerzen im Knie sind leider nicht besser geworden, aber das war zu erwarten.
Insgesamt fühle ich mich gut, ich werde dieses Gefühl der "Leichtigkeit" in mir vermissen.
Ewig zu fasten ist da aber auch nicht die Lösung.
Ich habe viel über Autophagie gelesen (ganz besonders im Zusammenhang mit der Verhinderung von Krankheiten - ich habe ja da noch einige andere Baustellen - allerdings kann ich mir nicht vorstellen, wie ich das in den Arbeitsalltag integrieren soll. Das würde ja bedeuten, dass ich erst auf der Arbeit frühstücken könnte und das ist ziemlich aussichtslos. Mal sehen.

So, jetzt reicht`s für heute.
Einen schönen Regenfastentag wünsche ich den Übriggebliebenen.


--
Your future is created by what you do today, not tomorrow.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 21.11.2017 um 13:39 Uhr
... hat duende geschrieben:
duende
duende
... ist OFFLINE

Beiträge: 143

Meine Lieben - ich bin auch noch da.
Mir geht's gut - manchmal habe ich das Gefühl ich könnte ewig so weitermachen... dann isses wieder so dass sich doch verschiedene Gusti einschleichen... also EWIG wird's doch nicht werden. Ansonsten möcht ich schon dabeibleiben so lang es mir so gut geht!

Wünsche jenen, die am Ende ihrer Fastenzeit angekommen sind eine schöne Aufbauzeit und es freut mich sehr wenn ihr uns doch noch ein wenig schreibend erhalten bleibt!

Zitat:


BeLie schrieb:
@duende: mit dem Entrümpeln ist es bei mir doch noch nichts geworden. Vor ein paar Tagen hat es geregnet, da wollte ich loslegen und dann hat plötzlich die Sonne geschienen!
Dass ich auf Gluten verzichte ist für mich ja sozusagen "lebensnotwendig" und nach so vielen Jahren auch kein wirklicher Verzicht mehr. Ich kann euch sagen, dass ist sooo viel einfacher beim Einkaufen, wenn man an der Hälfte der Regale einfach vorbei spazieren kann.


Das mit dem an Regalen vorbeispazieren kenn ich jetzt auch - komme jetzt nur ans Obst und Gemüseregal und bin da ganz schnell fertig mit Einkaufen
Und manches ist wirklich nur Gewohnheit - wie ich von vegetarisch auf vegan umgestellt habe, habe ich mir auch noch eine zeitlang so Käse- und Joghurt-Nachbauprodukte gekauft. Aber heute gustert's mich überhaupt nicht mehr - kommt ich mir eher die Vorstellung eigenartig vor sowas zu Essen...
Mit Entrümpeln leider immer noch nicht so richtig losgelegt - auf s'Wetter kann ich mich leider nicht rausreden...

Du bist jetzt also was Gluten und Entrümpeln betrifft mein Hero!
Schade, dass deine Schmerzen im Knie nicht besser geworden sind. Ich hab schon das Gefühl, dass meine besser geworden sind. Von repariert noch weit weg aber doch schon viel besser....
Schöne Zeit auch mit deinen Enkeln!
@ Konni
Freut mich, dass deine Schmerzen verschwunden sind! Yoga möcht ich auch irgendwann in mein Leben einbauen, habe aber noch nicht den richtigen Zugang gefunden - wird sich auch noch finden...
Und freut mich, dass du uns noch ein wenig erhalten bleibst.

Bei mir steht heute noch Indoor-Cycling auf dem Programm. Und danach Sauna! YEAH!
Wünsch euch einen wunderschönen Tag!!!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 22.11.2017 um 10:20 Uhr
... hat BeLie geschrieben:
BeLie
BeLie
... ist OFFLINE

Beiträge: 106

Hallo an alle!

@duende: Sauna - was für ein Genuß! Ich habe es diesmal in der ganzen Zeit nicht geschafft in die Sauna zu gehen. Ich müsste dazu auch erst fast eine Stunde mit dem Auto fahren und das ist dieamal nicht geworden.

Ich habe gestern abend einen viertel Apfel (Frucosealarm! ) ganz langsam gegessen... und was soll ich sagen, es war ein himmlischer Genuß! Aber das kennt ihr ja. Meine Zähne taten erst richtig weh, weil sie schon lange nichts mehr gelaut hatten.
Heute werde ich mir einen Smoothie machen - irgendwie habe ich jetzt plötzlich überhaupt keine Lust mehr, zu essen.

Das ist schon blöd, wenn ich faste denke ich immerzu ans essen, obwohl ich die Zeit doch genießen könnte, in der ich mir keine Gedaken ums Essen machen muss (Vorbereitung, Zubereitung usw.) und wenn ich nicht faste finde es anstrengend mir ständig Gedanken darüber machen zu müssen, was ich essen soll + entsprechend einkaufen usw. ..

Ich wünsche euch einen weiteren schönen Fastentag.

--
Your future is created by what you do today, not tomorrow.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.11.2017 um 11:24 Uhr
... hat Lizzie4 geschrieben:
Lizzie4
Lizzie4
... ist OFFLINE

Beiträge: 132

Hallo Ihr Lieben

Ich wünsche all denjenigen, die am Aufbauen sind, viel Geduld und Weisheit, das Richtige für sich und den Körper zu tun.
Für mich persönlich ist der Aufbau auch schwieriger als das Fasten und ich werde diesmal sicher nicht in die Fallen vom letzten Mal tappen! Grosses Ehrenwort an mich

Bei mir hat Tag 11 begonnen und somit hab ich bereits einen Viertel der Fastenzeit geschafft. Ich habe immer noch Schwierigkeiten und merke noch nichts von Leichtigkeit und guter Laune wie beim letzten Fasten. Vermisse auch etwas das Gefühl, Bäume ausreissen zu können. Aber vielleicht kommt das diesmal etwas später.
Ich muss mir unbedingt meine Oasen mehr gönnen, bin noch viel zu viel für die Anderen da und vergesse schon mal, ein Bad zu nehmen oder einen Wickel zu machen.

Dann steht ja noch Weihnachten vor der Tür, die wir traditionell feiern, mit Geschenken, eins für Jeden. Aber mit Mann, vier Kindern, Schwiegertöchter und neu einem Enkel, Reitbeteiligung und Freundinnen ist es eben höchste Eisenbahn, den Plan den ich erstellt habe, auch umzusetzen. Also ran an die Nähmaschine und die Stricknadeln! Das ist mein einziger Stressfaktor neben dem jungen Mann, der grad wieder für ein paar Wochen mit uns lebt und Einiges durcheinander bringt.

Das muss ich euch noch erzählen: gestern hat mir mein Doc eine Sprachnachricht geschickt und mich ermuntert, Kurse in Fasten zu geben. Ich sei ja der lebendige Beweis, dass Fasten gegen Entzündungen hilft. Das hat mir sehr geschmeichelt, aber so wie es aussieht gibt es in der Schweiz keine Ausbildung für Fastenleiter und ich weiss nicht einmal, ob es so etwas braucht um Kurse zu geben. Interessieren würde es mich schon....

Wie gesagt: jetzt ran an die Nähmaschine, sonst wird das nix mit Weihnachten




Seid lieb gegrüsst und habt einen schönen Tag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.11.2017 um 14:20 Uhr
... hat duende geschrieben:
duende
duende
... ist OFFLINE

Beiträge: 143

Meine Lieben,
heute ist endlich wieder ein sonniger Tag!
Hab sie schon vermisst die letzten Tage. Jetzt wo die Tage ohnehin so kurz sind... und wenn's dann nicht mal richtig hell wird...

@ Lizzie
Finde ich toll, wenn dich dein Arzt dazu ermuntert Fastenkurse zu geben. Und wenn's dich noch dazu interessiert. Hast ja schon einiges an praktischer Erfahrung was Fasten betrifft. Informationen gibt es jede Menge im Internet - obwohl man da natürlich auch kritisch sein darf... Aber mit einem Arzt im Hintergrund bist ja auf der sichereren Seite.
Schön dass sich das Fasten immer mehr verbreitet und immer mehr den positiven Nutzen vom Fasten erkennen!

Bei uns gibt's keine Geschenke zu Weihnachten - das nimmt viel Stress raus. Aber selbstgemachte Geschenke find ich schon toll. Viel Freude beim Werkeln und Schenken!

Mir ging es gestern nicht so toll. Hab mir gestern einen Smoothie gemacht um mehr Energie fürs Training zu haben. Ging aber irgendwie nach hinten los - mir war dann ziemlich übel beim Training und auch danach noch in der Sauna... glücklicherweise isses heute wieder besser. Heute gibt's wieder Zumba*.

Habe mir jetzt auch die share Pflaume bestellt. Soll ja sehr gut aufräumen im Darm. Irgendwer Erfahrung damit?
Schönen Tag noch an alle!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.11.2017 um 16:03 Uhr
... hat Bremerin geschrieben:
Bremerin
Bremerin
... ist OFFLINE

Beiträge: 164

Hallo an die willensstarken Mitstreiter,

@Lizzie
bin sehr sicher, dass das an einem gewissen Stresspotential bei Dir liegt, dass das gute Gefühl beim fasten noch etwas auf sich warten lässt.
Das ist schade, weil es ja doch eine große Bereicherung in Zeiten des vermeintlichen "Verzichts" ist.

Gönne Dir Deine Oasen und Deine kleinen Inseln Ruhe, sobald es irgend geht - und versuche währenddessen nicht unbedingt über W-Geschenke oder andere Pflichten auf der to do Liste nachzudenken.
Kannst Du Dich ein wenig rausziehen aus der Geselligkeit? In die Sauna fahren, oder lange Spaziergänge alleine mit den Hunden (wenn ich recht erinnere hast Du Hunde)

Und das mit dem Doc find ich einfach klasse. Lese Dich schon einige Zeit und Du bist wirklich erfahren.
Ohne es zu wissen vermute ich nicht, dass Du dazu einen Lehrgang brauchst. Was sollen die Dir "alten Hasen" noch beibringen
Geht es denn mit dem Rücken langsam besser?

@duende
grmpf - Sonne? Neid! nein, im Ernst, gönne ich Dir, hier isses äußerst graugrimmelig, aber da ich eh einen mega ruhigen habe isses auch egal.

Geschenke gibt es bei uns auch nicht, haben wir vor Ewigkeiten abgeschafft, wir sind aber auch nur eine kleine Familie und da ist Weihnachten eher sowas wie ein geselliges Beisammensein, büschn Vino, büschn schnacken, kein großer Unterschied zu sonstigen Familientreffen.

share Pflaume werde ich gleich mal googlen. Bin ja immer händeringend auf der Suche nach irgendwas anderem als Glauber.
Bei vielen wirkt Sauerkrautsaft, oder Buttermilch - könnte ich mir literweise reinschütten, mein Darm ist da resistent.

ich selber hatte ne kurze Nacht (um genau zu sein, bis 3 Uhr) noch was gelesen dann hoch ... bin dann gegen 7auf dem Sofa eingeschlafen bis 10 - entsprechend verpeilt war ich. Wusste da schon, heute wird slow motion. Bin froh, dass ich mir das erlauben kann.

Komischerweise hab ich dieses Mal null Gelüste auf B-Milch (hab ich sonst drauf hingefiebert) oder gar Brühe (BÄH) (Zitronen)Wasser und Tee and thats it.
Also läuft hier heute alles unspektakulär vor sich hin, anders ist dieses Mal auch, dass ich - im Gegensatz zu anderen Fastenphasen - dass mir nach ungesundem Essen ist. So Pommesmäßig. Sonst hatte ich Gemüsegeschichten m Kopf, gesunde Suppen, Spinat ... seltsam. Aber egal, ich bin null in Versuchung dem nachzugeben und werde hier noch ne Zeitlang erhalten bleiben ...

in diesem Sinne, bleibt (o. werdet) gesund und noch einen schönen Resttag..


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.11.2017 um 08:52 Uhr
... hat BeLie geschrieben:
BeLie
BeLie
... ist OFFLINE

Beiträge: 106

Hallo, ich melde mich noch mal, obwohl meine Zeit ja sozusagen schon abgelaufen ist.

Ich hatte gestern meinen ersten Aufbautag und es war nich erhebend. Abends habe ich mir dann ein paar (eine zu kochen erschien mir zu wenig - Gewohnheit) Kartoffeln gekocht, weil ich unbedingt etwas warmes essen wollte und dann habe ich nicht mal eine geschafft! Danach lag ich pappesatt auf dem Sofa und habe mich geärgert.

@Lizzie4:Mein erstes Fasten hatte ich auch in einer Fastengruppe + Fastenleiter. Ich glaube so ganz ohne dessen Erfahrung und vor allem ohne die ganzen "Tricks" hätte ich das niemals durchgehalten. Das kostete damals ne ganze Menge Geld und da habe ich mir gedacht, das kannst du notfalls auch allein - und dann habe ich diese Seite gefunden. Er bietet diese Kurse zwei mal im Jahr an und es gibt wirklich Leute, die jedesmal mitmachen und bezahlen. Ist ja auch in Ordnung, manch einer braucht eben die Gemeinschaft. Wir haben uns am Wochenende und dann alle zwei Tage getroffen - nachmittags oder abends, haben schön bei Tee zusammengesessen unser Gewicht angegeben, Blutdruck gemessen und von unserem Empfinden erzählt - so wie wir hier.

Es gab dann jeden Tag ein gesundheitliches Thema, was sich sehr interessant war, aber für mich nicht wirklich neu.
Kannst ja mal schauen unter Mäuse-Klick

Weihnachten ist für mich auch immer schlimm. Meine Töchter haben so eine Idealvorstellung (von wem haben sie das wohl? ) schön mit Essen, alles muss passen, Bescherung, Kirche....
Für mich ist das echt Stress und mir grault es jetzt schon davor. Ich habe heute Nacht auch wachgelegen und schon mal Weihnachtsgeschenke gebastelt, Mengenangaben im Geiste berechnet, schon mal Wolle gekauft und festgestellt, dass ich mich echt sputen muss! Für Kinder und deren Partner + Enkelkinder + Omas und Opas.... Oje.
Dann bin ich aufgestanden und habe angefangen zu stricken.

Heute soll auch bei uns mal ein schöner Tag werden.
Also dann, liebe Grüße und gutes Gelingen.

--
Your future is created by what you do today, not tomorrow.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.11.2017 um 10:42 Uhr
... hat Bremerin geschrieben:
Bremerin
Bremerin
... ist OFFLINE

Beiträge: 164

Guten Moooorgen,

puh - nach 4 std. Schlaf (bis 3:30 Uhr) hoch und Kaffee und rumgemuckelt und um 7 wieder ins Bett, gepennt bis 10- Ist nicht so, dass kein Schlafbedürfnis da ist, nur irgendwie verschoben

egal
@BeLie - hm, wenig erhebend. Gestern hab ich ungefähr ne Stunde über Rosenkohl nachgedacht. Also, so gelüstemäßig.
Nicht, dass ich im Alltag viel Rosenkohl esse, eigentlich kaum. Gestern kam es mir vor, wie das verlockendste, was das Leben zu bieten hat. Unglaublich. Also, ich hab zwar vor mich hin gegiert, aber ohne Gefahr loszuziehen und welchen zu kaufen, auch - und da komme ich auf Dich - weil ich mich auch erinnere, dass jedes Mal nach dem köstlichsten Fastenbrech-Apfelmus (mache immer Mus, statt einem ganzen Apfel) das ganze Aufbaudingens doch eher weniger "toll" ist, wie in der rosaroten Vorstellung während des Fastens.

Hoffe, heute hast Du einen besseren Start ins aufbauen ...

(und was Weihnachten betrifft, wenn Deine Töchter groß sind, dann ist der Spuk vorüber. Bin immer baff, wenn ich das mitbekomme, dass Weihnachten eig. eher als Belastung angesehen wird, man das aber trotzdem durchzieht. Warum? Aber ich verstehe das natürlich, wenn man kleine Kinder hat, da muss man dann durch)

Ansonsten - allen einen wunderbaren und sonnigen Tag, gehabt euch wohl


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 23.11.2017 um 10:54 Uhr
... hat Bremerin geschrieben:
Bremerin
Bremerin
... ist OFFLINE

Beiträge: 164

@BeLie

ups, sorry - ich las jetzt erst von "Partnern und Enkeln" - also sind die Töchter groß.

Dann versteh ich das nicht - wenn so viel Wert auf deren Seite auf Weihnachten gelegt wird, bei Dir allerdings eher so semi (weil ja auch vieles an Dir hängenbleibt) - dann könnten die Mädels ja auch abwechselnd das Weihnachtsfest für die Meute bei sich ausrichten

gut, passt nicht zum Thema, wollte nur anmerken, dass ich das missverstanden hatte ..


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum