Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:

« zurück | zur Foren-Übersicht »

Forenthema: Fasten ab Aschermittwoch

» Forum: Fastentagebücher und Fastengruppen

Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 )

am 18.02.2021 um 20:03 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 748

Hallo, besonders auch an alle "Neuen"
Mein Tag 2 heute war sehr gut, aber das war auch das letzte Mal so und wurde dann doch sehr schwierig. Ich hoffe das Beste.
Kein Frieren, kein Hunger - und doch so einiges hier zu Hause erledigt. Weit weg vom kleinsten Raum der Wohnung oder gar vor die Tür habe ich mich aber heute nicht getraut.
Darmreinigung sanft mit Flohsamenschalen, Pflaumensaft und später dann noch Sauerkrautsaft - die Säfte 1:1 mit Tee, insgesamt sicher über 4 l getrunken. Allerdings auch Kaffee.
Nachmittags dann langes Natronbad.
Aufgestanden um 1 h und nur mal noch ne Stunde nachgeschlafen, und jetzt nicht mal so müde wie sonst am Abend.
Ob es morgen genauso schön läuft? Meine früheren Erfahrungen machen da wenig Hoffnung. Aber immerhin sind auch morgen keine dringenden Pflichten. Zwar viel zu tun, aber kein Muss. Erst Samstag bin ich dann auf einem Seminar mit Anwesenheit. Da werde ich wohl ein Minitöpfchen Honig für den Notfall mitnehmen. Glücklicherweise kam die Nachricht, dass es wegen Corona keinerlei Verpflegung gibt. Nur selbst mitgebrachtes am eigenen Tisch! Das kommt mir sehr entgegen.
Ich bin gespannt auf diese Nacht!
Weiter gutes Durchhalten und gleichzeitig gute Laune !
Liebe Grüße
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.02.2021 um 08:51 Uhr
... hat Simon1959 geschrieben:
Simon1959
Simon1959
... ist OFFLINE

Beiträge: 11

Guten Morgen an alle!
Auf in den dritten Tag..... ich muss -wider Erwarten- heute arbeiten. Das wird die erste Herausforderung. Ich mache Kurierfahrten, da ist die Tüte Naschis immer auf dem Beifahrersitz. Mal sehen, wie es ohne klappt.
Allen einen guten und erfolgreichen Tag, Jutta


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

weiter ...

am 19.02.2021 um 08:57 Uhr
... hat waldfee2 geschrieben:
waldfee2
waldfee2
... ist OFFLINE

Beiträge: 128

Guten Morgen@all,

Tag 3 bricht an. Habe gestern Abend den kurzzeitig erscheinenden inneren Schweinehund besiegt und bin deshalb heute morgen doppelt stolz auf mich.
Bisher keine körperlichen Einschränkungen. Es geht mir gut.

Heute gehts wieder auf‘s Fahrrad.


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 



am 19.02.2021 um 10:21 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Zitat:


Georgie schrieb:


das kann ich dir nachfühlen, diese Erfahrung musste ich leider auch schon machen. - Aber ... lass dich nicht entmutigen. Mit dem Alter hat das übrigens g a r n i c h t s
zu tun, auch wenn du es glaubst, oder es so aussieht, als wenn ...
Stellen sich Hungergefühle ein, bei mir wirkt einmal mehr abführen Wunder (auf jeden Fall!)




Danke für Deine lieben Worte, Georgie ! Du hast völlig recht. Der Mensch sucht immer Gründe, womit er alles erklären möchte... so dass es auch eine Inkonsequenz entschuldigen könnte ... die Geschichte mit dem Alter habe ich mir wohl eingeredet, damit ich eine Entschuldigung für mich habe.
Manchmal kann man sich selbst nicht erkennen, weil man Scheuklappen trägt.

Dafür lohnt sich diese Gruppe schon.



Guten Morgen an alle. Ich bin gerade herein gekommen von einem langen Spaziergang mit dem Hund. Jetzt geht es mir momentan an meinem 3. Fastentag recht gut.
Ich muss aber gestehen, dass ich keinen guten Start hatte heute morgen.
So bin ich gestern abend schon mit Kopfweh schlafen gegangen. Ich bin sonst kein Kopfschmerz-Typ, aber ich weiß, dass es beim Fasten zum Entgiften dazu gehört.
Nachts bin ich immer wieder erwacht mit brummenden Schädel. Und heute morgen früh kam noch dazu eine unglaubliche Übelkeit.
Das kenne ich jetzt von allem früherem Fasten garnicht. Es fühlte sich wie eine Magendarmgrippe an, so - als würde mir das Übergeben kurz bevor stehen.... Das war wirklich unfein in Kombi mit dem Kopfschmerz. Dann war da Schwitzen und Frieren gleichzeitig.

Ich habe also einen EInlauf gemacht, auch wenn ich gestern noch entlastet habe... und ich muss gestehen: Danach fühlte ich mich stark genug mit dem Hund raus zu gehen.

Es war recht glatt auf den geteerten Wegen, aber ich gehe dann auch schnell Feld- oder Waldwege ... und es war eine so frische, angenehme Frühlingsluft. Die Sonne hat geschienen und ich musste mir wieder sagen, wie schön wir doch hier wohnen in der Heimat.

Heute werde ich sonst nicht viel tun.
am Nachmittag habe ich mich angemeldet zu einem online-Achtsamkeitskurs mit dyadieren und meditatieren. Wenn eben möglich, werde ich da teilnehmen.

Mittags werde ich einen Leberwickel machen. Vielleicht mache ich noch einmal Sauerkrautbrühe.
Ich schwöre ja auch auf meine Molke. Die bekommt dann einen Spritzer gepresste Orange. Die Idee mit dem Flosamen (von der ich hier gelesen habe) ist garnicht so schlecht. Das füllt ja noch ein wenig und ist gut für die Darmflora.
Insgesamt habe ich über die vielen Jahre des Heilfastens gelernt, dass ich nicht der Tee-/Wasserfaster bin.
Ich brauche schon auch meine Brühe und mal einen verdünnten Saft einmal am Tag. Das sind meine Highlights.

Tee und Wasser gibt es natürlich auch in Hülle und Fülle.
und ich habe meine 30cl Löwenzahnsaft... das in Verbindung mit Brennesseltee. Da läuft man oft.

Später werde ich auch Othomol vital F dazu nehmen. Es geht mir einfach auch darum, mir etwas richtig gutes zu tun. Nicht nur entgiften zum Rausschmeißen, sondern auch noch gesundes zuführen... Sicherlich sagen einige dann: "Aber das sind Nahrungsergänzungsmittel - und man kann sich doch vollwertig ernähren und sich das Geld sparen..."
Mit diesen Typen versuche ich erst garnicht zu argumentieren. Da ziehe ich eh den Kürzeren.
Rhetorisch bin ich da weniger begabt. Und mir geht es nicht um's Recht-haben und Gewinnen.
ich will einfach nur meinen Frieden und für mich wissen, was sich gut anfühlt.

So.... jetzt muss ich mal schauen, was ich für meine Familie koche geht ja nicht anders.
Euch einen schönen Tag und ich freue mich, von Euch zu lesen.

--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.02.2021 um 11:19 Uhr
... hat Reilly geschrieben:
Reilly
Reilly
... ist OFFLINE

Beiträge: 14

Hallo alle zusammen,

Heute Tag 6. Ich glaube das erste Fastentief kündigt sich an. Nach einem so einfachen Start wäre es ja auch zu schön gewesen, wenn es so weiter gegangen wäre. Ich fühle mich total antriebslos und habe Kopfschmerzen und mir ist schwindlig. Wenigstens habe ich noch keinen Hunger oder Appetit. Dafür plagen mich Zweifel, ich bin erst bei Tag 6 und wollte so gerne bis Ostern durchhalten. Das sind noch so verdammt viele Tage. Ich weiß nicht wie ich die schaffen soll. Irgendwie bin ich ohne bestimmten Grund frustriert. Vielleicht liegt es auch einfach nur am Zuckerentzug. Ich weiß es nicht. Natürlich versuche ich immer nur an heute zu denken, heute den Tag überstehen. Es wäre auch kein Weltuntergang, wenn ich nicht bis Ostern durchhalte. Aber irgendwie ist mir gerade einfach nach jammern.
Naja jetzt werde ich mich mal aufraffen und die Wohnung aufräumen. Danach geht es zum Pferd, ein bisschen ablenken und frische Luft schnappen. Und am Nachmittag kommt eine gute Freundin zu Besuch und dann ist der Tag ja auch schon wieder geschafft. Morgen sieht die Welt vielleicht schon wieder ganz anders aus.

Viel Erfolg weiterhin.

Liebe Grüße, Reilly


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.02.2021 um 12:20 Uhr
... hat Anoli geschrieben:
Anoli
Anoli
... ist OFFLINE

Beiträge: 689

Zitat:


Reilly schrieb:

Irgendwie bin ich ohne bestimmten Grund frustriert. .... Morgen sieht die Welt vielleicht schon wieder ganz anders aus.





Liebe Reilly, das kenne ich auch gut aus früheren Fastenjahren. Manchmal habe ich mich wie auf Wolke 7 gefühlt, konnte Bäume ausreißen und war so verdammt stolz auf mich - ein absolutes Hochgefühl.
Und dann war es aber bei anderen Fastenepochen komplett anders. Dann habe ich auf genau das oben genannte Hoch gewartet - und es kam nicht. Die Erwartungen waren so viel höher ... und der Frust hat mich grundlos runtergezogen. Das hat mich immer so geärgert.
Vielleicht ist es nur eine Flaute. Auch da hilft ja manchmal ein Einlauf - oder eben am Nachmittag die Freundin, die zu Besuch kommt.
Pferde können einem aber auch sicher sehr gut helfen.
Ich habe bis vor 10 Jahren auch 3 Pferde gehabt.... leider jetzt nicht mehr. Aber das ist einen lange Geschichte.
Jedenfalls vermisse ich das Reiten trotzdem immer mal wieder.
Pferde sind in ihrer Kompliziertheit Menschen manchmal so viel ähnlicher als irgendein anderes Tier. Ständig gut gelaunte Hunde können sich zum Beispiel niemals in ein Fluchttier hinein fühlen... und auch eine arrogante Katze, die bestimmt, wann man sie streicheln und füttern darf, ist ganz anders als so ein feinfühliger Vierbeiner wie ein Gaul.
Ich liebe meinen Hund und meine Katze. Ich bin eh ein Tiernarr. Habe auch Hühner und Hochlandrinder.... aber ein Pferd ist ein Pferd.

Halt die Ohren steif.

Ich fühle mich an Tag 3 auch noch leicht wackelig.... vielleicht hilft Dir Empathie.

--
Des Menschen Gemüt ist sein Geschick.... Lasalle


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.02.2021 um 12:28 Uhr
... hat Manu30972 geschrieben:
Manu30972
Manu30972
... ist OFFLINE

Beiträge: 78

Reilly: kopf hoch, es geht vorüber.
Es gibt solche und solche Tage. Wäre doch auch langweilig, wenn alle Tage gleich wären. Nach jedem Tief kommt das nächste Hoch Wenn`s mir mal schlecht geht, hab ich ne kleine Dose mit einer kleinen Vanillekerze drin. Die mach ich auf und schnüffel dran. Dann mach ich sie wieder zu. Gestern abend kam meine Tochter(13) und meinte, ob ich bald wie Frau Gerster bin? (Fack ju Göhte)
))))))))

Mir hilft der Geruch bei Heisshunger sehr.


Ich bin heut bei Tag 5 und mir gehts phantastisch. Könnte Bäume ausreissen.
Gestern abend etwas doll Hunger und Bauchweh. Heute morgen Einlauf gemacht und ich muss sagen: Es stimmt wirklich. Abführen bringt enorm was.

Trinke nur Tee und Wasser und abends mein Glas Buttermilch. Mein tolles Highlight des Tages. Danach bin ich papp-satt.

Gerade koche ich Brühe, mit allem was mein Gefrierschrank hergab. Ihr glaubt nicht, was da alles drin ist.

Zusätzlich alle möglichen Gewürze, Kümmel, Lorbeerblätter, Pimentkörner und was was ich noch alles..... Ich hab alles reingekippt, was ich gefunden hab Mein Sohn sagt gerade: hier riecht es wie in ner Hexenküche

Euch allen einen traumhaften Tag


--
Der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt...


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.02.2021 um 12:28 Uhr
... hat Bea O geschrieben:
Bea O
Bea O
... ist OFFLINE

Beiträge: 748

Guten Morgen,
auf in Tag 3. gestern, zweiter Tag, bin ich um 1 h aufgestanden und erst gegen Mitternacht schlafen gegangen. Aber war nicht viel mit Schlaf.
Heute geht alles etwas langsamer - allerdings sind über 3 kg weg. Ich war kurz Gemüsesaft und Katzenfutter kaufen und bin nun entschlossen trotz des herrlich frühlinghaften Wetters ne ganz Weile Papierkram zu machen. Wenigstens eine Basis schaffen.
Gestern war mir nicht mal kalt, das ist leider heute wieder anders. Naja, Augen zu und durch. Die Abnahme motiviert mich sehr, war oftmals sehr viel schleppender. Und natürlich ist zuhause das Trinken / Ausschwemmen einfacher.
Ich wünsche allen einen guten Tag
Bea


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.02.2021 um 12:57 Uhr
... hat cathykess geschrieben:
cathykess
cathykess
... ist OFFLINE

Beiträge: 1

Hallo,
schließe mich auch gerne der Gruppe an. Ich faste zum ersten Mal, mich hat eine Kollegin inspiriert. Gestern hatte ich meinen Abbautag mit Obst und Gemüse. Heute versuche in seit 08:00 Uhr eine Entleerung mit Glaubersalz, leider bis jetzt erfolglos. Habe schon Bauchmassage und Bewegung probiert. Mal sehen ob sich heute noch was tut. Ansonsten grummelt der Bauch ein wenig. Hatte zum Mittag 200 ml entsaftete Orangen und mindestens schon 3 L Wasser + Tee. Heute Abend gibt es dann selbstgemacht Gemüsebrühe (Ohne Salz).
Vorgenommen habe ich mir 7 Tage zu fasten.

LIEBEN GRUß,
Cathy


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 

am 19.02.2021 um 16:14 Uhr
... hat Simon1959 geschrieben:
Simon1959
Simon1959
... ist OFFLINE

Beiträge: 11

Zitat:


cathykess schrieb:

Heute Abend gibt es dann selbstgemacht Gemüsebrühe (Ohne Salz).
Vorgenommen habe ich mir 7 Tage zu fasten.

Hallo Cathy,
ich habe meine Brühe auch immer komplett salzlos gekocht - bis ich Tonias Artikel „Salz ist wichtig und gesund“ gelesen habe. Jetzt kommt immer etwas Salz an die Suppe bzw. an die einzelnen Portionen. Schmeckt etwas mehr nach Brühe und es geht mir gut dabei!
Liebe Grüße, Jutta


Antworten ohne ZitatAntworten ohne Zitat  Antworten mit ZitatAntworten mit Zitat   Themen-Abo Themen-Abo bestellen
 
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 )
« zurück | zur Foren-Übersicht » Fastentagebücher und Fastengruppen
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2001-2020 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum