Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten? Ja! Fasten? Nein! Oder doch...?

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )

am 09.06.2019 um 08:35 Uhr
... hat Mieke geschrieben:
Mieke
Mieke
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

Hallo,
ja, nein, ja passt auch zu meinem Entschlossenheitslevel ganz gut!
Ich habe schon häufiger gefastet. Die Spitze waren im Frühjahr 2018 36 Tage. Für mich ist neben einer Korrektur der Essgewohnheiten auch der Gewichtsverlust Motivation. Nach dem langen Fasten im letzten Jahr habe es zunächst gut geschafft mein Gewicht zu halten. Seit ich seit Dezember wieder Vollzeit arbeite, wird es zunehmend schwieriger. Ich esse Mittags in der Kantine und obwohl ich mich fast immer für das vegetarische Menü entscheide, ist das Essen dort glaube ich sehr kalorienhaltig. Lange Rede kurzer Sinn, es haben sich 10 Kilo Zuviel angesammelt, die weg müssen. Ein Buchingerfasten einzuschieben hat sich sehr kurzfristig Mitte der vergangenen Woche herauskristallisiert. Gestern war dann noch im Supermarkt mein Lieblingssaft im Angebot und heute hier die neue Gruppe - das muss doch ein Zeichen sein.
Mein Ziel ist erstmal eine Woche - dann als Auftakt zu einer Reduktionskost. Evt. bleibe ich auch länger dabei, wenn es gut läuft. Beim langen Fasten letztes Jahr habe ich mich sehr intensiv hier ausgetauscht. Ob mir dazu diesmal die Zeit mit Vollzeitjob bleibt, muss ich mal sehen. Zu mir gehören nämlich auch noch ein Mann, zwei Teenies und ein Hund, die auch Zuwendung brauchen.
Frohe Pfingsten
Mieke


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 09.06.2019 um 17:03 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1901

Hallo Mieke, Murkel, , Chrisska und Lu (auch wenn ihr "nur" unterstützend dabei seid!) und natürlich Grüntee! Ach ja, und Frohe Pfingsten!

Ich kämpfe mich durch den ersten Tag und kaue ganz schön auf der Trense. Dauermüde, Tendenz zunehmend erschöpfter, unlustig, auch was das Fasten betrifft, mir wäre eher nach Käsekuchen und heißer Suppe (mit Einlage), und das hat sich noch ein wenig gesteigert. Aber ich warte und hoffe darauf, dass mich das Fasten mit reißt oder wenigstens mit trägt. Die Gemütsverfassung und das Energielevel sind schon länger so und hat mit Fasten oder Essen nichts zu tun.

Fastenhoch - bei mir rechne ich in einer Fastenwoche nicht damit. Was sich ziemlich zuverlässig einstellt, ist die Fastenkrise, dunkle Gedanken, sabotierende Gedanken. Aber auch das sind Geschenke, weisen sie doch darauf hin, wonach meine Seele hungert. Vielleicht hat es ja einen tieferen Grund (an dem ich was beeinflussen kann), warum ich im letzten halben Jahr so zugenommen habe. Gegen was muss ich mir diesen Panzer zulegen? Die Hormone haben sich wohl kaum auf einmal so krass verändert, ich bin ja schon seit mehr als 7 Jahren im Wechsel, oder kennt sich damit einer von euch aus?

Eine Fasteneuphorie kriege ich auch, aber sonst nur im Langzeitfasten, Ende der zweiten Woche, und dann doch häufig im Wechsel mit den Krisen. Ich mißtraue Hochgefühlen - generell schon und in meiner miesepetrigen Laune gerade umso mehr.

Tut mir jetzt wirklich leid, dass ich euch mit meiner rabenschwarzen Stimmung belaste, aber dann kann es ja nur noch besser werden, oder? Immerhin ist das auch ein Grund von mir, zu fasten, also nicht schlapp machen, weiter geht´s!

Murkel, das liest sich so schön, und bei den Krabbenbrötchen dachte ich mit Sabberfäden in den Mundwinkeln, du musst auch ein wenig masochistisch veranlagt sein Aber Lu fährt ja auch in den Ferien auf ihre Insel und schaut den anderen am Buffet zu...

Mieke, wir haben was gemeinsam: einen Mann und einen Hund und einen Job. Meine Teenies sind allerdings mittlerweile Twens und ausgewildert, stehen im Leben und schlagen sich dabei ganz gut. Sie fallen gern mal kurzfirstig hier ein und erwarten dann den All-inklusive-Service, den ich aber nicht mehr so ohne weiteres bieten kann. Wenn ich faste, müssen sie sich selbst versorgen. Die Vorräte sind hier immer gut bestückt. (auch daran möchte ich was ändern)

Fasten im Sommer ist mir lieber als im Winter, weil ich das elende und unvermeidliche Frieren dann kaum ertrage. Im Sommer kommt es nur nachts, und dagegen helfen Zudecken, die sonst eh zu warm sind, recht gut.

Bist du gut reingekommen, Grüntee? Das mit der Verdauung sollte weiter laufen, nicht zum Stillstand kommen, aber ein paar Tage ohne komplette Entleerung kannst du schon fasten. Es muss aber jeden zweiten Tag was kommen. und leer zu sein erleichtert das Reinkommen gewaltig, der Hunger entfällt und die Gelüste werden weniger... Auch Fastenkrisen können mit Darminhalten zu tun haben, mir hilft es dann, mich mal durchzuspülen.

Gutes Fasten euch allen! Und vielleicht möchten die Zaungäste ja vielleicht doch mitmachen? Wir haben schon ewig nicht mehr zusammen gefastet...

So, nun schaue ich mal bei Murkel und Mieke rein...

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 09.06.2019 um 18:58 Uhr
... hat murkel geschrieben:
murkel
murkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 94

Guten Abend ihr alle!
Christiane, ich glaube wir haben schon mal zusammen gefastet, oder? den ersten Tag finde ich auch immer hart.
Morgen habe ich auch einen Teenie😀 und ich habe schon angemeldet, dass wir die Ostfriesenkekse für meine Praxis einpacken müssen 🤓.
Panzer..... joa. ich bin noch nicht im Wechsel aber auch nicht weit entfernt davon. Ich stelle fest, dass ich seit ein paar Jahren echt schnell zulege. Der Stoffwechsel hat sich irgendwie geändert 🙁 ziemlich uncool, denn ich esse sehr gerne. hmpf.
so ich schreibe später weiter, die kleine will duschen. habt eine gute Nacht!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 09.06.2019 um 19:00 Uhr
... hat Grün-Tee geschrieben:
Grün-Tee
Grün-Tee
... ist OFFLINE

Beiträge: 20

Hallo Ihr!

Mensch lieber Regenwurm! Das tut mir leid, das es Dir so schlecht geht! Ich wünsche Dir, dass Dir das fasten den erwünschten Erfolg bringt!

Bitte seid, nicht böse, wenn ich nicht auf jeden Beitrag eingehe, aber ich schreibe unter Schmerzen, habe aber alles interessiert gelesen... Ich habe mich wohl verlegen und die rechte rechte Schulter durch zuviel am Tablett rumsurfen überreizt. Jemand hat gefragt wo wir wohnen. Wir sind nach Skandinavien gezogen in den Norden. Das war die beste Entscheidung seid vielen Jahren.

Das handycapt mich gerade sehr mit der Schulter. Mir geht es nämlich sonst sehr gut und ich bin erstaunt, das ich zwar 2 - 3 mal richtig Hunger hatte heute, aber durch Ablenkung und etwas Saft ging es wirklich gut zu bewältigen.

Gestern hatte ich sehr guten Stuhlgang, heute etwas weniger, morgen werde ich "nachhelfen". Morgen sind die Apotheken wieder offen und ich werde nach Glaubersalz fragen.

Gestern haben wir eine 2 stündige Wanderung gemacht und ich habe bestimmt jede Menge "Mist" ausgeschwitzt. Es war sehr heiß hier. Heute hat es sich zum Glück abgekühlt und ich bin auch heute wenigstens 1 Stunde unterwegs gewesen.

Ist schon interessant... wenn ich sonst wenig Kalorien zu mir nehme, habe ich oft das Gefühl schwach und schlapp zu werden. Bis jetzt fühle ich mich aber relativ normal. Das wundert, aber freut mich natürlich.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht und freue mich, endlich mal den Schritt gemacht zu haben und es wenigstens mal zu probieren mit dem "nix-mehr-essen".

Ach ja! Die Gemüsebrühe heute Abend war köstlich! Jetzt weiß ich, worauf ich mich die nächsten Tage freuen kann.

Ich wünsche allen Mitstreiterinnen gutes gelingen!

Und nochmal: Daumen hoch für diese Seite!

Habt einen angenehmen Abend!

Lieben Gruß
Grün-Tee


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.06.2019 um 07:39 Uhr
... hat murkel geschrieben:
murkel
murkel
... ist OFFLINE

Beiträge: 94

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von murkel am 10.06.2019 um 07:47 Uhr ]

Guten Morgen ihr Lieben! Wie geht es euch?

ich bin heute Nacht umgekippt 🤐 nachdem ich auf Toilette war. Ohrensausen, zittern, nix ging mehr außer zusammengekauert auf den Boden sein. Mein Mann hat mir dankenswerterweise zähneknirschend einen Teelöffel Rübensirup gereicht, dann konnte ich ins Bett kriechen und weiterschlafen. Sowas.
Meine kleine hat sich irgendwas eingefangen und spuckt unregelmäßig. Auf der Herfahrt 2 mal, dann war gut. Am nächsten Tag übler Durchfall, sonst alles gut. und gestern Abend volle Kanne über mich ins Bett. yeah.

Zum Thema Fastenhoch, Christiane erwähnte das glaube ich - habe ich nie gehabt denke ich. Also gequält habe ich mich selten, aber high fühle ich mich nicht. Mit fortschreitender Zeit fällt es mir leichter, die Entscheidung aufzuhören auf den nächsten Tag zu vertagen, weil ich schon so viel geschafft habe und die ersten Tage für mich nicht einfach sind. Aber so richtig hormonell überflutet bin ich nicht. Fühlt sich alles normal an.

ich habe bei unserem Ausflug gestern auch die veränderte Belastbarkeit gemerkt. Sprint ist nicht mehr, wenn, dann Ausdauer. Auf die Riesenrutsche hoch hat meinen Puls mit hochgetrieben, Halleluja. ich zwinge mich aber, mich normal zu bewegen, damit ich nicht komplett auf dem Sofa lande. Da sind Kinder ganz hilfreich, haha.

Heute feiern wir den Geburtstag meines großen. Abseits von zuhause wird es eh anders als sonst. Zuhause holen wir nach.

Grüntee, gute Besserung Deiner Schulter!

ich wünsche euch einen guten zweiten Tag! Haltet durch! und ganz liebe Grüße!


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.06.2019 um 08:14 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1901

Moin moin euch allen!

Puh, da habe ich aber gar keinen Grund zu jammern, wenn ich euch so lese - trotzdem tat es gut, und ich danke euch für den Trost!

Grüntee, ich hoffe, deine Schulter ist wieder besser! So Verspannungen sind ja doch oft sehr schmerzhaft. Skandinavien hat mich etwas gestochen, denn wir wollten eigentlich dieses Jahr für 4 Wochen nach Norwegen, nun können wir nicht, weil meine Mann gesundheitliche Probleme hat. Es war das dritte Jahr in Folge, wo ich vier Wochen Urlaub mit den Kolleginnen abgestimmt habe, die mit in meinem Arbeitsbereichen sind, und es klappt nicht - die Vorjahre wegen Handwerker, nun wegen meinem Mann. Trotzdem mag ich es nciht abhaken, Skandinavien fasziniert mich! Vielleicht magst du im Laufe des Thread mal was dazu erzählen, was euch dazu bewogen hat und wie du dort so lebst - im Unterschied zu hier!

Toll auf jeden Fall, dass du so problemlos reingekommen bist! Ich wünsch dir weiterhin angenehmes Wetter und viel Energie!

Murkel, für dich tut mir vor allem leid, dass deine Kleine euch den Urlaub nun mit Erkrankung verleidet. Hoffentlich reicht sie es nicht rum - Magen-Darm-Infekte können sehr eklig sein. Gute Hände-Hygiene und viel Trinken ist da ganz wichtig, aber das machst du sicher ohnehin. Gute Besserung und gute Erholung! Und wenn du weiterhin so matterig bist, wäre vielleicht ein Orangensaft morgens eine gute Starthilfe für den Kreislauf. Grüntee macht ja Saftfasten, die kann bestimmt dazu mehr sagen?

Mieke, wie geht es dir? Bist du dabei?

Ich bin gestern gefühlte 1000 mal auf der Toi gewesen, ohne was eingeworfen zu haben, aber kein Durchfall, einfach nervöse Entleerungen. Alles sehr seltsam mit meinem Körper. Mein Immunsystem spinnt und schickt mir ausgerechnet abends noch einen Schwung Juckreiz und Quaddeln am Oberkörper, ich habe keine Ahnung wovon. Nehme nur Nivea-Creme und trage keine weit ausgeschnittene Kleidung, weil ich die Sonne nicht so direkt auf der Haut haben will. Ich fühle mich schlapp und regelrecht erschöpft, spüre aber eine tiefe innere Unruhe, die mich unstet herumtreibt. Nach dem langen und einsamen Hundespaziergang ging es mir sehr viel besser, aber nicht lange. Alles in allem bin ich ziemlich aus dem Lot.

Der erste Tag ging mit Unmengen Tee einher, und ich habe auch super gut entwässert, mich also gut innerlich durchgespült. Den Einlauf habe ich wegen der zahlreichen kleinen Stuhlgänge noch verschoben, dafür war ich gestern Abend auch zu müde. Nicht zu essen fällt mir nicht wirklich schwer, wenn ich weiß, es gibt einfach nix, und die aufkommenden Ess-Impulse haben immer andere Gründe - da arbeite ich ja sehr intensiv dran. Vielleicht schreibe ich mir mal in dieser Fastenzeit und danach auf, wann und wie und was da unterirdisch bei mir hochkommt - im Alltag gehe ich zu schnell darüber weg. Gute Idee!

Die Waage besteige ich nur am Sonntag - gestern wollte ich mogeln und dachte, heute ist ja auch noch Feiertag, es hat sich aber nicht gelohnt. Ich habe da ein wenig Richtung Grüntee geschielt, die ja schon beim Entlasten ordentlich Gewicht verloren hat... Der Trick hat leider nicht funktioniert. Ich nehme weiterhin geringfügig zu!

Aber so schnell lasse ich mich nicht abwimmeln, Fasten hat doch schon immer ein wenig geholfen, die Schalter wieder umzulegen. Und wenn nicht mit Gewicht (habe ich auch schon erlebt), dann mit Überzeugungsarbeit beim Arzt. Mein Zustand fühlt sich massiv nach einer Schildrüsenunterfunktion an, so wie damals, als es erstmals attestiert wurde. Da waren die Werte auch im Normbereich und ich bin vollkommen eingebrochen. Mit dem Medikament war ich ein neuer Mensch! Aber momentan sind die Werte gut, meint der Arzt, und schreckt davor zurück, die Dosis zu erhöhen. Die Symptome sind aber eindeutig! Wenn nicht die Schilddrüse, was dann???

Liebe Grüße und achtsame Fastentage!

Christiane

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.06.2019 um 13:23 Uhr
... hat Mieke geschrieben:
Mieke
Mieke
... ist OFFLINE

Beiträge: 86

Hallo zusammen,

ja Grüntee (= Christiane, oder bringe ich da was durcheinander?), ich bin dabei. Der erste Tag ist geschafft und ich bin relativ problemlos reingerutscht. Ich bekomme klassisch am zweiten Tag des Fastens starke Schmerzen im Iliosakralgelenk - eine Schwachstelle bei mir. Bis jetzt ist noch alles gut, also mal abwarten. Allerdings bin ich beim letuten Mal auch dazu übergegangen trotz des Fastens eine Tablette einzunehmen, denn die Schmerzen wären sonst wirklich ein Grund aufzuhören. Insofern können auch die Schmerzen in der Svhulter, die heir beklagten wurden (sorry, bin noch nicht ganz im Namensthema) vom Fasten ausgelöst bzw. begünstigt worden sein. Heute morgen habe ich mir ein paar Extras im Bad gegönnt (Peeling und Gesichtsmaske). Ich finde das eine schöne Möglichkeit, der Seele auf diese Weise Gutes zu tun. Ich ahbe mir auch vorgenommen, wieder jeden Morgen Trockenbürsten Massagen zu machen.
Ansonsten, mal abwarten wie die Dinge sich entwickeln.
LG Mieke


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 10.06.2019 um 17:32 Uhr
... hat Regenwurm geschrieben:
Regenwurm
Regenwurm
... ist OFFLINE

Beiträge: 1901

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Regenwurm am 10.06.2019 um 17:46 Uhr ]

Das finde ich jetzt aber echt entlastend, Mieke, dass auch du mit den Namen und Zuordnungen Probleme hast! Du warst das mit dem Saftfasten, nicht Grüntee, oder? Ich muss mir die Namen immer aufschreiben und Stichworte dazu, sonst würfel ich euch gründlich durcheinander! Aber prima, dass du so problemlos ins Fasten reingekommen bist!

Das mit den Schmerzen in den ISGs habe ich seltsamerweise auch heute (ist mir so nie aufgefallen). Kann es sein, dass ich mangels Zucker in den Muskeln eine Schonhaltung einnehme und daher ungünstig belaste? Alte Menschen laufen auch oft mit vorgeneigtem Oberkörper... (so richtig alte meine ich, nicht wir nicht mehr so ganz jungen Hüpfer Ich hatte vor zwei Wochen einen Hexenschuss und habe das noch nicht ganz ausgeheilt, springt von einer Seite zur anderen, davon kann es natürlich auch sein.

Wir sind schon ein echter Invalidenclub - alles dabei: Schulter, Kreislauf, Hüfte / ISG! Noch jemand mit "Knie" in der Warteschleife? Dann freuen wir uns doch schon darauf, dass nun alles sehr bald besser wird!

Ich hatte heute frei und bin dann viel mit meiner Hündin gelaufen, gerade eben hat sich sogar mein Mann angeschlossen. Nun zieht es sich gerade zu und beginnt ein wenig zu tröpfeln. Es hat also gut gepasst, auch mit unserem Timing. Die Temperaturen finde ich für mich und Fasten jetzt ideal - nicht zu heiß wegen dem Kreislauf und nicht so kalt wegen dem Frieren...

Ansonsten muss ich mich dauernd ablenken, denn ich würde sonst vermutlich heute ständig um den Kühlschrank kreisen. Was darunter liegt, ist mir nicht wirklich klar, nur dass es kein Hunger ist. Innere Unruhe von??? Dabei habe ich gar keinen Stress im Augenblick, alles gut. Und mitten auf dem Spaziergang hat mein Magen sehr laut und vernehmlich geknurrt! Der gluckert auch die ganze Zeit so vor sich hin... will vielleicht drauf hinweisen, dass es noch was anderes im Kühlschrank gibt als Tee?

Den Tag beschließe ich wieder mit Buttermilch - jaja, ich weiß, dass das nicht Buchingerkonform ist... Aber ich habe echt Angst, noch mehr Muskelmasse zu verlieren. Lieber eine Woche länger und dafür abends eine Buttermilch oder Kefir...

Ich trinke nun brav meinen Tee und denke darüber nach, wie es weiter geht. Es gibt ja so schiksalsschwere Entscheidungen zu treffen wie Einlauf ja oder nein... Und vorher wollte ich noch Sommerkleider bügeln, denn es gibt grad keine Hose, die ich wirklich gern anziehen möchte... Angst vor Frust...

Euch allen wünsche ich einen schönen Tagesausklang und erfolgreiches Weiterfasten!

Christiane (al. Regenwurm )

--
Das Leben muss vorwärts gelebt werden, wird aber erst rückwärts verstanden...
(Kirkegaard)


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.06.2019 um 07:48 Uhr
... hat LuChia geschrieben:
LuChia
LuChia
... ist OFFLINE

Beiträge: 1172

[ Beitrag wurde zuletzt editiert von LuChia am 11.06.2019 um 07:54 Uhr ]

Zitat:


Regenwurm schrieb:


Gutes Fasten euch allen! Und vielleicht möchten die Zaungäste ja vielleicht doch mitmachen? Wir haben schon ewig nicht mehr zusammen gefastet...






Liebe Christiane,

echt schade, dass es diesmal nicht klappt, ja.

Aber wichtig ist doch, dass jede von uns den für sich günstigsten Zeitpunkt findet.

Dank dieses Forums begegnen wir uns ja trotzdem und können jederzeit nachlesen, wie es den anderen geht und welche Erfahrungen sie auf ihren Fastenreisen (zu sich selbst) machen.

Gut dass dir der Start gelungen ist, ich werde eure Berichte selbstverständlich weiter verfolgen!

Meine Vorfreude ist bereits jetzt riesengroß, werde dann zeitversetzt berichten, wie es mir in dieser Sommerfastenrunde ergeht.

Grüntee ich würde auch sehr gerne mehr über Skandinavien lesen- mag die Gegend sehr!

Allen FasterInnen eine gute, inspirierende und heilsame Zeit!
Mögen sich eure Energiespeicher wieder füllen, die Körper formen und Wünsche wahr werden!

Lu

Nachsatz: Ich bin keine Medizinerin, aber dachte beim Lesen auch an Hormone, die außer Rand und Band geraten sind, liebe Christiane. Ist dafür nicht der Endokrinologe ein Experte?
Ich wünsche dir sehr, dass du dem Problem bald auf die Spur kommst.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 11.06.2019 um 08:10 Uhr
... hat Grün-Tee geschrieben:
Grün-Tee
Grün-Tee
... ist OFFLINE

Beiträge: 20

Hallo Ihr!

Wir sind zum Teil wirklich ein angeschlagener Haufen.

Allen gute Besserung! Umkippen auf der Toilette muss wirklich schlimm sein. Das ist mir seid Jugendzeiten nicht mehr passiert.

Ich habe auch Probleme mit dem zuordnen der Usernamen...

Also ich bin die mit dem Saftfasten. Das klappt bis jetzt sehr gut. Gestern war es aber schlimm. Meine Schulter hat mich fertig gemacht. Ich wollte so viel erledigen und konnte nur dumpf auf dem Sofa rumliegen. Sozusagen: Zwangsmeditation. Ich war in der Apotheke und habe eine Salbe gekauft die ganz gut hilft. Glauber - Salz gibts hier nicht mehr in der Apotheke zu kaufen. Vielleicht habe ich im "Reformhaus" Glück.

Ich weiß, das es andere sehr schwer haben. Wir haben gerade einen sehr schlimmen Krankheitsfall in der Familie, aber wenn ich körperlich nicht so kann wie ich will, kommt doch schon auch Selbstmitleid und trübe Gedanken hoch.

Zwei Tage hatte ich eine stark belegte Zunge. Das sehe ich aber als gutes Zeichen für den Entgiftungsprozess. Hunger geht auszuhalten, war eigentlich nur am ersten Tag penetrant. Ich habe das Gefühl das meine Haut schon besser wird. Seit langem habe ich immer wieder mit Schuppenflechte zu tun. Das klingt jetzt sehr gut ab.

Wir sind nach Schweden gezogen. Ich bin hier geboren, hatte aber viele Jahre nicht mehr sehr viel Kontakt hierher. Wir wollten vor einiger Zeit umziehen aus verschiedenen Gründen, haben aber nichts bezahlbares, schönes gefunden. Unser Suchradius wurde immer größer, bis ich dann gesagt habe: wenn schon, denn schon, warum nicht Schweden? Mein Mann mag den Norden auch sehr gerne. Wir sind dann 3 Wochen kreuz und quer mit dem Auto Regionen abgefahren um zu sehen, wo es uns gefällt. Wir mögen das Klima, die Natur und natürlich auch die Mentalität der Menschen hier sehr. Es geht entspannter und freundlicher zu als in der Hauptstadt. Wir wohnen in einem kleinen Ort mit Bahnstation und Einkaufsmöglichkeit, haben aber die Natur direkt vor der Nase. Gute Entscheidung!

So, bevor die Schulter wieder rumzickt... Ich wünsche Euch einen entspannten Fastentag.

Ganz lieben Gruß
Grün-Tee


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum