Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Verabredung: Jährliches Fasten ab Mitte März ca zwei Wochen

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )

am 18.03.2020 um 17:12 Uhr
... hat Rosamunde geschrieben:
Rosamunde
Rosamunde
... ist OFFLINE

Beiträge: 222

Liebe Aqui,
tja, man kann nichts erzwingen. Wie gut, dass du so lange durchgehalten hast.

Und sei nicht so frustriert. - das hilft dir auch nicht weiter.

Ich hatte auch 3 tage "Frust", weil sich die Waage kaum bewegte, aber heute früh, war es endlich mal weniger.
Auch wieder Motivation, weiterzumachen. Am Wochenende werde ich meine Kost aufbauen, "streng" nach dem Buch "Richtig essen nach dem Fasten*" ich freu mich schon drauf. Da gibts mal Hüttenkäse mit Sanddornsaft - darauf freue ich mich am meisten - aber erstmal heißt es weiter "durchhalten" - Fällt mir zum Glück nicht schwer.

Aqui, guck hier weiter rein und melde dich mal, wie es dir geht.

Lieben Gruß
Rosamunde

--
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.03.2020 um 17:43 Uhr
... hat bristo geschrieben:
bristo
bristo
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

So, endlich komme ich mal dazu, mich zu melden. Wenn ich eure Texte lese, fühle ich mich immer sehr angesprochen, ihr sprecht mir oft aus dem Herzen. Und wenn ich dann nicht sofort antworte, dann sind meine Gedanken wieder weg.

Ich bin bei Tag 8, also noch dabei. Mir geht's soweit gut, jetzt habe ich gerade einen tortelliniauflauf für meine Familie in den Ofen gesteckt. Am Dienstag habe ich es tatsächlich geschafft mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, habe aber etwas länger gebraucht als sonst und es hat mich viel mehr angestrengt. Da ja leider das Sportstudio zu ist, habe ich heute einen langen Spaziergang mit Mann und einem Kind gemacht. Das hat auch gut getan. Leider habe ich heute den Leberwickel vergessen. Den hole ich dann heute abend nach. Und mein Pflaumensaft, der wirklich gute Wirkung zeigt, ist leider auch leer. Da muss ich morgen einkaufen gehen, oder aufhören. Das weiß ich noch nicht, wie schon jemand gesagt hat, 7 Tage Pflicht 10 Tage Kür. Aber das essen abends reizt mich immer mehr.

Ich habe bisher gut vier Kilo abgenommen, und 9 cm Bauchumfang. Da ja nach dem Aufbau wieder ein paar Kilo drauf kommen, ist der Gewichtsverlust jetzt dich zu toll. Was ist das für eine Gruppe Aufbau? Wo finde ich die? Ich weiß nämlich noch nicht so recht wie ich das am besten mache. Da muss ich auch mal noch stöbern.


--
bristo


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 20.03.2020 um 04:23 Uhr
... hat Omabea geschrieben:
Omabea
Omabea
... ist OFFLINE

Beiträge: 50

Guten Morgen 😊
Ich wollte mich noch einmal zurückmelden. Heute wird mein zweiter Aufbautag und es geht mir richtig gut. Ein Fazit meiner Fastenzeit: Ich habe 7 Tage gefastet und in dieser Zeit 6 kg abgenommen und mein Gürtel braucht jetzt ein neues Loch😅 Ich bin mega stolz das so gut geschafft zu haben. Ich hätte auch gerne länger gemacht, aber dadurch dass ich arbeiten musste habe ich frühs auf die Darmentleerung verzichtet und das war nicht so gut. Für nächstes Jahr muss ich mir in diesem Punkt eine andere Strategie zurechtlegen.

@Natti, Rosamunde und Bistro, ich wünsche euch noch erfolgreiche letzte Tage und dass ihr auch eure Ziele erreicht. Ich finde wir waren eine richtig nette Gruppe und es würde mich freuen wenn wir uns nächstes Jahr zum gleichen Zeitpunkt wieder zusammenfinden könnten.
Haltet die Ohren steif und kommt gesund durch diese verrückte Zeit.
Alles Gute
Bea

--
Die Kunst der Lebensführung besteht bekanntlich darin, mit gerade so viel Dampf zu fahren wie gerade da ist (Theodor Fontane)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 20.03.2020 um 09:06 Uhr
... hat Rosamunde geschrieben:
Rosamunde
Rosamunde
... ist OFFLINE

Beiträge: 222

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Rosamunde am 20.03.2020 um 09:07 Uhr ]

Guten morgen Ihr Lieben!

Omabea - toll. Ich hab auch 6 kg "geschmissen" und fühle mich pudelwohl. Wie gut, dass dein Essenseinstieg bisher gut geglückt ist. Weiter so.

Ich denke, ich mache heute meinen letzten Fastentag.
Morgen gehts nach dem Aufbaubuch mit dem Essenseinstieg los. - Mein erstes Süppchen wandel ich ein wenig ab. - Ich war grad im Garten und hab geerntet:
Marokkanische Minze - für den Tee
Kerbel, Brennessel, Giersch, Bohnenkraut und Vogelmiere für´s Süppchen
Alles drappiert in einem Körbchen - ich besuche heute meine Schwester bis zum Sonntag. Das ist mein Gastgeschenk - und sie wird auch zum Süppchen eingeladen.
Ich freue mich, dass es mir so gut geht und hoffe, dass die Ausgangssperre noch ein wenig auf sich warten lässt.

Euch allen alles Liebe - ich melde mich am Sonntag noch einmal

Liebe Grüße Rosamunde





--
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.03.2020 um 11:46 Uhr
... hat Anna000 geschrieben:
Anna000
Anna000
... ist OFFLINE

Beiträge: 3

Hallo, ist noch jemand am fasten ? Ich bin Anna und würde gern 7 Tage fasten. Habe Anfang februar schon 7 Tage gefastet und hab nochmal vor auch im April bei abnehmenden Mond nochmal 7 Tage zu fasten. Ein wenig zum abenehmen, wieder auf mein startgewicht vor der Geburt des 2. Kindes zu kommen und entlasten, meinen Körper was gutes zu tun . Ich faste mit tee, wasser und manchmal grünen säften. Trinke pflaumensaft und Sauerkraut Saft um zu entleeren . Ich starte mit 59 Kilo (bin 1m60 groß)
Bei mir hat es beim letzten fasten gut geklappt das gewicht bis jetzt zu halten (+1kg Zunahme) und hoffe das klappt wieder so gut. Im Alltag betreibe ich das Intervall fasten und esse erst ab 12 Uhr mittag. Das hilft mir sehr gut um aktiv zu sein am vormittag und mich gut konzentrieren zu können, und um mein Gewicht zu halten, abnehmen tu ich damit nicht. Mein traumgewicht sind meine 52 kg wieder irgendwann zu erreichen. Bin gespannt. Ich mache jeden bzw jeden 2. Tag Sport. 30.-45 min , yoga, Krafttraining, cardio. Alles liebe Anna


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.03.2020 um 15:55 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 370

Guten Morgen an alle (naja, so sehr morgendlich ist es nicht mehr)!
Ich bin noch dabei, heute Tag 9 . Das Gewicht stagniert gerade (dabei habe ich gestern fast gar nichts zu mir genommen, also auch kein Salz = Wassereinlagerungen). Interessanterweise lässt es mich aber relativ kalt Ich habe inzwischen einen Rock wieder passend finden können (okay, noch ein ganz klein bisschen zu eng), den ich sehr mag, der aber kneift. Außer kurz nach dem Fasten (nach einem solchen habe ich ihn seinerzeit auch gekauft, als Ansporn und Kontrolle, das Gewicht zu halten - Mist aber auch ).

Dafür bleibt der Appetit, ich finde alles lecker. Gestern der wöchentliche Großeinkauf [Wobei es mir peinlich war, sah so nach Hamstern auf - aber die Kassiererin meinte sehr nett, da sollte ich mir keinen Kopf machen, die Hamsterkäufer hätten ganz andere Sachen auf dem Band liegen, dass ich einfach nachfüllen würde, sähe man sofort]. DAs macht es mir schon schwer, wobei insgesamt der gestrige Tag mehr Energie und Wohlbefinden hatte als diejenigen zuvor. Wie immer bisher
erlebe ich wohl auch dieses Mal kein "Fastenhoch". Naja, wenn im Ausgleich dafür heftige Fastentiefs ausbleiben, ist das auch okay.

Gestern bin ich leider zum Schreiben gar nicht gekommen - erst viel Homeoffice und dann Besuch bei meinen Eltern. Die sind mässig fit, glücklicherweise lebt weitere Familie in der unmittelbaren Nähe, die sich kümmern.

Und auch heute türmt es sich wieder arbeitsmäßig so sehr, dass ich zum "Frühstück" erst zum Mittagessen gekommen bin...

@Acqui: Geniesse, was geht, und der Rest klappt dann allmählich vielleicht doch. Neuer Versuch, neues Glück, neues Durchhaltevermögen! Ich bpw. habe jahrelang herumgejammert, dass ich etwas tun müsste, und dann hat diese Rückengeschichte letztes Jahr den finalen und zwingenden Anstoß gegeben. Seither gehe ich (!) ins Fitnessstudio - und mag es! Allerdings mit strikter Disziplin: Am Wochenanfang schaue ich in den Kalender, wann ich gehen kann, 2x ist Minimum, 3x das Optimum, und dann wird das in den Kalender eingetragen und ist ein Fixum. Das klappt tatsächlich, und auch gegen den inneren Schweinehund!

@Rosamunde: Recht hast Du, schon auf den Aufbau zu blicken! Das sollte ich jetzt auch mal tun, wie es da wohl abläuft... Wie ist denn HÜttenkäse mit Sanddornsaft? Dein Kräuterkörbchen sieht aus wie für Instagram gemacht - toll! Viel VErgnügen mit Deiner Schwester und lass' es Dir gutgehen!

@Bristo: Es gibt einen Forums-Unterordner zum Aufbau und außerdem (wie zu allem in Bezug aufs Heilfasten, Gruß an Tonia, falls sie mitliest! )) eine Informationsseite mit einigen Rezepten (die ich seither auch z.T. nutze). Das sollte Dir ziemlich weiterhelfen. Die Regel ist: Anzahl der Fastentage durch drei und aufrunden = Aufbautage. Je länger, je besser. Da man da noch sehr wenig isst, sind es auch noch einmal "Fastentage" - jedenfalls gewichtstechnisch geht da bei mir schon noch einmal 500g oder auch 1kg herunter.
Vier Kilo finde ich übrigens enorm - das sind 500g pro Tag, das musst Du erst einmal schaffen!!!

@Omabea: Wunderbar, wie gut es Dir geht, das ist so erfrischend und wohltuend! Und hoffentlich kannst Du halten, wie Du es Dir wünschst, so dass wieder ein Meilenstein geschafft ist!
[Ich mache übrigens jedes Jahr in der christlichen Fastenzeit meine 7-10 Tage (oder mehr) Heilfasten!]

@Anna: Hallo! Ich glaube, ich bin die einzige FAsterin inzwischen, der Rest geht in den Aufbau oder schon ganz hinaus (oder ins Intervallfasten). Ich bin inzwischen (s.o.) bei Tag 9 und werde wohl am Sonntag abend für ein feistes Festessen Fastenbrechen einläuten. Aber solange (und noch für ein paar Aufbautage) bin ich bestimmt noch hier und freue mich über Gesellschaft!

herzliche Grüße in die Runde
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.03.2020 um 21:17 Uhr
... hat Markus geschrieben:
Markus
Markus
... ist OFFLINE

Beiträge: 3
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo, ich bin der Markus, bald 48 Jahre jung und lese im Forum schon länger mit. Alle bisherigen Versuche zu Fasten sind gescheitert, bevor es richtig begonnen hatte. Habe immer den familiären (3 kleine Kinder ) und den beruflichen Stress ( Selbständig ) als Ausrede vorgeschoben. Nun zwingt mich die Corona-Kriese beruflich kürzer zu treten. Diese Situation möchte ich nutzen, um meinen langjährigen Traum vom Fasten zu erfüllen. Hauptziel : die Reset-Taste drücken, ein wenig entschleunigen und nach dem Fasten gesünder zu leben. Mit geregelten, gesunden Mahlzeiten (mit 4 Stunden Abstand und möglichst 16/8). Parallel soll ab sofort die Fettverbrennung angekurbelt werden mit Walken, Radfahren, Ergometer und Krafttraining (daheimmohne Geräte). Auch ein paar Pfunde dürfen dabei verloren gehen (starte mit knapp 96 kg bei 1,79 cm). Habe Panik vorm Abführen, starte daher sanft mit Sauerkrautsaft. Ansonsten bin ich grosser Fan von Ingwertee sowie schwarzem Kaffee mit und ohne Koffein. Daneben gibt es Wasser und gelegentl. ein paar Spritzer Zitrone und Orange. Mein neues Motto: ich faste und bleibe Zuhause ! Freue mich auf ein paar spannende Tage habe ab auch grossen Respekt vor dem was da kommt


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.03.2020 um 10:12 Uhr
... hat natti geschrieben:
natti
natti
... ist OFFLINE

Beiträge: 370

Guten Morgen von mir!

Heute bin ich energiegeladen und positiv - vielleicht auch deshalb, weil ich mir gestern überlegt habe, dass ich dieses Fasten "falsch" angegangen bin, nämlich mich nicht darauf konzentriert habe, was ich meinem Körper GUTES damit tue, sondern an dem Schwächegefühl herumgenörgelt habe. Mag sein, dass die 58,5kg auch noch dazu beigetragen haben, und wir sehen mal, wie der Tag so läuft - aber erst einmal fühlt es sich so deutlich besser an. Auslöser war, dass ich dieses Jahr nicht in Vorfreude das "danach" geplant habe, sondern einfach so "to soldier through" praktiziert habe. Das ändere ich jetzt gerade.

Insofern, hallo Markus, machst Du es genau richtig, auch gleich die Zeit danach mitdenken. Familie solltest Du noch einspannen! Z Deiner Beruhigung: Ich mache NIE EInläufe oder Glaubern oder so, ich steige ganz normal aus und sorge dafür (s. Tonias Einleitung/Anleitung), dass ich alle 2 Tage Stuhlgang habe. Wenn das nicht von alleine hilft, dann trinke ich Sauerkrautsaft (0,1-0,2l reichen meist schon), und Pflaumensaft oder Essig. Was auch sehr "funktioniert", ist das türkische Joghurt-Getränk Ayran, danach habe ich sogar eine Art dünnen Durchfall. Also, keine Panik, sondern Vorfreude auf genau das, was Du bezweckst, eine gesündere und bewußtere Lebensweise, die Deinem Körper und Dir guttut. Konzentriere Dich auf das neue und andere, nicht das "bedrohliche" dabei. Sage ich vielleicht so deutlich, weil ich dieses Jahr (#10, wenn ich richtig gezählt habe) eben beim Fasten genau das nicht praktiziert habe und mich daher nicht so tolle fühlte.

Herzlche Grüße in die Runde
Natti


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 21.03.2020 um 13:35 Uhr
... hat bristo geschrieben:
bristo
bristo
... ist OFFLINE

Beiträge: 13

Ein liebes Hallo in die Runde,
hallo Anna, hallo Markus, herzlich willkommen. In den letzten Tagen wurde hier einiges geschrieben, vieles war für mich sehr hilfreich. Ich wünsche euch einen guten Anfang.

@Markus, ich hatte auch Bammel vorm Bittersalz. Dieses Jahr habe ich es, wie hier auf dieser Seite beschrieben gemacht, nicht so viel Salz. Und das ging sehr gut. Und die weiteren Tage habe ich abends immer einen Pflaumensaft verdünnt mit Wasser getrunken. Das hat mir sehr gut geholfen. An einem Abend hatte ich keine Gelegenheit dazu, da ging es mir prompt am nächsten Tag schlecht.

Ich habe jetzt heute nach 10 Tagen Fasten wieder angefangen mit essen. Heute morgen eine Birne und heute Mittag ein lecker gekochtes Gemüsesüppchen. Jetzt liege ich gerade mit Leberwickel da, das hat mir die ganzen Tage auch sehr gut getan.

In den Anleitungen für die Aufbautage steht nichts von Eiern. Darf man die essen? Ich liebe mein Sonntagsfrühstückei. Und euch anderen, wie geht es Euch? Habt ihr wieder angefangen mit essen? Wer fastet noch?

Liebe Grüße

--
bristo


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 22.03.2020 um 15:48 Uhr
... hat Rosamunde geschrieben:
Rosamunde
Rosamunde
... ist OFFLINE

Beiträge: 222

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Rosamunde am 23.03.2020 um 22:39 Uhr ]

Hallo Ihr Lieben,

bin grad zu Hause angekommen. Von Freitag bis heute bei meiner Schwester. - Zum Glück war sie auch beim Fasten - nicht so intensiv wie ich, aber ihr Süppchen kochte sie auch -und davon habe ich profitiert. - Gestern war mein letzter Fastentag, der 21. Tag. - Es ging mir bis dahin gut. Ich überlegte, auch heute noch zu fasten, aber da hat mein Kreislauf nicht mitgemacht. Heute früh duschen und im Bad war alles gut, aber dann wurde mir schwindelig, ich musste mich hinlegen, hab einen milden Schwarztee getrunken, verdünnten Sanddornsaft getrunken - und dann wurde es besser. - Das kam so plötzlich - für das nächste Mal werde ich mir merken, bei Langzeitfasten Mineraltabletten einzunehmen.
Wir haben die Tage rumgelümmelt auf dem Sofa, kurz mal an die frische Luft. - Die Rückfahrt war wunderbar. Kaum ein Auto auf der Straße - das war sowas von entspannend, dass ich zuckelmäßig nach Hause gefahren bin. - Hab mir die Landschaft angesehen - alles relaxed. - Diese ganze Coronakrise hat in der Hinsicht was Gutes -natürlich gibts da auch eine andere Seite-
Heute bin ich mit dem Kostaufbau angefangen und werde ganz nach dem Buch "richtig essen nach dem Fasten" mich weiter ernähren. - Und ich freu mich aufs erste Genießen.

Euch weiterhin eine gute Zeit. Es war nett hier mit dem Austausch.

Lieben Gruß
Rosamunde -vielleicht guck ich nochmal rein-

--
Mäuse-Klick


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum