Website durchsuchen
... das Forum für Heilfasten-Freunde
Login für Foren-Benutzer:
Benutzername:


Passwort:
Passwort weg?
Neuer User? ... jetzt anmelden
Zum Forum
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
heilfastenkur.de durchsuchen:
Kommentare
0

Schlafmohn

botanisch: Papaver somniferum
Botanische Synonyme:Papaver nigrum, Papaver officinale
Schlafmohn (Samen) Papaver somniferum Sorte: Black Swan
Schlafmohn (Samen)
Papaver somniferum
Sorte: Black Swan
*

Das stärkste aller Schmerzmittel - das Morphium - wird aus dem Opium hergestellt, welches aus der weißen Milch unreifer Schlafmohn-Kapseln gewonnen wird. Diese weiße Milch ist außerdem Grundstoff für die Herstellung von Heroin. Diesem Tatbestand haben wir es zu verdanken, dass der Anbau von "richtigem" Schlafmohn in Deutschland verboten ist.

Inzwischen gibt es jedoch jede Menge Züchtungen, die keine giftigen, süchtig machenden Alkaloide mehr enthalten.

Aus den reifen und damit ungiftigen Samen des Schlafmohns wird ein Öl gewonnen, das sowohl als Speiseöl wie auch als Grundlage für Salben verwendet wird. Blaumohn besitzt einen kräftigen, würzigen und nussigen Geschmack.

Auch in Backwaren wird eine ganze Menge dieses gereiften Schlafmohn-Samens verarbeitet. Man spricht dann allerdings nicht mehr von Schlafmohn, sondern von Blaumohn.

In Deutschland werden jährlich ca. 7.000 - 8.000 Tonnen Blaumohn zu Back- und Speisezwecken verbraucht. Dieser Bedarf wird überwiegend durch den Import aus anderen Ländern gedeckt. (z.B. Türkei, Tschechien, Ungarn, Australien ...)

Andere volkstümliche Namen für Schlafmohn
Blaumohn · Gartemohn · Mohn · Mohnsamen · Ölmohn · Schlaf-Mohn

Opium Poppy [englisch]



Schlafmohn - Wirkung (Therapeutische Eigenschaften)
» berauschend (halluzinativ)
» betäubend (anästhetisch)
» krampflösend (antispadmodisch, spasmolytisch)
» potenzsteigernd, erotisierend (aphrodisierend)

Schlafmohn enthält folgende Inhaltsstoffe
» Alkaloide:Codein, Morphin, Thebain
» Harze
» Proteine (Eiweiße):Allantoin
» Schleimstoffe

Hildegard von Bingen zur Pflanze Schlafmohn:

Die Mohnkörner führen, wenn man sie isst, den Schlaf herbei und verhindern den Juckreiz, und sie unterdrücken die rasenden Läuse und Nisse, aber roh sind sie besser und nützlicher zu essen als gekocht.



Blüte:von Mai bis August


Zum Wunschzettel von Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
Wenn ich Dir mit den Informationen auf meiner Heilfasten-Seite helfen konnte und du dich gerne dafür bei mir mit einem kleinen Geschenk bedanken möchtest, freue ich mich jederzeit über ein Päckchen Tee, ein paar Blümchen für meinen Garten, einen Topf Honig oder eine andere nette Aufmerksamkeit :-)
Tonias Wunschliste
Meine Wunschliste bei amazon.de ist selten leer *grins* Alternativ freue ich mich auch über ein paar Danke-Talerchen, die du mir via paypal.me/toniatue zukommen lassen kannst. Ebenso freue ich mich aber auch über einen netten Kommentar, den du auf meiner Seite hinterlässt oder über deine rege Teilnahme in unserem Forum.




Produktempfehlungen

Blaumohn von Davert*

» aus kontrolliert biologischem Anbau

Keine Sorge ... der Blaumohn stammt zwar im biologischen Sinne von derselben Pflanze wie Opium, aber die köstlichen blauen Mohnsamen sind kerngesund. Blaumohn verfügt beispielsweise über einen hohen Gehalt an Calcium. Einen gewissen Suchtfaktor kann man zwar nicht von der Hand weisen, aber das liegt einfach daran, dass die kleinen blauen Mohnsamen sooooo lecker schmecken, dass man sie einfach immer und immer wieder essen mag ;-)

Blaumohn verfeinert mit seinem nussigen, süß-herben Geschmack besonders Gebäck und Süßspeisen.



Bücher-Quellen & Weiterführende Literatur



0 Kommentare zu diesem Artikel



Dein Kommentar zu diesem Artikel

... eigene Erfahrungen, Ergänzungen, Anmerkungen, Fragen, etc.

Dein Vorname oder Pseudonym:
wird veröffentlicht


Dein Kommentar:
wird veröffentlicht


Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, insbesondere den Absatz Kommentarfunktion auf dieser Internetseite, und erkläre mich damit einverstanden!

Berechne: sieben + zwölf =
als Ziffern, dies ist eine Sicherheitsabfrage gegen Spam

Dein Kommentar wird erst nach einer Prüfung durch mich freigeschaltet und ist dann öffentlich für jedermann lesbar.




zum Seitenanfang
Tonia Tünnissen-Hendricks
Tonia Tünnissen-Hendricks
Autorin von heilfastenkur.de
heilfastenkur.de
© 2003-2018 by heilfastenkur.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.

Bildernachweise siehe: Impressum