Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Eine neue Kur im November

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )

am 21.11.2023 um 08:37 Uhr
... hat Alma Ranunkel geschrieben:
Alma Ranunkel
Alma Ranunkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 106

So Tag 1

Diesmal geh ich es sehr entspannt an. Keinen übermäßigen Stress durch irgendwas bitte! Das triggert nur die Psoriasis. Und die ist grad so leise....schon seit einer Weile. Seitdem ich wieder angefangen habe Vollkorn zu essen...aber das ist ein anderes Thema.
Also frische Säfte mit viele leckerem Ingwer und Kurkuma und Zimt zum innerlichen aufwärmen. Heilsame und wärmende Tees und heiße Suppen, wie ich die liebe. Dazu auch wieder mal einen Rohkakao, so wie ich es schon öfters gemacht habe. Der tut mir sehr gut. Fasten ala Alma

Bin gespannt, wie das sich auf meinen entzündeten und schmerzenden Arm, den ich seit 8 Wochen habe auswirkt.
Und auf meine Haut.

Also, bis denne,
Alma


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 26.11.2023 um 12:32 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2601

Hallo Alma!
Gelingen und viel Erfolg dir.
Klar wird das helfen, gerade bei solchen Sachen. (Entzündungen = Körper übersäuert)
Geht's dir gut?

Grüße

Georgie

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet ... es sei denn er fastet.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 01.12.2023 um 20:39 Uhr
... hat Alma Ranunkel geschrieben:
Alma Ranunkel
Alma Ranunkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 106

Hallo lieber Georgie,
danke dir! Wie läuft es bei dir gerade?

Ich hatte 2 Tage gefastet. Dann war so viel Trubel mit Besuch und der Gleichen, dass ich es gleich wieder gelassen habe.
Thema war ja ,,stressfrei". Aber die 2 Tage taten mir gut.

Dann kam zum verletzten Ellenbogen noch die Hand der anderen Seite hinzu. Entzündung, Überlastung, Übersäuerung.
Ohje, jetzt bin ich ganz schön eingeschränkt und alles in mir ruft nach Ruhe. Langsamkeit. Loslassen. Entspannung. Viel Schlaf....Winter halt.
Perfekt für eine Fastenkur mit anschließender (erneuter) Ernährungsumstellung. Ich habe im Frühjahr bis Sommer eine ganz tolle Kur mit Umstimmung gemacht. Dazu gibt es auch ein Tagebuch hier
Dann kam ein Umzug und viiiiel zutun und das schnelle Brot mit Butter und Käse. Futsch. Dann der überlastete Ellenbogen und die Hand. Und mein intensives, geliebtes Ashtanga Yoga und Schwimmen..futsch. Zum Wetterumschwung und Frust Nussschokolade. Nun meine Muskeln und mein Körperglück - futsch. Oh man, dass ist schon auch etwas amüsant.

Nun denn, es ist Zeit für eine Kur! Ab morgen faste ich erneut für mind. 7 Tage. Vielleicht auch 10 oder so. Ala Alma

Ist noch jemand von der Partie`?

Georgie?


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 01.12.2023 um 21:32 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2601

Hallo Alma,
ja das ist das Hauptproblem beim Heilfasten, so sehe ich das gaaanz deutlich:
Zu viel um die Ohren, Verpflichtungen, dies und das ... Fazit: Ja, man braucht VIEL RUHE zum Fasten. Ich meine gerade dann, wenn sich Entzündungen im Körper bilden, Gelenke, Haut, Zähne etc.
Wenn's nur um die Klamotten geht 😄 ... Aber wenn ernsthafte Probleme auftauchen, Symptome wie Entzündungen, dann braucht es mehr Zeit UND Ruhe, wie es mit einer Erkrankung nun MAL so ist!
Ich lese das so oft hier im Forum, dass Fastenden aufhören wenn es unangenehm wird, aus Angst, es könnte sich verschlimmern. Letztendlich fehlt es an Ruhe und es fehlt auch an Wissen ... Ich möchte aber nicht überall reinschreiben und meinen Senf dazu geben. Die Leute sind zu aktiv, denken, sie könnten auf die Schnelle was erreichen.
Wenn du deine Symptome wirklich angehen möchtest, brauchst du mindestens 3 Wochen für dich.
Aber auch die Woche wird schon was bringen, eine Linderung. Du wirst sicherlich normal Weihnachten feiern, viele fangen gleich mit dem neuen Jahr an zu fasten. Vll. wäre das was für dich.

Mitfühlende Grüße

Georgie



--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet ... es sei denn er fastet.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 01.12.2023 um 21:33 Uhr
... hat George geschrieben:
George
George
... ist OFFLINE

Beiträge: 2601

😄 Bin doch gerade am Fasten. Tag 9 im 'Abnehmender Mond' - Thread.

--
"An der inneren Reinheit ist ALLES gelegen.
Die ganze Schöpfung beruht auf ihr."

(J.H.S. 1950 - 2010)

e








Wer rastet, der rostet ... es sei denn er fastet.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.12.2023 um 20:45 Uhr
... hat Alma Ranunkel geschrieben:
Alma Ranunkel
Alma Ranunkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 106

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Alma Ranunkel am 02.12.2023 um 20:58 Uhr ]

So nun ist der zweite 1. Tag um.

Lief gut. Nur die Kälte...waren auf dem Adventsbasar von der Schule. Dann habe ich starke Rückenschmerzen bekommen. Fühl mich mit meinen 36 Jahren schon ganz schön alt mit diesen Schmerzen in Rücken und Gelenken.
Naja, es werden auch wieder andere Zeiten kommen. Jetzt, wo ich nach all den Jahren immer besser weiß, was mir gut tut und was nicht. Ich bin motiviert
Zuhause angekommen waren dann die Rückenschmerzen weg. Kälte vertrag ich grad wieder nicht so gut. Dann verspannt sich alles.

Nun bin ich schön müde.

Vor ein paar Tagen habe ich eine Trommelreise unternommen und den Rat bekommen, mit leichter Reissuppe zu fasten. Hab daraufhin mal im www gelesen. Im Ayurveda ist das wohl üblich. Hab ich noch nicht ausprobiert. Ausser man ist ein Kapha Typ. Das bin ich übrigens nicht. Ich zähle zu den Pitta-Vata Typen. Ich kann z.B. sehr gut mit Rohkost, brauche aber auch was Heißes am Tag...
Die Botschaft war: 1x am Nachmittag Reissuppe.
Ich habe ein bisschen Bedenken, dass ich zu viel Hunger dann bekomme. Hat das von euch schonmal jemand ausprobiert?
Ich werd nochmal eine Reise unternehmen und genauer nachfragen, wie denn diese ,,Reissuppe" aussehen (und schmecken) soll.

Georgie, ja ich stimme dir zu. Und danke dir für deine Wünsche!
Ich glaube auch, dass längeres Fasten gut tun kann. Aber ich denke dass es auf den einzelnen und dessen ,,Gebrechen", sowie Konstitution und körperlicher Aktivität, ankommt. Wer nur rumliegt, kann meiner Meinung nach, nicht sehr lang fasten. Mir gings auch immer besser, wenn ich aktiv war/bin. Ich glaube nicht, dass alles mit langen Fasten heilbar ist.
Ich denke dass Ruhe und der Alltagsstress, den wir mitmachen das Größte sind. Die Ernährung und die Lebensweise gehen Hand in Hand. Immer mal wieder Fasten, ob Lang oder Kurz ist beides super. Aber der Alltag ist noch viel wichtiger. Was esse ich? Was habe ich für Gedanken? Führe ich ein stressiges, oder Entspanntes und erfülltes Leben? Wenn das alles nix is, dann hilft auch ein langes Fasten nicht. Aber ein langes Fasten kann eine hervorragende Umstimmung, Entlastung und Reinigung sein. Der Heilungsweg geht allerdings weit darüber hinaus. Aber das ist ja eigentlich allgemein bekannt. Und RUHE, ja Georgie, dass ist auch mein Schlüsselwort.


Ich habe eben gesehen, dass noch mehr Menschen hier im Forum gerade Fasten! Das ist schön zu lesen. So wie du, Georgie! Wie lange hast du vor? Ich dachte du machst die regelmäßige Woche? Und wie fastest du? Bist du eigentlich die Georgie oder der Georgie?

So, bis morgen oder so....


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 02.12.2023 um 22:34 Uhr
... hat Nanie geschrieben:
Nanie
Nanie
... ist OFFLINE

Beiträge: 159

Hallo Alma,

ich faste auch noch - bin bisher in einem anderen Thread gewesen, aber da sind die meisten schon fertig und es ist recht still geworden..

Heute habe ich meinen 7. Tag beendet. Unglaublich, wie schnell diese Woche vergangen ist. Ich mache auf jeden Fall noch eine Weile weiter, will mich aber aus gesundheitlichen Gründen nicht festlegen. 17 Tage wäre so meine Vorstellung.

Liebe Grüße,

Nanie ☃️

--
Man muss das Leben nicht schön finden. Aber man kann.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 03.12.2023 um 21:23 Uhr
... hat Alma Ranunkel geschrieben:
Alma Ranunkel
Alma Ranunkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 106

Hallo liebe Nani,

wie schön, dass du auch dabei bist! Toll, 17 Tage! Klingt gut. Dann bist du vermutlich auch länger dabei, wie ich diesmal sein werde Wie fastest du? Und schreib auch gern über deine Ziele, wenn du magst.

Tag 2

Ich will hier ganz ehrlich schreiben, was ich so mache, denn sonst hats keinen Wert. Ist auch für mich für die Zukunft ein gutes Tagebuch zum nachlesen, draus lernen usw.

Heute habe ich die Reissuppe ausprobiert. Das war dann genau so, wie ich vermutet hatte. Es hat sich ein Appetit auf mehr eingestellt. War dann heute eher ein Scheinfastentag, als Fastentag. Wobei ja das Wort und die Tat Fasten mittlerweile in allen möglichen Variationen praktiziert wird. Suppenfasten, Saftfasten, Schleimfasten, Basenfasten, Buchiner fasten, Scheinfasten, Wasserfasten uvm. Alle Varianten haben wohl einen positiven Effekt und werden zu Heilzwecken eingesetzt.
Aber wie will ich weitermachen? Teil des Ganzen ist es, möglichst wenig Stress zu empfinden. Und da es gaaaanz kalt ist und ich 2 kleine Kinder habe, erlaube ich mir diesmal ein sanftes Fasten und kein hardcore Fasten Aber morgen doch ein bisschen weniger als heute. Heute war ich bei ca 500- 600kcal wat solls. Tat gut.
Aber morgen ist Tag 3. Da wirds bestimmt besser. Dann hab ich mich schon ans ,,kaum" gewöhnt.
Müsste nur mal gut abführen. Verdauung läuft zwar, aber nicht so kräftig, wie erhofft.
Ich weiß schon, wie ich weitermache nach der Woche Basisch mit Gekeintem, Glutenfrei, Vegan und da Winter ist, der Rohkostanteil nicht ganz so hoch. Aber viiiiel Ingwer, Knoblauch und Chili. Das wärmt. Chai tees tun mir auch grad seeehr gut.
Heute hatte ich einen Nieren-Blasen Tee. Den trinke ich jetzt für ne Woche weiter oder bis die Packung leer ist.

So, ich mal jetzt noch ein bisschen weiter und geh dann schlafen. Ich hatte heute eine wundervolle Begegnung mit der Wacholder! Die Erfahrung kommt jetzt aufs Blatt.

Gute Nacht


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.12.2023 um 17:47 Uhr
... hat Nanie geschrieben:
Nanie
Nanie
... ist OFFLINE

Beiträge: 159

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Nanie am 04.12.2023 um 17:59 Uhr ]

Guten Abend Alma,

wieviel Reis war denn da in der Reissuppe drin? Der Reis hat ja so viele Kohlenhydrate und puscht den Blutzuckerspiegel, wenn ich mich nicht täusche. Passt für mich jetzt nicht so zum Fasten. Habe auch nie dieses Fasten verstanden, wo man eine Semmel (Brötchen) am Tag isst. 🤷‍♀️ Die Sachen haben ja nicht mal besonders viel Nährstoffe. 🤔

Ich faste mit morgens ein paar Esslöffeln Apfelsaft in einem großen Glas Wasser (weil ich einen sehr niedrigen Blutdruck habe und sonst nicht hoch komme), mittags gibts ein kleines Glas Ayran (wegen Salz und Eiweiß - ich bin chronisch krank und kann mich nicht sooo viel bewegen und will damit dem Muskelabbau entgegen wirken) und abends gibts eine kleines Glas Tomaten-Brühe mit Rosmarin. Früher hab ich mir immer so aufwändige Gemüsebrühe aus allem möglichen gekocht, aber die mochte ich mit jedem Fasten weniger und hab sie am Schluss gar nicht mehr runter bekommen. Tomate finde ich aber gerade super lecker.

Und jetzt hab ich angefangen, einmal am Tag noch ein Glas Gurkensaft zu trinken. Hab ich gestern mal nach gegoogelt und tatsächlich unterstützt Gurkensaft das Abnehmen und Entgiften und ist extrem gesund, gut für die Haut und gegen Entzündungen. Also hab ich heute 5 Gurken gekauft und werde mir jeden Tag weiterhin eine durch den Entsafter jagen. Ansonsten trinke ich nur Wasser, Tee schmeckt mir beim Fasten überhaupt nicht. Und ich nehme morgens und abends Magnesium-Tabletten, weil ich sonst mit Restless Legs zu tun bekomme. 😵‍💫

Eine Stunde nach dem Ayran kann ich davon auf Toilette. Sonst mache ich nach den ersten Tagen einen Einlauf, wenn ich das Gefühl habe, es wäre jetzt gut.

Mein Ziel ist es in erster Linie, mehr Energie zu bekommen, die Entzündungen im Körper einzudämmen. Wie gesagt bin ich chronisch krank (ME-CFS) und Fasten hilft bei mir immer super. An zweiter Stelle dürfen gern auch ein paar störende Pfunde purzeln. Und Fasten ist für mich auch immer ein guter Neustart in vernünftigere Ernährung, wenn sich wieder Schlendrian eingenistet hat. 🙄

Ja, so siehts aus am Tag 9. Momentan hab ich das Gefühl, ich könnte noch ewig so weitermachen.

Ich hoffe, es hat bei Dir dann heute gut geklappt!

Liebe Grüße,
Nanie 💚




--
Man muss das Leben nicht schön finden. Aber man kann.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 04.12.2023 um 20:12 Uhr
... hat Alma Ranunkel geschrieben:
Alma Ranunkel
Alma Ranunkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 106

Tag 3 ist um und ich lieg um 18:30 Uhr schon müde im Bett.

Hallo liebe Nanie,

hab mal nachgelesen, was ME-CFS ist und das klingt ja anstrengend. Viele Symptome passen auch auf mein Körpergefühl. Ich freue mich für dich mit, dass dir Fasten gut hilft. Wie lange hält es dann für dich nach dem Fasten?
Bei Ayran hätte ich jetzt eher gedacht, dass es durch Milcheiweiß entzündungsfördernd wirkt. Aber wenn du es gut verträgst ist das ja super.

Ich hab Psoriasis und wiederkehrende kleine Gelenkentzündungen. Akut Überlastung im linken Handgelenk und dem rechten Ellenbogen. Immer wenn ich mehr Sport mache, bekomme ich ein Gelenkproblem. Das ist echt doof, weil ich gern Sport mache. Muss mich jetzt an etwas ruhigeres Fahrwasser gewöhnen. Antientzündlich ist auch das was ich brauche. Und generell ist glaub ich bei jedem Anliegen der Schlendrian keine gute Hilfe und kontraproduktiv. So dürfen auch bei mir wieder ein paar Fettpolster gehen

Ich hab auch immer gedacht: also Semmeln und Milch ist doch kein Fasten...und dazu auch noch ungesund...Weißmehlbrötchen??? Und Ayurvedisch mit Reis und Dinkelgrieß bei Hildegard von Bingen....
Aber diesmal hab ich das Gefühl, dass ich was sanfteres und Stressfreieres brauche. Und zack, bekomme ich den Wink mit der Reissuppe. Ist für mich nicht so richtig optimal, weil ich dann eben auch dazu neige, mehr zu wollen. Ich beobachte...
Ich bin körperlich trotz Reissuppe auf jeden Fall im Fastenmodus. Wenn auch anders, als bei meinem Wasserfasten oder sonstigen Fastenkuren. Eben mit mehr Energie und leicht stresstoleranter. Ich würde mir auch wieder ein paar Tage Wasserfasten ,,gönnen", aber das geht hier nicht zuhause mit Familie. Nicht für mich, jetzt. Und da denk ich wieder an dich Georgie.

Heute hatte ich wieder Reissuppe. Dafür konnt ich mich bisher garnicht für Frischpresssäfte erwärmen ( ) die sind mir viiiel zu kalt. Die mag ich ja sonst so gern. Scheint grad alles anders zu laufen. Haben 2 Stangensellerie und 4 Gurken geschenkt bekommen! Wäre eigentlich perfekt für den Entsafter. Seht auch alles bereit....mal sehen, vielleicht morgen.
Ich habe diesmal sehr großen Respekt vor Stress und dem Leistungseinknick. Ich verbinde Fasten immer mit Müdigkeit, Launenhaftigkeit und Unkonzentriertheit. Ich habe auch schon von anderem hier im Forum gelesen. Aber ich bin dann immer echt aus allem raus und so mit mir beschäftigt.
Wie geht es dir da, Nanie? Georgie? Da ich eh schon mit meinem Arm und Handgelenk eingeschränkt bin, will ich doch nicht ganz ,,ausfallen". Ist eh schon emotional für mich.

Einläufe mache ich mir sonst auch. Hatte aber diesmal garkeine Lust dazu. Warmes Wasser mit Apfelessig hat heute morgen auch nichts gebracht. Morgen versuche ich es vielleicht nochmal mit mehr Sauerkrautsaft. Sonst bleibt mir noch Salzwasser...

Heute war ich im Wald spazieren. Schön bergauf bergab. Das tat so gut und mir war nicht besonders kalt.

So, dann bis Morgen


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2023 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum