<a href="/54-Spielen-die-Mondphasen-beim-Fasten-eine-Rolle.htm"><font class="weiss"><u>Zunehmender Mond</u></font></a>

Mondphase
10.12.2016

Zunehmender Mond


Vollmond in 4 Tagen
Neumond in 19 Tagen
User:

Passwort:

» NEUER USER
» Passwort weg?
» Zum Forum
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
NEUER USER?
Zum Forum
0
Kommentare

Vogelmiere


botanisch: Stellaria media
Vogelmiere-Samen Sorte: Sperli's Vogelfit
Vogelmiere-Samen
Sorte: Sperli's Vogelfit


Die Vogelmiere kommt in Europa sehr häufig vor. Sie wurde jedoch inzwischen auch weltweit verschleppt. Vogelmiere wächst an Straßenrändern, Waldrändern, auf Wiesen, auf dem Acker und im Garten - bis in Höhen von 1.700 Metern.

Die Vogelmiere ist bekannt als hartnäckiges Kraut, das schon so manchen Gärtner zur Verzweiflung getrieben hat. Die Vogelmiere bringt nämlich in einem einzigen Jahr gleich 6 Generationen hervor. Sie blüht und vermehrt sich sogar im Winter - so lange die Temperaturen nicht unter 0° fallen.

Das Tausendsassa-Unkraut - wie die Vogelmiere auch liebevoll genannt wird - ist in Europa schon seit der Jungsteinzeit bekannt und gilt daher als Archäophyt (Urpflanze).

In der Volksheilkunde fanden Zubereitungen aus dem getrockneten Vogelmiere-Kraut Anwendung gegen Hämorrhoiden. Und die frischen Blätter der Vogelmiere werden im homöopathischen Bereich gegen rheumatische Beschwerden verwendet. Gesammelt wird das ganze Kraut. (ohne die Wurzeln)

Andere volkstümliche Namen für Vogelmiere
Alsine · Feldsternmiere · Hühnerbiss · Hühnerdarm · Hühnermiere · Mausdarm · Mäusedarm · Vogelkraut · Vogelsternmiere




Früher wurde die Vogelmiere sehr häufig an Hühner verfüttert - daher rühren auch die volkstümlichen Namen wie Hühnerbiss, Hühnerdarm oder Hühnermiere. Und auch heute werden die zarten und saftigen Blätter der Vogelmiere gerne als frisches Zusatzfutter an Hausvögel verfüttert. Vogelmiere ist reich an Vitamin C.

Vogelmiere kann roh wie Salat gegessen werden oder gekocht wie Spinat.

ACHTUNG ... beim Verzehr:
In übermäßiger Dosierung löst Vogelmiere Durchfall und Erbrechen aus. Nicht in der Schwangerschaft anwenden. (Quelle: Andrew Chevallier - Das große Lexikon der Heilpflanzen)

Vogelmiere besitzt folgende therapeutische Eigenschaften
» blutreinigend
» entzündungshemmend (antiphlogistisch)
» verdauungsfördernd
Vogelmiere hilft bei folgenden Krankheiten & Beschwerden
» Blutvergiftung » Krämpfe, Wadenkrämpfe, Fußkrämpfe
» Brandwunden, Verbrennungen » Krätze
» Bronchitis » Leberbeschwerden, Leberleiden
» Brustfellentzündung » Lungenentzündung
» Ekzeme » Magen- und Darmbeschwerden
» Furunkel » Nesselsucht, Nesselausschlag, Nesselfieber
» Geschwüre » Rheuma
» Hämorrhoiden » Schnupfen
» Hautausschlag, Hautausschläge » Schuppenflechte
» Heiserkeit » Übergewicht, Fettleibigkeit, Fettsucht
» Husten » Verstopfung
» Koliken

Vogelmiere-Rezepte für Gesundheit und Wohlbefinden

Nachfolgend findest du einen Vorschlag gegen Verstopfung - nach einem Rezept von Elisabeth Brooke aus ihrem Buch "Von Salbei, Klee und Löwenzahn".

Vogelmierenwasser
» 3 Esslöffel getrocknete Vogelmiere (oder 2 Handvoll frische Vogelmiere)
» 1,2 Liter Wasser
» Vogelmiere im Wasser erhitzen
» bis auf die halbe Flüssigkeitsmenge einkochen lassen

Alle 3 Stunden 1 Tasse warm trinken (bis der Stuhlgang eintritt)



Vogelmiere enthält folgende Inhaltsstoffe
» Flavonoide:Rutin (Rutosid)
» Kumarine (Cumarine)
» Mineralstoffe:Kalium
» Saponine
» Spurenelemente:Kupfer
» Vitamine:Vitamin C (Ascorbinsäure)

Blüte:von März bis Oktober

Vogelmiere-Tipps für den Gärtner

Die Vogelmiere wird bis zu 40 cm hoch. Es gibt sie als einjährige und als zweijährige Pflanze. Vogelmiere gedeiht ohne Probleme in Schalen und wächst leicht und schnell nach.



Tonias Wunschliste

Tonias Wunschliste



Produktempfehlungen

Vogelmiere - Saatgut von Kiepenkerl


Vogelmiere - Saatgut von Kiepenkerl

Ziervögel genießen frisches Zusatzfutter als Abwechslung und Ergänzung zum trockenen Körnerfutter.

Vogelmiere ist für diesen Zweck sehr gut geeignet, da ihre Blätter zart und saftig sind. Zudem enthält dieses schnell wüchsige Kraut reichlich Vitamin C und Mineralien. Mit Vogelmiere erfreuen sich die gefiederten Gesellen laufend und unkompliziert an sauberem und von äußeren Einflüssen unbelastetem Grünfutter.



Quellen und Weiterführende Literatur
» Von Salbei, Klee und Löwenzahn
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Der neue KOSMOS Heilpflanzenführer
» Heilkräuter und Zauberpflanzen
» Das grosse Lexikon der Heilpflanzen
» Praxishandbuch Heilpflanzen
» Essbare Wildbeeren und Wildpflanzen
» Grundkurs Pflanzenbestimmung



0 Kommentare zu diesem Artikel




Dein Kommentar zu diesem Artikel
... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Name:
wird veröffentlicht


Deine E-Mail-Adresse*:
wird NICHT veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Benachrichtigung:
Sende mir eine E-Mail bei neuen Kommentaren zum Artikel

Berechne: vier + eins =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam





Dein Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für Jedermann zu lesen. Wenn du nicht deinen kompletten Namen für die Veröffentlichung preisgeben möchtest, dann kannst du in das entsprechende Feld auch nur deinen Vornamen eintragen oder ein Pseudonym.

* Deine E-Mail-Adresse dient lediglich dazu, Dich per E-Mail darüber zu informieren, dass ich Deinen Kommentar freigeschaltet habe. Die E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht lesbar für Jedermann freigeschaltet, an Dritte weitergegeben oder sonstwie verwendet.



© 2003-2016 by heilfastenkur.de und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Google+ | Design & Programmierung: 2T Design [ Heilfasten & Fasten ]