Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de (incl. Forenbeiträge) durchsuchen:
Kommentare
0

Huflattich

botanisch: Tussilago farfara

Schon die alten Römer schätzten den Huflattich als Mittel gegen Heiserkeit und Husten.

In den achtziger Jahren wurde der Huflattich von der Presse übel "zerrissen", da man Stoffe in ihm analysiert hat, die im Tierversuch leberschädigend und krebserregend wirken. (= Pyrrolizidinalkaloide) Die Kommission E erklärte in einer von ihr erstellten Monographie die längerfristige Anwendung von Huflattich für nicht vertretbar. Der Tee oder andere Zubereitungen sollten nicht länger als 4 bis 6 Wochen pro Jahr eingenommen werden.

Neuesten Untersuchungen zufolge, ist es jedoch durchaus vertretbar, eine Bronchitis über einen solchen begrenzten Zeitraum mit Huflattich zu behandeln, da die besagten Alkaloide nur schwer wasserlöslich sind, so dass die Gefahr von schädlichen Nebenwirkungen nur sehr gering ist. In der Schwangerschaft und während der Stillzeit sollte Huflattich tunlichst nicht verwendet werden. Auch Kinder sollten keinen Huflattich verabreicht bekommen.

Andere volkstümliche Namen für Huflattich
Brandlattich · Chappeler · Eselschrut · Fohlenfuß · Hitzeblätter · Lehmblümel · Männerblume · Märzblume · Sandblume · Tabakkraut · Ohmblätter · Quirinkraut · Zytröseli





Ein Tipp für Raucher:
Wenn du getrockneten Huflattich unter deinen Tabak mischst, soll die Schleimhaut deines Gaumens glatt und feucht werden, so dass sich die Schadstoffe, die du beim Rauchen inhalierst, leichter abhusten lassen.

Die gelben Blüten des Huflattich duften ein wenig nach Honig. Die Blätter schmecken leicht bitter und schleimig. Die frischen jungen Blätter des Huflattich kannst du im Frühling gelegentlich in einen Wildkräutersalat schneiden.

Huflattich besitzt folgende therapeutische Eigenschaften
» schleimhautentzündungshemmend (antikatarrhalisch)
» zusammenziehend (adstringierend)
Huflattich hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Bronchitis » Heiserkeit » Husten » Staublunge

Blüte:von Februar bis April

Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: elf + zehn =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.
zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2003-2018 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]