Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Voradventliches Fasten - Start 15.11.2018

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 )

am 18.11.2018 um 22:51 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

Ich lieg auch grade frierend im bett - trotz swearshirt überm pyjama und decke über der bettdecke
Der tag war heute recht anstrengend. Mein freund ist erst abends zurück gekommen und den kindern war, wegen mamas zeitweiligem medien verbot, sooo laaangweilig! Zwischen dem kinderbespassen, englisch vokabeln lernen, prinzessinnen anmalen, hab ich berge von wäsche gebügelt und essen gekocht. Erstaunlicherweise war ich aber recht fit, bis auf einen kleinen durchhänger auf dem boden vom spielzimmer, irgendwann am späten vormittag.
Meinst du wirklich, es wird morgen leichter? Ich hab ja schon öfters gefastet aber ich hab nicht in erinnerung, dass es ab einem bestimmten tag leichter wird. Aber ich hoffe mal drauf!
Morgen ist wieder arbeiten angesagt.... keine lust!!! Bin zur zeit sehr frustriert in meinem job

Aber ich bin selbständig, dh ne krankmeldung hilft mir nicht weiter
Hast du denn schon ne idee, wie lang du machen willst? Ich hab am 25.11. einen termin, an dem ich mich gut anziehen muss/will... und bis dahin sollte so viel wie möglich kg weg.
Und danach natürlich irgendwie halten. Vermutlich mit intervallfasten.
Mit dem sport ist es so ne sache. Evtl hast du deine muskel n so getrizt, dass sie einen wachstumsreiz bekommen haben und nun auf der waage deshalb nix sichtbar ist. Oder das wasser?
Was nimmst du denn eigentlich zu dir? Gemüsebrühe?
Bei mir ist es tee, wasser, kaffee und mein geliebter, ungesüsster orangensprudel. Morgen wartet bisschen buttermilch auf mich. Normalerweise trink ich mittags und/dr abends noch tomatensaft... hab ich aberglatt vergessen zu kaufen... typisch!
Wünsch dir noch gute besserung!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.11.2018 um 05:31 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 756

Guten Morgen Chrisska,

klar wird es leichter, das Hungergefühl geh weg und der Kreislauf wird wieder stabiler. Eine gewisse Euphorie und Energie kommt dazu. Kinder machen es nicht leichter, bei mir kommen die heute auch dazu, 2 am Morgen, 2 ab frühem Abend. Es wird ein langer Tag und sie müssen was zu essen bekommen.
Mir macht sehr die Erkältung zu schaffen, und auch ich werde nur bei Anwesenheit entlohnt, selbstständig hat eben nicht nur Vorteile.
Da mir so "Überschlanke" im Studio durchaus nicht positiv auffallen, steht Abnahme nicht im Vordergrund. Zumal sie immer an den falschen Stellen auftritt und ich nicht zu mager wirken will. Und mit noch weniger Polstern auch ds Frieren schlimmer ist.
Ich habe jetzt 2,1 kg abgenommen, trinke Gemüsebrühe, Gemüsesaft, Tee, Kaffee, Obstsaft, manchmal etwas Joghurt eingemischt, ab und zu Isodrink. Und natürlich Sauerkrautsaft, wenn ich viel zuhause bin. Wenn ich unterwegs bin - wie heute - trinke ich sehr wenig bis garnichts.
Ich möchte gerne länger fasten als Vorbeugung gegen Altersbeschwerden, hohen Blut- und Augeninnendruck, Krebs, aber gute Nerven und Arbeit, Energie und Leistungsfähigkeit und gute Laune sind ausschlaggebend.
Abnehmen kangfristig nicht, denn irgendwann kommt man in ein Alter wo man sich entscheiden muss zwischen Gesicht und Figur. Glatt und etwas rundlich oder schlank mit vielen Falten. Ich suche den guten Mittelwert.
Mein selbst gesetztes Arbeitspensum habe ich gestern nicht erreicht, das lag aber zuerst an der Erkältung. Die wird schon wieder besser.
Auf in Tag 5.
Liebe Grüße
Bea



Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 19.11.2018 um 08:41 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

Guten Morgen Bea,

"man muß wählen zwischen Gesicht und Figur" - da hab ich mich echt kaputt gelacht... aber du hast wirklich recht! Ich muß auch nicht mehr meine Figur von vor 10 Jahren haben, damals hatte ich so immer so um die 55 kg bei 1,66 m. Aber jetzt mit den 3 Kindern, der Arbeit als Selbständige und durchgehend Probleme mit Partner und große Belastung bei der Arbeit, da hat sich das um 10 - 11 kg nach oben geschoben. Und ich fühl mich einfach total unwohl. Ich laufe immer mit den gleichen Kleider rum: aus Schwangerschafts- und Stillzeit! Die sind alt und häßlich geworden - aber ich habe absolut keine lust, einkaufen zu gehen. Ich wüßte nicht mal, wo ich jetzt was hübsches kriegen könnte, da mir die Zeit dazu fehlt, mich richtig umzusehen. Ich denke, mit irgendwas unter 60 kg wäre ich zufrieden. Und dann möchte ich unbedingt etwas Sport machen. Damit das dann alles nicht so weich, unförmig und schlaff aussieht. Und weil das auch Energie gibt. Mir fehlt die Energie, bei dem ganzen Rumgesitze (vor Schreibtisch und im Auto, Kinder irgendwohin fahren) und Rumgestehe (in der Küche, beim Bügeln). Ich habe mir vorgenommen, mir jeden Tag 10-15 Minuten herauszuschlagen - egal wie. Wenigstens so ein Kurzprogramm von Youtube oder bisschen Yoga.
Versuch, so viel wie möglich zu schlafen, das hilft am besten bei der Erkältung. WEnn du allerdings merkst, daß du eine Virusinfektion hast, dann ist das Fasten nix. Bei einer bakteriellen Infektion hilft das Fasten aber. Ich hoffe, es geht schnell vorbei! Gute Besserung!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 19.11.2018 um 15:50 Uhr
... hat Lizzie4 geschrieben:
Lizzie4
Lizzie4
... ist OFFLINE

Beiträge: 132

Hallo Ihr Lieben
Darf ich mich euch anschliessen?
Eigentlich wollte ich schon vor einer Woche beginnen, aber ich fand einfach keine zwei Tage, in denen ich für mich sein konnte, was mir am Anfang einfach wichtig ist. Der Einstieg soll so ruhig und einfach wie möglich sein..
Nun hat mich eine fette Erkältung heimgesucht, Nase zu, Kopfschmerzen, Halsschmerzen usw, etwas Fieber. Also ideal um mit der Fasterei zu beginnen!
Bis heute hab ich Tee und eine Tasse Kaffee getrunken. Ich werde nächstens das Bittersalz zu mir nehmen, danach kann es dann richtig los gehen.
Vor zwei Jahren habe ich das erste Mal für 40 Tage gefastet, wenn ich richtig rechne, ist dies das fünfte Mal, keine Ahnung...
Ich hoffe, dass wir uns gegenseitig gut unterstützen können.
Liebe Grüsse aus der Schweiz!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.11.2018 um 07:06 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 756

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Bea O am 20.11.2018 um 17:09 Uhr ]

Hallo Lizzie4, hallo Chrisska,

erstmal Lizzie4 herzlich willkommen!
Wow, ein Langzeitfasten wie Du es schon öfter gemacht hast, scheitert immer irgendwann bei mir, aber vielleicht kannst Du mich anspornen? 42 Tage und Breuss, das wäre sehr gerne mein Ziel, konnt ich aber noch nicht. Das längste war 31 Tage und ist etwas her.

Tag 6 und sehr gerne möchte ich bis in den neuen Monat kommen!
Bis jetzt war ich jeden Tag ungewöhnlich viel zu Fuß unterwegs, auch gestern 12 km, warm verpackt. Sollte heute kein spontaner Einsatz kommen (ich arbeite auch "SOS"!) st alles andere als Laufen auf dem Plan.

Ich bin noch immer erkältet, aber im Moment voller Energie, also alle Heizungen aufgedreht und bei erstem Kaffee meine tägliche To-do-Liste gemacht. Kein Laufen und wegen Husten und Schnupfen auch keine Sauna und Sport. Wichtigster und erster Punkt ein sehr angenehmer: Rechnungen schreiben. Sprachtraining im Hintergrund.

Machts gut
Liebe Grüße
Bea

Chrisska, auch ich hatte gestern einen Ausrutscher genau wie Du mit Kinderreste-Essen, nicht viel.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.11.2018 um 08:01 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

Guten Morgen,
auch von mir ein Willkommen an dich, Lizzi!
Puh, Langzeitfasten... da muß man eine besondere Motivation haben, um das zu schaffen, denke ich. Das längste was ich mal durchgehalten habe, ist 14 Tage. Und da war ich schon mächtig stolz auf mich. Dann hatte ich aber wirklich ein unbändiges Verlangen, endlich wieder was zu kauen!
Der Tag gestern verlief solala. Mittags und nachmittags mußte ich schon kämpfen, hab öfters mal ans Essen gedacht. Muß aber sagen, daß ich ja auch ständig mit Essen umgeben bin. Kinder und Mann wollen schließlich essen und am Arbeitsplatz riecht es auch ständig nach Essen bzw. Kuchen usw.
Heute morgen wurde ich dann aber fürs Durchhalten belohnt. Hab jetzt fast 3 kg abgenommen in den 6 Tagen. Aber ob ichs jetzt wirklich noch bis Sonntag schaffe? Uff, hab grade so meine Zweifel. Vielleicht lass ich mich durch Eure Entschlossenheit ja mitziehen.
Aber wenn nicht, für mich ist es dann sowieso nicht zu Ende. Ich will das Intervallfasten wieder fest einbauen. Ich muß mir noch überlegen, wie genau.Ich brauche feste Regeln für mich.
So, jetzt schaun wir mal, daß wir den Tag durchhalten!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.11.2018 um 13:19 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 756

MMMhm, ich tue mich schwer bei der Kälte und fastend im Keller weiter zu arbeiten. Naja, hinterher wäre ich sicher sehr zufrieden, aber ich möchte soooooo gerne stattdessen was schönes Heisses zu essen.
Winter ist schon eine besonders schwere Zeit zum Fasten, Energie hin oder her.
Die Erkältung als Ausrede und faul machen? Keine angemessene Lösung bei der wenigen freien Zeit für eigene Bedürfnisse.

Ich bräuchte einen heftigen Motivationsschub!? Sprich: Tritt in den Allerwertesten.
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.11.2018 um 15:38 Uhr
... hat Lizzie4 geschrieben:
Lizzie4
Lizzie4
... ist OFFLINE

Beiträge: 132

Hallo Ihr Lieben
@ Bea, ich hoffe du bist standhaft geblieben und trete dir hiermit ganz lieb aber so heftig wie du es brauchst in den Allerwertesten!
Meine Kinder sind inzwischen erwachsen und alle ausgeflogen. Hin und wieder strandet ein Sohn hier, der Künstler ist und wenn grad kein Geld da ist, ist bei den Eltern immer ein Bett frei.
Also meist bin ich mit Mann allein. Die Woche über hüte ich unser Enkelkind, unterschiedlich häufig, meist aber zwei mal.
Mit anderen Worten, ich bin meist allein und kann die Küche umgehen. Zumindest am Anfang weiss mein Mann, dass ich ihm nichts koche und er selber schauen muss, er darf die ersten Tage auch nicht in meiner Nähe essen, das vertrage ich ganz schlecht....
Gestern meinte er, ich müsse zuerst gesund werden bevor ich faste, ich denke aber es ist ein guter Zeitpunkt, da man ja sowieso nicht essen mag und nichts riechen und schmecken kann. Das Bittersalz habe ich aber noch nicht genommen, weil ich doch körperlich recht geschwächt bin durch die Erkältung. Gestern Abend gab es für mich dann noch etwas frisch ausgepressten Grapefruitsaft und eine Brühe mit Ei.
Also noch nicht richtig durchgestartet....
Das Langzeitheilfasten habe ich durch jemanden hier im Forum kennengelernt, diese Person hat sich von ihrer rheumatoiden Arthritis selbst heilen können! Da ich an derselben Krankheit leide und ich mit der Schuldmedizin in dieser Hinsicht nxihts mehr anfangen kann, habe ich es vor zwei Jahren gewagt. Der Erfolg war enorm!
Das Problem ist jetzt noch die Zeit zwischen den langen Fastenzeiten- da gibt es noch zuviele Ausrutscher in Sachen Kohlehydrate und Fertigprodukte (Eis, Chips..).
Also, ich hoffe, dass ich das Bittersalz dann morgen einnehmen kann, oder auch am Donnerstag. Diesen Tag rechne ich dann als ersten Fastentag.
Ich habe übrigens beim ersten Fasten als netten Nebeneffekt 14 kg abgenommen. Mit jedem Fasten wird es weniger, ich nehme Auch immer wieder etwas zu. War nie schlank, aber Grösse 38 habe ich nach dem 3. Fasten tragen können, jetzt ist es Gr. 40.
Wenn ich zwischendurch IF 16:8 mache, dann kann ich mein Gewicht prima halten. Vorausgesetzt, dass ich täglich ein bisschen Workouts mache. Bewegung habe ich genug, mache jeden Tag 10-15km.
So, nun hoffe ich dass ich euch motivieren konnte weiter zu machen. Die ersten 10 Tage sind nicht so leicht, danach flutscht es und man könnte ewig weiter fasten...
Habt einen schönen Nachmittag!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.11.2018 um 17:36 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 756

Au weia, Lizzie
ich nehme wohl zuerst am Gehirn ab, das müsste ja auch nicht unbedingt sein.

Als ich mir eben Deinen Motivations-Tritt abholen wollte, habe ich zufällig gesehen, dass ich weiter oben als längste Fastenzeit 3 Tage angegeben hatte. Das waren damals 31 ! Tage.

Jetzt habe ich mir einfach den Rest des Tages frei gegeben - schlechtes Gewissen hilft ja auch niemandem - und ein sehr langes Natron-Bad gemacht, begleitet von 1 Kanne Tee und einem spannenden englischen Krimi. So kann ich jetzt noch den Punkt "Lernen" auf meiner Liste abhaken.
Und das tolle ist, dass ich im Natron-Bad wieder einmal 500 g abgenommen habe.

Kleiderschrank ausmisten kommt auch diese Woche noch dran. Immer eine traurige Angelegenheit. Ich schone die wirklich schönen Sachen meistens so lange, dass sie mir jetzt viel zu groß oder eben auch aus der Mode sind. Einfach weil ich sehr selten ausgehe, nicht "overdressed" sein will und sie mir fürs Kinderhüten wieder zu schade sind. Außerdem mag ich Röcke und Kleider, trage aber nur noch Hosen. Das klingt komisch, hat aber damit zu tun, dass mir inzwischen in den schicken Schuhen die Füße weh tun. Und Escada-Rock zu weit und mit bequemen Schuhen - das ist ja wohl eher wieder so eine Lachnummer.
Wenn ich an die 60 kg komme, muss ich feste auf die Bremse treten, aber zublinzeln will ich der 59,9 auf der Waage ja schon mal ganz kurz. Und dann gemütlich wieder 3 kg zunehmen. Da ich auch nicht gar zu teure Hosen kaufen will , muss ich bei 38 / 40 bleiben, sonst fehlt es an der Länge.
Naja, den Kopf brauche ich mir nicht darüber zerbrechen, ich nehme nur sehr langsam ab und faste erstmal gegen Alterskrankheiten.
Das Gewicht wäre ja sowieso für viele Leute garnicht das Problem, wenn sie es nur selber verteilen dürften. Bisschen mehr Oberweite und Po, dafür weniger an der Taille? Perfekt.

Genug gelabert, jetzt verbessere ich mal weiter mein Englisch und suche die Mörder bzw. träume von sehr würzig-sahnigem Käse und einem Glas Rotwein.
Einen schönen Abend noch
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.11.2018 um 22:07 Uhr
... hat chrisska geschrieben:
chrisska
chrisska
... ist OFFLINE

Beiträge: 210

Bea, du schreibst echt immer so lustig, dass ich nur am grinsen bin
Noch einen tag überstanden... allerdings mit 2 löffeln linsen und nem 3/4 joghurt
Weiss garnicht, das war sonst nie so... da war es entweder fasten oder eben wieder essen. Naja, wenigstens hab ich mir die spätzle und saitenwürstchen verkniffen...
Und eine runde zumba hab ich gemacht. Auch nicht lang aber das könnte mir echt spass machen. Nur die richtigen videos muss man fonden. Nicht zu schnell, nicht zu langsam.
Ich bin grade ständig am überlegen, wie ich mein gewicht nach dem fasten halten soll. Und ausserdem hab ich auch das gefühl, dass ich das fasten nicht mehr lange durchhalte. Dabei bin ich noch lage nicht da, wo ich hin will...
Werde mir mal in diesem intervallfadten faden tips holen, denke ich


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum