Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitfasten

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 )

am 14.04.2021 um 08:16 Uhr
... hat Drachenträne geschrieben:
Drachenträne
Drachenträne
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

Liebe Mädels (Chaton, wir vermissen dich!),
heute ist Tag 14, morgen habe ich Bergfest. Mir geht es gut, ich friere nicht einmal sehr, obwohl es so kalt ist. Gestern hatte ich Extrasystolen, habe es allerdings auf die starke Strahlung zurückgeführt - das war nicht feierlich. Hatte gestern eine liebe Malerin zu Gast und wir haben uns gegenseitig portraitiert. Bin erstaunt über das Ergebnis und ziemlich glücklich!
Mittags hat Schulter ein herrliches Weißkrautgemüse gekocht (Kartoffeln separat) mit angebratenen Zwiebeln und Möhrenstücken. Ungefähr 1 Liter Wasser mehr für mich wurde angesetzt , das durfte ich später für mich durchsieben und hatte ein ganz herrliches Mahl mit den anderen. Ich liebe einfache Gerichte. Wir sind eine absolute Gemüsefamilie.
Die aktuelle Gluten-Doku (+Glyphosat!) von Arte hat uns sehr beschäftigt hier. Im Schulessen vergeht kein Tag ohne billige Weizenmehle - das finde ich besorgniserregend. Wir wollen uns mal an traditionellen Sauerteig wagen und eventuell Brot selbst backen, anstatt es zu kaufen. Unser bestes Brot, das leckerste Mischbrot schlechthin produziert leider ein konventioneller Bäcker. Ich würde zu gern das Brot getestet wissen auf Glyphosat. Es ist verrückt, wie viel Aufwand man betreiben muss, wenn man hierzulande gesund leben will (und selbst das ist Jammern auf hohem Niveau, das ist mir stets bewusst!).

Liebe Lizzie, geht es dir heute besser? Ich hoffe es!
Ich muss heute abführen - hatte gestern nix. Sonst zieht es mich seelisch in den Keller mit schlechter Laune. Die Erdbeerwoche ist zuende, also geht es hormonell wieder bergauf, das ist sehr gut! Nun stürze ich mich in mein Tagwerk. Gutes Gelingen für heute Lizzie und Chaton!
Drachenträne


--
Wandlung ist notwendig
wie die Erneuerung
der Blätter im Frühling.

Vincent van Gogh


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 14.04.2021 um 09:58 Uhr
... hat Lizzie4 geschrieben:
Lizzie4
Lizzie4
... ist OFFLINE

Beiträge: 132

Guten Morgen Mädels

@ Chaton: ich hoffe, es geht dir gut und du schaust wieder mal rein.
@Drachenträne: alles vorbei-heute geht es mir blendend! Zum Glück bin ich punkto Fasten ein alter Hase und gebe deshalb an so Tagen nicht auf. Hat man so einen Tag mal überwunden, fühlt man sich fast wie neugeboren.
Was du punkto Zeichnen gesagt hast, dass es mehr mit Übung zu tun hat als mit Können, das sagt mir mein Sohn auch immer und ermutigt mich, es zu probieren. Ich habe ein paar Bücher, die helfen könnten, aber ehrlich gesagt ist da ein grosser Schweinehund der sagt, ich hätte zu wenig Zeit etc.etc.
Immer wenn ich faste, habe ich grosse Projekte im Sinn. Die Doku auf Arte haben wir uns auch angeschaut. Wir essen seit Jahren kein Gluten mehr, mein Mann reagiert darauf mit Pickeln. Hat er Pickel, wissen wir dass irgenwo Gluten in einem Lebensmittel war und müssen auf die Suche gehen. Das mit dem Glyphosat ist einfach auch übel!
Wenn man sich solche Dokus anschaut (kennst du „what the health“ auf Netflix?) dann kann man schon mal den Glauben an die Menschheit verlieren!
Wir wollen ja diesen Sommer unser Haus nochmals renovieren, damit wir es in Zukunft gut verkaufen können. Nach dem Bericht gestern haben wir beschlossen, dass wir im Garten Hochbeete bauen lassen, damit wir wenigstens für uns beide das Gemüse selber anbauen können.
Der Bericht hat mich so beschäftigt, dass ich bis spät in die Nacht Dokus über Permakultur geschaut habe.
So kann es einfach nicht weitergehen.

Ich faste jetzt seit einer Woche und hoffe, noch ein paar anhängen zu können. Es müssen noch mindestens 10kg weg.
Den Gelenken geht es auch schon besser.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und weiterhin gutes Gelingen!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 15.04.2021 um 09:25 Uhr
... hat Drachenträne geschrieben:
Drachenträne
Drachenträne
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

Guten Morgen!
Es freut mich zu hören, dass es dir wieder gut geht. Schade, dass uns Chaton abhanden gekommen ist. Ich hoffe das Beste!
Mir geht es auch gut. Nach einer letzten Unterwäschebestellung bei Bonprix (das mache ich alle 10 Jahre), habe ich mir nun auch geschworen, zukünftig im Avocadostore zu suchen oder Maas, Hess etc. zu bemühen. Nur als Konsument hat man die Chance ein wenig Einfluss zu nehmen. Meine 7 klagt oft über Bauchweh, nachdem die Blutwerte o.k. sind, habe ich nun eine Stuhlprobe an ein Biom-bestimmendes Labor (Pohl) geschickt. Evtl. ist es auch Gluten/Glyphosat? Oder ein Pilz?

Die großen Konzerne sind verbrecherisch bis zum Letzten. Kapitalismus im Endstadium. Es wird Zeit, dass wir denen die Macht entziehen und wieder in lokaleren, ökologischen und kleineren Einheiten wirtschaften und auch verzichten, wenn das nicht möglich ist.

Wir bemühen uns wenigstens. Deine Doku suche ich mal - schau ich auch gern. Zwecks zeichnen: Täglich zum Kaffee einen kleinen Haushaltsgegenstand ins Skizzenbuch: Tasse, Zwiebel, Apfel, Kerze, Schlüssel, Stift, Baum.... mach das mal 3 Monate! Du wirst staunen! Es reichen dafür Buntstifte, Bleistift, evtl ein einfacher Farbkasten. Tu es einfach, täglich 10 Minuten!

Nun muss ich weiter! Ich trinke zu wenig, muss heute darauf achten und mich auch mehr bewegen! Ich habe heute Bergfest! 2. Hälfte des erhofften Zeitraumes April beginnt. Ich wünsche dir und Chaton einen schönen Tag!!
Träne

--
Wandlung ist notwendig
wie die Erneuerung
der Blätter im Frühling.

Vincent van Gogh


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 15.04.2021 um 21:28 Uhr
... hat Lizzie4 geschrieben:
Lizzie4
Lizzie4
... ist OFFLINE

Beiträge: 132

Oh wow Bergfest! Gratuliere! Bei mir dauert es noch ein Weilchen....
Der Tipp mit dem Zeichnen nehme ich gerne an, das klingt einfach und motivierend- gute Idee!
Mein Tag war ganz im Zeichen der Rückenschmerzen, die seit gestern besonders stark sind. Ich bei der Therapie ein Kind hochgehoben, das war zu viel. Normalerweise ist das kein Problem für mich, jedoch lässt meine Muskulatur seit ich es habe schleifen lassen zu wünschen übrig und jetzt habe ich den Salat. Der Rücken ist total verspannt und ich muss die halbe Zeit auf dem Fangokissen liegen.
Normale Hausarbeiten oder gar Garten ist nicht möglich. Ich hoffe, dass es schnell besser wird....!
Ich wünsche euch einen schönen Abend und schicke liebe Grüsse aus der Schweiz.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.04.2021 um 13:00 Uhr
... hat Drachenträne geschrieben:
Drachenträne
Drachenträne
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Drachenträne am 17.04.2021 um 08:40 Uhr ]

Oh je! Gute Besserung, Lizzie!

Mir geht es so lala. Körperliche Probleme habe ich nicht, seelisch bin ich malverkatert nach einem sehr sehr heiteren, konzentrierten Tag gestern. Bin gestern ziemlich weit gelaufen. Heute ist die Luft raus, gestern war ein Fest. Meine kleine 7 hatte eine Freundin hier und ich habe mich verzogen und gemalt. 3 Stunden, aber das Ergebnis ist toll. Dir wünsche ich viel Freude beim Zeichensport auf dem Fangokissen. Jetzt gibt es wirklich keine Ausrede mehr....
Tag 16, es fehlen um die 7 kg. Das ist schon o.k..
Schone dich! Träne

--
Wandlung ist notwendig
wie die Erneuerung
der Blätter im Frühling.

Vincent van Gogh


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.04.2021 um 08:39 Uhr
... hat Drachenträne geschrieben:
Drachenträne
Drachenträne
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Drachenträne am 17.04.2021 um 08:42 Uhr ]

Guten Morgen! Tag 17, es sind 8 kg weg, bin nun bei 75kg auf 171cm. Ich fühle mich o.k., hing aber gestern mit der Nase am Nudeltopf, der nach Butter duftete. Meine Gewohnheiten langweilen mich gerade. Jetzt fängt das Essen an zu fehlen.... nicht wegen dem Essen, wegen der Vielfalt an Geschmack.
Aber ich kann mir das anschauen und lasse mich davon nicht heimtückisch überfallen .
Gestern musste ich für die Abfuhr alle Register ziehen: von Sauerkrautsaft, Kaffee, über lauwarmes Zitronenwasser, über Xylit im Getränk... und es passierte lange gar nichts. Dann gurgelte es im Darm ein wenig und es kam was in Bewegung. Letztlich eine normal Menge ( wie in Esszeiten) wollte doch meinen Körper verlassen. Seither geht es mir auch seelisch wieder leichter. Es ist wie Stufen auf einer Treppe hinaufgehen. Bin so froh, dass ich Glaubersalz lassen kann. brauche es nicht.

Heute nun laufe ich weit in den Garten, es ist kühl und Fahrradfahren ist mir zu kalt. Wenn ich Pech habe zieht sich das Wasseranstellen für alle Gärten 6 Stunden hin - letztes Jahr war das leider so. Ich muss in Bewegung bleiben und nehme Ingwerwasser mit.

Ach Chaton, ich wüsste zu gern, was dich umtreibt? Fastest du noch oder bist du schon im Aufbau?

Mädels in jedem Fall einen schönen Tag! Träne


--
Wandlung ist notwendig
wie die Erneuerung
der Blätter im Frühling.

Vincent van Gogh


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.04.2021 um 13:47 Uhr
... hat Lizzie4 geschrieben:
Lizzie4
Lizzie4
... ist OFFLINE

Beiträge: 132

Hallo Mädels (ich weigere mich noch immer, Chaton nicht mehr dazu zu zählen und hoffe, dass sie sich wieder mal meldet)

Dann ist der mühsame Tag von Gestern Geschichte für dich, Drachenträne. Das freut mich. Ja mit den Düften habe ich es auch so, die können mir wirklich das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Schwierig finde ich, dass ich meist meinem Mann kochen muss und er das einfach als ganz normal ansieht. Für mich ist das schon eine grosse Hürde! Gestern hätte ich am liebsten in einen frischen Salat reingebissen
Ich bin bei 76kg auf 167cm. Das sind jetzt 4kg in 10 Tagen. Ich habe mich erst am zweiten Tag nach dem Abführen gewogen, damit ich den Darminhalt nicht mitwiege. Ich kann immer noch gerade eine Hose anziehen, alles andere ist mir zu klein.
Deshalb werde ich das Fasten so lange hinziehen, bis ich wieder in meine alten Kleider passe. Das sind wohl mindestens 40 Tage...
Das Thema mit der Verdauung kenne ich. Ich habe Sauerkrautsaft gekauft und trinke täglich ein Glas. Es reicht nicht immer für die Verdauung. Klemmt diese mehr als 2 Tage, dann mache ich einen Einlauf. Übrigens kann man mit etwas höher dosiertem Magnesium auch etwas bewirken, da es abführend wirkt. Einlauf ist nichts für dich?
Nun bist du wohl in deinem Garten und freust dich, dass du dich erden kannst. Wir haben gerade beschlossen, in unserem Blumengarten Hochbeete machen zu lassen. Ich hoffe, es sprengt nicht das Renovationsbudget! Freu mich riesig! Bis anhin habe ich ein paar Tomaten und Salat in Töpfen gezogen.

Meine Rückenschmerzen haben sich etwas eingependelt und ich schaffe es noch immer ohne Medikamente. Mein Mann musste dafür meine Samstagsarbeiten machen und ist gar nicht amused. Ich möchte einfach kein Voltaren einwerfen wenn ich faste.
Ich habe ja Spondyloarthritis und steife Fingergelenke. Die tolle Nachricht nach 11 Tagen Fasten ist, dass dich die Schwellungen an den Gelenken um bis zu 3/4 zurück gebildet haben und nicht mehr heiss sind und Schmerzen. Im Gesicht haben sich ein paar Pickel gebildet. Hoch entzündet und schmerzhaft. Dabei kenne ich Pickel so gar nicht, nicht mal während der Pubertät hatte ich welche.
Dazu Aphten. Zwei riesige Exemplare im Mund. Aphten sind ja oft Vorboten eines Rheumaschubes oder einer entzündlichen Reatkion. Bin ja gespannt, was da noch auf mich zu kommt.
Heute vor 4 Jahren war ich 64 kg. Da will ich wieder hin. Es war ein sooo tolles Gefühl und ich kann gerade nicht verstehen, warum ich es hab schleifen lassen.

Träne, ich wünsche dir einen tollen und geerdeten Aufenthalt im Garten, viel Freude mit dem Gärtnern und einen erholsamen Abend.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 18.04.2021 um 09:41 Uhr
... hat Drachenträne geschrieben:
Drachenträne
Drachenträne
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Drachenträne am 19.04.2021 um 10:34 Uhr ]

Guten Morgen!
Lizzie, dein Zustand klingt ja dramatisch. Ich hatte am ende meiner ersten schwangerschaft ein ähnliches Hautbild. es war der Wahnsinn. Danach übrigens nie wieder! Vertraue darauf, dass dein Körper jetzt rauswirft, was ihn belastet. Mit den häufigen Leberwickeln hast du das evtl. verursacht. Ist ja gut so. Die Aphten und Pickel gehen auch wieder.
Hast du Luvos Heilerde im Haus? Du kannst 7 EL Erde mit 3 EL Wasser zu Brei vermengen und den auf die enzündeten Stellen auftragen. Beim Trocknen zieht die Heilerde die Entzündungen raus. In deinem Fall wäre eine innerliche Anwendung mit Heilerde im Wasserglas gelöst auch einen Idee, um den ganzen Giftdreck zu binden und auszuscheiden.
Du hast richtig getippt - Einläufe sind nix für mich. Ich vertraue darauf, dass der Weg von oben nach unten der Richtige ist und beherzige auch die Warnungen drohender Inkontinenz bei unsachgemäßem Schließmuskelgebrauch , wenn man das so sagen kann. Ich stelle gerade fest, dass mein Darm ziemlich gut arbeitet und gerade gute Mengen an Schlacke noch ausputzt. Das geht gut so.

Der Tag gestern wurde doch freundlicher, als gedacht. Regen gab es nur morgens ein wenig, bin 1h hingelaufen. Die Gespräche am Gartenzaun waren nett und ich habe nach einigem Überlegen angefangen Pfingstrosen, Phlox und Margeriten zu teilen und an den Grenzen noch das zu "beblumen", was noch nur Wiese war. Dass die Pflanzen dieses Jahr auch blühen, glaube ich zwar nicht, habe sie aber mit fetten Erdballen umgesetzt. Sie setzen sich ganz gut durch, auch ohne ständig saubergejätetes Beet.
Letztlich war ich 7 Stunden gut in Bewegung und bin dann noch heim gelaufen. Um 22 Uhr bin ich eingeschlafen. ich schaffe nicht mal mehr die Satire der Mediathek. Schulter und 15 schmunzeln immer über mich, weil ich bei Böhmermann einschlafe. Dafür beginnt mein Tag immer gegen halb, um 7, was ich schön finde.
Zur sowieso schon Freude über den schönen Gartentag im All-eins-sein ganz mit mir, kam gestern noch mein Paket mit Farben und Tuschen. Und der Familie geht es auch gut.
Die Coronaeinschläge kommen näher - ein Gartenfreund erzählte mir von Freunden, die ein 2Jähriges im Krankenhaus haben. Überhaupt ist alles hinter der Stadtgrenze hochdramatisches Coronagebiet - allerdings haben wir hier das große Klinikum, was das Umland mitversorgt. Und ausreichend Tests für die Schulen fehlen....
ich überlege, ob ich nicht meine 7 schon rausziehe aus dem Schulgeschehen, Schulter ist schwerer Asthmatiker, jederzeit kann ich meine Kinder zuhause behalten. Die Große hat ohnehin nächste Woche Homeschooling. Es ist schwer, die Lage richtig einzuschätzen. Zwei Freunde von uns hatten Corona im Verlauf wie ein schwerere Grippe, leiden aber gewaltig unter der bleibenden Schwäche. beide sind Männer, einer 40, einer 50.
Hochbeete sind eine famose Idee, wollte ich dir noch sagen. Musst halt viel gießen und vielleicht mulchen - kannst aber sehr dicht bepflanzen, das fetzt!
Dir und deinem fleißigen Mann einen gemütlichen Sonntag! Chaton, in Gedanken sind wir bei dir. Du weißt ja, dass mein Plan bis Ende April einschließt - vielleicht findest du die Zeit, mal Hallo zu sagen? Lieben Gruß! Drachenträne


Wandlung ist notwendig
wie die Erneuerung
der Blätter im Frühling.

Vincent van Gogh


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.04.2021 um 18:57 Uhr
... hat Drachenträne geschrieben:
Drachenträne
Drachenträne
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

Heute ist ein doofer Tag, bin gereizt, müde und mies gelaunt.
Fastenkrise?! Wahrscheinlich.


--
Wandlung ist notwendig
wie die Erneuerung
der Blätter im Frühling.

Vincent van Gogh


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 20.04.2021 um 15:47 Uhr
... hat Drachenträne geschrieben:
Drachenträne
Drachenträne
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

Lizzie? Chaton?

Langsam bekomme ich Angst, dass ich allein zurückbleibe....
Heute ist Tag 20, immernoch 75kg. Mein Darm arbeitet wie ein Uhrwerk, meine Stimmung ist aufgrund äußerer Stürme nicht sooo toll.... körperlich geht es mir aber gut.
....

--
Wandlung ist notwendig
wie die Erneuerung
der Blätter im Frühling.

Vincent van Gogh


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum