Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab Aschermittwoch

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 )

am 04.03.2021 um 12:30 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Hallo Ihr Lieben.
Mir geht es gut. Ich bin wieder gut im Tritt. Es fehlt mir an nichts. Selbst der zugezogene kühle Tag stört mich nicht.
Die allgemeine Stimmung im Moment (Corona-bedingt) stört mich auch nicht allzu sehr. Auf dem Land kann man es recht gut aushalten.
Trotzdem fehlt einem natürlich das ein oder andere Etwas. Aber gerade augenblicklich trifft es mich persönlich noch nicht so schrecklich. Trotzdem weiß ich natürlich, dass es viele Menschen gibt, die unter der jetzigen Situation ganz schrecklich leiden... auf unterschiedlichen Weisen. Wirtschaftlich, gesundheitlich und/oder mental.

Heute morgen war ich zum Frühsport und noch gassi. Morgen werde ich vielleicht den Trockenfastentag versuchen.

Sonst gibt es wenig zu erzählen

--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2021 um 07:15 Uhr
... hat Brillenschlange geschrieben:
Brillenschlange
Brillenschlange
... ist OFFLINE

Beiträge: 78

Guten Morgen liebe Mitfaster,

heute, Tag 17, hatte ich große Kreislaufprobleme, als ich aus der Dusche kam. Mir wurde schwindlig und schwarz vor Augen. Ich musste mich gleich hinsetzen und habe mich dann mit einem Wärmekissen hingelegt. Nach einer Weile ging es dann wieder.

Ich hoffe, das wars an Widrigkeiten für heute denn ich darf gleich zur Arbeit. Mal sehen wie es geht. Kalt ist mir noch dazu. Dieses feuchte Wetter ist gar nicht gut!

Ich wünsche euch für diesen Tag ein gutes Durchhaltevermögen und viel Vorfreude aufs Wochenende.

Liebe Grüße - eure Brillenschlange


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 05.03.2021 um 08:20 Uhr
... hat Bardolino geschrieben:
Bardolino
Bardolino
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

Tag 9

Einen wunderschönen guten Morgen an alle

Nach einer guten Nacht bin ich seit 6 Uhr wach und habe meine Tasse Kaffee mit Genuss getrunken.

Das Wetter ist wirklich unangenehm, sogar mein Kater will nicht raus.

Wenn ich schnell aufstehe ist mir auch oft schwarz vor Augen und ich muss mich hinsetzen. Aber ich denke es liegt an dem niedrigeren Blutdruck.
Sonst habe ich zwar immer noch immer wieder einen komischen Magen und Hunger aber ich habe mir das Essen irgendwie abgewöhnt und das Fasten fällt mir immer leichter. Ich hoffe es bleibt so. Geplant waren 10 Tage würde aber gerne länger bleiben.

Wünsche allen einen angenehmen Fastentag


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 05.03.2021 um 08:52 Uhr
... hat Mama_fastet geschrieben:
Mama_fastet
Mama_fastet
... ist OFFLINE

Beiträge: 428

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Mama_fastet am 05.03.2021 um 08:53 Uhr ]

Guten Morgen an Tag 12,

heute Nacht hab ich vom Essen geträumt... wobei es gar nicht ums Essen selber ging, sondern um meinen Terminkalender, der plötzlich voller Geschäftstermine war, alle "in der Kantine", "beim Italiener" etc. Meine einzige Sorge war, wie ich all den Leuten erkläre, dass ich an den Treffen natürlich gerne teilnehme, aber nichts essen werde.
Der Wecker hat den Spuk dann beendet. Zum Glück ist Fastenzeit. Zum Glück (?) hab ich bis mindestens Ende April überhaupt keine Auswärtstermine.

Wie in beinah jeder Fastenzeit hab ich jetzt schon Bammel, wieder zu Essen. Fasten ist sooooo viel einfacher...

Als Gerüst für den Aufbau friere ich mir jeweils die festen Überreste meiner Gemüsebrühe ein - die gibt's dann portionsweise als Süppchen während der ersten Aufbautage. Damit werde ich sicher ein paar Tage auskommen. Aber jetzt wird erstmal weiter gefastet.

Und: Mein Sauerkrautsaft macht sich bemerkbar, ich muss los...

Euch allen trotz des trüben Wetters einen hellen Tag mit guten Gedanken

M.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2021 um 09:13 Uhr
... hat waldfee2 geschrieben:
waldfee2
waldfee2
... ist OFFLINE

Beiträge: 128

Guten Morgen liebe Fastengemeinde,

Tag 17 und es wird immer mehr zum Selbstläufer. Ab heute ist auch bei uns der Sonnenschein verschwunden und es ist kalt. Aber ab Morgen ist wieder Sonne angesagt.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2021 um 09:41 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 05.03.2021 um 09:44 Uhr ]

Guten Morgen, Tag 16,
Trockenfasten Tag 5. Hier im Norden ist es zwar kühl, unter 0 noch, aber strahlend blauer Himmel. 👉☀ Im Laufe des Tages werden das dann um 7 Grad werden. Die Runde läuft, dass es einfach ist, kann ich nicht sagen. Zwar kommt der Durst nur als Impuls, er springt mich an sozusagen, aber angenehm ist das nicht. Und ich weiß, dass es noch unangenehmer werden kann. Im Moment setze ich mich mit dem Durst auch nicht viel auseinander, vielmehr lenke ich mich gut ab, lese, meditiere, schlafe, oder mache einen Weg. Es kommt aber der Punkt, an dem ich mich richtig damit auseinander setzen muss. Gestern habe ich erstmal weitergeplant, also: Nach dem trockenen Fasten, wie lange auch immer es dauern mag, 1Woche verdünnten Bio - Orangensaft 1:2 mit Wasser, dann, eine weitere Woche mit Saft 1:1 mit Wasser. Danach mal schauen, am Ende vom ganzen kommt vegane Rohkost. So ist der Plan.
Bemerkenswert für mich war, es hat auch in der Trockenfasten - Phase Momente gegeben, wo ich dachte, so könnte es immer sein, mich so frei gefühlt. Der Körper hat ja im Moment einiges zu tun, Wasserreserven aus den Gewebeschichten freisetzen, später in ein paar Tagen aus den tieferen Gewebeschichten. Dabei werden eingelagerte Giftstoffe ausgeschwemmt und müssen über die Nieren ausgeschieden werden. Alles was entzündlich ist, bakteriell, wird beseitigt. Aber das dauert noch, da muss ich noch ein wenig durchhalten. Die Tage sind lang.
Ich habe jetzt die Vorteile von einem erwärmten Kirschkernkissen kennen gelernt, das ist sehr angenehm. Heute morgen einmal den Mund ausgespült, ohne einen Tropfen Wasser zu schlucken, musste sein,, gegen den schlechten Geschmack im Mund.

Das war's erstmal.
Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke (Lone-Star-Zecke) : Mäuse-Klick

Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2021 um 09:44 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Ich habe mir heute das Trockenfasten vorgenommen.
Eigentlich - so habe ich gelesen - muss man abends vorher einen Einlauf machen. Das habe ich gestern getan. Heute morgen hatte ich aber irgendwie auch das Gefühl, mein Darm sei gefüllt... eigenartig. Jedenfalls habe ich dann nochmal entlastet.
Danach schien es besser...

Getrunken habe ich natürlich nicht auch wenn der Impuls da war.
Eigentlich bin ich ja eh nicht der Viel-Trinker. Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass es mir eh nicht so sehr schwer fällt. - Allerdings ist es natürlich 2 Paar Schuh, wenn man es dann garnicht darf.
Es ist eben ein ganz anderes Gefühl, etwas freiwillig zu tun oder etwas zu tun, weil es "gefastet" ist. Sicherlich >faste ich auch freiwillig<, aber ich meine eben: beim Buchinger Heilfasten muss ich mich immer ermutigen zu trinken, obwohl da oft kein Durst-Gefühl ist.
Und nun beim Trockenfasten muss ich den Durst überbrücken bzw ignoriere. Tatsächlich ist es dann aber schon so, dass der Durst schlimmer ist, wenn man denkt "Jetzt habe ich das Stunden lang auszuhalten, wenn es mir gelingen soll". Wenn ich aber an gewöhnlichen Tagen den Durst aushalten muss, kann ich mir sagen : "Zuhause trinkst Du gleich sofort etwas!" - und mit diesem Gedanken scheint der Durst irgendwie mental gesehen schon etwas milder.
Interessant, was der Kopf macht !

Ich bin nun gespannt, wie es mir weiter geht heute... und ob ich es nur einen Tag schaffe oder sogar 2 ?
Georgie, was würdest Du mir empfehlen ?
Wie lange wird es bei Dir gehen ?

Ich bin gespannt, was mein Gewicht damit macht. Augenblicklich stagniert es.

--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2021 um 09:52 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Zitat:


Georgie schrieb:
vielmehr lenke ich mich gut ab, lese, meditiere, schlafe, oder mache einen Weg.



Leider habe ich so viele Freiheiten nicht. Ich habe ohne Haustiere einen 5 Personen-Haushalt... da habe ich meine Rolle am Herd schon zu erfüllen. Es ist nicht so, dass ich es nur "muss" - ich möchte es auch freiwillig.
Außerdem will der Hund müde gemacht werden... deshalb bin ich wirklich gespannt, wie das Spazieren gehen klappt.

--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2021 um 10:41 Uhr
... hat Georgie geschrieben:
Georgie
Georgie
... ist OFFLINE

Beiträge: 1721

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Georgie am 05.03.2021 um 10:42 Uhr ]

Für trocken fasten ist jede Menge Ruhe erforderlich ... keine Verpflichtungen, Kinder sind eine Verpflichtung. Da wurde ich lieber ruhigere Zeiten abwarten. Ganz recht. Ich bin schon im Rentenalter.

Ich mache das so lange wie möglich, mein Maximum bisher waren 9 ganze Tage.

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

Wolf-Dieter Storl: Umseelte Pflanzen - Beseelte Tiere
Mäuse-Klick


Vollmondkalender: Mäuse-Klick


Die Veganerzecke (Lone-Star-Zecke) : Mäuse-Klick

Wer rastet, der rostet, es sei denn er fastet!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 05.03.2021 um 18:11 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Hallo Georgie,
Ruhe...- ach das hört sich wundervoll an.
Wenn ich schon Rentner wäre, dann hätte ich auch noch viele Ideen.
So ganz komme ich hier zuhause leider noch nicht aus meiner Rolle heraus, auch wenn meine Kinder keine Babys mehr sind... der jüngste ist 15 Jahre.
Allerdings haben wir hier einen Metall-Betrieb zuhause. Stressfrei ist es deshalb bei uns nie. Urlaub habe ich praktisch nie richtig.
Nun muss ich sagen, dass man natürlich Prioritäten setzen kann... aber ich bin nicht bereit, meinen Kopf da durchzusetzen.
Gerade unser Hund - der erst 2 Jahre ist - fragt da wenig, wenn ich Ruhe wünsche. Zudem ist es absolut unmöglich , dass ich in Zeiten, wo hier beruflich Termindruck ist, sage: "Jetzt kümmert ihr euch um den Hund und kochen müßt ihr auch selbst!"
Dabei fühle ich mich schlecht.

Sonst finde ich das, was ich hier habe, ja sehr schön. Mein Mann hat inzwischen unsere beiden erwachsenen Söhne mit hier eingearbeitet. der große ist als Wirtschaftsingieneur Feuer und Flamme am Ball und zeigt mit seinen 25 Jahren schon ein herrliches Gespür bzw Talent in der Geschäftsführung. Der 22-jährige bildet sich nebenbei in Abendschule fort, arbeitet aber Vollzeit mit.

Heute hat es recht gut geklappt mit dem Trockenfasten. Zwar ist mir sehr kalt. Aber das liegt nicht nur am Fasten. Es ist schließlich nur 3 Grad draußen. Heute morgen hat es sogar geschneit.

Ich habe zwar trockene Lippen und ein leichtes Durstgefühl, aber es ist alles noch nicht unangenehm.

Trotzdem bin ich gespannt, wie lange ich das Trockenfasten oder generell Fasten noch mit mache. Allmählich spüre ich, dass da eine Lust auf Vollkornbrot ist.
Ich lege mich nun nicht fest, wann ich aufhöre. Aber wenn ich gerade in mich hinein horche, ist da vielleicht eine leichte Flaute - wenngleich es gut geklappt hat heute.
Komisch.


--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum