<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
08.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 5 Tagen
Neumond in 20 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Hopfen


botanisch: Humulus lupulus
Botanische Synonyme:Lupulus humulus
Hopfen-Pflanzen Humulus lupulus
Hopfen-Pflanzen
Humulus lupulus


In der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) wird der Hopfen bei Schlaflosigkeit, Nervosität oder Angst eingenommen.

Auch gegen den vorzeitigen Samenerguss soll er helfen. Ein Übermaß wiederum kann bei Männern zum Verlust der Libido (sexuelle Lust) führen.

Hopfen macht das Getränk haltbar,
aber man bezahlt den Genuss
mit Krankheiten und einer
verkürzten Lebensdauer.
(John Evelyn - 1670)
Andere volkstümliche Namen für Hopfen
Bierhopfen · Gemeiner Hopfen · Hopf · Hopfenzapfen · Hoppen · Hupfen · Wilder Hopfen · Zaunhopfen

Hop [englisch]
Vigne du nord [französisch]
Lúpulo [spanisch]




Hopfen besitzt folgende therapeutische Eigenschaften
» beruhigend (sedativ)
» desinfizierend (antiseptisch)
» krampflösend (antispadmodisch, spasmolytisch)

Blüte:von Mai bis August

Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste



Produktempfehlungen

Hopfen-Samen


Hopfen-Samen

» Humulus lupulus

Der winterharte Hopfen ist eine rasch wachsende Kletterpflanze, die sich für das Beranken von Lauben, Spalieren, Pergolen usw. eignet.

Der Hopfen bevorzugt halbschattige bis sonnige Standorte und einen gleichmäßig feuchten Boden.

Hopfen kann bis 10 Meter ranken. Im Herbst sollte ein Rückschnitt der alten Blätter und Triebe erfolgen.





Hopfendolden (Blüten/Zapfen) getrocknet


Hopfendolden (Blüten/Zapfen) getrocknet

Die Pflanze 'Humulus lupulus' ist nahe verwandt mit der Hanfpflanze und gehört ebenfalls zur Familie der Hanfgewächse. Die als Bierzusatz bekannte Pflanze wurde erstmalig in mittelalterlichen Schriften erwähnt.



Quellen und Weiterführende Literatur
» Von Salbei, Klee und Löwenzahn
» Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen
» Aphrodisiaka aus der Natur
» Knaurs Buch der Selbstmedikation
» Essbare Wildbeeren und Wildpflanzen
» Pflanzenheilkunde
» Kräuter (mit 100 Arten)
» Das große Kräuterheilbuch
» Praxishandbuch Heilpflanzen
» Kräuter
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Der neue KOSMOS Heilpflanzenführer
» Kleines Heilkräuter-Lexikon



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: vier + elf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]