Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de (incl. Forenbeiträge) durchsuchen:
Kommentare
0

Quitte

botanisch: Cydonia oblonga
Quitte / Apfelquitte (Pflanzen) <i>Cydonia oblonga 'Konstantionopel'</i>
Quitte / Apfelquitte (Pflanzen)
Cydonia oblonga 'Konstantionopel'

*

Ursprünglich stammt die Quitte aus Persien. Von dort aus breitete sie sich als Nutzpflanze in der ganzen antiken Welt aus. Bei der Quitte handelt es sich um einen laubabwerfenden Baum, der eine Wuchshöhe und Breite von ungefähr 8 Metern erreichen kann.

Die Quitte war bis zum 19. Jahrhundert in Mitteleuropa ein weit verbreitetes und sehr beliebtes Kernobst. Dann wurde sie jedoch von Apfel und Birne weitesgehend verdrängt, da diese Früchte vielseitiger einsetzbar sind und sich auch zum Rohverzehr eignen.

Quitten sind jedoch ideal geeignet für Kompott und Gelee, da sie aufgrund ihres hohen Pektingehaltes sehr gut gelieren.

Andere volkstümliche Namen für Quitte
Echte Quitte · Kido

Quince [englisch]
Cognassier [französisch]
Kwee [holländisch]
Membrillo [spanisch]
Melo cotogno [italienisch]
Kdoule [tchechisch]
Pigwa [polnisch]



Hildegard von Bingen zur Pflanze Quitte:

Quitten: Das Comeback einer vergessenen Frucht
Quitten: Das Comeback
einer vergessenen Frucht

*

Die Quitte ist mehr kalt, und sie gleicht der Schlauheit, die manchmal unnütz ist, manchmal nützlich. Aber das Holz der Quitte und ihre Blätter sind nicht sehr nützlich zum Gebrauch des Menschen, und ihre Frucht ist warm und trocken und hat eine gute Mischung in sich. Und wenn sie reif ist, schadet sie roh genossen weder dem kranken noch dem gesunden Menschen, aber gekocht oder gebraten ist sie dem Kranken und dem Gesunden sehr bekömmlich. Denn wer gichtkrank ist, esse oft diese Frucht gekocht und gebraten, und sie unterdrückt die Gicht in ihm so, dass diese weder seine Sinne abstumpft noch seine Glieder bricht, noch sie hilflos lässt.

Und wer viel Speichel auswirft, esse oft diese Frucht gekocht oder gebraten, und sie trocknet ihn innerlich, so dass der Speichel in ihm vermindert wird. Aber wo es in einem Menschen Geschwüre oder Übelriechendes hat, koche oder brate er diese Frucht und lege sie so mit anderen Mitteln auf jene Geschwüre, und er wird geheilt werden.




Zum Wunschzettel von Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
Wenn ich Dir mit den Informationen auf meiner Heilfasten-Seite helfen konnte und du dich gerne dafür bei mir mit einem kleinen Geschenk bedanken möchtest, freue ich mich jederzeit über ein Päckchen Tee, ein paar Blümchen für meinen Garten, einen Topf Honig oder eine andere nette Aufmerksamkeit :-)
Tonias Wunschliste
Meine Wunschliste bei amazon.de ist selten leer *grins* Alternativ freue ich mich auch über ein paar Danke-Talerchen, die du mir via paypal.me/toniatue zukommen lassen kannst. Ebenso freue ich mich aber auch über einen netten Kommentar, den du auf meiner Seite hinterlässt oder über deine rege Teilnahme in unserem Forum.





Produktempfehlungen

Janosch Süßschnabel-Tee von Lebensbaum*

Diese Früchte-Mischung aus ökologischem Anbau macht ganz lecker gute Laune.

Wie alle Produkte von Lebensbaum erhalten auch die Janosch-Tees keine zugesetzten Aromastoffe.

Zutaten:
Apfel, Honeybusch, Hibiscus, Quitte, Hagebutte, Holunderbeere



Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: elf + eins =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.




zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2003-2018 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]