Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Langzeitfasten 2019 ab Aschermittwoch - Tonias erstes Foren-Fasten-Tagebuch :-)

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 )

am 16.03.2019 um 19:52 Uhr
... hat moonlight geschrieben:
moonlight
moonlight
... ist OFFLINE

Beiträge: 207

Guten Abend zusammen,

die letzten Tage habe ich hier nur interessiert mitgelesen.
Heute habe ich das Gefühl endlich beim Fasten angekommen zu sein! Die Kopfschmerzen sind weg, ebenso die Gelüste auf etwas Süßes. Innerlich fühle ich mich ruhig und entspannt, ein gutes Gefühl. Ich hoffe, es bleibt ein paar Tage.
So, jetzt wird noch eine halbe Stunde Sport gemacht.
Viele Grüße und bis morgen
moonlight


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 16.03.2019 um 20:02 Uhr
... hat El Gato 5768 geschrieben:
El Gato 5768
El Gato 5768
... ist OFFLINE

Beiträge: 6

Moin allerseits,

bei mir geht Tag 15 langsam zu Ende.
Ich war diese Woche viel unterwegs, auf Seminaren und Meetings überall wurde ich mit Buffet und süßen Leckereien (Kekse, Teilchen, etc.) konfrontiert, es hat mir überhaupt nichts ausgemacht. Ich habe meine Brühe aus der Thermoskanne geschlürft und ich war zufrieden.

Das Frösteln und frieren hat bei mir nachgelassen und wenn doch mal wieder ein Schub kommt mach ich mir ein Süppchen mit viel Chili, dann dauert es nicht lange und mir ist wieder warm.

Morgen wollen wir ins Kino gehen "Bohemian Rhapsody" ansehen, natürlich ohne Popcorn, Bier und Nachos mit Käsesoße.

@Tonia, Wäre schön, wenn ich keine Hilfsmittel bei der Darmentleerung in Anspruch nehmen müsste. Jeder zweite Tag kommt entweder 0,7 l Sauerkrautsaft (weniger funktioniert bei mir nicht) Glaubersalz oder der Jentschura zum Einsatz. Beim Sauerkrautsaft muss ich mich mit der Zeit ganz schön überwinden, deshalb neige ich eher zum Irrigator.

Jetzt gibt’s ein leckeren selbstgemachten Orangen-Ingwer Tee.

Ich wünsch allen noch einen schönen Abend
Mario


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 16.03.2019 um 21:26 Uhr
... hat Drachenträne geschrieben:
Drachenträne
Drachenträne
... ist OFFLINE

Beiträge: 37

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Drachenträne am 16.03.2019 um 21:30 Uhr ]

Zitat:


Ohara schrieb:



Bis jetzt kann ich Tee und Brühe noch ganz gut ertragen,
Hoffe,dass es so noch eine Weile weitergeht.
Was macht Ihr alle,um euch ABZULENKEN🤪🤪🤪?
(Les grad das Fröhlichbuch📚...)
😊👋👋





Oh je, wie gerne hätte ich gerade Zeit für mich! Gestern abend war ich traurig und heute morgen auch. Selbst das Trockenbürsten 5 min musste ich deutlich als meine Zeit anmahnen... und erst 2x Sauerkrautsaft und danach Kaffee haben mit gleich drei Gängen aufs WC die Situation etwas entschärft. Leider bin ich gestern erst halb 2 ins Bett wegen eines sehr philosophischen schönen Telefonats. Und heute war ich wirklich platt und mit den Mädels allein - das war herausfordernd. Ich wäre glücklich über KEINE!!! Ablenkung von mir selbst. Ich schick dir ein Viertel meiner Action, dann ist es für uns beide leichter

Gute Nacht, ich werde heute nicht alt! Aber das Forum ist für mich wichtig geworden, denn hier (zuhause) bin ich im Fastenkokon allein mit der Erfahrung.

Morgen früh wollen wir eine Wanderung machen, ich hoffe ich bin gut drauf und fit. Nachmittags erwartet mich dann eine kleine Geburtstagsrunde mit fetter Sahne-Himbeertorte! Ich freue mich darauf, sie zu riechen, essen muss ich sie gar nicht.

Gruß an alle Tapferen! Träne




--
Es ist gesünder, nichts zu hoffen und das Mögliche zu schaffen,
als zu schwärmen und nichts zu tun. Gottfried Keller


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 16.03.2019 um 22:42 Uhr
... hat Ohara geschrieben:
Ohara
Ohara
... ist OFFLINE

Beiträge: 194

Hallo kurz vorm 😴.
Ja Drachenträne....wir können ja halbe halbe machen.🤗🤗🤣🤣
Auch die Sicht nach Innen ist nicht einfach.
Manchmal wechseln die Gefühle,Sichtweisen,Empfindungen von absoluter Überforderung bis hin zur Selbstvertrautheit.....da ist dann aber auch alles dabei.
Früher konnte und wollte ich es nicht zulassen.
Aber mit jeder weiteren Fasteneinheit verändert sich was.
Und sei es nur die Bereitschaft sich auf dem Weg in sich selbst zu beobachten .....
Ich wünsch ALLEN ein gutes Nächtle...⛼⛼🛌🛌.
Bis morgen👋🤗


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.03.2019 um 01:23 Uhr
... hat Martina FE geschrieben:
Martina FE
Martina FE
... ist OFFLINE

Beiträge: 535
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

Hallo ihr Lieben,
Es freut mich sehr, dass mittlerweile fast alle richtig im Fasten angekommen sind.
Bei mir läuft es auch sehrgut. Ich fühle mich sehr entspannt, habe kaum noch Schmerzen und mein Schlaf hat sich auch deutlich verbessert.
Gestern Abend hatte ich einen heftigen Hautausschlag am Arm und im Gesicht.
Mittlerweile ist er fast wieder abgeklungen. Würde mich interessieren,
Welche Giftstoffe sich da rausgeschafft haben.
Bisher musste ich kaum frieren. Nur meine Hände und ab und zu meine Nasenspitze zeigen, dass es kalt ist.
Das habe ich so auch noch nicht erlebt.
Wie immer beim Fasten bin ich äußerst dünnhäutig.
Stress kann ich eh nicht ertragen, aber momentan ist das ganz schlimm für mich...Gestern hat mein Mann mit Jeremias ein Hühnchen gerupft...
Eigentlich fast sachlich, aber es hat mich völlig überwältigt und ich habe mich in Tränen geflüchtet.
In Essensphasen bin ich ja der klassische Stressesser. Ich bin froh, dass ich faste, sonst wäre das nicht gutgegangen...

Mein Kater ist gerade nach Hause gekommen. Jetzt kann ich getrost einschlafen. Auch von mir eine gute Nacht.

--
LG Martina

"Das Heilfasten ist mein Hirseberg-
mein Paradies das Schmerzfreie Leben"

Verfasser ist mir nicht bekannt


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.03.2019 um 07:00 Uhr
... hat Ploepp geschrieben:
Ploepp
Ploepp
... ist OFFLINE

Beiträge: 41

Guten Morgen zusammen,

Tag 12 hat begonnen und zwar wunderschön. Ich habe gerade von meiner Dachterrasse den Sonnenaufgang beobachtet, es ist wolkenlos und 7 Grad warm. Herrlich, die Vögel zwitschern und die Luft duftet nach Frühling. Der optimale Tag wieder mit dem Joggen anzufangen. Da ich im Studio regelmäßig auf dem Laufband laufe, bin ich mir sicher, dass ich die 4 km, meine alte Hausstrecke, durchhalte. Schön langsam natürlich, es geht durch Felder, Wald und Wiesen - einfach nur die Natur genießen. Ein kleiner Berg ist auch dabei und wenn mann oben ist hat man einen tollen Blick auf die Stadt und die Berglandschaft, traumhaft. Gleich geht es los.

Geschlafen habe ich toll und fühle mich auch sonst recht gut.

@Katrin - 21 Tage fasten und dann 16/8 Intervallfasten ist sicher eine gute Entscheidung. Das war mein ursprünglicher Plan auch. Inzwischen möchte ich über die 21 Tage hinaus, so lange es halt geht fasten und dann zu 16/8 übergehen. Mein Problem ist, dass ich nur beim Fasten abnehme. Ich habe 16/8 ausprobiert und damit habe ich mein Gewicht konstant gehalten aber nicht abgenommen. Auf hohem Gewichtsniveau ist das natürlich unbefriedigend aber nach dem Fasten zum Halten des neuen Gewichts genau das Richtige. Auch ich muss nicht frühstücken, die Zeit zwischen 13:00 und 21:00 ist optimal für mich. Allerdings sollte man die 8 Stunden Essenszeit mit der gleichen Aufmerksamkeit nutzen und betreiben wie das Fasten, sonst packt man nur die alten Laster in die kürzerer Essenszeit und nichts ist erreicht. Also, ich mache es nach dem Fasten genauso wie Du.

Da der Tag schön ist, geht es heute Mittag raus ins Freie. Was ich mache überlege ich mir jetzt beim Joggen.

Einen schönen Sonntag und viel Erfolg beim Fasten wünsche ich Euch.

Grüße
Andreas


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.03.2019 um 08:14 Uhr
... hat Michael geschrieben:
Michael
Michael
... ist OFFLINE

Beiträge: 89

Guten Morgen,
na von Sonne kann ich nur träumen, hier ist nur trüb und windig
Tag 12 und es läuft so weit. Es gibt immer noch Phasen in denen der Appetit kommt, habe es aber im Griff.
Überwiegend fühle ich mich sehr gut.

Einen schönen Sonntag

Gruß
Michael


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.03.2019 um 08:59 Uhr
... hat gela geschrieben:
gela
gela
... ist OFFLINE

Beiträge: 32

Guten Morgen zusammen!

Gestern lief eigentlich gut, wie immer versuchte ich viel Wasser und Tee zu trinken, Morgens meine Tasse Kaffee. Begonnen hatte ich das Fasten ja mit zwei Tassen aber es schmeckt mir nicht mehr so. Gestern war auch wieder Darmentleerung mit Einlauf dran. Und ich sag euch, da kommt immer noch was .
Die größte Herausforderung war das Kochen für meinen Mann Aber Gelüste hatte ich dabei gar keine. Hab meine ganze Freude am Essen in die Zubereitung gesteckt. Und es war wirklich ein vegetarisches, gesundes und tolles Essen.
Mal sehen was der heutige Tag bringt. Draußen scheint endlich mal die Sonne!!
Grüße an euch alle
Gela

--
Gela


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.03.2019 um 09:30 Uhr
... hat Tonia geschrieben:
Tonia
Tonia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1706
Gewichtskurve:
Gewichtsverlauf

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Tonia am 17.03.2019 um 09:41 Uhr ]

Tag 12 von 42 - Sonntag, 17. März 2019

Guten Morgen Ihr Lieben

auch bei uns gibt es leider immer noch keinen blauen Himmel. Immer noch alles grau und nass da draußen 😩 Das olle Wetter hält sich hier nun schon hartnäckig seit Beginn der Karnevalswoche und zieht sich somit schon über meine komplette Fastenzeit. So langsam könnte ich echt mal wieder ein paar Sonnenstrahlen 🔆 auf der Nase vertragen. Letzte Woche sah die Langzeitprognose mal so aus als wenn es ab Mitte der Woche endlich wieder aufwärts gehen würde. Aber der heutige Blick auf meine leider recht zuverlässige Wetterseite hat diese Hoffnung gerade wieder vollends erschlagen Was für ein Ussel! Immerhin scheint der Regen mal ab Dienstag etwas nachzulassen.

Mal schauen wie ich mir also heute selbst den Tag erhellen kann. Pläne haben wir für dieses Wochenende mal keine geschmiedet. Ich hatte mir ja auch eigentlich bewusst die 42 Tage ein bisschen freigehalten, um ganz spontan nach meinen eigenen Bedürfnissen tun und lassen zu können, wonach mir gerade so ist. Dumm nur, dass es mich gerade nach ganz vielen Dingen gelüstet, die alle nur mit einem etwas besseren Wetter zu realisieren wären. Von diesen Gedanken muss ich mich jetzt möglichst schnell mal wieder verabschieden. Hilft ja nix!

Gestern Abend habe ich mal ganz kurz Futterneid verspürt als mein Mann in der Küche sein Abendessen zubereitet hat und es so verführerisch gut durchs ganze Haus geduftet hat. Als ich dann aber stattdessen löffelnderweise mit meinem Brüheglas neben im saß, war die Situation für mich auch schon wieder in Ordnung.

Die Verdauung läuft bei mir nachwievor einfach rund. Ich vermute derzeit, dass ich dieses auch für mich eher ungewöhnliche Phänomen meiner täglichen, nicht gerade sparsamen Ration frischem Ingwer im Tee und der recht großen Portion Chili 🌶 in meiner Brühe zu verdanken habe. So konsequent und extrem habe ich diese beiden Gewürze bislang nie in eine meiner Fastenkuren eingebaut wie dieses Jahr. Scheinbar kitzeln die scharfen Inhaltsstoffe fleißig meine Darmwände und reizen sie regelmäßig zu den erwünschten Kontraktionen. So ähnlich wie Pfeffer in der Nase kitzelt, wenn man daran schnuppert und die Nase zum Niesen bringt.

Mein Göttergatte sitzt gerade im Wohnzimmer und schaut Formel 1, während ich es mir mit meinem Kaffee Latte im Büro gemütlich gemacht habe und erst mal ganz in Ruhe alle Forenbeiträge der letzten Stunden lese.

@Ohara: Ich brauche zur Zeit eher Ablenkung vom schlechten Wetter als vom Fasten Oder den richtigen Dreh, trotz des elendigen Wetters einfach eine Stunde wandern zu gehen. Da muss ich mich aber noch ein bisschen stärker motivieren und antreiben. Da diskutieren meine zwei Stimmen im Kopf im Moment noch ein bisschen herum. Die eine argumentiert: "Los, zieh' dich an, raus mit dir, danach wirst du dich richtig gut fühlen" ... die andere hält dagegen: "Nutz doch das Regenwetter und picke dir was Spannendes aus deinen To-Do- und Ideenlisten und bleib' einfach im Haus." und dann gibt's gerade sogar noch eine dritte Stimme, die rumknöttert: "Ich hab' aber weder zum Rausgehen Lust noch auf einen Blick in meine Ideenliste" ... dann kommt wieder Stimme Nr. 1, die sagt: "Siehste, du musst einfach mal an die Luft, dann kommt auch die Lust wie von alleine wieder" ...

@Konni: Segelkurs in Kombination mit einem nahegelegenen Outletcenter und derzeit schlechtem Wetter klingt verdächtig nach Roermond

Einen Shopping-Tripp nach Holland machen wir auch sehr gerne und tatsächlich sogar recht häufig. Ich finde, Holländer sind da einfach geschickter als wir hierzulande. Irgendwas machen die richtig. Auch dort gibt es ja den Onlinehandel und trotzdem funktionieren auch gleichzeitig die Geschäfte in den Innenstädten. Es macht einfach unglaublich viel Spaß durch Roermond oder Maastricht zu bummeln. Tolle Atmosphäre, gepflegte Gebäude, saubere Straßen, herrliche Blumenpracht, tolle Geschäfte, gut gelaunte, lockere und sehr offene tolerante Menschen. In den Innenstädten in meiner näheren Umgebung ist es nicht annähernd so nett.

@Mario: Jetzt wo du es sagst ... bei mir hat das Frösteln und frieren tatsächlich auch irgendwie nachgelassen. Die letzten beiden Tage hatte ich abends nicht mehr das dringende Bedürfnis unbedingt vor dem Schlafengehen noch ein heißes Bad nehmen zu müssen. Bohemian Rhapsody würde ich mir auch gerne noch im Kino anschauen, aber mein Gatte hat keine Lust dazu, also muss ich erstmal schauen, wer denn sonst so dafür in Frage käme. Ich werde gleich mal ein bisschen herumwhatsappen und herumfragen

@Martina: Schööööön, dass die Schmerzen bei dir schon nachlassen! Da freu' ich mich für dich mit Ich hab' gestern auch noch wieder von Hühnern in einer Zeitschrift gelesen. Mir spuken die schon seit einer geraumen Zeit im Kopf herum, obwohl mir meine Schwiegereltern davon abgeraten haben, weil Hühner wohl doch auch ordentlich viel Arbeit machen. Aber ich find' die so süß Und ich hätte so gerne Eier von meinen eigenen Hühnern. Hmmm ... schlachten ist dann aber auch für mich noch wieder 'ne ganz andere Nummer. Das Thema hatte ich die Tage schon mal mit Georgie Ja, ich esse Fleisch und plane auch nicht, damit gänzlich aufzuhören. Aber ich weiß auch, dass es eigentlich ein bisschen widersprüchlich ist, wenn ich nicht in der Lage bin, zum Beispiel ein Huhn, das durchaus ein glückliches Leben hatte, selbst zu schlachten, zu rupfen und auszunehmen. Mir würde es dann vermutlich genauso ergehen wie dir. Vor allen Dingen, wenn ich zuvor jahrelang mit ihm gesprochen hätte und es sogar einen Namen trägt. Ich glaube, das liegt aber auch einfach daran, dass ich nicht mit diesen Dingen aufgewachsen bin. Wahhhhh, mein Kopf ist heute voller Widersprüche.

Ich muss jetzt echt dringend raus an die frische Luft *hopp*hopp* Jetzt hat Stimme Nr. 1 gewonnen 😂

Einen schönen Sonntag Euch allen

--
Viele kunterbunte Grüße
Tonia

------------------------
***Die meisten Menschen essen zuviel!
***Von einem Drittel dessen, was sie essen, leben sie,
***von den anderen zwei Dritteln leben die Ärzte!
***(alte ägyptische Weisheit)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 17.03.2019 um 09:34 Uhr
... hat Liora geschrieben:
Liora
Liora
... ist OFFLINE

Beiträge: 935

Huhu Leute. Darf ich hier mal reinplatzen? Ich tu es einfach

Erstmal euch allen eine weiterhin tolle, gesundheitsfördernde und seelisch Energie-tankende Fastenzeit.
Behaltet schön eure Ziele im Auge und gestaltet euch ein wunderschönes Jahr

@Tonia im Besonderen: Danke, dass ich durch dieses Forum mit so vielen lieben Menschen in Kontakt gekommen bin (dich eingeschlossen!) und einen ganz neuen, tieferen Blick auf meine Gesundheit gewinnen konnte.
Ich bin heute abend fertig mit meiner fastenrunde und nun ist erstmal bis Sommer Pause. Gerne wollte ich aber "Tschüss" sagen und ich bin mir sicher,dass du dein Langzeitfasten erfolgreich beenden wirst. Und ansonsten bist du ja eh super lebensfroh und optimistisch, also stehen die Chancen ja gut (zumal das hier dein Forum ist ), dass wir uns im Juni oder Juli oder dieses Jahr generell wieder lesen werden BEI BESTER GESUNDHEIT
Sei geknuddelt,

Liora

--
~ Jeder Zauber hat seinen Preis ~


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum