Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: 'Die Magische Woche', der natürliche Rhythmus. Monatliches, einwöchiges Fasten mit abnehmendem Mond

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 )

am 23.09.2021 um 15:52 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

Hallo Fastenfreunde,
hallo Aqui. Ich esse auch Früchte, der Mangosaft und das 'Stille Wasser' sind nur der Rahmen. Also: Fruchtfasten ist es wieder, genau wie im letzten Monat. - Oder nur Entlastung , das kommt auf den Blickwinkel an. Beim russischen Heilfasten z. B. ist nur Wasser erlaubt. Ein Spitzer Zitronensaft und es ist schon Ernährung, also Entlastung, aber kein Fasten.
- Aber so streng kann ich mit mir im Moment nicht sein. Ich wäre zufrieden, wenn der Körper sich weiter reinigt, durch die richtige Ernährung, durch Rohkost nämlich.
Brot, Getreideprodukte sind eigentlich das, was bei dem von dir geschilderten Symptom (Reizmagen), vermieden werden sollte . Zumindest dürftest du nur glutenfrei essen. Vll. reicht das ja aus. Ich empfinde es noch nicht als Abschied vom Leben, wenn ich alte Ernährungsgewohnheiten zugunsten einer besseren Gesundheit gehen lasse. Diese Empfindlichkeiten können ja auch wieder verschwinden. Ja, schwieriges Thema.

Darum Pause.

Georgie





--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 25.09.2021 um 16:10 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

Momentan schreibe ich ja hier und da, hier auch ... , da muss man erst mal überlegen, was man überhaupt schreiben will.
Ich bin also mitten drin in meinem Selleriesaft - Obst und 3 Gemüsesorten - Scheinfasten zum abnehmenden Mond. Die Symptome sind einigermaßen heftig , so wie ich es in meinem anderen Beitrag über Stangenselleriesaft - Kur beschrieben habe. Es ist nichts, was ich wirklich ernst nehmen würde. Also wirklich ensthaft ernst, meine ich. Jedes Symptom ist aber für sich genommen unangenehm und ich habe da dann schon mal mit einem Brötchen oder ein paar Erdnüssen gegengesteuert, gepuffert.
Jetzt hoffe ich, dass das im Laufe der nächsten Woche besser wird. Ich nehme übrigens seit einigen Wochen zusätzlich veganes Vitamin B12 ein. Davon alle 5 Tage 5 Tropfen.

Genug geplaudert.

Wie gehts dir, Liora?

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 26.09.2021 um 15:21 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 958

Huhu lieber Georgie

Meine Erkältung ist (gefühlt) vorüber, ich musste im Alltag bzw bei der Arbeit keinerlei Abstriche machen und heute war ich mit meinem Kind und einer Freundin bei einem sehr schönen kleinen "Fest" hier in der Gegend. Hat im Freien stattgefunden und ich habe spontan heute morgen zugesagt. So war ich heute recht "sozial unterwegs".
Gestern habe ich, genau wie ich dachte und plante,ganz normal gegessen,also vor der Arbeit eine Schüssel Möhren/Paprika (geschnitten) und dann in der Pause 2 Brote (ne schöne Stelle geschmiert
)... und am frühen Abend (hatte ich von der Arbeit mitgenommen) so ein mittelmäßig leckerer Gemüse Auflauf. Klar war da vieles schon totgekocht, aber ich war auch einfach zu bequemlich, dann noch nur für mich zu kochen (Kind war anderweitig unterwegs).

Heute haben wir auswärts Spätzle mit richtig dick viel Käse dabei gegessen
Ja, wenn man unterwegs ist, dann gehört das doch oft irgendwie dazu.
Das werde ich aber abends mit dem Kind noch kompensieren und unter anderem einen schönen bunten Teller mit viel Gemüse machen. Und dann vielleicht noch Reis. Ich habe sehr sehr sehr lange keinen Reis mehr gegessen, das ist wirklich merkwürdig.
Doch genug vom Essen.

Georgie, bevor ich das jetzt googeln würde bzw ich frage ja dich im speziellen nach Deinen Erfahrungen:
Was sind denn die etwas unangenehmen (auch wenn du sagst nicht der Rede werten) Symptome, wenn man Regelmäßig und viel Selleriesaft trinkt ?
Muss man dann doch noch öfter auf Toilette bzw ist das dann eben doch heftig weil du ja auch den Sauerkrautsaft vorher trinkst?

Bald mehr, jetzt müssen wir noch die Oma bzw meine Mutter besuchen. Was muss, das muss

Mach schön weiter, lieber Georgie, ich denke ich schiebe dann wie immer Montags einen Intervalltag ein. Das passt gut, habe morgen frei.

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 26.09.2021 um 15:43 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 26.09.2021 um 15:47 Uhr ]

, Hallo Liora, schau mal bitte unter 'Gesunde Ernährung' der Beitrag zu Stangenselleriesaft.
Mäuse-Klick
Da hab ich das reingepackt.
Übrigens, Gemüse dünsten (in Wasserdampf garen) soll ja besser sein als kochen. Da gibt es spezielle Einsätze für den Kochtopf, die habe ich in zwei Großen. Oder Dampfgarer gibt's ja auch zu kaufen. (Muss ich auch gleich mal nach schauen.) Durch das Dünsten bleiben die Nährstoffe im Gemüse, werden nicht ausgeschwemmt.
Nachtrag: Dampfgarer heißen die Geräte.

Grüße


Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 27.09.2021 um 17:30 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

Hallo,
ich bin mit dem heutigen Tag durch und esse wieder etwas Brot u. dgl.
Es waren ja nur einige Tage, aber immerhin. Der Mond ist immer noch abnehmend, ich halte mich also weiterhin sehr zurück mit der Ernährung. Der Stangenselleriesaft bleibt weiterhin mein Begleiter, den trinke ich morgens als erstes und esse dann erst ab Mittag.
Fasten ist weiterhin Thema, entweder nächsten Monat zum abnehmenden Mond oder auch schon früher. Ich bin überall stiller Mitleser, das inspiriert mich.

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.10.2021 um 05:31 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 28.10.2021 um 05:38 Uhr ]

Hallo Fastenfreunde,
gerade noch rechtzeitig genug (8 Tage bis Neumond) beginne ich heute mit der Magischen Fastenwoche zum abnehmenden Mond. Ich werde nur trinken und nichts essen, (verdünnter) Orangensaft trinken ist erlaubt, Brennesseltee ist geplant.
Sauerkrautsaft zum abführen. Soweit so gut. - Alles so entspannt wie nur irgend möglich, Arbeit liegt auch an, 4 - 5 Tagen / Woche.


Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.11.2021 um 14:21 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 21.11.2021 um 14:27 Uhr ]

Moin moin,
und schon wieder sind wir im abnehmenden Mond🌖. Der Vollmond vor 2 Tagen war ja ein ganz besonderer, falls es jemand mitbekommen hat: Vollmond um Stier mit einer dreistündigen Mondfinsternis, die zwar in diesen Breiten nicht zu sehen war, aber astrologisch wirksam und nebenbei auch noch die längste Mondfinsternis dieses Jahrhunderts! Für die Astrologie sehr interessant, möchte aber darauf jetzt nicht weiter eingegen.
@Karin (Dikra), falls du noch mitliest, lass doch bitte mal wieder was von dir hören. Auch wenn's dir momentan nicht so gut geht. 🙏🍁

Zum Fasten. Alle kurzen Fastenrunden der letzten Monate haben leider nicht so viel gebracht, wie sie hätten bringen müssen/sollen. Trotzdem waren sie wichtig. Was eigentlich Not tat, war eine lange, ausgiebige Fastenrunde von mindestens 30 Tagen, Trockenfasten inbegriffen. Und das bekomme ich wegen körperlicher Arbeit nicht hin. Da sich das ganze Dilemma schon über ein Jahr hinzieht, ging es mir zunehmend schlechter, körperlich, psychisch, seelisch. Auf der Suche nach einem Ausweg, geleitet von der Erkenntnis, dass Reinigung auch von Innen nach Außen stattfinden kann, also nicht über Fastenanstrengung, kam ich intuitiv auf die Möglichkeit einer Chakrareinigung, stieß ich auf eine schamanische Heilerin. Diese Behandlung hat grundlegendes verändert, ich habe wieder Mut und nebenbei auch einen sprituellen Heilweg gefunden. Näheres zu schreiben geht im Mom. nicht.
- Es ist aber der interessanteste und beste Novembermonat, den ich erinnern kann. Ich komme jetzt mit jedem Wetter klar, ob die Sonne scheint oder ob es regnet ( muss ich sowieso, da ich viel draussen arbeite) , ein schöner November halt, was ich in früheren Jahren nie wahrgenommen habe.
Jetzt bin ich noch am überlegen, wie ich fasten werde. Meine neuste Erkenntnis ist, dass es momentan wichtig ist, Wasser zu trinken, mehr reines Wasser, weniger Fruchtsäfte. Mein Blut ist zu dick, die Bronchien rasseln (ein wenig) , aber sonst ist es, wie gesagt, gut.

Also bis demnächst

Georgie


--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.01.2022 um 07:52 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 30.01.2022 um 01:45 Uhr ]

Guten Morgen Freunde des Heilfasten,
seit heute nun ist der Mond wieder abnehmend. Und um das C - Thema anderenorts nicht in endlosen, nutzlosen Diskussionen ausarten zu lassen, schreibe ich nun hier weiter. - Ich finde es sehr schade, dass die alternativen Heilmethoden so dermaßen zurückstecken müssen, gegenüber der heutigen 'Mainstream' - schulmedizinischen Sichtweise. Da tut sich scheinbar ein Abgrund auf, den ich selbst auch nicht von jetzt auf gleich überwinden kann. Mir selbst kann ich vieles erklären, es anderen zu erklären, scheint mir vergebliche Mühe. Es macht auch keinen Sinn, da eh jeder seine eigene Meinung hat, haben muss, um sich zu 'positionieren', um das Thema überhaupt mal loslassen zu können.
Einen Satz erlaube ich mir aber noch, er stammt nicht von mir, sondern von einer Freundin aus meinem Kreis. Wenn es um genmanipuliertes Obst und Gemüse geht, schreien alle auf, wenn es aber um genmanipulierende pharmazeutische C - Produkte geht, da passen die wenigsten auf und lassen alles mit sich machen. Es gibt auch keinen 'Beipackzettel', wo Risiken, Nebenwirkungen aufgezählt werden. Die Inhaltsstoffe sind nicht angabepflichtig und können von den Pharmazeutikern beliebig ausgetauscht werden. Das dazu. Ich möchte zukünftig keine Stellung mehr beziehen müssen zu diesem Thema. In zwei Monaten haben wir Mitte März, da sieht es hoffentlich schon wieder freundlicher aus. Thema durch.

Q10

Ich hatte das Handy gerade für kurze Zeit beiseite gelegt, um mich um den Kater zu kümmern. Komme ich zurück, steht da ... Q10 ... Das habe ich nicht geschrieben und von selbst kann sich das nicht eingetippt haben. ?? Merkwürdige Dinge passieren in Deutschland. - Na ja, Spruch, aber schon merkwürdig, auf einem Handy ein großes Q und eine 10 einzugeben, erfordert schon einiges an Fingerbewegung und ich war beim Kater?

Da bin ich wieder, hab eine Banane gegessen und ein paar Schluck Mangosaft getrunken. Den Dünnkaffee lasse ich heute Morgen weg.
Ja, Q10 kenne ich von früherer Fasten - Beschäftigung mit Nahrungsergänzungsmitteln. Das einzige, was ich mir als sich vegan Ernährender diesbezüglich zukommen lassen habe, ist Vitamin B12. Fasten Guru (im besten Sinne) Anthony Williams empfiehlt diesbezüglich, also Nahrungsergänzung, ziemlich viel, darum ich auch nicht auf der Schiene geblieben bin, sondern bei Arnold Ehret und Norman Walker Platz genommen habe. Und jetzt habe ich auf einmal auf mir unerklärliche Weise Q10 auf dem Bildschirm?? Das Wort, dass mir dazu einfällt, ist 'spuky'. Heute morgen, als ich zum C- Thema schreiben musste, rutschte laufend die Bikdschirmtastatur nach unten weg, immer und immer wieder, als wollte jemand verhindern, dass ich weiter schreibe. Und das ist dem auch gelungen. Es war/ist mir eh sehr unangenehm, das Thema.
Hmmm. Da muss ich noch mal drüber nachdenken.
Fastentechnisch, ich bin wieder im Halbfasten bzw. in der Fasten Vorbereitung stecken geblieben, Dank körperlicher Arbeit habe nun mal leider nicht den Mut, ein Risiko einzugehen. Also weiterhin Entlastungstage und auf den richtigen Zeitpunkt für's richtige Fasten warten. Ich bin ja immer 'am Ball', mir geht es ganz gut so, so kann ich es trotz fortwährender Anspannung gut aushalten. -

Q10 ... Manno. Was habe ich mir da nun angelacht.
O weia, ich hab den Karotten Saft für heute vergessen. Naja dann wird das erst morgen damit was.

Bis später.

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 28.01.2022 um 21:35 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 04.02.2022 um 18:24 Uhr ]

Hallo,
ich bin sehr froh, mich gleich Anfang des Jahres in die Langzeitfastengruppe eingeklinkt zu haben.
Zwar habe ich “nur“ mit Obst u. Obstsaft entlastet, aber dabei ein für mich sehr gutes Resultat erzielt, nämlich, dass ich mich seit Neumond und jetzt mit dem zunehmenden Mond vegan rohköstlich ernähre, mit einem Rohkostsalat, Obst und Bio - Knäckebrot. Und so habe ich es nun schon sehr sehr früh im Jahr geschafft, von veganer Kochkost zurück zur Rohkost. Normalerweise (die letzten Jahren) habe ich mich erst ab ca. Juni wieder rohköstlich ernährt.
Und ... die Erfahrung jetzt: Roh macht froh! Ganz genau! Auch dies , Rohkost, erzeugt eine Art Leichtigkeit, die der des Fastens sehr ähnlich ist und zwar körperlich. Nicht dass alle Probleme gelöst sind, nein, aber der Körper atmet auf und das ist ein großer Fortschritt.
Ich suche jetzt nach Rohkostsalat- Rezepten , mit jeweils drei Zutaten. Z.Z. sind es Bio Spinat , Bio Tomaten und ein wenig Blumenkohl oder Brokkuli. Als Basis ein Schuss Leinöl, der Saft einer halben Zitrone , wenig Salz. Bio Karottensaft kommt immer mal morgens, ein paar Schluck Obstsaft, verschiedene, über den Tag verteilt.
Roh macht froh! Das ist wahr.
Heute schien die Sonne seit geraumer Zeit endlich mal wieder, völlig entgegen der Wettervorhersage. - Ich habe es in vollen Zügen genossen, draußen gearbeitet, nur mit langärmeligen T-Shirt. 🌞
Nachtrag: Um Q10 habe ich mich nicht weiter gekümmert.


Entspannte Grüße

Georgie




--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.02.2022 um 12:28 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2599

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 05.02.2022 um 12:31 Uhr ]

Hallihallo,
meine neueste Errungenschaft “ Das Urgesetz der natürlichen Ernährung “ von Walter Sommer
Mäuse-Klick
Ja liebe Leute, wenn es um bzw. an die urlegenden Probleme geht, wieso geht es dann nicht ans Eingemachte?
Mit dreifach geimpft und dreifach geboostert gegen die Nebenwirkungen auch noch mal eine , wird die Menschheit (sich) sicherlich nicht in den Griff bekommen.
Eigentlich wollte ich das C. - Thema nicht mehr erwähnen, nur leider ergibt sich der Zusammenhang immer wieder und das Leben konfrontiert uns ja eh auch immer wieder, fast täglich, damit. Eine Lösung , überhaupt, bietet anscheinend nur die “alte“ Ernährungslehre , alt, weil sie unbeachtet alt geworden ist. Und da sich die Wahrheit eh irgendwann irgendwo IMMER durchsetzten wird (einer fängt es an, die anderen folgen ... Staaten meine ich jetzt) , weil ja die Wahrheit immer !natürlich! im wahrsten Sinne des Wortes sein m u s s , warte ich ab. Habe ja selbst genug mit der Umsetzung zu tun. Fasten gehört unbedingt dazu, darum ist das Thema nirgendwo so angebracht, wie in diesem Forum . Schon Prof. Dr. Ehret sprach von einem individuellen Heilplan mit einer zum Großteil rohköstlichen Ernährung + Heilfasten und das alles unter ärztlicher Aufsicht. Denn er hat sich seinerzeit um die Schwerstkranken gekümmert, die von der Schulmedizin als unheilbar mit kaum Überlebenschance in die Ungewissheit entlassen wurden, um zu sterben natürlich. Und die hat er geheilt. Da schaut doch heute keiner mehr hin.

Beste Grüße!

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 | 183 | 184 | 185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum